Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Drachenbeinthron: Roman [Taschenbuch]

Tad Williams , V. C. Harksen
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (227 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

2005
Dies ist die Geschichte von Simon Mondkalb und Ineluki Sturmkönig und von ihrer tödlichen Feindschaft im Lande Osten Ard.
Auf der uralten Feste Hochhorst wächst der rotschöpfige, wenig anstellige, aber ungemein wissbegierige Küchenjunge Simon auf. Von dem skurrilen, greisen Doktor Morgenes als Lehrling angenommen, lernt er Lesen, Schreiben und die Geschichte seines Landes. Einst herrschten in Osten Ard die Sithi, ein Elbenvolk, bis aus dem hohen Norden die Menschen kamen und sie mit kaltem Eisen vertrieben. Nur mit Hilfe schwärzester Magie vermochte Ineluki, der Sohn des Elbenkönigs, einige wenige seines Volkes zu retten. Er selber gilt als tot.
Simon wird in die letzten Jahre der Regierung des siebten Königs seit jener großen Schlacht hineingeboren. Er ist der schon zu Lebzeiten sagenumwobene Johan Presbyter, der den Feuerdrachen Shurakai erschlug. Aus dessen Knochen ließ sich der König einen Thron aus Drachenbein bauen. Als Johan mit über hundert Jahren stirbt, hinterlässt er zwei Söhne; Elias, der ältere, wird neuer Hochkönig von Osten Ard. Er gerät immer mehr unter den Einfluss seines Ratgebers Pryrates, eines machtgierigen und skrupellosen Zauberpriesters. Aus Misstrauen gegenüber seinem Bruder Josua schließt Elias zur Sicherung seiner Herrschaft einen Bund mit den Nornen. Von diesen bleichen, schwarzverhüllten Wesen erhält der junge König das Schwert "Leid", eines der drei magischen Schwerter von Osten Ard.
Ohne Elias' Wissen hat Pryrates als Gegenleistung Josuas Leben versprochen. Der Prinz wird von ihm in einem der unterirdischen Verliese des Hochhorstes gefangengehalten. Durch Zufall entdeckt ihn dort der stets neugierige Simon und befreit ihn mit Morgenes' Hilfe. Als Pryrates davon erfährt, muss auch Simon in letzter Sekunde fliehen.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 960 Seiten
  • Verlag: Fischer; Auflage: 11., Aufl. (2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596130735
  • ISBN-13: 978-3596130733
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,6 x 4,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (227 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.819 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Tad Williams, 1957 in Kalifornien geboren, studierte in Berkeley und arbeitete anschließend in vielen verschiedenen Jobs - als Sänger, Schuhverkäufer, Zeitungsjunge, Radiomoderator, am Theater, beim Fernsehen, als Lehrer, in einer Computerfirma. Er ist ein ungewöhnlich vielseitiger Autor. Er schreibt Fantasy-Bestseller aller Schattierungen - traditonell, märchenhaft oder mit Science-fiction-Elementen -, Comics, Drehbücher, Hörspiele und plant gerade einen Fortsetzungsroman fürs Internet. Er lebt in London und San Francisco.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tad Williams ist ein ungewöhnlich vielseitiger Autor. Er schreibt Fantasy-Bestseller aller Schattierungen - traditonell, märchenhaft oder mit Science-fiction-Elementen -, Comics, Drehbücher, Hörspiele und plant gerade einen Fortsetzungsroman fürs Internet. Er lebt in London und San Francisco.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
60 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Mühe lohnt sich! 15. September 2006
Von Woodstock
Format:Taschenbuch
Die Saga um die Welt von Osten Ard und Simon Mondkalb umfasst neben diesem ersten Teil noch folgende drei Bände: Der Abschiedsstein, Die Nornenkönigin und Der Engelsturm. Diese Rezension und auch die sternemäßige Bewertung beziehen sich nur auf den ersten Teil "Der Drachenbeinthron".

Inhalt:
Der 15jährige Simon ist ein rechter Tollpatsch und Träumer. Er lebt auf der Königsburg, dem Hochhorst, das ruhige Dasein eines ziemlich nutzlosen Küchenjungen. Das größte Glück für ihn ist es wohl, dass der Gelehrte und Zauberer Doktor Morgenes ihn unter seine Fittiche nimmt. Allerdings hat Simon, auch Mondkalb genannt, die verhängnisvolle Gabe sich überall auf der Burg herumzutreiben, nur um der Arbeit aus dem Weg zu gehen. So erfährt er schließlich auch Dinge, die ihn bei Weitem nichts angehen. Und eines Tages, bei einer seiner "Erkundungstouren", entdeckt er den vermisst geglaubten Prinzen Josua, den Bruder des Königs, der im Kerker der Burg gefangen gehalten wird.
Simon und Doktor Morgenes helfen dem Prinzen zu fliehen, was den Doktor das Leben kostet und Simon aus seinem unbehelligten Küchenjungendasein hinaus in die aufregende und gefährliche Welt von Osten Ard wirft. Nun wird er selbst zum Gejagten böser Mächte und allmählich begreift er, dass schreckliche Dinge im Gange sind, und sein König unter dem Bann des furchtbaren Sturmkönigs Ineluki steht.
Auf seiner turbulenten Flucht zur sicheren Burg Naglimund trifft er interessante Reisegefährten, zum Beispiel den weisen und freundlichen Troll Binabik, der sein Freund wird und das Mädchen Marya, die voller Überraschungen steckt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen top top top 19. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Es ist eindeutig eins der besten fantasy-bücher die bisher geschrieben wurden, auch wenn einige elemente schon leicht "abgegrast" wirken könnten (küchenjungen-klischie..)
aber tad williams baut hier in bester HdR- Manier eine eigene Welt auf, die mit ihrer Exotic keiner Fantasie nachsteht.
die vielen verschiedenen völker und rassen zusammen mit binabiks "troll-philosophie" sind einfach unschlagbar.
ich würde gerne 100,- DM für ein Nachfolgeband zahlen (am liebsten wenn dieser die Geschichte der beide Zwillinge erzählen würde) aber scheinbar hat tad williams diesen gedanken noch nciht weiterverfolgt.... :(
aber egal: auch so ist es absolut lesenswert, die einzige fantasy, die diese reihe noch toppen kann ist eigentlich nur die "lied von feuer und eis"- reihe von george r.r. martin
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der gebürtige Nachfolger von Mister Tolkien. 10. Dezember 1998
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ich war etwas skeptisch, als ich dieses Buch in die Hände bekommen habe. Es sollte mindestens genauso gut sein wie 'Herr der Ringe'. Einige sagten mir sogar, daß es besser wäre als das Buch vom Mr. Tolkien. Ich konnte es mir eigentlich nicht vorstellen. Ich fing das Buch an zu lesen und war etwas enttäuscht. Eine Geschichte von einem dreizehn Jahre alten Küchenjungen hatte nach meiner Ansicht nicht die Voraussetzungen ein fesselnde Geschichte zu werden. Wie es sich herausstellte lag ich total falsch. Nach dem ich in die Welt des Simon abgetaucht war und um mich herum nichts mehr wahrnahm, da wußte ich, daß ich nicht eher aufhören werde, bevor ich nicht die Lösung dieses Heldenepos erfahren habe. Nach einem Monat fast vollkommener gesellschaftlicher Abstinenz hatte ich die vier Bücher durch und mußte feststellen, daß ich schlicht weg sprachlos war. Diesem Buch hat so eine perfekt neue Welt geschaffen, wie es eigentlich nur der Meister Tolkien vorher geschafft hat. Ich möcht nicht die beiden Bücher vergleichen, weil jedes individuell ist. In Anbetracht, daß Herr Tolkien der Erste war, der mit so einer Art auf dem Büchermarkt aufgetaucht ist, kann Tad Williams sich als gebürtiger Nachfolger feiern lassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantasy at its best 4. April 2006
Format:Taschenbuch
Als ich das Buch das erste mal gelesen habe, fiel ich leider aufgrund zuwenig verbleibender Lernzeit durch meine Makroökonomie-Prüfung.
Nie habe ich ein Buch gelesen, welches mich so gefesselt hat. Auch die mehreren tausend Seiten dieser Romanreihe konnten diese Begeisterung, mit der ich das Buch verschland, nicht bremsen.
Sicher, die ersten 200 Seiten oder so sind laaaang (nicht abschrecken lassen!), aber man bekommt notwendige Einblicke in das Geschehen und die Geschichte des Landes. Nachdem die Story ins Rollen gekommen ist, jagt dann aber ein Höhepunkt den anderen.
[]

Die Geschichte ist äußerst spannend erzählt, sehr bildhaft und einfühlsam beschrieben. Wunderbare und unterschiedlichste Charaktere, eine sehr tiefgehende und detailierte Story und einige Überraschungen machen dieses Buch zu einem wirklichen Meisterwerk, das zudem bis zum Ende spannend bleibt.
Ich habe die Bücher jetzt 5 mal auf deutsch und 3 mal auf Englisch gelesen (beide Versionen sehr interessant!!!) und kann nur jedem dringendst ans Herz legen, dieses Buch zu lesen! Für mich ist dies Fantasy at its best!!!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Eine spanne Geschichte
Eine Buchreihe die man gelesen haben sollte. Auch wenn hier der erste teil
sehr lang gezogen ist und man denkt es geht nicht weiter es lohnt sich alle mal. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Fenjan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Beide Daumen hoch!
Die ersten 150 Seiten sind hart- der kleine Küchenjunge Simon, der von seiner Ziehmutter und Küchenchefin gegängelt wird... Puh.. da muss man durch. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Hartwurzelholz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 'Klassisch', aber dennoch innovativ und grandios!
1.) Inhalt
[Die folgende Inhaltsangabe ist dem Buch (Fischer-Verlag) selbst entnommen; der zweite Absatz enthält kleinere Spoiler des Anfangs der Geschichte:]
Dies... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von K. Liebing veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Geduld wird belohnt
Über 900 Seiten in ausschweifenden Beschreibungen, das kostet schon Durchhaltevermögen, gerade bei einer 200seitigen Einführung, in der die Handlung... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. April 2012 von fantasy-buecher
4.0 von 5 Sternen Fantasy Oberliga
Mit dem Herrn der Ringe, dem Erdsee Zyklus (Erste 3 Teile), den Sagas von Eddings, dem Schwert der Wahrheit und dem Lied von Eis und Feuer erste Sahne.
Veröffentlicht am 28. Dezember 2011 von Michael Trojan
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch!
Zu Inhalt und allem anderen ist duch meine Vorredner schon genug geschrieben worden.
Die Rezesionen sprechen klar für dieses Buch und ich kann mich da nur... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Juli 2011 von Gambit
3.0 von 5 Sternen Zustand gut?
Vorab, für den Zustand gebrauchter Bücher gibt es Einstufungskriterien. Der Zustand des Buches ist jedoch lediglich akzeptabel. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Juli 2011 von Michael
3.0 von 5 Sternen Erster Teil leider etwas langatmig
Den ersten Teil fand ich recht langatmig. Es haben sich viele Beschreibungen und Wanderungen ganz schön in die Länge gezogen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Mai 2011 von Sheila
2.0 von 5 Sternen Für geduldige Fantasyfans
Mit dem Drachenbeinthron beginnt Williams seinen Osten Ard-Zyklus, der aus insgesamt vier Bänden zu jeweils ca. 1000 Seiten besteht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. September 2010 von Dust_Sailor
5.0 von 5 Sternen Packendes High-Fantasy-Epos
Ich kann diese Reihe gar nicht hoch genug loben. Ich habe alle vier Bände in sehr kurzem Abstand gelesen und war begeistert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Juni 2010 von Toby
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar