Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,85
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
In den Einkaufswagen
EUR 10,00
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Biber


Preis: EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
66 neu ab EUR 4,97 15 gebraucht ab EUR 0,88 1 Sammlerstück(e) ab EUR 2,50
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Winterschnäppchen
Winterschnäppchen auf DVD und Blu-ray
Entdecken Sie bis zum 30. November über 9.000 reduzierte DVDs und Blu-rays. Zur Aktion

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Biber + Auf brennender Erde + Winter's Bone
Preis für alle drei: EUR 17,15

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Mel Gibson, Jodie Foster, Jennifer Lawrence, Anton Yelchin, Riley Thomas Stewart
  • Komponist: Marcelo Zarvos
  • Künstler: Steve Golin, Avy Kaufman, Jeff Skoll, Hagen Bogdanski, Kyle Killen, Lynzee Klingman, Mark Friedberg, James Sabat, Susan Lyall, Keith Redmon, Paul Green, Jonathan King, Anne Ruark, Mohamed Khalaf Al-Mazrouei
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 6. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 87 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004UJ3FWC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.565 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Walter Black ist am Ende. Eine rätselhafte Depression hält den Spielzeugfabrikanten und Vater zweier Söhne gefangen und treibt seine Frau schließlich zu einer vorübergehenden Trennung. Zunächst flüchtet Black in den Alkohol, doch eine im Müll gefundene Handpuppe befreit ihn von Sucht und Apathie. Der plüschbezogene Biber, der alles repräsentiert, was Black nicht ist oder nicht mehr sein kann, wird zum Sprachrohr des Depressiven, der plötzlich ein anderes, energisches und lebensfrohes Gesicht zu zeigen beginnt.

VideoMarkt

Walter Black ist am Ende. Eine rätselhafte Depression hält den Spielzeugfabrikanten und Vater zweier Söhne gefangen und treibt seine Frau schließlich zu einer einstweiligen Trennung. Zunächst flüchtet Black in den Alkohol, doch eine im Müll gefundene Handpuppe befreit ihn von Sucht und Apathie. Der plüschbezogene Biber, der alles repräsentiert, was Black nicht ist oder nicht mehr sein kann, wird zum Sprachrohr des Depressiven, der plötzlich ein anderes, dynamisches und lebenslustiges Gesicht zu zeigen beginnt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tristram Shandy TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. August 2012
Format: Blu-ray
(Vorsicht, leichte Spoiler!)

Ich gebe zu, als ich den Film "The Beaver" (2011) zum ersten Mal in Händen hielt, befürchtete ich Schlimmes, wobei ich mich nicht entscheiden konnte, ob meine Angst größer war, "The Beaver" möchte an unfreiwilliger Lächerlichkeit Schiffbruch erleiden oder aber sich als eine Art rührseliger Schmonzette herausstellen - oft die einzige Weise, auf die ein Großteil des US-Publikums in der Lage ist, sich auf sensible und ernsthafte Themen einzulassen. Als ich jedoch bemerkte, daß Jodie Foster die Regie in diesem Film führte, zerstreuten sich meine Bedenken teilweise, und ich gab dem Film eine Chance.

"The Beaver" webt zwei Handlungsstränge, die erst am Ende des Filmes überzeugend miteinander verbunden werden - und zwar durch die Worte, die während der Abschiedsrede gesprochen werden. Walter Black (Mel Gibson), Familienvater und Spielzeugfabrikant, ist durch Depressionen so zermürbt, daß er für seine Familie zur ständigen Belastung geworden ist und auch seine Firma bis vor den Ruin geführt hat. Porter (Anton Yelchin), sein ältester Sohn, lebt in offenkundiger Ablehnung seines Vaters und in heimlicher Angst, genau so zu werden wie dieser, während Henry (Riley Thomas Stewart), der Jüngere, darunter leidet, daß sein Vater ihn nicht wahrnehmen kann. Schließlich entscheidet sich Meredith (Jodie Foster), Walters Frau, ihren Mann vor die Tür zu setzen. In einem Hotelzimmer versucht Walter dann, betrunken und dabei wohl unwissentlich Szenen aus dem französischen Klassiker "L'emmerdeur" nachahmend, erfolglos sich das Leben zu nehmen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Orpheus am 10. Oktober 2011
Format: Blu-ray
Zur Handlung:

Der Unternehmer Walter Black (Mel Gibson) leidet unter starken Depressionen. Sowohl seine Familie als auch sein Unternehmen haben ebenfalls darunter zu leiden. Letzten Endes wird er von seiner Frau (Jodie Foster), einer Konstrukteurin für Achterbahnen aus dem Haus geworfen. Oder zumindest trennen sich die beiden auf die Veranlassung seiner Frau.

Walter Black findet auf dem Müll eine alte Handpuppe in Form eines Bibers. Während eines Selbstmordversuchs in einem Hotelzimmer zieht er sich die Handpuppe über. Der Selbstmordversuch misslangt, er wacht auf, und die Handpuppe, die er immer noch trägt, hat scheinbar ein eigenes Leben entwickelt und redet nun mit Walter, übernimmt quasi die Kontrolle über ihn.

Mit Hilfe der Handpuppe erlangt Walter neues Selbstvertrauen und Energie und scheint seine Depressionen zu überwinden. Beruflich als auch in der Familie scheint sich wieder alles zu verbessern. Doch der Biber will weiterhin der einzige "Freund" von Walter bleiben.

Begleitet wird diese Handlung von einer Nebenhandlung, in der Walters Sohn, der heimlich Schularbeiten für Klassenkameraden schreibt, um damit seine Kasse aufzubessern, versucht eine Beziehung zu einer Mädchen aufzubauen, für das er die Schulabschlussfeierrede schreiben soll.

Zu den Schauspielern:

Alle Rollen finde ich ausnahmslos gut besetzt. Jodie Foster spielt ihre Rolle glaubwürdig und einfühlsam. Warum hier die gewohnte Synchronstimme, die meiner Meinung nach, sehr gut zu der Schauspielerin passt, stören soll, erschliesst sich mir nicht.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. K. TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Oktober 2011
Format: DVD
Nach all den ganzen negativen Schlagzeilen, die Mel Gibson selbst zu verantworten hat, würde es niemanden verwundern, wenn er heute nur noch wenige echte Freunde in Hollywood hätte, die ihm trotz seiner verbalen Entgleisungen treu zur Seite stehen. Sicher, antisemitische Äußerungen oder an die Ex gerichtete telefonische Drohungen sind nicht als Spaß zu verstehen, geschweige denn zu tolerieren, aber er ist neben Privatmensch (mit Alkoholproblem) auch Schauspieler und Regisseur, daher muss man immer beide Seiten dieses Menschen betrachten. Ich selbst unterlass es über ihn (oder über Charlie Sheen oder wen auch immer, der ohne Zweifel Suchtprobleme hat) zu richten, denn ich kenne ihn nicht persönlich. Schauspiel-Kollegin Jodie Foster ist eine dieser Wenigen, die sich schützend vor Gibson stellt und keinen Zweifel an seinen darstellerischen Fähigkeiten hat, unabhängig davon was die Boulevardpresse über ihn schreibt. Ist es Zufall, ein bewusste Rollenvergabe oder gar ein persönlicher Gefallen Fosters, um Gibsons Ruf wieder ein wenig aufzuhellen, seinen Kritikern ins Gedächtnis zu rufen, dass auch er einfach ein Mann mit menschlichen Fehlern (worunter auch eine Sucht zählen kann) ist ? Was davon auch immer der wahre Grund war, Frau Foster hat in ihrer neuen Regiearbeit einen sehr erfahrenen Akteur in die Hauptrolle reingesetzt, der schon wegen einiger Parallelen zu seinem Realleben DER ideale Kandidat dafür ist. Zusammen mit Foster selbst und top aufspielenden Jungdarstellern in den Nebenrollen ergibt das Ganze eine äußerst sensible und bewegende Geschichte, die sich zunächst sehr absurd und zu komisch anhört.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen