Gebraucht kaufen
EUR 3,01
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Elfenpakt: Roman Taschenbuch – 1. Oktober 2006

13 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Oktober 2006
EUR 5,90 EUR 0,01
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 24,94
2 neu ab EUR 5,90 18 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 380 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Oktober 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423245700
  • ISBN-13: 978-3423245708
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,6 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 926.572 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Nach ›Das Elfenportal‹ und ›Der Purpurkaiser‹ eine weitere, spannende und fantastische Geschichte aus dem Elfenreich. Fans dürfen diesen Band auf keinen Fall verpassen.

Wie immer wunderbar.

Hier kommt der Nachfolger von ›Das Elfenportal‹ und ›Der Purpurkaiser‹ – und der ist genauso spannend und fantastisch. Lesen!

Ein zauberhafter Fantasy-Roman.

Ein Fantasy-Roman der Spitzenklasse. Superspannend bis zur Schmerzgrenze!

Ein Spaß sondergleichen!

Der ›Purpurkaiser‹ setzt an, wo Herbie Brennans faszinierendes ›Elfenportal‹ endete. Und: Die Fortsetzung ist noch besser als der Vorgänger!

Herbie Brennan macht's spannend bis zum Ende.

So erfrischend originell kann Fantasy sein!

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Herbie Brennan hat zahlreiche Bücher für Kinder und Erwachsene geschrieben, die in mehr als fünfzig Ländern und in einer Gesamtauflage von über acht Millionen Exemplaren erschienen sind. Darüber hinaus entwickelt er Spiele und Computersoftware und arbeitet für das Radio. Er lebt in County Carlow, Irland.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johanna am 4. Oktober 2006
Format: Taschenbuch
Mit großen Erwartungen habe ich mir den letzten Teil von Brennans Elfentrilogie bestellt. Leider hielt das Buch diesen nicht immer stand. Während ich sonst Fantasy-Bücher regelrecht verschlinge, legte ich Brennans Buch oft zur Seite. Dies lag vor allem daran, dass die wenigen Spannungsmomente sehr abrupt in sich zusammenfielen. Darüber hinaus gestaltete sich Henrys Geschichte, die für mich den Reiz der Reihe ausmachte, eher mittelmäßig. Insbesondere die ständigen Verweise auf die Kriege der Menschheit wirkten aufgesetzt. Auch Henrys anfängliche Zweifel an der Existenz des Elfenreiches waren für mich nicht ganz nachvollziehbar. Völlig daneben wirkten die beiden Raumschiffszenen, hier blieb der Fantasy-Charakter außen vor. Lichtblicke boten jedoch die Episoden mit Hairstreak und das Finale.

Für Fans ein Muss, um das Ende der Geschichte zu erfahren, ansonsten eher Mittelmaß.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Kuhn - Grosse-Literatur am 25. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Auch im dritten Band um Herbie Brennans Elfenreich, liefern sich Licht- und Nachtelfen wieder einen gehörigen Schlagabtausch. Doch ein mächtigerer Gegner bedroht das Elfenreich; die Dämonen planen mittels Henry und der Kaiserin selbst das gesamte Reich zu übernehmen. Wieder einmal beweisen unsere Helden, dass sie es selbst mit dem finstersten Dämonen aufnehmen können ...

Herbie Brennans Elfengeschichten sind weder vorhersehbar noch folgen sie einem bekannten Muster. Es gibt keinen Helden, der nicht auch elfische oder menschliche Schwächen hat, keinen, der sich nicht manchmal lächerlich macht. Und genau das ist das Besondere an seinen Büchern: sie strotzen vor Abenteuer, echter Freundschaft und zahlreichen lustigen Begebenheiten, die einen oft zum Schmunzeln bringen.

So schafft er es scheinbar spielend leicht den Leser während der gesamten Geschichte in das Geschehen einzubeziehen, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte und gern auch kostbaren Schlaf für das Elfenreich opfert – für Kaiserin Blue, Pyrgus, Henry und Mr. Fogarty; und nicht zuletzt auch für all die Guten wie Bösen Nebencharaktere, die dieser Geschichte einen besonderen Glanz verleihen.

Mittlerweile ist Herbie Brennans Elfenreich zu einem echten Geheimtipp geworden ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich war total überrascht, wie ordentlich und sauber diese 5 gebrauchten Folge-Bücher waren,
obwohl sie fast nichts gekostet haben. Jedoch waren die gesamten Portokosten - je Buch 3,00€ -
etwas hoch, zumal es nur 1 Kartönchen war. Trotzdem hat es sich gerechnet.
Empfehlenswert für alle "Vielleser".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Platino am 7. März 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der dritte Band der Elfenportal-Reihe überzeugt meines Erachtens keinen Deut weniger als seine beiden Vorgänger. Es stimmt höchstens, dass der Einstieg ein bisschen schwerer fällt, weil im Anfangsteil auf einige Belanglosigkeiten zu Henrys Familiensituation eingegangen wird. Das stellt aber keinen Beinbruch dar, da die Story ab einem gewissen Moment gut zügig vorangetrieben wird. Erfreulicherweise ist Henrys Rolle in dieser Geschichte auch deutlich wichtiger, nachdem man im Vorgängerband eher den Eindruck bekam, er wäre allen nur ein Klotz am Bein und hätte zum Verlauf der Geschichte nichts beigetragen.

Man muss allerdings schon ein gewisses "Herz" für das Abgedrehte mitbringen, denn dies wird in diesem Band wie in keinem anderen zelebriert. Wenn ich die größten Abstrusitäten aufzählen würde, würde ich schon zu viel verraten, aber man darf sich hierbei sogar auf fliegende Untertassen freuen - von den ganzen neuen Zaubern mal ganz zu schweigen. So gut wie alle Charaktere der Vorgänger erscheinen auch in "Der Elfenpakt", zu meinem Bedauern allerdings weder Brimstone noch Chalkhill - dafür wird umso mehr Fokus auf Lord Hairstreak gelegt.

Einen Punkt Abzug muss ich dem Buch allerdings für das meines Erachtens zu abrupte Ende der Geschichte geben, was, wie ich finde, schon in "Der Purpurkaiser" ein Problem war. Das Finale ist meines Erachtens erneut viel zu knapp gehalten und ich finde, man hätte für ein paar Ausschmückungen an dieser Stelle ruhig auf Teile am Anfang des Buches (Henry im Erdenreich) verzichten können.

Insgesamt gesehen aber ein sehr gutes Buch, welches ich in (für meine Verhältnisse) rekordverdächtigen zwei Tagen verschlungen hab. Wer die bisherigen Bände mochte, wird auch hier nicht enttäuscht werden. Ich freue mich nun jedenfalls auf "Der Elfenlord"!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uli Geißler TOP 500 REZENSENT am 4. Mai 2007
Format: Taschenbuch
Wieder begeben wir uns in die phantastische Welt des Elfenreiches. Die im zweiten Band frisch gewählte Kaiserin Holly Blue ist zwar ein sicher nettes Mädchen, das aufgrund des Verzichts ihres Bruders Pyrgus in die führende Position katapultiert wurde, doch ob sie den Anforderungen dieses wichtigen Amtes im Angesicht der latenten Bedrohungen durch die Nachtelfen gerecht werden kann, ist ungewiss. Als ihr Onkel Lord Hairstreak – gewissermaßen ein ständiger und vor allem undurchsichtiger Gegner der jungen Kaiserin – ein Friedensangebot unterbreitet, scheint sich Vieles zum Besseren zu wenden. Wenn da nicht die Verschlagenheit des Onkels massiv Zweifel aufkommen ließen.

Holly Blue verhängt löst einen so genannten „Countdown“ aus und macht sich auf, ihren Onkel zu treffen und das Friedensangebot aufzugreifen. Verhängnisvoll, wie man schnell merkt. Pyrgus, der Torwächter Fogarty und inzwischen auch Henry aus der realen Welt mittels wundersamen Gerät ins Elfenreich teleportiert machen sich auf, Holly Blue zu suchen und vor allem den wegen des nur von der Kaiserin zu stoppenden Countdowns drohenden Krieg abzuwenden.

Die Spannung ist ungebrochen, wenngleich die beiden ersten Bände deutlich angenehmer – weil deutlich mehr witzig und skurril – zu lesen waren. Auch die meiner Ansicht nach viel zu vielen und verwirrenden Handlungsstränge und teilweise nur schwer nachvollziehbaren Entwicklungen lähmen ein wenig den Lesespaß, der allerdings dennoch ausreichend ist. Schade, dass die Trilogie ihr Ende gefunden hat. Was bleibt, ist auf jeden Fall eine außergewöhnlich spannende und phantasiereiche Geschichte für alle, die in magisch-phantastische Welten eintauchen möchten und Unglaubliches erleben möchten. © 5/2007, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden