Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Der Federmann: Ein Fall für Nils Trojan 1 - Psychothriller (Kommissar Nils Trojan) Kindle Edition

3.9 von 5 Sternen 186 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"

Länge: 384 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 3,95 € hinzu.
Passendes Audible-Hörbuch: Verfügbar

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Packend erzählt wird dieses Hörbuch vom Schauspieler Axel Milberg, bekannt als Kieler Tatort Kommissar. An manchen Stellen wagt man kaum Luft zu holen, um seine tolle Interpretation nicht zu verpassen." (Oberösterreichische Nachrichten)

"Eine optimale Besetzung: Milberg zieht das ganze schauspielerische Register von sensibel bis dramatisch männlich." (Gießener Allgemeine)

"Axel Milberg leiht diesem Krimi seine Stimme: ruhig betörend und fast hypnotisch fesselnd." (Düsseldorfer Anzeiger)

"Axel Milberg gibt diesem ungewöhnlichen Kommissar, der bei der Emittlung bis an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit geht, eine unverwechselbare Stimme. Wirklich intelligenter und spannender Thriller!" (Mittelbayerische Zeitung)

Kurzbeschreibung

Schrei doch, dachte er, schrei


Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord – wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Trojan hofft, durch die kleine Tochter der Ermordeten einen Hinweis zu bekommen, doch dann verschwindet das Mädchen von einem Tag auf den anderen. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 790 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Page & Turner (25. Juli 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005EFM5D6
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 186 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #8.764 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Max Bentow wurde 1966 in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Max Bentow lebt in Berlin.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von JOKO TOP 500 REZENSENT am 25. Juli 2011
Format: Broschiert
Die deutsche Krimilandschaft hat eine neue Stimme-Max Bentow-, geborener Berliner, hat einen Thriller geschrieben,der einem an machen Stellen das Blut in den Adern gefrieren läßt.
Der Federmann ist ein superspannendes Debüt, dem hoffentlich noch viele solcher spannenden Fälle folgen werden.

Nils Trojan,Kommissar der Kripo Berlin, wird an einen Tatort gerufen, der grausamer nicht sein könnte. Eine Frau liegt entsetztlich zugerichtet in ihrer Wohnung.Ihre Haare sind abgeschnitten und auf ihrem Körper befindet sich ein ausgeweideter Vogel, dem die Federn ausgerissen wurden.Nils Trojan und seine Mitarbeiter arbeiten fieberhaft an diesem Fall,als der nächste Mord geschieht.Dasselbe Vorgehen, dieselbe Inzenierung.Die Suche nach dem Mörder gestaltet sich mehr als schwierig,da kein einheitliches Muster festzustellen ist.Trojan verfolgt dieser Fall bis in seine Träume und läßt seine Panikattacken ,unter den er leidet,immer schlimmer werden.Als sie dann endlich glauben den Mörder gefunden zu haben,müssen sie feststellen, dass sie in die falsche Richtung ermittelt haben.

Genau diese Wendungen im Geschehen sind die Stärke dieses Romans. Die Spannung wird dermaßen hochgepuscht,dass man glaubt der Lösung des Falles auf die Spur gekommen zu sein, um dann festzustellen, dass doch alles ganz anders ist als man denkt. Mein Adrenalinspiegel ist Achterbahn gefahren beim Lesen dieses Buches. Flüssig und spannend geschrieben versteht es der Autor den Leser zu fesseln, sodass ich das Buch an einem Tag ausgelesen habe.Die Personen und ihre Motive sind fantastisch beschrieben, der Mörder in seinem Vorgehen so geschickt, dass man als Leser erst kurz vor der Lösung des Falles etwas ahnt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Belles Leseinsel TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. Juli 2014
Format: Taschenbuch
Dem Berliner Kommissar Nils Trojan bietet sich an einem Tatort eine grausames Bild: Eine junge Frau wurde bestialisch ermordet, auf ihrem Körper liegt ein kleiner, federloser Vogel. Noch während die Ermittlungen anlaufen, ereignet sich der nächste Mord und wieder wird eine tote Frau auf die gleiche Weise inszeniert. Zwar haben Trojan und seine Kollegen bald einen Verdächtigen ausgemacht, doch schnell ist klar, dass sie hier den Falschen verhaftet haben, denn der Federmann mordet weiter. Dann gerät Nils Trojan selbst in das Visier des Federmanns …

Nils Trojan leidet unter Panikattacken und befindet sich in Behandlung bei der Psychologin Jana Michels, seine Dienststelle verheimlicht er diese Therapiesitzungen. Ein Mann darf keine Angst zeigen, dass ist die Überzeugung von Trojan, erst recht kein Kommissar. Doch der neue Fall schickt ihn auf eine Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele.

Zwar weiß man bis zum Schluss absolut nicht, bei wem es sich um den Federmann handelt, hier hält sich der Autor äußerst bedeckt und legt auch nicht den kleinsten Hinweis aus. Allerdings ist man gelegentlich bei den Observierungen des Federmanns seiner nächsten Opfer dabei, lernt die jungen, blonden Frauen ein wenig kennen. Und Max Bentow verschont seinen Leser auch nicht und lässt einen bei dem einen oder anderen Mord dabei sein, die überaus grausam sind.

Bei dem Ermittlungen ist man immer mit eingebunden, die anfangs nur ins Leere laufen. Der Federmann hinterlässt absolut keine verwertbaren Spuren, Verdächtige sind in dem Fall äußerst rar gesät. Immer scheint der Mörder den Ermittlern um einige Schritte voraus zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download
Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, die Augen ausgestochen und der Bauchraum geöffnet - und ein zerfetzter Vogel wurde auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord - wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der 'Federmann' einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Trojan hofft, durch die kleine Tochter der Ermordeten einen Hinweis zu bekommen, doch dann verschwindet das Mädchen von einem Tag auf den anderen. Es beginnt ein gefährlicher Wettlauf mit der Zeit...

Nils Trojan steht als ermittelnder Kommissar im Mittelpunkt des Geschehens. Erfahren, wie er ist, verlässt er sich häufig und zurecht auf seinen Instinkt, doch auch er kann die Serie der Morde nicht verhindern. Stets laufen sie dem Mörder hinterher, ohne wirklich ein Muster zu erkennen oder auch nur einen Zusammenhang zwischen den Ermordeten wahrzunehmen - außer den den dichten, blonden Haaren scheint es keine Gemeinsamkeiten zu geben.

Die erste Hälfte des Thrillers weiß zu begeistern. Die Spannung wird aufgrund der Dichte der Ereignisse hochgehalten, und mit Trojan hat Max Bentow einen sympathischen neuen Charakter im Thrillergenre geschaffen. Dabei erhält der Leser/Hörer auch Einblick in seine private Situation. Geschieden ist er, doch er bemüht sich, für seine Tochter ausreichend Zeit zu finden. Aufgrund von Versagensängsten befindet er sich außerdem ohne das Wissen seiner Kollegen in psychologischer Behandlung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen