earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Menge:1
Der Baader-Meinhof-Komple... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,74
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: RAPIDisc
In den Einkaufswagen
EUR 14,74
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Baader-Meinhof-Komplex
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Baader-Meinhof-Komplex

212 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,74 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD 1-Disc Version
EUR 14,74
EUR 5,31 EUR 0,88
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf durch New*Star*Media und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
71 neu ab EUR 5,31 31 gebraucht ab EUR 0,88

Amazon Instant Video

Der Baader Meinhof Komplex sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Baader-Meinhof-Komplex
  • +
  • Das Leben der Anderen
  • +
  • Good Bye, Lenin! [DVD]
Gesamtpreis: EUR 27,72
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Moritz Bleibtreu, Martina Gedeck, Johanna Wokalek, Nadja Uhl, Jan Josef Liefers
  • Regisseur(e): Uli Edel
  • Komponist: Peter Hinderthür, Florian Tessloff
  • Künstler: Roland Winke, Doris J. Heinze, Waldemar Pokromski, Silvia Tollmann, Manuel Malle, Birgit Missal, Bernd Eichinger, An Dorthe Braker, Rainer Klausmann, Martin Moszkowicz, Alexander Berner, Bernd Lepel, Christine Rothe, Bettina Reitz, Wolf-Dietrich Brücker, Jörn Klamroth
  • Format: Dolby, DTS, PAL
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), German (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 12. März 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 143 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (212 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001GNBUEA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.239 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Deutschland in den 70er Jahren. Die radikalisierten Kinder der Nazi-Generation, angeführt von Andreas Baader, der ehemaligen Starkolumnistin Ulrike Meinhof und Gudrun Ensslin, kämpfen gegen das, was sie als das neue Gesicht des Faschismus begreifen: die US-amerikanische Politik in Vietnam, dem Nahen Osten und in der Dritten Welt, die von führenden Köpfen in der Politik, Justiz und Industrie unterstützt wird. Die von Baader, Meinhof und Ensslin gegründete Rote Armee Fraktion hat der Bundesrepublik Deutschland den Krieg erklärt. Es gibt Tote und Verletzte, die Situation eskaliert, und die noch junge Demokratie wird in ihren Grundfesten erschüttert. Der Mann, der die Taten der Terroristen zwar nicht billigt, aber dennoch zu verstehen versucht, ist auch ihr Jäger: der Leiter des Bundeskriminalamts Horst Herold. Obwohl er große Fahndungserfolge verbuchen kann, ist er sich bewusst, dass die Polizei allein die Spirale der Gewalt nicht aufhalten kann.

Amazon.de

Der Baader-Meinhof-Komplex: 20 Millionen Euro, ein Staraufgebot das seinesgleichen sucht, ein Hollywooderprobter Regisseur und Bernd Eichinger als Drahtzieher und Drehbuchautor.

Der Baader-Meinhof-Komplex will Alles. Er will zeigen wie es wirklich war, will zeigen wie Terroristen ticken, will aufräumen mit dem Mythos RAF. Er will dabei ein großes Publikum mitnehmen, will unterhalten und aufklären. Es wird geballert und geflucht, man sieht "Tits and Ass". Moritz Bleibtreu spielt Andreas Baader als testosterongesteuerten Alpha-Male. Seine Devise knallt er im PLO Camp dem Kommandanten vor den Latz: Schiessen und Ficken ist dasselbe. Johanna Wokalek oder Nadja Uhl als Gudrun Ensslin und Brigitte Mohnhaupt werden als Todesengel im Minirock inszeniert. Schon Godard hat gewusst: drück nem hübschen Mädchen ne Knarre in die Hand und du hast einen Film - Kiss Kiss Bang Bang.

Der Anspruch ein Jahrzehnt bundesrepublikanischer Geschichte so authentisch als möglich abzubilden führt zu einer atemlosen Hatz, die den Zuschauer durch all die Bilder schleust, die man eh schon kennt. Angefangen vom sterbenden Benno Ohnesorg bis hin zum abgemagerten Hans-Martin Schleyer vor dem Signet der RAF. Uli Edel und Bernd Eichinger haben sich an einen schwierigen Stoff herangewagt und sind das Ganze mit viel Energie und einer gehörigen Portion Größenwahn angegangen. Keine schlechte Kombination für einen Kinospielfilm. Wer hier nach neuen Erkentnissen sucht oder sogar einen Diskurs einfordert, der ist fehl am Platze. Der Film ist ganz offensichtlich vor allem für jene gemacht, die die RAF nur vom Hörensagen kennen, die ganz gern mal wissen würden was es mit diesen schrägen Vögeln aus den Siebzigern auf sich hat die beinahe im Alleingang den Rechtsstaat an seine Grenzen gebracht haben. Die Vorlage ist ein knapp tausendseitiger Wälzer, das oftmals gerühmte "Standardwerk" zur RAF von Stefan Aust, dem der Film auch seinen Titel verdankt. Natürlich muss man einen solchen Stoff radikal verdichten. Man hat sich für eine Perspektive entschieden. Die Perspektive der Terroristen. Wer sich jetzt entrüstet, man habe die Opfer nicht ausreichend gewürdigt oder den Gegenspieler der RAF, also die Bundesregierung, nur unzureichend ins Bild gerückt, der hat etwas grundsätzliches nicht verstanden. Darum geht es nicht. Interessant wäre es vielleicht gewesen den Unterschied zwischen Protest und Fanatismus schärfer zu definieren. An dieser Stelle hätte der Film Bezüge schaffen können, zum Hier und Jetzt, und vielleicht über sich hinauswachsen können. Dazu hätte es einer Haltung bedurft. Die vermisst man schmerzlich.Der Baader-Meinhof-Komplex ist ein Film, ein Unterhaltungsfilm. Nicht mehr aber auch nicht weniger.Thomas Reuthebuch -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Fuchs am 17. Juli 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Zum Inhalt des Filmes möchte ich an dieser Stelle gar nicht viele Worte verlieren, da viele dieses Kapitel der Geschichte in irgendeiner Weise ohnehin schon kennen, für den Rest möchte ich nichts von der Spannung nehmen.
Was ich allerdings sagen kann ist, dass der Film historisch sehr genau ist, natürlich - und dessen muss man sich einfach bei diesem Genre bewusst sein - gibt es die ein oder andere Abweichung von der Realität, die ich an dieser Stelle mal der "künstlerischen Freiheit" zugestehe. Was mich besonders begeistert hat ist die Rollenbesetzung, denn die Schauspieler ähneln in ihren Rollen sowohl optisch, als auch darstellerisch den Originalen unheimlich.
Ich habe in vielen Kritiken gelesen, dass in diesem FIlm der Terrorismus in ein positives Licht gerückt wird, dies kann ich aber absolut nicht nachvollziehen, denn die Gewaltbereitschaft und die niedrige Hemmschwelle diese einzusetzen, wird in vielen Szenen sehr deutlich.
Ansonsten bleibt mir inhaltlich bloß zu sagen, dass ich diesen Film als ein sehr positives Beispiel für die Verfilmung eines historischen Themas einordne, zumal er das Geschehen sehr deutlich veranschaulicht, zum anderen aber auch sicherlich ein guter Einstieg in dieses wichtige Thema ist, gerade für Schüler oder junge Menschen im Allgemeinen, die zu dieser Zeit noch nicht gelebt haben.

Einen Stern Abzug gibt es allerdings für die Qualität des Filmes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 30. Juli 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Baader-Meinhof-Komplex von Bernd Eichinger unter der Regie von Uli Edel ist ein Meisterwerk der deutschen Filmgeschichte. Viele mögen ihn als aneinander gereihte Actionszenen beschreiben, was den Kern allerdings nicht wirklich trifft. Zumal man bedenken sollte, dass es sich hier nicht um einen Dokumentarfilm handelt, sondern um einen ganz normalen Spielfilm vor historischem Hintergrund. Und ich denke, diesen Erwartungen wird der Film durchaus gerecht.
Der Regiesseur Uli Edel hat es geschafft, eines der wohl wichtigsten Ereignisse der deutschen Nachkriegsgeschichte so zu verpacken, dass es weder langweilig erscheint, noch unglaubwürdig. Natürlich lebt der Film auch von seinen actionreichen Szenen, die allerdings nur selten überladen oder unpassend erscheinen. Sie verleihen ihm vielmehr eine gewisse Spannung und Dramaturgie, welche eine tragende Rolle in der RAF-Geschichte spielte. Ebenfalls auffallend wirkt die Authentizität, mit welcher die Produzenten diesen Film angegangen sind. Die Liebe zum Detail lässt die Ereignisse auch für Nicht-Zeitgenossen lebendig wirken. Es sind die Bemühungen der Schauspieler und des Regiesseurs, die dazu beitragen, dass dieser Film keine Dokumentation über den RAF-Terrorismus des vergangenen Jahrhunderts ist, sondern eine Verfilmung auf einer hoch emotionalen Ebenen aus der Sichtweise der eigentlichen Täter.
Ich denke, dieser Film gibt Aufschluss über eine ganze Generation, einen Sinneswandel in Deutschland, ohne dabei nackte Fakten in den Vordergrund zu rücken und bis ins äußerste Detail zu verfolgen , sondern die Hintergründe grob zu umreißen und Allgemeinwissen zu vermitteln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Papercrafter am 14. Mai 2014
Format: Blu-ray
Der Inhalt des Filmes sollte wohl jeden interessierten zumindestens Ansatzweise bekannt sein; Es geht um den Beginn und Werdegang der RAF-Terrorgruppe in den 1960er Jahren.
Der Beginn ist sehr spannend und sehr authentisch. Man hat ein richtiges Mittendrin-Gefühl. Der Regisseut hat sich Mühe gegeben, das bekanntes Original Filmmaterial und Film Übereinstimmungen hat.
Die erste Hälfte ist sehr spannend und zeigt den Beginn und die Aktionen der Terrorgruppe. In der Zweiten Hälfte geht es fast nur noch darum, wie die Köpfe der Gruppe im Gefängnis sitzen und dort Mürbe werden.
Der Film ist sehr Action-Reich mit viel Ballerei und Explosionen. Die 60er/70er Jahre kommen dabei sehr gut herüber.

Eigentlich hat der FIlm 5 Sterne verdient. Aber durch die Masse an Themen geht der "Rote Faden" verloren. Wer überhaupt kein Hintergrundwissen hat, wird aus dem Film nicht schlau. Wirklich etwas erklärt wird hier nicht. Auch ist eine "Charaktervorstellung" aufgrund des hohen Tempos kaum vorhanden und man muß sehr gut aufpassen wer wer ist.
Zudem verändern sich die Charaktere im Film häufig. Das sie man "Normal" sind, später einen Bart tragen und man sie erst gar nicht wiedererkennt. Das liegt aber sicher daran, das sich die "Originale" auch entsprechend veränderten (Hätte der Regisseur dies nicht auch gemacht hätte an dieser Stelle gestanden "Charaktere ändern sich nicht, fehlende Authentizität *g*)
Auch das quasi noch in den letzten Filmminuten neue Charaktere auftreten die man noch nie gesehen hat, aber wichtig zu sein scheinen ist verwirrend, aber auch hier gibt die Realität das Drehbuch vor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wo ist die Bluray... 3 24.11.2009
Wendecover 1 24.11.2009
Vorsicht bei der UK DVD-Version 0 30.09.2009
Ungeschnitten? 6 16.09.2009
Baader-Meinhof-Komplex 14 13.04.2009
Wann kapiert endlich der letzte den Sinn einer Rezension 16 03.04.2009
Was soll das hier? 1 16.03.2009
Extras? 3 13.03.2009
Alle 9 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden