Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Blutfänger: Thriller Broschiert – März 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 20,00 EUR 0,01
1 neu ab EUR 20,00 8 gebraucht ab EUR 0,01
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: G. Braun Buchverlag; Auflage: 1., Aufl. (März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3765085189
  • ISBN-13: 978-3765085185
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.158.368 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Claudia Mummert wurde 1965 in Karlsruhe geboren. Hier lebt sie mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und ihrem Labrador-Schäferhundmischling am Fuße des Turmberges.
Zum Schreiben kam sie im Jahre 2007 durch eine Ausschreibung. Ein Kurzkrimi wurde gesucht. Also reichte sie ihren ersten Kurzkrimi ein - und - er wurde in die Anthologie "Schwarzes Bouelvard" aufgenommen.
Seither hat sich Claudia Mummert viel vorgenommen - und auch schon erreicht.
Im März 2009 wurde ihr erster Roman (Thriller) veröffentlicht, im April 2010 ihr zweiter.
Es sollen noch einige Romane folgen.
Neben ihren Romanen schreibt sie auch weiterhin Kurzgeschichten - in allen Genres.
Wer mehr erfahren will - unter www.claudiamummert.de finden sich neben Terminen, Biografie und Rezensionen allerhand unterhaltsames über ihren Werdegang.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Claudia Mummert wurde 1965 in Karlsruhe geboren. Heute lebt sie im Stadtteil Durlach mit ihrem Mann, den beiden Töchtern und einem Labrador-Schäferhund-Mischling. Als gelernte PTA gab sie nach der Geburt ihrer ersten Tochter den Apothekenalltag auf und wechselte in die Computerbranche. Seit 2007 schreibt sie bevorzugt Kriminalgeschichten, Fantasy und Kinderliteratur. »Der Blutfänger« ist ihr erster Thriller.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maria am 19. April 2010
Format: Broschiert
Das Buch habe ich mir aufgrund der vielen positiven Bewertungen bestellt - aber es hält nicht im entferntesten, was diese versprechen.
Das Buch ist ok, aber keinesfalls herausragend.
Die Hauptakteure überzeugen m.E. auch nicht, da ist vieles klischeehaft.
Es war keine wirkliche Lesefreude und ich denke, es ist nicht in Ordnung, ein Buch so hochzuloben - aus welchen Gründen auch immer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lisbeth am 22. März 2009
Format: Broschiert
Ich kann mich meinen Vorrednern leider nicht anschließen. Da bin ich sowieso gleich vorsichtig: Sie stammen anscheinend alle aus demselben Ort(steil) wie die Autorin. Freundschaftsbewertungen (die ich hier vermute) mögen zwar üblich sein, helfen aber dem Leser bei seiner Buchsuche nicht weiter.

MIr fehlt hier leider sehr viel: Glaubwürdige Figuren, die sich irgendwie entwickeln, überraschende Wendungen, ein Höhepunkt der Handlung, ein glaubwürdiges und motiviertes Motiv des Täters. Auch die Sprache verrät den Neuling.

Frau Mummert hat nette Unterhaltung geschaffen, einige Passagen lesen sich ganz nett. Ich glaube, sie hat auch Potenzial. Wir werden sehen.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von krimisüchtigst am 29. Juni 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Es dauerte etwas, bis ich im Buch 'ankam', aber dann war es wirklich gut; nett + unterhaltsam ☺ Lohnte sich & macht Lust auf mehr …
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marja am 18. März 2009
Format: Broschiert
Wer kennt das nicht - Mutproben aus der Kindheit, die einen so sehr zum Gruseln brachten, dass man nächtelang danach nicht mehr ohne Angst einschlafen konnte...
Auch der erste Thriller von Claudia Mummert beginnt mit eine Mutprobe, die es in sich hat und allein schon beim Lesen Gänsehaut verursacht. Hat man die ersten drei Seiten des "Blutfängers" gelesen, ist man verloren - dann lässt die Story nicht mehr los. Doch die Mutprobe zu Beginn ist nur der Anfang einer spannenden, atemlosen Jagd nach "dem Mörder", der ein ganz besonderes Motiv hat.
Frau Mummert hat die verschiedenen Handlungsstränge von Ermittlerduo und Mörder, von "Blutsaugern" und Rückblenden so gut miteinander verflochten, dass das Buch sich förmlich an einem festsaugt. Während des Lesens ist man versucht, sich immer wieder selbst umzuschauen und zu prüfen, ob man tatsächlich noch alleine ist. Es bleibt bis zum Schluss spannend und erlöst den gespannten Leser mit einem tiefen Aufseufzen.
Fazit: Bis auf ein paar wenige sprachliche Schwachstellen hat dieser Thriller alles, was man davon erwartet. Die packende Story, das außergewöhnliche Motiv, sympathische Protagonisten mit Ecken und Kanten, interessante Nebenhandlungen sowie ein flüssiger Schreibstil garantieren spannende Stunden reinen Lesevergnügens. Ich hoffe nur, dass wir in Zukunft noch mehr von Frau Mummert zu Lesen bekommen und weiterhin gut schlafen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard W. Kessler am 21. März 2009
Format: Broschiert
Ich habe das Buch diese Woche im Zug von Karlsruhe nach Halle/Saale gelesen. Bereits in Mannheim fand man die erste Tote und lernte den seltsamen Buchhalter ( sind die eigentlich Alle so ? ) Heck kennen. In Frankfurt war dann auch die junge Dame im Hardtwald kalt (schlimm wenn man doch nur ein wenig joggen möchte).Zum Glück konnte ich dann bis Leipzig ohne Unterbrechung lesen. Da sich die Geschichte sehr schnell (und logisch) entwickelt und man zwischen dem Serienmörder und der netten Tatortkommisarin hin und hergerissen ist wird das Buch nie langweilig.
In der Nebengeschichte (tapfere Kommisarin liebt Rechtsmediziner)klafft allerdings eine kleine Lücke (ja oder nein ? was war denn nun tatsächlich zwischen den Beiden )- aber dies erhöht natuerlich auch die Geschwindigkeit des weiterlesens. Und ohne, daß man sich versieht hat man das Buch verschlungen , Heck ist tot, Tom ein Zocker und Charlotte schmachtet weiter.......bzw ist man in Halle, muß aussteigen - und überlegt ob man nicht doch mal im Mausoleum vorbeischauen sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Gleich am 26. März 2009
Format: Broschiert
Auch wenn ich mir bei den Charakteren mehr Tiefe gewünscht hätte und vielleicht mehr Wendungen erwartet hatte, gibt es von mir 5 Sterne. Der Blutfänger von Claudia Mummert hat mir alles in allem so viel Spaß beim Lesen gemacht, dass ich über diese Schwächen gerne hinwegsehe. Ein Buch, das sich flüssig lesen lässt, das einen mitreißt in eine Geschichte, die zwischen dem Serienmörder und der Arbeit der Ermittler hin und her schwenkt. Da es sich hier um den ersten Thriller von Claudia Mummert handelt, kann man gespannt auf das nächste Werk sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silke Schröder, hallo-buch.de am 15. Juli 2009
Format: Broschiert
Claudia Mummert gelingt mit "Der Blutfänger" ein spannender Krimi, der im sonst eher unaufgeregten Karlsruhe spielt. Geschickt baut sie eine Geschichte auf, in der sich die Schlinge um den Hals des Mörders ganz langsam immer enger zieht.

Und auch wenn es nichts Neues ist, zwischen der Perspektive des Täters und der Ermittlerin hin und her zu switchen, hält Mummert dabei die eine oder andere Überraschung für uns parat. Insgesamt ist ihre Story vielleicht ein wenig glatt und vorsehbar konstruiert, aber dem Lesefluss und der Spannung tut dies keinen Abbruch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steven Carrington am 4. Oktober 2009
Format: Broschiert
Das Buch ist von der ersten Seite an spannend und zieht einem in seinen Bann. Da die Geschichte in Karlsruhe und Umgebung spielt, kann man sich sehr gut in die Figuren hinein versetzen und auch die Orte kann man sich sehr gut vorstellen.
Auch die kranken Phantasien des Blutfängers sind sehr gut gelungen und Gänsehaut ist garantiert. Und wie der Name der Autorin (Claudia Mummert) schon verrät man braucht Mumm um dieses Buch zu lesen für Zartbesaitete ist dieses Buch nicht geeignet. Aber wer Spannung liebt liegt beim Blutfänger genau richtig. Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung - Charlotte Krüger, Tom Berger und Stefan Engels wären auf jeden Fall eine Fortsetzung wert!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden