wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen17
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 2. September 2014
Für sein neues Buch "Der Fisch stinkt vom Kopf" schlüpft Michael Ehlers in die Rolle des Fischverkäufers "Hein Hansen". Mit herbem norddeutschem Charme und deutlichen Worten erklärt er darin, wie gute Manager aus ihren Angestellten gute Mitarbeiter machen. Im Friseursalon mit den drei Stylistinnen, in der Agentur mit den freiberuflichen Grafikern und Textern und notfalls auch auf dem Fischmarkt, wenn die Hilfskräfte am Stand Eis aufschütten und die Angebotsschilder beschriften. Denn die grundlegenden Prinzipien effizienter Führung sind immer dieselben. Wertschätzung, Vertrauensvorschuss, Förderung individueller Stärken und klare Strukturen, die allen Beteiligten die unternehmensweiten Ziele vermitteln. Das klingt abstrakt. Ehlers, pardon: "Hansen", findet dafür jedoch klare Worte und vor allem sehr anschauliche Analogien, um zu zeigen, auf was es im "Daily Business" als Führungskraft ankommt.

Jeder vierte Mitarbeiter kündigt innerlich, weil die Chefs "versagen"

Beispielsweise darauf, den richtige Riecher zu entwickeln, um die Persönlichkeit, die Stärken und die Schwächen der eigenen Leute einschätzen zu können. Ehlers Kategorien heißen aber nicht "extrovertierte" oder "zahlenfixierte" Mitarbeiter, sondern "Porsche-Liebhaber" (strebt nach sozialer Anerkennung"), "Golf-Typ" ("der Sicherheitsbewusste") oder "Kombi-Fahrer" ("will das Vertrauen spüren"). Vorteil: Diese Bilder sind leicht verständlich und einprägsam. Vor allem aber geht es um Motivation in dem Buch. Die eigene und die des Teams. Wer kapiert, dass "jeder vierte Mitarbeiter innerlich gekündigt hat", weil das "Management schlecht ist", hat die Chance, die Lustlosen einzunorden oder ganz gehen zu lassen. Und die, die auf der Schwelle stehen, mit guten Argumenten (wieder) an das Unternehmen zu binden. Das ist gar nicht so schwer. Es reicht schon, ihnen jeden Morgen einen Vertrauensvorschuss mitzugeben im Sinne von "Du machst das gut und kannst noch mehr", Fehler zu verzeihen und den Spaß an der Arbeit zu steigern. Das funktioniert prima, wie Ehlers belegt, wenn der Manager die richtigen Signale aussendet. Im Büro, auf dem Fischmarkt und auch im Beerdigungsinstitut. Denn selbst da arbeiten "lebende" Menschen, die ihren Job mit einer Portion Humor würzen wollen.

Roter-Reiter - Fazit: "Hein Hansen" hat mit seinem Buch "Der Fisch stinkt vom Kopf" ein Best-of" aller praxisnahen Management-Ratgeber in Alltagsdeutsch verfasst. Klasse-Buch für junge oder unerfahrene Führungskräfte, die in der Buchhandlung nie in der Sachbuchecke stöbern, aber dennoch wissen wollen, was einen guten Manager in kleinen Unternehmen ausmacht.

Oliver Ibelshäuser, Roter-Reiter
0Kommentar9 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Der Autor hangelt sich bei dem Thema Motivation an Fischmärkten und Fischverkäufern entlang, was ich zuerst etwas seltsam mit fortgeschrittener Lektüre aber witzig und treffend fand. Es gibt nichts schlimmeres als zu trocken und abstrakt vermittelten Stoff, was man dem Autor keines Falls vorwerfen kann, da er sehr viele Beispiele (vor allem rund um den Fisch) einbaut. Auch der Titel passt gut, da fehlende Motivation im Kopf beginnt. Daher zeigt der Autor viele Beispiele auf, wie man wieder motiviert an die Arbeit gehen kann und gleichzeitig dem Kunden eine Freude macht.
Generell beinhaltet das Buch auch einige Tipps für den Bereich Marketing (z. B. Die beste Marketingstrategie der Welt), was mir in meinem Job zu Gute kommt, aber auch sicherlich für einen Leihen sehr interessant sein kann.
Das Buch bekommt von mir die vollste Kaufempfehlung.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Wie ungemein schlau und charmant, als Experte und Erfolgstrainer für Kommunikation und Motivation in die Rolle des Fischverkäufers Hein Hansen zu schlüpfen und seinen Lesern und Zuhörern das Geheimnis der richtigen Motivation von Mitarbeitern zu verraten!
Von Beginn an hat es mir große Freude bereitet, dieses Buch zu lesen. Kein von trockenen und theoretischen Phrasen strotzender Ratgeber, sondern vielmehr ein HANDbuch mit konkreten Praxisbeispielen und den stets unterhaltsamen Querverweisen auf die Fischverkäufer vom Hamburger Fischmarkt.
Klasse, Michael Ehlers!
Für all diejenigen besonders geeignet, die Fachliteratur nicht nur rezipieren und wissenschaftlich aufarbeiten wollen, sondern vor allem auch schmökern und Spaß am Lesen haben wollen.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2014
Als würde er neben einem sitzen, erzählt uns Michael Ehlers alias Hein Hansen in seinem Werk „Der Fisch stinkt vom Kopf“ was das so auf sich hat mit dieser Motivation. Und das in aller Deutlichkeit. Was wie ein freundschaftlicher Rat wirkt, sind unter Anderem Strategien der knallharten Businesswelt. Unter Anderem untermalt mit persönlichen Anekdoten, wissenschaftlichen Studien und nicht zu vergessen, dem Hamburcher Fischmarkt, eröffnen sich dem Leser neue Gedankenwelten. In bildhafter Sprache und viel Witz werden wir unter Anderem in Kenntnis gesetzt über die fünf Typen von Mitarbeitern, wobei sich eine Selbstdiagnose und Weiterlesen kaum verhindern lassen.
Durch Zusammenfassungen am Ende jeden Kapitels wird Raum geschaffen um Gelesenes zu reflektieren und am Ende auch dem größten Nicht-Ökonomen unter uns zu vermitteln: es gibt keine Scheißjobs, es gibt nur eine scheiß Motivation. Und spätestens zu diesem Zeitpunkt sollte sich jeder dazu veranlasst gefühlt haben dieses Buch zu lesen...denn mal ganz ehrlich, wer behauptet schon von sich den besten Job der Welt zu haben?
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2014
Ich habe dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen und habe keine Seite ausgelassen. Da ich viele Sach- und Fachbücher lese, ist dies eine Seltenheit. Häufig überspringe ich Kapitel, bei denen ich den Inhalt schon mal gelesen habe. Hier nicht.

Diese Mischung aus fundiertem Expertenwissen und der direkten Art vom Fischverkäufer ist herrlich. Hier wird Klartext gesprochen, selbst wenn es um wissenschaftliche Erklärungen geht.

Allein das Buch zu Lesen ist schon Motivation!
11 Kommentar7 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2015
Aale, Aale, Aale....zuerst war ich ja skeptisch. Noch so ein Motivationsbuch?.. und Fish! hatte ich vor Jahren doch schon gelesen. Doch schon beim Vorwort habe ich geschmunzelt. Da kommt so ein Fischverkäufer, hemdsärmelig, grossmäulig und erzählt einem etwas über Motivation, Verkauf und Führung. Kann das klappen? Ja, und wie. Hein Hansen aka Michael Ehlers redet, wie ihm der Schnabel gewachsen ist und vermittelt wertvolle Tipps zu den Themen Motivation und Führung. Das Ganze verpackt er in kleine Geschichten, mit denen die Botschaft einfach im Gedächtnis leicht. Und wem das noch nicht reicht: der Autor liest das Buch selbst und lässt, ganz sympathisch, auch manchen Versprecher einfach umkommentiert drin. Dieses (Hör)-Buch lege ich jedem wärmstens ans Herz, der sich mit Führung und Verkauf befasst.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Inspiriert von der Motivationsphilosophie von Jim Bergquist (Fish! Philosophie) und dem Hamburger Fischmarkt zeigt Hein Hansen, warum manche Arbeitnehmer motiviert oder eben unmotiviert sind. Und vor allem, wie man im letzteren Fall wieder für Motivation sorgt. Er geht hierbei auf die intrinsischen Motivationsfaktoren und Eigenmotivation ein und hebt sich somit von der breiten Masse der Mitarbeitermotivationsratgebern ab. Nach dem Lesen kennt man die Tipps und Kniffe, wie man erfolgreich sich selbst und seine Angestellten motiviert.
Es ist nicht so trocken geschrieben wie manch andere Bücher über Motivation und so bringt es einem das Thema mit Witz und Humor nahe. Es rutscht dabei jedoch nicht ins Lächerliche ab. Von der ersten Seite an ein sehr gelungenes Buch.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Hein Hansens Ziel ist es zu vermitteln, wie man Spaß an der Arbeit und Eigenmotivation erlangt. Er führt durch das Thema der Mitarbeitermotivation und legt einem die Werkzeuge in die Hand, wie man die „innere Kündigung“ (Gallup Studie) seiner Angestellten wieder rückgängig machen kann. Und er macht es unterhaltsam und verständlich. Es ist vom Tellerwäscher bis zum Konzernchef für jeden geeignet.
Das Schmankerl des Höbuchs: Es wird von Hein Hansen selbst vorgelesen. Klar, direkt und erst recht nicht auf den Mund gefallen – wie ein waschechter Hamburger Fischmarktverkäufer eben. Schon allein deshalb das Hören wert!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Hein Hansen verschafft dem Hörer(Leser) einen Gesamtüberblick über Führungs- und Motivationsmethoden.

Hierbei schafft er es nicht nur die fundierte fachliche Seite aufzuzeigen, sondern auch mit vielen praktischen Alltagsbeispielen zu veranschaulichen wie man von der Theorie in die Praxis kommt. Das Buch bietet für jeden, egal ob Selbstständiger, CEO, angestellter Mitarbeiter oder Student nützliche Tipps und Tricks.

Das Hörbuch ist durch seine persönliche Vortragsart besonders empfehlenswert.

Aus meiner Sicht ein absolutes must-have!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2016
Hein Hansen - der Fischverkäufer (Rhetoriktrainer Michael Ehlers) bringt herrlich süffisant und anekdotenreich das Thema Motivation in Unternehmen auf den Punkt.
Keine Zielgruppe bleibt verschont und alle finden Anregungen für das eigene Verhalten und die Einstellung und Spiegel des eigenen Verhaltens.
Lohnt sich zu lesen - fast noch besser ist das Hörbuch, das er selbst spricht!! Gradios!!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden