• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Erste Weltkrieg ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,80 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Erste Weltkrieg Gebundene Ausgabe – 18. September 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 18. September 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 49,95
EUR 49,95 EUR 29,95
68 neu ab EUR 49,95 7 gebraucht ab EUR 29,95

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Der Erste Weltkrieg + Der Erste Weltkrieg 1914 - 1918: Der deutsche Aufmarsch in ein kriegerisches Jahrhundert + Deutschland im Ersten Weltkrieg
Preis für alle drei: EUR 119,94

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Theiss, Konrad (18. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3806227640
  • ISBN-13: 978-3806227642
  • Originaltitel: Larousse de la Grande Guerre
  • Größe und/oder Gewicht: 23,8 x 3,8 x 29,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 358.523 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Herausgeber Bruno Cabanes und Anne Duménil lehren in Yale und München Geschichte. Die Autoren der einzelnen Beiträge stammen aus Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Irland und den USA.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Arnold am 19. Januar 2014
Das Buch handelt erfreulcherweise nicht davon, wann welche Division wo gestanden hat und dass die Schulterstücke erst im Oktober 1915 khakifarben waren und nicht schon Mitte September 1915.
Das Buch versucht die vielen Facetten diese Krieges aufzuzeigen. Die Front, die Politik, das Leben in den Heimatländern, Mangelwirtschaft, Flucht und Vertreibung, die Rolle der Frauen, die Kriegsversehrten, das Versagen des Sozialismus, die Rolle des Pabstes, die Kriegszitterer...

Dazu noch die verschiedenen Kriegsschauplätze. Westfront, Ostfront, Alpen, Osmanisches Reich, Afrika.
Eine wahrhaft große Aufgabe, die sich die Herausgeber und Mitautoren Cabanes und Dumenil da gestellt haben.
Dass die einzelnen Kapitel nur kurz abgehandelt werden können und nicht zu sehr in die Tiefe gehen ist eigentlich verständlich und für mich kein Kritikpunkt.
Ich verstehe das Buch als Versuch einen Überblick zu geben.

Das Buch ist ein recht französisches Buch. Auch wenn der Verlag damit wirbt dass es das Produkt von Autoren aus verschiedenen Ländern ist.
So wie in Deutschland das "Diktat" von Versaille einen Schwerpunkt in Erinnerung und Diskussion hat und im Verhältnis deutlich weniger darüber gesprochen wird, was im Namen Deutschlands Menschen angetan wurde, so spielt in Frankreich der Ruhm und die Glorie eine große Rolle und weniger die Verbrechen die auf eigener Seite begangen wurden.
Und so kann man Dinge eben so oder so ausdrücken, wichtige Umstände auslassen, Adjektive einsetzen, die in einem Wissenschaftlchen Text nichts zu suchen haben.

Was mir deutlich gefehlt hat in diesem Buch, ist ein Kapitel über den Umgang der Gegner miteinander, der Soldaten, der Menschen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 4. November 2013
Der Erste Weltkrieg wird als die Ur-Katastrophe des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Er führte zu Millionen Toten, zu einer Neuordnung Europas und zum späteren Zweiten Weltkrieg. Im Ersten Weltkrieg kamen erstmalig neue Kriegsgeräte wie Panzer, Flugzeuge, Luftschiffe und Giftgas zum Einsatz.

Im Vorfeld des 100. Jahrestages des Kriegsausbruchs von 1914 erlebt man gerade eine publizistische Großoffensive von Sachbüchern und Bildbänden. Um es aber gleich vorweg zu sagen: Der vorliegende Bild-Text-Band ragt wohltuend aus der Vielzahl der 1914-1918-Publikationen heraus, denn es handelt sich nicht nur um eine Darstellung der militärischen Geschehnisse in diesen vier Jahren sondern um eine umfassende Gesamtdarstellung der poltischen und gesellschaftlichen Ereignisse zu Beginn des 20. Jahrhunderts - vor allem der „zivilistische“ Blick auf den Krieg und die Betrachtungen zur Verwobenheit von Front und Heimat in allen kriegsführenden Nationen gestatten einen kulturhistorische Sicht auf den Ersten Weltkrieg.

Beginnend mit den beiden Balkankriegen von 1912/13 überspannt der Bild-Text-Band etwa anderthalb Jahrzehnte bis zum Ende der 1920er Jahre, wo die Trauer abgeklungen war und Veteranenverbände neuen Auftrieb erhielten. Diese Zeitspanne wird chronologisch in knapp 70 thematischen Kapiteln analysiert. Neben den wichtigsten militärischen Ereignissen (z.B. Torpedierung der ‚Lusitania‘, Landung der Alliierten auf Gallipoli, Schlacht von Verdun oder U-Boot-Krieg) werden auch solche Themen wie der erste Giftgasangriff, der Völkermord an den Armeniern oder die Abdankung des deutschen Kaisers ausführlich behandelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 27. September 2013
"Der Erste Weltkrieg war nicht so schlimm wie der Zweite....aber die Lebensmittel waren knapp,
wir pflückten Brennnesseln für Salat und sammelten Bucheckern für um daraus Öl zu pressen."
(timediver®'s Großmutter Anna, die heute vor 108 Jahren geboren wurde.)

Der kiloschwere und auch inhaltlich gewichtige, großformatige Band war unter seinem französischen Originaltitel "Larousse de la Grande Guerre" (davon abweichend die amazon-Listung: Larousse de la première guerre mondiale) bereits im Oktober 2007 erschienen. Die Éditions Larousse sind ein Sachbuchverlag, der im Jahre 1852 von dem französischen Lexikographen und Enzyklopädisten Pierre Athanase Larousse (1817 -1875) gegründet worden war.

Im Unterschied zu Deutschland, wo die Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg (1914 – 1918) gegenüber der Katastrophe des Zweiten Weltkrieg (1939 – 1945) in den Hintergrund traten, blieb er als "La Grande Guerre" in Frankreich und "The Great War" in den englischsprachigen Ländern bis heute um ein Vielfaches stärker im kollektiven Gedächtnis präsent. Am bis dahin umfassendsten Krieg der Geschichte waren in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Weltmeeren ca. 40 Staaten direkt oder indirekt beteiligt. Während ca. 70 Millionen Menschen unter Waffen standen, forderte diese "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" (George F. Kennan) an die 17.000.000 Menschenleben. (Der Besuch des Ossuaire de Douaumont nahe Verdun im Jahre 1989 hat bei timediver® einen bleibenden Eindruck dieses Wahnsinns hinterlassen.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen