Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der CSS-Problemlöser [Broschiert]

Rachel Andrew
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Produktinformation

  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: Dpunkt.Verlag GmbH (September 2005)
  • ISBN-10: 3898643484
  • ISBN-13: 978-3898643481
  • Größe und/oder Gewicht: 23,8 x 16,6 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 738.794 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Rezension

Rachel Andrew weiß dank ihrer mehrjährigen Erfahrung mit dem Design von Internet-Sites, welche Fragen und Hürden sich mit CSS stellen -- Der CSS-Problemlöser ist damit ein Problemlöser für über 100 gängige CSS-Ärgernisse aus der Praxis für die Praxis.

Webdesigner und Webentwickler kennen das Problem: Es gibt Fragen, die immer wieder auftauchen, vor allem, wenn man unter Druck ein Layout fertig stellen muss. Gut, wenn man dann eine Lösung parat hat.

Andrew beginnt mit einer Crash-Einführung, die mehr eine Auffrischung als ein Einsteigerseminar ist. Dann geht es auch gleich los mit dem ersten thematischen Kapitel: Textauszeichnung und andere Grundlagen. Schriftgrößen und Farben bis hin zur Formatierung mit CSS. Dabei verwendet sie immer das gleich Schema aus Problemstellungen wie etwa "Wie ersetze ich -Tags durch CSS?". Darauf folgt die Lösung anhand eines Beispiels und eine kurze Erläuterung. Problemlos lassen sich die Beispiellösungen damit erweitern, verändern und auf andere Fälle übertragen. Weiter geht es mit den Themen CSS und Bilder, Navigation, tabellarische Daten, Formulare und Benutzerschnittstellen, Browser und Geräteunterstützung, Positionierung und Layout und zuletzt Experimente für zukünftige Anwendungen. Die Beispiele stehen auf einer Website zur Verfügung und wer in weitere CSS-Tiefen vorstoßen will, sollte mal beim passenden Cascading Stylesheets von Dan Shafer reinschauen.

Der CSS-Problemlöser ist eine gute, gut umgesetzte Buchidee, die alltägliche und weniger alltägliche CSS-Probleme mal von der störenden Seite aufrollt und löst. Andrew und ihr Übersetzer Frank Boenigk haben ein großes Lob für Verständlichkeit ohne Trivialität verdient. CSS ist keine Hexerei, obwohl Andrew durchaus zu verzaubern weiß. --Wolfgang Treß

Klappentext

Mit Cascading Stylesheets (CSS) haben Sie das Aussehen Ihrer Website vollständig im Griff, denn CSS erlaubt Ihnen, die Inhalte komplett von deren Darstellung zu trennen. Diese Trennung erspart Ihnen Zeit bei der Wartung Ihrer Website und ermöglicht es, das Aussehen zahlreicher Seiten zentral und auf einmal zu verändern. CSS 2.1 ist ein W3C-Standard, der problematische HTML-Tags wie , und veraltete Attribute wie 'color' und 'align' unnötig macht. CSS wird von allen modernen Webbrowser unterstützt und wird vor dem Hintergrund barrierefreien Webdesigns immer wichtiger. Dieses Buch vermittelt Ihnen zahlreiche, wertvolle Tipps für die tägliche Webdesignarbeit. Behandelt werden:

* Robuste CSS-Layouts, die immer funktionieren,

* "Sleek" Drop-down-Menüs, nur mit CSS,

* Professionelle "tabbed" Navigationssysteme,

* Leichtgewichtige CSS-Listen statt schwerer bildbasierter Navigation,

* Brauchbarere Webformulare auf CSS-Basis,

* Gerundete Kanten,

* Eine Auswahl an unterschiedlichen Look&Feels für die Besucher,

* Validierung durch den W3C-Debugger,

* Geringere Wartung und Aktualisierung von Websites, ... und 92 weitere alltägliche Probleme und ihre Lösungen. Zahlreiche Codebeispiele, die auch auf der Webseite zum Buch zur Verfügung stehen, erleichtern das Lernen und können auch gleich für die eigene Website verwendet werden. Dieses Buch wendet sich an Einsteiger ins Webdesign, die ohne HTML-Mängel gestalten wollen, sowie an erfahrene Webdesigner, die ihre Arbeiten wirksam aufpeppen wollen. If you're already familiar with CSS but you'd like to see some examples of great CSS design that really work in practice, this book will be a valuable addition to your desk. If you don't have experience with CSS you can try out the examples provided in the book and the downloadable code archive for yourself and add effects to your Website in no time. SitePoint's ‘The CSS Anthology: 101 Essential Tips, Tricks & Hacks’ provides you with tried and tested real-world solutions to your Web design problems. It's the most complete question-and-answer book on CSS, with over 100 tutorials that'll show you how to gain more control over the appearance of your Web page fonts, create sophisticated Web page navigation controls, design for alternative browsing devices including smart phones and screen readers for the blind, and much more. The book teaches you to use best-practice coding styles and CSS 2.1 compliant code to ensure that your designs are easy to maintain and will continue to work well into the future. Man kann das Buch von vorne nach hinten lesen oder es wie ein Kochbuch verwenden, in dem man 101 verschiedene Rezepte für unterschiedliche Anwendungsfälle findet.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unbedingt empfehlenswert 18. September 2005
Für jeden Web-Designer und sonst CSS Interessierten ein unbedingt empfehlenswertes Buch. In 100 einzelnen Problemen wird CSS anschaulich dargeboten. Folgende Mängel mag man evtl. anführen:
- das Buch bietet zwar 100 Problemstellungen an, diese unterscheiden sich voneinander teilweise aber nur marginal
- wer Internet-Zugang hat, der findet Lösungen zu diesen Problemen und mehr im Internet
Das mag stimmen, aber das Buch zeichnet sich in meinen Augen durch einen bemerkenswert lesbaren Stil aus. Es finden sich alle Beispiele ausführlich und äußerst anschaulich erklärt. Dass sich die Problemstellungen teilweise nur marginal ändern, macht in meinen Augen einen großen Reiz aus, da man dadurch viel schneller einen Einblick gewinnt in die Möglichkeiten von CSS.
Man mag viele Probleme auch anderweitig gelöst finden, aber hier ist es in Papierform - für mich ist es immer noch einfacher, ein aufgeschlagenes Buch neben mir liegen zu haben als parallel im Netz nach Problemlösungen zu surfen. Zudem bietet die Autorin zahllose Links und Tips an, wo weiterführende Informationen zu finden sind.
Für mich besonders hilfreich sind die Passagen, in denen sie sich mit Browsereigenheiten auseinandersetzt. Es gibt Tips, wie man seine Seiten einfach auch auf anderen Plattformen und mit anderen Browsern testen kann. Es gibt Tips, wie man viele Probleme vermeiden kann. Und das alles in kompakter Form.
Einzig hätte dieser Abschnitt in meinen Augen noch mehr Gewicht erhalten können. Aber nichtsdestotrotz ist dieses Buch schon seit der englischen Auflage ein treuer Begleiter, der mir in zahllosen Situationen auf die Sprünge geholfen hat.
In meinen Augen unbedingt empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht einfach nur ein CSS Buch 11. Februar 2006
Toll! Das Buch hat über 100 in sich geschlossene Kapitel. Fast alle Standard-Themen werden behandelt: Schrift & Farbe, Box-Model, Positionierung, Menüs durch strukturierte Listen, Browser-Hacks usw.
Alles ist am ganz konkreten Beispiel beschrieben, mit vollständigem HTML- und CSS-Code.
Die Theorie aus anderen Büchern ist natürlich genauso wichtig, aber in diesem Buch steht (für Anfänger & Fortgeschrittene), wie heutzutage gutes CSS aussieht.
Kann man auch als Einsteiger-Buch sehr empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tipps die man kennen muss! 21. Dezember 2005
Von Patrick
Für jeden der mit CSS arbeitet, ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert. Es gibt zwar mittlerweilen einige Bücher über CSS, leider sind die meisten nicht sehr brauchbar. Viele listen zwar Optionen auf, zeigen aber keine konkreten Beispiele wie man das ganze auch anwenden kann.
'CSS Problemlöser' ist da eine Ausnahme.
Grundlegende CSS-Kentnisse sind sicher von Vorteil, denn hier geht es wirklich um Praxisbeispiele. Für alle die keine Erfahrung haben, gibt's aber eine Schnellbleiche zu Beginn.
Ebenfalls hat mir die Referenz auf andere Beispiele gefallen die erwähnt werden. Viele Autoren haben das Gefühl, sie müssen das Rad neu erfinden. Wieso aber nicht Quellen brauchen und erklären, wenn diese doch perfekt als Beispiel dienen?
Also, für jeden der seine Page mit CSS auffrischen will -> Ein Muss!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Dieses Buch dient sowohl als praktisches Lehrbuch für (nicht mehr ganz so frische) Anfänger wie auch als Nachschlagewerk für fortgeschrittene Web-Designer.
Anhand praktischer Lösungswege erklärt die Autorin zunächst im Detail wie man allgemeine Schwierigkeiten umschifft. Etwa ab der zweite Buchhälfte kommen auch fortgeschrittene Benutzer auf Ihre Kosten. Dann werden Browserfehler (Box-Model-Fehler, Quiksmode-Probleme, Peekaboo-Bug, ...) erklärt, der StyleSheet vor bestimmten Browsern versteckt und auch - zukunftsweisend - erklärt, wo man bei (noch) nicht genannten Problemen Hilfe findet.
In den über hundert Kapiteln wird jeweils nach einer kurzen Problembeschreibung die Lösung als kompletter Sourcecode (einziges Manko wie ich finde: teilweise werden hier auch unnötige CSS-Eigenschaften verwendet und blähen den Code etwas auf) gezeigt. Es folgt die ausführliche Beschreibung des Lösungswegs, welcher - bei Lösungen mit viel Code - nochmals die entsprechend beschriebenen Codezeilen wiederholt aber mit Querverweisen versucht Probleme nicht mehrfach zu lösen.
Rachel zeigt auch was nicht geht (zumindest nicht nur mit CSS und browserübergreifend) und nutzt Fußnoten um auf Quellen der entsprechenden Lösungen zu verweisen. Und deshalb auch mein Hinweis an Profis: alle Hinweise finden sich auch im Web, wenn auch nicht so gebündelt.
Fazit: Insgesamt wird das Buch dem Titel gerecht. Nicht das x-te Buch, dass wieder CSS von Anfang an erklärt und bei den Problemfällen nicht mehr weiterhilft, sondern ein umfangreiches Lehr- und Nachschlagewerk zur praktischen Problemlösung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen