Das Geheimnis der Großen Schwerter / Der Abschiedsstein: 2 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Geheimnis der Großen Schwerter / Der Abschiedsstein: 2 auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Abschiedsstein: Roman [Taschenbuch]

Tad Williams
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 18,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,95  
Taschenbuch --  
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 16,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

Oktober 2005
Der untote Elbenprinz Ineluki ist zurück und will sich für vergangenes Unrecht an den Menschen rächen. Für seine grausamen Ziele hat er sich mit Elias verbündet, der die Herrschaft auf dem Hochhorst übernommen hat. Josua, Elias Bruder und Konkurrent um die Thronfolge, ist nur knapp einem Anschlag entkommen.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 880 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 9., Aufl. (Oktober 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596130743
  • ISBN-13: 978-3596130740
  • Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 12,6 x 3,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.405 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Tad Williams, 1957 in Kalifornien geboren, studierte in Berkeley und arbeitete anschließend in vielen verschiedenen Jobs - als Sänger, Schuhverkäufer, Zeitungsjunge, Radiomoderator, am Theater, beim Fernsehen, als Lehrer, in einer Computerfirma. Er ist ein ungewöhnlich vielseitiger Autor. Er schreibt Fantasy-Bestseller aller Schattierungen - traditonell, märchenhaft oder mit Science-fiction-Elementen -, Comics, Drehbücher, Hörspiele und plant gerade einen Fortsetzungsroman fürs Internet. Er lebt in London und San Francisco.

Produktbeschreibungen

Klappentext

Der untote Elbenprinz Ineluki ist zurück und will sich für vergangenes Unrecht an den Menschen rächen. Für seine grausamen Ziele hat er sich mit Elias verbündet, der die Herrschaft auf dem Hochhorst übernommen hat. Josua, Elias' Bruder und Konkurrent um die Thronfolge, ist nur knapp einem Anschlag entkommen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tad Williams ist ein ungewöhnlich vielseitiger Autor. Er schreibt Fantasy-Bestseller aller Schattierungen - traditonell, märchenhaft oder mit Science-fiction-Elementen -, Comics, Drehbücher, Hörspiele und plant gerade einen Fortsetzungsroman fürs Internet. Er lebt in London und San Francisco.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitten drin, in einem sagenhaften Fantasyepos... 15. Oktober 2006
Von Woodstock
Format:Taschenbuch
...ist man beim Lesen dieses zweiten Teils von Tad Williams' Saga um die drei magischen Schwerter von Osten Ard.

Inhalt:
Simon wird jetzt Schneelocke genannt, denn er hat gegen einen Drachen gekämpft und das Drachenblut hat eine Strähne seines Haares weiß gefärbt. Ja tatsächlich, der tollpatschige Küchenjunge hat inzwischen schon so manche Heldentat vollbracht und ist ganz gewiss kein Mondkalb mehr.
Er und seine Freunde werden nun von der Zauberfrau Geloe zu dem geheimnisvollen Sithiberg, dem Abschiedsstein, gerufen und so treten sie, mit dem Schwert Dorn im Gepäck, den gefährlichen Rückweg aus dem Norden an. Der Weg führt sie durch den unnatürlichen Winter, den der Sturmkönig über das ganze Land gelegt hat. Sie geraten in die Falle der hinterhältigen Skodi und Simon wird von seinen Freunden getrennt und verirrt sich im Schneesturm, der ihn beinahe sein Leben kostet.
Weiter im Süden hat Prinz Josua Ohnehand mit einigen Wenigen die Eroberung von Naglimund überlebt und wird nun von den Nornen verfolgt. Geloe will ihn und seine Leute ebenfalls zum Abschiedsstein bringen, aber er gerät in die Gefangenschaft des Zigeunervolkes der Thrithinge und scheint dort zum Sterben verdammt zu sein.
Prinzessin Miriamel hingegen ist tief im Süden zusammen mit dem dubiosen Mönch Cadrach unterwegs, der sie immer wieder in Gefahr bringt und sie schließlich sogar auf das Schiff des betrügerischen Grafen Aspitis führt.
Endlich wird auch der Wranna Tiamak, ein Freund von Doktor Morgenes, in seinen Sümpfen von Geloes Ruf erreicht. So dass allmählich die letzten paar Widerstandkämpfer sich auf dem Weg zum Abschiedsstein befinden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Fortsetzung! 6. Januar 2011
Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Während Simon Schneelocke - die Begegnung mit dem Drachen hat ihm zu diesem Ehrentitel verholfen - bei den Trollen verweilt und mit gemischten Gefühlen dem Prozess entgegenfiebert, der seinem Freund Binabik gemacht werden wird, breitet sich in ganz Osten Ard der Winter aus. Die Macht der Nornenkönigin Utuk?ku und des von ihr heraufbeschworenen Ineluki hat dank des Magiers Pyrates und des von ihm beherrschten Hochkönigs Elias gefährlich zugenommen. Alle freien Völker Osten Ards sind bedroht und nirgends scheint es eine sichere Zuflucht zu geben.
Josua Ohnehand versucht, mit wenigen Getreuen den Abschiedstein zu erreichen, einen heiligen Ort, der von den Sithi wie den Nornen ebenso verehrt wie gemieden wird. Doch seine Reise findet in den Weiten der Thrithinge ein Ende. Der Mark-Than Fikolmij fordert von Josua Genugtuung für seine entehrte Tochter.
Auch Miriamel versucht, aus dem Machtbereich ihres Vaters Elias zu entkommen. Sie ist mit dem Mönch Cadrach auf der Flucht, gerät jedoch in die Gefangenschaft von Graf Aspitis. Einem gleichermaßen schönen wie skrupellosen Mann, der die Tochter des Hochkönigs für eigene Zwecke missbrauchen will.
Derweil begegnet Herzog Isgrimnur, der Miriamel vergebens sucht, dem Wranna Tiamak, einem Freund des ermordeten Morgenes und wie der Kenner und Bewahrer der alten Schriften.
Auch in der Mark der Hernystiri, die ebenfalls von Elias in einem gnadenlosen Kampf erobert wird, regt sich noch Wiederstand. Prinzessin Maegwin versteckt sich mit ihrem Volk in den Höhlen ihrer Vorväter und entdeckt dort eine uralte unterirdische Stadt der Sithi.
Doch entscheidender Machtfaktor gegen die Pläne der Nornenkönigin und des Untoten Ineluki bleiben die Sithi.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Christina Liebeck (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die vielen Namen, Völker und Orte lassen es bereits erahnen: An den zweiten Teil von Tad Williams' grandioser Osten-Ard-Saga, die Klett-Cotta endlich neu aufgelegt hat, sollte sich nur heranwagen, wer den ersten Band "Der Drachenbeinthron" bereits gelesen hat. Am Anfang des Buches gibt es aber auch eine ausführliche Zusammenfassung der Handlung des ersten Teils, so dass man sich alles noch einmal genau ins Gedächtnis rufen kann.
Stärker noch als vorher trennt der Autor hier die Wege der Protagonisten, die bald über ganz Osten Ard verteilt sind. Zwar liegt der Schwerpunkt auf den Reisegruppen aus Simon, Binabik und Sludig beziehungsweise aus Josua und seinem Gefolge, doch auch andere Charaktere rücken nun viel stärker in den Fokus - etwa Herzog Isgrimnur, Miriamel und ihr mysteriöser Begleiter Cadrach, die Kammerfrau Rachel, Graf Guthwulf, Tiamak oder Maegwin und Eolair.
Schließlich läuft alles darauf hinaus, dass sich die einzelnen Gruppen, die für das Überleben der Menschheit kämpfen und auf der Suche nach den drei Schwertern Dorn, Leid und Minneyar sind, zum Abschiedsstein aufmachen müssen - einem uralten Ort aus der Vergangenheit der Sithi.

Obwohl die Perspektive häufig wechselt und den Leser viel zu oft in atemloser Spannung zurücklässt - wie kann Williams das Kapitel ausgerechnet an dieser Stelle enden lassen? -, sind alle Erzählstränge gleichermaßen spannend und faszinierend. Die Ereignisse spitzen sich merklich zu und der Leser bekommt mehr und mehr Gefühl für die komplexen Zusammenhänge und den enormen Detailreichtum, den der Autor hier eingebracht hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen toll
Die Geschichte ist sehr spannend. Man fiebert mit den Protagonisten der verschieden Handlunsstraenge mit. Das Buch ist auch toll gelesen. Absolutes Kompliment.
Vor 16 Tagen von teufelchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine tolle fortsetzung
Der zweite Band von Simons Geschichte ist noch spannder und aufregender.
Sie ist genauso Spannend wie der erste Band, auch ein muss für jeden Fantasy-Fanleser. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Fenjan veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Alles in allem gut
Dieses Hörbuch gefällt mir weil es genau meinem Geschmack entspricht. Es ist Fantasy-Roman der in seiner Ausdehnung etwas an Herr der Ringe erinnert. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Wicki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen und weiter gehts...
....und die storry wird nicht schlechter, sondern besser - diesmal ohne langwierigen ersten Seiten...auf jeden Fall zu empfehlen!
Absoluter Klassiker!
Vor 4 Monaten von wf veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Fortsetzung des Meisterwerks
Auch hier kann ich leider nur 4 Sterne geben. Da viel in dem Buch vielleicht ein bisschen zu ausführlich und ohne Belangen sind aber langweile kommt nicht auf. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von M. Wolf veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Super Buch. Der erste Teil am Anfang etwas zäh, der Leser wird jedoch dann für seine Geduld am Anfang mehr als nur entschädigt. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Gerry veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der Abschiedsstein: Das Geheimnis der großen Schwerter 2
Der Abschiedsstein: Das Geheimnis der großen Schwerter 2

gut gelesen wen auch für mich der das buch bereiz 6 mal selber gelesen hat befremtlich wie manche... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Kalag veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Teil 2
der großen Saga. Wer Tad Williams schätzt wird auch von diesem Vierteiler begeistert sein. Spannend geht die Gescjichte um den Küchenjungen Simon weiter.
Vor 8 Monaten von Franziska Beneke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Abschiedsstein – Das Geheimnis der großen Schwerter 2...
Erster Eindruck: Simons Reise durch die feindliche Winterwelt

Eines der drei Schwerter, die den grauenvollen Sturmkönig besiegen können, konnte Simon... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Poldis Hörspielseite veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Belohnung für einen etwas zähen Start..
..nach dem etwas 'schwierigen' Start des ersten Buches entpuppte sich dieses letztendlich allerdings als eine große Belohnung, sodass das Lesen des zweiten Bandes nur eine... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von K. Liebing veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa2415c30)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar