Der Balkanizer: Ein Jugo in Deutschland und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,20

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,24 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Balkanizer: Ein Jugo in Deutschland auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Balkanizer: Ein Jugo in Deutschland [Broschiert]

Danko Rabrenovic , Sebastian Brück
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert EUR 12,99  
Audio CD, Audiobook EUR 12,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 8,35 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

27. Februar 2012
Pointiert und umwerfend komisch erzählt der Radiomoderator und Musiker Danko Rabrenovic – für seine Fans „der Balkanizer“ – seine Geschichte(n) als Migrant in Deutschland und klärt über die kulturellen Gegensätze zwischen Deutschen und „Jugos“ auf: Warum bestehen Deutsche im Restaurant darauf, getrennt zu zahlen? Werden „Jugos" als Romablasmusik-Fans geboren? Warum schimpft man auf dem Balkan genitalfixiert und in Deutschland analfixiert? Was ist ein Gastarbeiter-Spagat? Und ganz nebenbei entknotet er herrlich selbstironisch und amüsant das ex-jugoslawische Sprach- und Herkunftswirrwarr. Ein ebenso unterhaltsamer wie erhellender Bericht aus Deutschlands zweitgrößter Einwanderer-Community, der Deutschen und „Jugos“ schonungslos, aber mit einer guten Portion Humor den Spiegel vorhält.


Wird oft zusammen gekauft

Der Balkanizer: Ein Jugo in Deutschland + Wie der Soldat das Grammofon repariert: Roman + Die Brücke über die Drina: Eine Chronik aus Visegrad
Preis für alle drei: EUR 32,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: Tag & Nacht (27. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442830079
  • ISBN-13: 978-3442830077
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 98.998 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Das Buch und die Lesung daraus sind ungemein witzig." (Rheinische Post Online)

"Der Balkanizer erzählt von einem Leben zwischen zwei Heimaten und hält uns charmant den Spiegel vors Gesicht. Russendisko auf balkanesisch - witzig und tiefsinnig." (rbb, Radio Fritz)

"Kurzweilig, sehr witzig und mitgesunder Selbstironie." (SuperIllu)

"Das Buch und die Lesung daraus sind ungemein witzig." (Rheinische Post)

"Mit Humor hinterfragt Danko Rabrenovic Klischees und kulturelle Gegensätze, wenn er aus seinem Buch 'Der Balkanizer. Ein Jugo in Deutschland' liest." (Düsseldorf im Überblick)

"Ganz abgesehen davon, dass es ein gut erzähltes, kurzweiliges Buch ist." (Schleswig-Holstein am Sonntag)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Danko Rabrenovic wurde 1969 in Zagreb geboren, wuchs in Belgrad auf und kam kurz nach Ausbruch des Jugoslawienkrieges nach Deutschland. Seine Radiosendung „Balkanizer" (WDR Funkhaus Europa) war 2011 für den CIVIS Medienpreis für Integration nominiert.

Sebastian Brück ist freier Autor und Journalist. Seit er mit einer gebürtigen Sarajevoerin verheiratet ist, schreibt der Düsseldorfer mit Kölner Migrationshintergrund noch lieber über Kultur und Musik vom Balkan.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen amüsant und bedingt unterhaltsam 15. Januar 2013
Von CouchYogi
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Bietet z. B. für öde Autofahrten etwas Abwechslung und ist auch zunächst ganz amüsant, wird aber mit der Zeit langweilig. CD läuft ca. 2 Stunden, eine hätte auch gereicht, da zunehmend substanzlose Schreibe. Leichte Kost und leicht verdaulich. Das Buch hätte ich nicht ganz durchgelesen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommen in Schrecklinghausen 19. Juni 2011
Von Kunde
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Danko Rabrenovic, ein "Jugo" vom Balkan, schildert sehr kurzweilig und pointiert seine Erfahrungen als Kriegsflüchtling in Deutschland. Von den Versuchen seine neue Umgebung gesellschaftlich zu verstehen und sich zu integrieren, allerdings ohne zu mutieren. Von seiner Laufbahn als Koch in einem Restaurant über den Job als Pflanzenschutzmitteleinatmer bis hin zu seiner startenden Karriere als Musiker und Radiojournalist zeigt Rabrenovic anschaulich und witzig zugleich seinen Werdegang.
Politisch positionierend, jedoch nicht um anzuklagen oder gar zu richten, sondern vielmehr um dem geneigten Leser eine andere Perspektive auf den Jugoslawienkonflikt zu eröffnen. Eine Positionsbestimmung der anderen Art. Für Balkanesen eine mögliche Facette ihres Selbstverständnisses. Für (nicht nur Balkan-) Interessierte eine Wahrnehmungsstudie unserer Gesellschaft aus den Augen eines Flüchtlings / Migranten.
Bleibt zu hoffen, dass uns ein zweiter Teil des Balkanizers nicht vorenthalten wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen 2 1/2 Sterne 9. Juli 2014
Von Saki
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Also ich finde das Buch zum Teil amüsant, das betrifft großteils die erste Hälfte in der der Autor seine Eindrücke und Erlebnisse schildert, deswegen 2 1/2 Sterne. Der zweite Teil hat mich nicht so begeistert ! Da muss ich der Rezension von Dimce "Dimce" zustimmen. Ich hatte den Eindruck das der Autor einer vergangen Zeit in Belgrad nachtrauert und deswegen jetzt alles schlecht ist weil das heutige Belgrad nie seiner Vorstellung vom Belgrad der 80er Jahre entsprechen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer - sehr gutes Buch 29. Oktober 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich bin selbst eine balkanesische Promenadenmischung (mehr als 4 Balkan-Ethnien) und Gastarbeiterkind, die in Deutschland geboren ist, als Kind einige Jahre in Jugoslawien gelebt hat und inzwischen seit über 20 Jahren die Deutsche Staatsangehörigkeit hat. Deutsche zu werden war meine Antwort auf den Jugo-Rassismus. Der Nationalismus, Faschismus und Patriotismus in Ex-Jugoslawien sowie bei gewissen Ex-Jugoslawen in Deutschland hat mich damals entsetzt sowie enttäuscht und tut es heute noch, denn der Geschichtsunterricht war eins meiner Lieblingsfächer und ich habe in Deutschland viel darüber gelernt und sah mich auf einmal selbst mit Rassismus durch die eigenen Leute konfrontiert auf ähnliche Art und Weise, wie man mit Nicht-Ariern im Dritten Reich umging. Es war als ob sich die Protagonisten des Dritten Reiches auf dem Balkan reinkarniert hätten. Aber das ist nur eine Sache von vielen, die in dem Buch angesprochen werden. Die Kulturunterschiede zwischen dem Balkan und Deutschland habe ich ähnlich erlebt ebenso die musikalische Entwicklung.
Kurzgesagt: Viele Erlebnisse des Autors kommen mir sehr bekannt vor. Soziologisch betrachtet man uns integrierte als Neokultur, weil wir zwei Kulturen in uns vereinen bzw. den Spagat locker hinkriegen. Dies ist auch bei mir der Fall. Ich bin dankbar für das Erbe meiner Eltern und auch dankbar, dass ich in Deutschland eine Heimat bekommen hatte, die mich so akzeptierte wie ich bin ohne Vorurteile oder sonstige Ressentiments - Jugo und Deutsche in einem, wobei ich meines Erachtens aus beidem das Beste für mich herausgenommen habe.
Ich danke dem Autor für diesen Lesespaß, aber auch für die ernsten Einblicke in die Geschichte und Situation unserer Generation. Hvala.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Hörbuch! 4. März 2013
Von Jajce70
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Danke Danko, habe mich auch in deinem Buch wieder erkannt :-) ... habe es im Auto gehört und musste immer wieder grinsen, da ich auch ein ähnliches Schicksal hatte und mich Dankos Gedanken und Erlebnisse komplett an meinen Anfang in Deutschland (vor ca. 22 Jahren) erinnert haben. Mein deutscher Freund hat das Buch auch gehört, fand es toll und kann jetzt manches bei uns Jugos besser verstehen ;-)
**** Interessant für alle.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liest sich flüssig. 12. Januar 2013
Von Jogibär
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
An einem Abend durchgelesen. Bin selbst Kind einer Mischehe, ganz ähnlich wie der Autor und kann daher seine Empfindungen und Beschreibungen in vielen Teilen nachvollziehen. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass er - an fast allen Stellen im Buch - nicht ganz so arg an der Oberfläche bleibt, sondern seine Äußerungen mehr ausführt. Ich vermute, er hat dies mit Rücksicht auf die deutsche Leserschaft bei einem "Rundflug" bewenden lassen, der sich nichtsdestotrotz flüssig liest. Zugleich muss man dankbar sein, dass das Leben der Yugo-Community auch in schriftlicher Form mal für die deutsche Leserschaft dargestellt wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Buch 27. Dezember 2012
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Also ich als Deutscher kann wunderbar über dieses Buch lachen und meinem kroatischen Schwiegervater (der immer noch überzeugter Jugo ist) werde ich es schenken! Irgendwie habe ich alles was ich lese schon irgendwie gehört oder mir wurde es so auch erzählt. Natürlich ist die Erzählweise von Rabrenovic viel gelungener. Das Buch ist wirklich kurzweilig und macht richtig Spaß. Ganz bestimmt nicht nur Balkanesen und mit ihnen Angetraute.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Bewertung
Alles OK, witziges und lustiges Buch für jeres Alter. Habe ich das Buch schon zwei mal gelesen und fand es sehr gut
Vor 8 Monaten von Tisma veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen ein ewig Gestriger
Die Eigenbezeichnung als Jugo zeigt bereits, dass der Autor die letzten 23 Jahre auf dem Balkan nicht miterlebt hat und im Buch wird auch oft deutlich wie sehr er noch in seiner... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Dimce veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lesen , lesen
Sehr unterhaltsam und witzig. Spiegelt das Leben und die. Erfahrung vieler ex. Jugoslawen in Deutschland wieder. Sehr lesenswertes Buch. Kaufen
Vor 17 Monaten von sunny summer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein gut geschriebenes Buch
Jeder, der wie Rebrenovic erst spät nach Deutschland gekommen oder sogar hier als Kind von Gastarbeitern geboren wurde, kann in den Ausführung des Autors immer wieder... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Andrija Skoko veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen nichts neues
Das Buch beschreibt einige Facetten über das Leben in Deutschland, wenn man den immigriert ist, aber nur wenigen Worte über die Balkanezen die hier schon vor dem Krieg... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Heinrich veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Buch...
.. einfach wunderbar erzählt und beschrieben, als Ex-Yugo findet man sich in dem Buch schnell wieder und lernt vielerlei über die eigene Kultur. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Chimmy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert !!
Dieses Buch ist wirklich en Meisterwerk, sehr gut geschrieben, Witzig, kurzweilig. Habe es an einem Mittag durch gehabt und so viele Sachen darin wiedergefunden was mich hier an... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Juli 2012 von Sandra
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar