Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Fluch der Isis: Roman [Gebundene Ausgabe]

Paul Sussman , Angelika Felenda
2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

2002
Im Jahre 523 vor Christus entsendet der persische Feldherr Kambyses ein mächtiges Heer in die ägyptische Sandwüste. Sein Ziel ist das berühmte Orakel von Amun. Doch der Legende nach findet Kambyses’ glanzvolle Armee in den Weiten des Großen Sandmeeres ihr Ende – und mit ihr wird ein Schatz von unermeßlicher Kostbarkeit in der Wüste begraben. Über zweitausend Jahre später spült der Nil in Luxor eine schrecklich zugerichtete Leiche ans Ufer. Gleichzeitig kommt der berühmte Archäologe Michael Mullray an seiner Ausgrabungsstätte in Sakkara zu Tode – die einzige Verbindung zwischen den beiden Fällen ist ein geheimnisvolles Fragment mit altägyptischen Hieroglyphen, das Hinweise auf einen legendären Wüstenschatz enthalten soll. Als Tara Mullray, die Tochter des Toten, in den Besitz dieses Fragments gelangt, gerät auch ihr Leben in höchste Gefahr ...

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Kabel Verlag (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3822505943
  • ISBN-13: 978-3822505946
  • Größe und/oder Gewicht: 22,5 x 14,7 x 4,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.289.277 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Mit hervorragendem Erzählstil und häufigen Szenenwechseln hält Sussman den Leser bei der Stange. Ein Schmöker, den man nicht aus der Hand legen möchte.« RheinZeitung -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Paul Sussman, geboren 1966, lebt als freier Journalist und Autor in London und arbeitet derzeit für das Londoner Büro des CNN. In den vergangenen Jahren nahm er als offizieller Chronist an den Ausgrabungen der Armana-Königsgräber im Tal der Könige teil. Sein Bestseller »Der Fluch der Isis« wurde in 24 Sprachen übersetzt. Nach »Der Biß des Skorpions« erschien zuletzt »Der Todestempel«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannendes Ägypten 8. August 2002
Format:Gebundene Ausgabe
Tara nimmt die Einladung ihres Vaters, den sie seit Jahren nicht mehr gesehen hat, an und macht sich auf den Weg nach Ägypten, um ihn zu besuchen. Als sie dort ankommt, muss sie jedoch feststellen, dass er kurz vor ihrer Ankunft an einem Herzanfall gestorben ist. Trotz Aussagen der Behörden glaubt sie nicht an einen natürlichen Tod. Sie bemerkt einige Dinge in dem Haus des Vaters, die sie stutzig werden lassen. Außerdem glaubt sie, von merkwürdigen Gestalten beobachtet und verfolgt zu werden.
Zusammen mit ihrem Jugendfreund Daniel macht sie sich an die Arbeit, die Wahrheit herauszufinden.
Verfolgung, gegen sie gerichtete Mordversuche und Flucht sind nicht das einzige, was sie bis zum Ende ihrer Reise erfahren muss.
Sie fragt sich, was es mit dem seltsamen antiken Geschenk ihres Vaters an sie auf sich hat und warum ihr die gefährlichste Terrororganisation Ägyptens nachstellt.
Mit "Der Fluch der Isis" ist Paul Sussman ein fesselnder Kriminalroman gelungen, der dem Leser dazu die Welt der Archäologie und die Geschichte Ägyptens näher bringt.
Durch den Handlungsort, die Beschreibung der dortigen politischen Situation bekommt das Buch seinen aktuellen Bezug.
Sussman beschreibt durch seine Figuren außerdem auf neutrale Weise die Probleme und Ansichten der westlichen und nah-östlichen Kultur miteinander.
Alles in allem: Ein sehr lesenswertes Buch, dass den Leser in eine andere spannende Welt entführt. Für lange Nächte besonders gut geeignet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Grab des Dymmachus 17. Juni 2004
Von Krimi-Vielfraß VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Ob die historischen Hintergründe und die im Roman erwähnten ägyptologischen bzw. archäologischen Erkenntnisse, auf denen die Handlung basiert, realen Tatsachen entsprechen kann ich nicht beurteilen, aber die Geschichte ist spannend und temporeich erzählt. Ein neuentdecktes Grab, in den Bergen bei Luxor, gibt den Hinweis auf einen Schatz, der in der westlichen ägyptischen Wüste verborgen liegen soll. Verschiedene revalisierende Parteien jagen den Hinweisen nach und schrecken auch vor Mord nicht zurück. Die Handlungsstränge sind problemlos nachvollziehbar, da der Autor darauf verzichtet hat komplexe Verstrickungen zu schaffen. Kein Verwirrspiel sondern rasantes Geschehen steht im Vordergrund. Die landesspezifische Athmosphäre Ägyptens wird gut erfaßt und aktuelle politische bzw. soziale Konflikte in diesem Staat werden gut reflektiert, ohne jedoch aus dem Spannungsroman eine gesellschaftskritische Lektüre zu machen. Am Ende kommt es zu einer kleinen Überraschung, die der aufmerksame Leser jedoch bereits mehrere hundert Seiten zuvor erahnt.
Fazit: Ein guter Archäologie-Thriller, in dem der Leser so richtig versinken kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ANGENEHM ÜBERRASCHT 3. November 2002
Format:Gebundene Ausgabe
Als ich mir das Buch gekauft habe, dachte ich zuerst, dass es um einen richtigen Fluch gehen würde. Aber, was ich dann gelesen habe fand ich so spannend, dass ich es innerhalb von 2 Tagen durchgelesen habe. Paul Sussman zieht einen förmlich in dieses Geschehen hinein und man bekommt ein das Gefühl mit in der Geschichte zu sein. Das ganz überraschende Ende hat sich dann nicht mit meinen Vermutungen gedeckt, trotzdem eine interessante Lösung angeboten. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verflucht nochmal! 9. Mai 2011
Von hannibal
Format:Taschenbuch
Nicht empfehlenswert!
Sussman versteht es, Spannung aufzubauen, korrigiert diese Fähigkeit aber mit größtenteils haarsträubenden Inhalten. Die inflationäre Verwendung von in-letzter-Sekunde-Situationen lässt selbst die unrealistischsten Hollywoodmärchen wie streng dokumentarische Beiträge erscheinen.
Zuviel des Zufalls, zuviel des Stereotyps.
Wenn Sussman tatsächlich 3 Jahre recherchiert haben sollte, war es die Mühe nicht wert. Ein solch großer Aufwand hätte eine bessere Geschichte verdient.
Der Leser, der einen Historienkrimi von Klasse erwartet, wird bei dieser Lektüre den Kopf in den Treibsand stecken wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die harte Welt der Ägyptologen 16. Januar 2009
Format:Taschenbuch
In Ägypten tobt ein Kampf um eine große Ausgrabungsstelle mit unermesslichen Schätzen - Wissenschaft,Politik und Fanatiker sind gleichermaßen daran interessiert.

In diese Jagd um den Schatz gerät Tara, als sie ihren Vater, einen angesehenen Archäologen, nach langen Jahren in seiner Wahlheimat besuchen will. Als sie ankommt, findet sie jedoch nur noch ihre Leiche, und von da an gerät sie in einen Strudel aus Intrigen und Machtspielen.

Eine Spur von Toten, die mit einem nicht alltaglichen Gegenstand grauenhaft verstummelt werden, zieht auch Inspektor Khalifa aus Luxorin diesen Strudel mit hinein. Auf seiner Suche stösst er immer wieder auf Spuren von Sayf al-Tha`r, mit dem er noch eine Rechnung zu begleichen hat.

Ich fand den Roman spannend und unterhaltsam. Allerdings möchte man nach der Lektüre jedem davon abraten, als Ägyptologe Ausgrabungen in Ägypten zu machen...;)- ein blutiges Lesevergnügen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar