In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Duft der Omega-Wölfe 2 auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Duft der Omega-Wölfe 2 [Kindle Edition]

Sigrid Lenz
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Gratis Kindle Lese-Apps Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,99  
Broschiert EUR 13,95  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als Vernon glaubt, Dariel in einem Omega-Haus entdeckt zu haben, rastet er völlig aus. Er setzt alle Hebel in Bewegung, um den jungen Omega wiederzusehen. Doch es gibt mächtige Instanzen, die genau das verhindern wollen.
Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt, aber Vernon bekommt unerwartet Unterstützung. Wird er Dariel finden oder ist es längst zu spät?

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1000 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 248 Seiten
  • Verlag: dead soft verlag (28. Mai 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00KMVT13E
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Frage nach Moral in einer dystopischen Welt 23. Juli 2014
Von Rosha
Format:Kindle Edition
Vernon glaubt Dariel gesehen zu haben. Beeinträchtigt durch seinen Drogenrausch kann er jedoch nicht sagen, ob dies Realität oder Wunschdenken war. Dennoch rüttelt ihn dieses Erlebnis derart auf, dass er seinen selbstzerstörerischen Kurs verlässt und seine Aktivitäten wieder neu zentriert. Die Hoffnung, die er schon erloschen glaubte, ist neu entfacht. Unterstützt von seinem Freund Dominik findet Vernon die Kraft seinen eigenen Weg zu gehen. Den Lebensentwurf, den sich seine Eltern für ihn gewünscht und geplant haben, hebelt er damit aus. Es kommt zum Bruch zwischen Vernon und seinem Vater.

Von unbekannter Seite erhält Vernon Unterstützung und erstmals erkennt man, dass die Klan-Strukturen doch nicht so zementiert sind, wie sie zunächst wirkten.

Die Geschichte um die Omega-Wölfe weist verschiedene Wahrnehmungsebenen auf. Es gibt die personelle Ebene, auf der Vernon und Dariel um etwas scheinbar Unmögliches kämpfen, das doch das Selbstverständlichste der Welt sein sollte: um das Recht, sich lieben zu dürfen. Eingebettet in eine dystopische Welt, die mit Fantasyelementen angereichert ist, bildet diese die zweite Ebene. Sie entführt den Leser in eine fremde Umgebung, weg aus bekanntem Terrain. Und doch, die dritte Ebene, eine politische, die ganz dezent als Subkontext auftritt, ist der Anker zur Realität, der mich als Leser Parallelen ziehen lässt. Zu Ereignissen, die die Menschheit erschüttert haben. Sie geben der Geschichte eine Tiefe, die zum Nachdenken anregt.

Das Ende war für mich persönlich etwas zu rosa eingefärbt, aber ich denke, die sehr dramatischen Ereignisse rechtfertigen das ohne weiteres.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ziemlich heftig 5. Juni 2014
Von Steffi
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Durch die Rezension des 1. Teils war ich vorgewarnt und las dies erst nach dem Erscheinen des 2. Teils. So musste ich nicht lange auf das Happy-End warten.
Die Idee und auch die Bücher haben mir schon gefallen, aber ich bin leider eine romantische Seele und hätte mir gewünscht, dass Daryiels Elend nicht bis zum letzten Drittel des 2. Buches geht.
Es ist schon ziemlich heftig, brutal und extrem traurig was erlebt. Echt schlimm. Es fiel mir sehr schwer die Teile zu lesen.
Ich hätte mir etwas mehr Liebe gewünscht und zwar am liebsten am Anfang des 2. Buches.
Für mich ging es hier hart an meiner Grenze des Erträglichen.
Das Ende hat einiges wieder gut gemacht, aber wie gesagt, ich hätte gerne länger von ihrer Liebe und Glück gelesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unfassbar tief - auf mehreren Ebenen 26. August 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Zuerst: Danke an alle Rezensenten, die diese Geschichte kritisch bewertet haben. Ohne die ein und zwei Sterne Rezensionen wäre ich nie darauf aufmerksam geworden.
Was wäre mir entgangen.
Die Düsternis und Hoffnungslosigkeit der Geschichte zwingt den Leser zwar oft in die Knie, aber sie fesselt mit einer Macht, die ich zu keiner Sekunde abschütteln konnte. Der erste Band hat mich verwirrt und seltsam leer zurückgelassen, weshalb ich über ihn keine Rezension schreibe. Nicht, weil er schlecht ist. Im Gegenteil. Vor allem der Schreibstil überzeugt. Aber er tut einfach zu weh, ohne die Aussicht auf ein Licht am Horizont. Gleich nach der letzten Zeile musste ich mir Band zwei kaufen. Ich ertrank erneut in dem Grauen, das die Autorin trotz grausamer Schilderungen beinahe übersensibel erzählt. Bis fast zum Schluss ist vollkommen unklar, wie die Geschichte enden wird. Ich will nicht vorgreifen, aber selbst ein anderes Ende als das tatsächliche hätte ich der Autorin nicht übel genommen.
Allerdings den Hauch heile Welt, der plötzlich völlig unerwartet zwischen Vernon und seinen Eltern weht. Das war mir zu viel überzeichnetes Glück nach dem endlosen Leid zuvor. Geistig streiche ich den Moment mit »Omi« und »Großvater« und einer Gruppe Omega-Kinder. Er passt so, wie er geschrieben wurde, nicht in dieses Buch. Aber alles andere. Die Gewalt, die Rücksichtslosigkeit, die im wahrsten Sinne des Wortes heiße Sehnsucht der Protagonisten zueinander, die Zartheit des Omega-Jungen, die selbst unter der Masse der Gewalt, die er ertragen muss, in keiner Sekunde zerbricht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schlussendlich... 26. Juli 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Nach dem ersten Buch musste ich einfach das Zweite lesen, einfach weil ich gehofft habe, dass ich da noch ein paar positive Dinge zu lesen bekomme. Glücklicherweise wurde ich nicht enttäuscht. Zwar geht es immer noch größtenteils um Dariels dramatischen, frustrierenden Alltag, aber zumindest ab der Hälfte des Buchs bekommt man dann ein wenig Abwechslung und noch ein schönes Ende. Das hat dann wieder versöhnt :)
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden