Der Fall Jesus und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Fall Jesus: Ein Journ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Fall Jesus: Ein Journalist auf der Suche nach der Wahrheit Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 9,98
72 neu ab EUR 9,99 5 gebraucht ab EUR 9,98

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der Fall Jesus: Ein Journalist auf der Suche nach der Wahrheit + Der Fall Jesus. Für Teens: Ein Journalist auf der Suche nach der Wahrheit.
Preis für beide: EUR 19,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Gerth Medien; Auflage: 1 (1. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865919227
  • ISBN-13: 978-3865919229
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 4,3 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.086 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MiniVulkan am 21. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ein (vorerst) abschließendes Fazit nachdem ich ca 2/3tel gelesen habe:

Ich habe nun nach und nach einzelne Kapitel, nicht unbedingt in der Reihenfolge, sondern vor allem nach Interesse gelesen, mich an einigen Kapiteln aufgehalten, andere überblättert, wieder andere überflogen oder nur quer gelesen.
Meine eigenen Gedanken fordern mich sehr heraus beim lesen und danach.

Insgesamt ein Buch, das ich immer wieder zur Hand nehmen werde!

Es fasziniert mich die Art der Recherche. Die Sprache/Übersetzung aus dem Amerikanischen ist gut nachvollziehbar.
Es ist ein Buch ,das einem Christen die Bibel, die Verfasser,d ie Quellen und Jesus näher bringen kann.
Und es ist ein Buch, das Nicht-Christen an die Bibel und Jesu Leben heran führen kann.
Auch Andersgläubige können durch das Buch viel über die Evangelien, die Entstehung der Bibel und das Leben Jesu erfahren, wenn sie offen sind für solches Wissen.

Für mich ein Manko ist allerdings, dass nur amerikanische Wissenschaftler befragt werden, nicht aber europäische oder andere. Damit gerät der Inhalt für mich in eine Schieflage.

Insgesamt ein Buch,d as ich in meinem christlichen Bekanntenkreis (Diakone und Diakoninnen) gern weiter empfehlen werde, denn dort werden solche Bücher und deren Inhalte auch immer wieder gern diskutiert und zum Thema gemacht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sonnenwind am 2. Februar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist nicht neu. Es ist erstmals im Jahr 1998 erschienen, auf Deutsch 1999. Aber vermutlich war es vielen so wichtig, daß es neu aufgelegt wurde. Und weil es dadurch günstiger angeboten werden kann, werden es sich vielleicht viele leisten können, denen es andernfalls zu teuer wäre.

Zu der Zeit, als das Buch in Amerika erschienen ist, habe ich mich selbst sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und bin zu denselben Ergebnissen gekommen. Nur hatte ich leider keine Experten, die mir das auf wissenschaftlicher Basis bestätigt hätten. Die Beschäftigung mit dem Thema hat mich aber schon damals sehr bereichert, und ich glaube, jeder sollte sich die Zeit dafür nehmen. Denn letzten Endes werden wir an unserer Haltung zu Jesus beurteilt, und man sollte seine Ansichten begründen können.

Das Thema ist das wichtigste, das es innerhalb des christlichen Glaubens gibt: Ist der biblische Bericht über Jesus glaubwürdig? Der Autor Lee Strobel ist Gerichtsreporter. Er ist es gewohnt, in einer Verhandlung Fakten zu prüfen und entsprechend zu beurteilen. Das Handwerkszeug, das er sich dadurch erworben hat, ist ideal, um einen beliebigen Sachverhalt zu beurteilen und zu bewerten. Ein Einzelner kann auch gar nicht das umfassende Fachwissen haben, um all diese verschiedenen Wissenschaftszweige ausreichend zu beherrschen.

Deshalb enthält sich der Autor auch einer persönlichen Beurteilung, sondern befragt kompetente Zeugen aus allen relevanten Bereichen: Theologen, Historiker, Archäologen, Mediziner, Psychologen... durchweg Professoren mit hervorragendem Ruf. Die Argumentation bleibt durchgehend sachlich und die Beweisführung schlüssig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Belli am 23. August 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich hatte, als ich das Buch gekauft habe, etwas bedenken, dass es sehr langatmig und schwer lesbar geschrieben ist!
Aber schon nach den ersten Seiten wurde ich komplett vom Gegenteil überzeugt! Es liest sich wunderbar flüssig und leicht verständlich. Keine zu geschwollene oder veraltete Sprache, sondern vollkommen lebendig geschrieben.
Der Autor stellt ganz offen kritische Fragen und gibt sich dann auch nicht so schnell mit allem zufrieden. Im Gegenteil, er gräbt immer tiefer und möchte mit Argumenten überzeugt werden ! Ich hab das Buch noch nicht zu Ende gelesen, aber mich hat es schon jetzt vollkommen überzeugt und ich freue mich schon darauf es Freunden und Familienmitglieder zu leihen, die der Sache Jesus immer kritisch gegenüber stehen und die immer ein Gegenargument auf mein gesagtes finden! Wirklich sehr empfehlenswertes Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Streamer am 23. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch jetzt ingesamt zwei mal gelesen. Das erste mal vor 8 Jahren und jetzt vor paar Tagen.

Es ist gut und solide geschrieben, sehr einfach und schnell zu lesen. Wichtige Fragen werden kurz und pointiert beantowrtet, aber nicht in ihrer Ausführlichkeit, die bei anderen Autoren ganze Bücher umfassen.

Da sind wir auch schon bei der Kritik.

Klar, es wird einen Skeptiker nicht zufriedenstellen, aber hiermit punktet das Buch: Es stellt Fragen, beantwortet sie nicht in ihrer Vollkommenheit und lässt somit genügend Raum und Neugier sich intensiver mit der Thematik beschäftigen zu können.

Bei mir fing die Bwchöftigung mit Apologetik überhaupt nach diesem Buch an, weil ich mir die Quellenverweise angeschaut und nach den interviewten Wissenschaftlern im Internet recherchiert habe. Es liegt an einem selber, was man damit macht und Strobel sagt ganz klar, das er sich sehr intensiv mit der Thematik beschäftigt und recherchiert hat ohne vorher einen Experten kosultiert zu haben. Das Buch ist nur eine sehr kleine Zusammenfassung der Kernpunkte.

Der meiner Meinung nach schwächste Teil in "Der Fall Jesus", war die Frage nach den jüdischen Propheizeihungen über den Messias. Nicht weil es dazu keine guten und stichhaltigen Argumente gibt, sondern weil hier mehr auf die Lebensgeschichte des interviewten eingegangen wurde, als auf das eigentliche Thema. Sehr schade, denn das ist ein sehr interessantes Gebiet zu dem es einige sehr interessante Sachen zu sagen gibt. Strobel hätte hier lieber den großartigen christlich-jüdischen Apologeten Dr. Michael L. Brown zu Worte kommen lassen sollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen