oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Baader-Meinhof-Komplex (Premium Edition) [2 DVDs]

Moritz Bleibtreu , Martina Gedeck , Uli Edel    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (197 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Hier finden Sie weitere Informationen zum Film Der Baader-Meinhof-Komplex.

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Der Baader-Meinhof-Komplex (Premium Edition) [2 DVDs] + Das Leben der Anderen + Good Bye, Lenin!
Preis für alle drei: EUR 32,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Das Leben der Anderen EUR 9,99
  • Good Bye, Lenin! EUR 4,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Moritz Bleibtreu, Martina Gedeck, Johanna Wokalek, Nadja Uhl, Jan Josef Liefers
  • Regisseur(e): Uli Edel
  • Komponist: Peter Hinderthür, Florian Tessloff
  • Künstler: Roland Winke, Doris J. Heinze, Waldemar Pokromski, Silvia Tollmann, Manuel Malle, Birgit Missal, Bernd Eichinger, An Dorthe Braker, Rainer Klausmann, Martin Moszkowicz, Alexander Berner, Bernd Lepel, Christine Rothe, Bettina Reitz, Wolf-Dietrich Brücker, Jörn Klamroth
  • Format: Dolby, DTS, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 12. März 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 143 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (197 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001GNBUEK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.313 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Der Baader-Meinhof-Komplex: 20 Millionen Euro, ein Staraufgebot das seinesgleichen sucht, ein Hollywooderprobter Regisseur und Bernd Eichinger als Drahtzieher und Drehbuchautor.

Der Baader-Meinhof-Komplex will Alles. Er will zeigen wie es wirklich war, will zeigen wie Terroristen ticken, will aufräumen mit dem Mythos RAF. Er will dabei ein großes Publikum mitnehmen, will unterhalten und aufklären. Es wird geballert und geflucht, man sieht "Tits and Ass". Moritz Bleibtreu spielt Andreas Baader als testosterongesteuerten Alpha-Male. Seine Devise knallt er im PLO Camp dem Kommandanten vor den Latz: Schiessen und Ficken ist dasselbe. Johanna Wokalek oder Nadja Uhl als Gudrun Ensslin und Brigitte Mohnhaupt werden als Todesengel im Minirock inszeniert. Schon Godard hat gewusst: drück nem hübschen Mädchen ne Knarre in die Hand und du hast einen Film - Kiss Kiss Bang Bang.

Der Anspruch ein Jahrzehnt bundesrepublikanischer Geschichte so authentisch als möglich abzubilden führt zu einer atemlosen Hatz, die den Zuschauer durch all die Bilder schleust, die man eh schon kennt. Angefangen vom sterbenden Benno Ohnesorg bis hin zum abgemagerten Hans-Martin Schleyer vor dem Signet der RAF. Uli Edel und Bernd Eichinger haben sich an einen schwierigen Stoff herangewagt und sind das Ganze mit viel Energie und einer gehörigen Portion Größenwahn angegangen. Keine schlechte Kombination für einen Kinospielfilm. Wer hier nach neuen Erkentnissen sucht oder sogar einen Diskurs einfordert, der ist fehl am Platze. Der Film ist ganz offensichtlich vor allem für jene gemacht, die die RAF nur vom Hörensagen kennen, die ganz gern mal wissen würden was es mit diesen schrägen Vögeln aus den Siebzigern auf sich hat die beinahe im Alleingang den Rechtsstaat an seine Grenzen gebracht haben. Die Vorlage ist ein knapp tausendseitiger Wälzer, das oftmals gerühmte "Standardwerk" zur RAF von Stefan Aust, dem der Film auch seinen Titel verdankt. Natürlich muss man einen solchen Stoff radikal verdichten. Man hat sich für eine Perspektive entschieden. Die Perspektive der Terroristen. Wer sich jetzt entrüstet, man habe die Opfer nicht ausreichend gewürdigt oder den Gegenspieler der RAF, also die Bundesregierung, nur unzureichend ins Bild gerückt, der hat etwas grundsätzliches nicht verstanden. Darum geht es nicht. Interessant wäre es vielleicht gewesen den Unterschied zwischen Protest und Fanatismus schärfer zu definieren. An dieser Stelle hätte der Film Bezüge schaffen können, zum Hier und Jetzt, und vielleicht über sich hinauswachsen können. Dazu hätte es einer Haltung bedurft. Die vermisst man schmerzlich.Der Baader-Meinhof-Komplex ist ein Film, ein Unterhaltungsfilm. Nicht mehr aber auch nicht weniger.Thomas Reuthebuch

Produktbeschreibungen

Deutschland in den 70ern.
Andreas Baader (Moritz Bleibtreu), die ehemalige Starkolumnistin Ulrike Meinhof (Martina Gedeck) und Gudrun Ensslin (Johanna Wokalek), kämpfen gegen das, was sie als das neue Gesicht des Faschismus begreifen: die US-amerikanische Politik in Vietnam, im Nahen Osten und in der Dritten Welt, die von führenden Köpfen der deutschen Politik, Justiz und Industrie unterstützt wird.

Die von Baader, Meinhof und Ensslin gegründete Rote Armee Fraktion hat der Bundesrepublik Deutschland den Krieg erklärt. Es gibt Tote und Verletzte, die Situation eskaliert, und die noch junge Demokratie wird in ihren Grundfesten erschüttert. Der Mann, der die Taten der Terroristen zwar nicht billigt, aber dennoch zu verstehen versucht, ist auch ihr Jäger: der Leiter des Bundeskriminalamts Horst Herold (Bruno Ganz). Obwohl er große Fahndungserfolge verbucht, ist er sich bewusst, dass die Polizei allein die Spirale der Gewalt nicht aufhalten kann.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Blu-ray|Verifizierter Kauf
Klasse gemachter Film, mit vielen originalen Einblendungen, nicht übertrieben sondern zeigt was wirklich passiert ist.
Einige von Euch werden sich an die Original-Tagesschau Ausstrahlungen aus den 70-80`ern noch erinnern.
Auch in die Making offs lohnt es sich mal reinzuschauen, wirklich beeindruckend.
Mein Filmtipp!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irgendwie unbefriedigend..... 26. Dezember 2013
Format:DVD
Dieser Film stand schon eine ganze Zeit auf meiner Wunschliste, vor allem weil viele meiner Freunde ihn mir empfohlen haben. Als Frau, die 1979 das Licht der Welt erblickte, sind Themen die in diesem Film behandelt werden zwar nicht unbekannt, aber wirklich wissen was sich damals abgespielt hat... nein.

Also habe ich den Film geschaut um zu erfahren, was es wirklich mit Benno Ohnesorg, Andreas Baader und Ulrike Meinhof auf sich hatte. Nachdem ich ihn jetzt vor ein paar Tagen geschaut habe, muss ich sagen, dass ich mehr Fragen habe als beantwortet wurden. Jetzt kann man sagen, dass das ja nichts schlechtes ist, Fragen zu haben, sich für etwas nach einem Film zu interessieren etc. Was mir bei diesem Film jedoch eher negativ aufgefallen ist, sind zwei Dinge.

(Achtung Spoiler)
Erstens ist mir aufgefallen, dass die persönlichen Hintergründe der Protagonisten nur im Fall von Ulrike Meinhof erzählt wurde. Natürlich wird im Film erzählt, was bei den Studenprotesten beim Besuch des Schahs passiert ist und auch, wie Benno Ohnesorg getötet wurde. Dennoch bleiben die Charaktere irgendwie ohne Schatten. Sie wirken wie Schablonen, die austauschbar sind für alle möglichen Menschen. Bei Ulrike Meinhof gewinnt man einen Eindruck ihres Daseins. Sie verzichtet auf ihre Familie, riskiert sogar die Sicherheit ihrer Kinder, um sich "der Sache" anzuschließen. Die anderen Charaktere wirken selbst wie scharfe Bomben, als würden sie mit einem "Einfach mal so Dagegen Schild" durch die Welt laufen.

Vielleicht ist die Geschichte hinter diesem Film einfach zu komplex, das mag schon sein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Stück deutsche Nachkriegsgeschichte 30. Juli 2012
Von Mattze
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Der Baader-Meinhof-Komplex von Bernd Eichinger unter der Regie von Uli Edel ist ein Meisterwerk der deutschen Filmgeschichte. Viele mögen ihn als aneinander gereihte Actionszenen beschreiben, was den Kern allerdings nicht wirklich trifft. Zumal man bedenken sollte, dass es sich hier nicht um einen Dokumentarfilm handelt, sondern um einen ganz normalen Spielfilm vor historischem Hintergrund. Und ich denke, diesen Erwartungen wird der Film durchaus gerecht.
Der Regiesseur Uli Edel hat es geschafft, eines der wohl wichtigsten Ereignisse der deutschen Nachkriegsgeschichte so zu verpacken, dass es weder langweilig erscheint, noch unglaubwürdig. Natürlich lebt der Film auch von seinen actionreichen Szenen, die allerdings nur selten überladen oder unpassend erscheinen. Sie verleihen ihm vielmehr eine gewisse Spannung und Dramaturgie, welche eine tragende Rolle in der RAF-Geschichte spielte. Ebenfalls auffallend wirkt die Authentizität, mit welcher die Produzenten diesen Film angegangen sind. Die Liebe zum Detail lässt die Ereignisse auch für Nicht-Zeitgenossen lebendig wirken. Es sind die Bemühungen der Schauspieler und des Regiesseurs, die dazu beitragen, dass dieser Film keine Dokumentation über den RAF-Terrorismus des vergangenen Jahrhunderts ist, sondern eine Verfilmung auf einer hoch emotionalen Ebenen aus der Sichtweise der eigentlichen Täter.
Ich denke, dieser Film gibt Aufschluss über eine ganze Generation, einen Sinneswandel in Deutschland, ohne dabei nackte Fakten in den Vordergrund zu rücken und bis ins äußerste Detail zu verfolgen , sondern die Hintergründe grob zu umreißen und Allgemeinwissen zu vermitteln.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diskussion ist Pflicht! 27. Oktober 2009
Von Marc Colling VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Zugegeben. Es hilft, wenn man diese Zeit (so wie ich als Jugendlicher) selbst miterlebt hat. Deshalb sollte man sich diesen Film gemeinsam mit seinen Kindern ansehen. Allerdings ist eine Diskussion anschliessend Pflicht.

Das Thema des Films will ich hier nicht mehr behandeln, jeder müsste wissen um was es geht. Schauspielerisch wird die Thematik sehr gut umgesetzt. Ob Bleibtreu oder Ganz, alle spielen hervorragend. Besonders zu erwähnen möchte ich Kowalek, die als Gudrun Ensslin phantastisch überzeugend agiert. Hier hat sich die Schauspielerin übertroffen, die Entwicklung einer ledigen Mutter zu einem hasserfüllten Menschen ist ihr sehr gut gelungen.

Filmisch finde ich diesen Streifen 1A. Der Wechsel zwischen Originalaufnahmen und dem Film selbst ist sehr gut geglückt. Das hab ich bei vielen anderen Filmen schon weniger gut gefunden. Bereits die Anfangssequenz mit dem Schahbesuch in Berlin ist sehr beeindruckend und eröffnet dem Zuschauer sofort, aus welchen Gründen die RAF entstand. Auch die provozierenden Bilder aus dem Militärcamp sind beeindruckend dargestellt.

Sicherlich ist der Film teilweise sehr brutal, aber man kann dieses Thema auch nicht in Watte packen. Doch trotz aller Härte flimmert immer wieder ein menschlicher Schimmer durch. Sogar die Terroristen, so verachtungsvoll ihre Taten auch waren, werden als manchmal hilflose und nach Liebe suchende Menschen dargestellt. Doch auch die pure Verzweiflung der Entführten und später brutal Ermordeten wird gut dargestellt.

Alles in allem ein Film für die älteren von uns, um diese schlimme Zeit wieder aufleben zu lassen, sowie für Jüngere, denen die Geschichte Deutschlands nicht egal ist. Deshalb auch 5 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Genialer Film
Ganz ehrlich, positives zu diesem Film sagen, hieße Eulen nach Athen tragen. Sorry für die Phrase, der Film ist einfach klasse und siegelt diese Zeit recht anschaulich... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Hans Schaefer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend aber auch verwirrend
Der Inhalt des Filmes sollte wohl jeden interessierten zumindestens Ansatzweise bekannt sein; Es geht um den Beginn und Werdegang der RAF-Terrorgruppe in den 1960er Jahren. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Stück Deutsche Geschichte
Für einen, der zu der Zeit erst geboren wurde und der über die junge deutsche Geschichte auch in der Schule nicht viel gehört hat, ist das ne gute Möglichkeit,... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Matthias Rebhan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alte Erinnerungen
Guter Film. Ich war damals im Teenager-Alter und fand diese Verfilmung daher besonders interessant.
Außerdem spielt ein Kollege von mir mit.
Vor 3 Monaten von Waltraut Borchmann veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut zusammengefaßt
Dieser Film erzählt (relativ) kurz und kurzweilig (!!!) die Geschehenisse um die Baader-Meinhof- Gruppe und der aus dieser folgenden RAF. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von hattidatti veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine gute Leistung, so viel Zeitgeschichte sehr unterhaltsam in einen...
Ich habe bereits Seminare über die RAF belegt und auch das Buch gelesen, hatte somit auch schon viel Vorwissen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Weltreisende83 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Filme
Ich habe zwar lange gehadert, ob ich den Film wirklich haben möchte auf BluRay und jetzt bin ich froh, dass ich ihn geholt habe. Alles super!
Vor 7 Monaten von Alexandra Jozefowski veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der Baaser- Meinhof.Komplex
Ich selber kenne den Film nicht. Ich habe ihn damals als Geschenk für eine Freundin besorgt. Sie findet den Film super gut.
Vor 11 Monaten von Nicole Kitzmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lässt nachdenken
Verschiedene Ideologien prallen aufeinander.
Erstaunlich, wie die RAF teilweise nachvollziehbar und positiv dargestellt wird. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von ReschJodSchin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Vier Sterne...
...wegen der hervorragenden schauspielerischen Leistungen von Bruno Ganz, Bleibtreu, Wokalek und Gedeck. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Francesco veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wo ist die Bluray... 3 24.11.2009
Wendecover 1 24.11.2009
Vorsicht bei der UK DVD-Version 0 30.09.2009
Ungeschnitten? 6 16.09.2009
Baader-Meinhof-Komplex 14 13.04.2009
Wann kapiert endlich der letzte den Sinn einer Rezension 16 03.04.2009
Was soll das hier? 1 16.03.2009
Extras? 3 13.03.2009
Alle 9 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar