• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Fengshui-Detektiv und der Computertiger Taschenbuch – 21. Februar 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 0,75
26 neu ab EUR 9,90 14 gebraucht ab EUR 0,75 1 Sammlerstück ab EUR 5,95

Wird oft zusammen gekauft

Der Fengshui-Detektiv und der Computertiger + Der Fengshui-Detektiv und der Geistheiler + Der Fengshui-Detektiv
Preis für alle drei: EUR 29,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Unionsverlag; Auflage: 2., Aufl. (21. Februar 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3293203221
  • ISBN-13: 978-3293203228
  • Originaltitel: The Feng Shui Detective_s Casebook
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,4 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 260.039 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Nury Vittachi, laut BBC »Hongkongs witzigster Kommentator«, wurde 1958 in Sri Lanka geboren und wuchs unter anderem in Großbritannien auf. Seit 1986 lebt er in Hongkong, wo er sich als Kolumnist, Buchautor und Herausgeber einer Literaturzeitschrift Kultstatus verschafft hat. Derzeit arbeitet er als Dozent an der Hong Kong Polytechnic University.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In Der Fengshui-Detektiv und der Computertiger ermitteln der erhabene Fengshui-Meister C.F. Wong und seine Gehilfin Joyce McQuinnie inzwischen zum dritten Mal. Dabei ist die Zahl ihrer „Fälle“ nicht mit Genauigkeit zu bestimmen, weil sie je nach Auftragslage gleich mehrere Betrugsfälle oder knifflige Fragen in der chinesischen Kunst der harmonischen Lebens- und Wohnraumgestaltung für ihre Klienten aufzuklären haben. In diesen episodenhaften Geschichten ist es der bedeutende Baulöwe Mr. Pun Chi-kin in Singapur, der Wong eine bedeutende Geldsumme dafür bezahlt hat, seinen Mitarbeitern in der ganzen Welt zur Verfügung zu stehen.

Wong ist ein auf seinen Vorteil bedachter Lebemann, der ein wenig Rex Stouts klassischem New Yorker Privatdetektiv Nero Wolfe ähnelt. Wong sind die verschiedenartigen Aufgaben seines Jetset-Auftraggebers natürlich sehr willkommen. Währenddessen hat sich seine australische Gehilfin McQuinnie, mit der Wong eine innige Hassliebe verbindet, zu einer festen Größe an seiner Seite entwickelt. Zunächst lautet einer der Aufträge, das Fengshui eines Parkhauses auszuloten, aus dem Autos spurlos verschwinden, obwohl sie das Parkhaus definitiv nicht verlassen haben können. Das Geheimnis dieses mysteriösen Betrugsfalls löst das kluge und witzige Detektivgespann aber genauso geschickt wie danach die ominöse Geschichte um zwei Bollywood-Filmstars, die in Mumbai (früher Bombay) aus ihrem Auto entführt worden sind.

Wie schon in den zwei vorangegangenen Büchern treibt Vittachi erneut sein intelligentes und virtuoses Spiel mit Vorbildern aus der klassischen Kriminalliteratur. Seine humorvollen und skurrilen Geschichten leben von dem Spannungsverhältnis seiner beiden Helden. Sie fordern sich in einem furiosen Geschlechterkampf der Kulturen immer wieder von neuem heraus. Und während sie sich über ihre Streitereien vereint den Herausforderungen ihrer bösen Umwelt stellen, erfährt man quasi nebenbei Wissenswertes über das gegenwärtige Leben in Ostasien.

Nuri Vittachis Episoden um den Fengshui-Detektiv stellen zweifellos sehr gut gemachte Unterhaltung dar. Und trotz seiner anspielungsreichen Geschichten mit klugen Milieuschilderungen, verfolgt der in Hongkong lebende Metropolit offenbar keinen weiteren Anspruch. Wir wollen uns dies hier gerne gefallen lassen, denn die lockere Lektüre ist mit Freude und Spannung durchzulesen, also nichts, was etwa geistiges Sodbrennen erzeugen könnte. So ist auch Der Fengshui-Detektiv und der Computertiger als Urlaubslektüre wärmstens zu empfehlen, -- solange der Urlaubsstrand ein gutes Fengshui hat ... --Christian Koch

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nury Vittachi, laut BBC »Hongkongs witzigster Kommentator«, wurde 1958 in Sri Lanka geboren und wuchs unter anderem in Großbritannien auf. Seit 1986 lebt er in Hongkong, wo er als Kolumnist und Buchautor Kultstatus hat.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schlabbeseggel am 8. August 2006
Format: Taschenbuch
Mit Sprachwitz und einigem schwarzem Humor geht der in Sri Lanka geborene, u. a. in Großbritannien aufgewachsene und heute in Hong Kong lebende Autor an seine Detektivgeschichten im von Europa gesehen weit östlichen Teil der Welt heran. Mit seiner jungen Assistentin Joyce stolpert der Fengshui-Meister Mr. Wong von einem unerwarteten Abenteur ins andere. Eigentlich denkt Mr. Wong nur ans Geldverdienen, an gutes Essen und, dass ihn die Frauen in Ruhe lassen. In den acht Episoden des Buchs muss er jedoch auch kräftig seine kombinatorischen Fähigkeiten bemühen und sich mit Joyce zusammenraufen - wobei die unterschiedlichen Kulturen immer auf recht witzige Weise aufeinanderprallen. Das Buch ist sehr locker und spannend geschrieben (ein besonderes Lob an die Übersetzerin Ursula Ballin!), gerne hätte ich weitere Abenteuer miterlebt. Neben den Detektivgeschichten gibt es auch noch eine kurze Einführung ins Fengshui und in einige asiatische Denkweisen. Insgesamt sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 1000 REZENSENT am 2. September 2009
Format: Taschenbuch
Die East Trade Industries Limited hat Fengshui-Meister C.F. Wong den Auftrag gegeben, einigen Gesellschaftern, die über Asien und Australien verstreut leben eine Beratung angedeihen zu lassen. Vergnügt über das Geld und die Aussicht einen Teil der Arbeit auf seine "Assistentin" abwälzen zu können und für die Mitnahme z.B. seines Freundes Sinha nach Indien zusätzliche Spesen zu kassieren sieht sich C.F. Wong bald von einigen dieser Hoffnungen enttäuscht, denn wieder wartet auf Schritt und Tritt in einer Schule, einer Oldtimer-Garage, einem Fitness-Club und an vielen anderen Orten wieder einmal das Vebrechen auf seine Aufklärung durch die unorthodoxen Methoden des Berufsmystikers und seiner Wegbegleiter.

Wieder neuen Geschichten in einem großen Handlungsbogen verpackt, eingeleitet durch Geschichten aus C.F. Wongs Weisheiten-Sammlung, ist auch dieser Band ein durchgängiges Lesevergnügen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Buchrezensent aus-erlesen TOP 1000 REZENSENT am 8. November 2014
Format: Taschenbuch
Alles ist im Fluss. Der Körper befindet sich – dank hochmoderner Analysegeräte und –techniken – im absoluten Gleichgewicht. Wer in so einem Fitnessstudio trainiert, dem kann so schnell nichts aus den Sneakers kippen. Denkt man! Denken sich auch die Mitglieder. Doch schlechtes Fengshui macht ihren Gedanken einen Strich durch die Rechnung. Man könnte auch sagen, dass ein Mitglied beim Training ums Leben gekommen ist. Vielleicht weil die Dosis Sport zu hoch war, falsch berechnet wurde?
C.F. Wong, der rührige Geomant, das ist ein Fengshui-Meister, und seine Assistentin Joyce sollen der Ursache für den Todesfall auf den Grund gehen. Leicht verdientes Geld. Eine schicke Reise. Und der Fall ist so einfach, dass Joyce den Fall allein lösen kann. Ach, Mister Wongs Welt könnte soooo schön und erholsam sein…
Das ist nur eine Geschichte dieses Bandes. Der Fengshui-Meister und seine um Einiges jüngere Assistentin Joyce McQuinnie müssen außerdem noch die Garage des neununddreißigstreichen Asiaten ausrichten. Ja, der neununddreißigstreiche Asiate! Mister Wong steht auf solche Spielchen. Das ist gut fürs Geschäft. Denn der rundliche, Harmonie schaffende Meister ist auch Geschäftsmann. Und was für einer! Er kann zwar den Wert der Oldtimer, die in der Garage schlummern, nicht einschätzen, weiß jedoch, dass das ein so reicher Kunde weitere ähnliche Kunden im Schlepptau haben kann.
Nury Vittachis Geschichten über Wong und Joyce sind die moderne Verknüpfung von althergebrachten Weisheiten und Ritualen, gepaart mit den Annehmlichkeiten und Errungenschaften der Gegenwart.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Eigentlich ist das Buch mehr eine Ansammlung miteinander verknüpfter Kurzgeschichten über einen Fengshui-Meister, der bei seiner Arbeit immer wieder in Kriminalfälle stolpert und diese mit Hilfe seiner nervigen Assistentin und seiner esoterischen Freunde löst. Es geht hier um Mustererkennung, um eine CSI-mäßige Tatortbesichtigung, die Wissenschaft mit fernöstlicher Mystik verknüpft und dadurch ihre besten Erfolge erzielt.
Nebenbei lernt man noch etwas über die verschiedenen Schauplätze der Geschichten, die sich von Indien über das kontinentale Südostasien und die Philippinen bis nach Australien ziehen. Überaus faszinierend, witzig und lebhaft beschrieben, mit einem guten Auge für Charaktere. Wegen der in sich abgeschlossenen Kapitel kann man es auch leicht mitnehmen, um während kurzer Wartezeiten im einen oder anderen Abenteuer des wackeren Fengshui-Helden zu schmökern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden