Der 1. Mord - Women's Murder Club -: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der 1. Mord - Women's Murder Club -: Thriller Taschenbuch – 11. Juni 2007


Alle 14 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 1,20
68 neu ab EUR 8,95 15 gebraucht ab EUR 1,20

Wird oft zusammen gekauft

Der 1. Mord - Women's Murder Club -: Thriller + Die 2. Chance - Women's Murder Club -: Thriller + Der 3. Grad: Roman
Preis für alle drei: EUR 25,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Blanvalet TB (11. Juni 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442369193
  • ISBN-13: 978-3442369195
  • Originaltitel: 1st To Die
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,7 x 18,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (100 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 122.798 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

James Patterson sagt von sich selbst: "Ich bin schnell. Ich bin ein Ja-Nein-Typ, ich hasse Vielleichts." Und er ist tatsächlich so schnell, dass er an mehreren Romanen gleichzeitig arbeitet und pro Jahr mitunter fünf Titel auf Platz 1 der Bestsellerlisten landet. Begonnen hat seine Karriere, als er mit 27 Jahren den "Edgar Allan Poe Award" für seinen ersten Roman "Die Toten wissen gar nichts" bekam. Seitdem arbeitet er pausenlos an den Thrillern der "Alex-Cross"-Reihe oder schreibt über Detektiv Lindsay Boxer und den "Women's Murder Club". Hinzu kommen weitere Romane sowie Sach- und Kinderbücher. Patterson hat Englische Literatur studiert und war einige Jahre Chef einer Werbeagentur. Heute lebt er mit seiner Familie in Palm Beach City, Florida.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"James Patterson erfüllt alles, was ein Thriller-Liebhaber erwartet: Eiskalt, klar, kompromisslos erzählt." (Bild am Sonntag)

"Hochspannung garantiert!" (Frau aktuell)

Klappentext

"James Patterson erfüllt alles, was ein Thriller-Liebhaber erwartet: Eiskalt, klar, kompromisslos erzählt."
Bild am Sonntag

"Hochspannung garantiert!"
Frau aktuell


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus Heynen am 29. April 2011
Format: Kindle Edition
Mein erster Patterson. Von der ersten Seite an klar und spannend geschrieben. Was mich ein wenig stoerte, war die Vorhersehbarkeit. Der Taeter - ein wirklicher Fiesling - ist schnell ausgemacht. Doch der war's gar nicht. Ein neuer Taeter taucht auf - und wird ermordet. War's vielleicht doch ...
Unbedingt lesen!!

P.S. Das mit dem Kindle faengt ja gut an ;-)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Babs G. am 30. August 2005
Format: Taschenbuch
von der qualität des buches her ein klares JA. die serie um detetctive lindsay boxer und ihren club der ermittlerinnen könnte genau so ein erfolg werden wie die bücher um alex cross.
die geschichte dreht sich in gewohnt spannender patterson-manier um einen serientäter(mörder) den es zu erwischen gilt. zuerst im dunkeln tappend, werden nach und nach die puzzleteile zusammengefügt um dann ein ergebnis zu erzielen das dann doch nicht ganz so 100 %ig ist wie es zu sein scheint... schööööön
lindsay boxer, detective bei der mordkommission bekommt es mit einem serienmörder zu tun, der brautpaare kurz nach der hochzeit ermordet. an jedem tatort finden sich beweisstücke, mal offensichtlich, mal verborgen, aber immer vorhanden. zuerst kann man mit diesen beweisen nichts anfangen, aber als nach dem dritten mord ein verdächtiger auftaucht können diesem die beweisstücke zugeordnet werden. er behauptet jedoch, jemand wolle ihm die morde in die schuhe schieben. waren die beweise absichtlich an die tatorte gebracht worden? lindsay ist sich ihrer sache nicht mehr so sicher. gottseidank gibt es da ja aber auch noch den club der ermittlerinnen, bestehend aus lindsay, der pathologin claire, der reporterin cindy und der staatsanwältin jill, mit denen sie über ihre zweifel sprechen kann. auch ihr neuer partner, dem sie auch privat näher kommt, hat ein offenes ohr für ihre sorgen. und die bestehen nicht nur aus zweifel ob sie den richtigen täter geschnappt haben, sondern auch aus angst um ihr leben. lindsay leidet nämlich unter einer krankheit, die auch tödlich enden kann.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Draga am 22. Januar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
"Der 1 Mord" ist mal wieder ein absolutes Muss für alle Patterson-Fans.
Okay, okay - dieses Mal spielt Alex Cross nicht mit, aber Inspector Lindsay Boxer ist ebenfalls eine recht interessante Hauptfigur in ihrem ersten Fall : Ein Serienmörder macht ihr das Leben schwer und gemeinsam mit einer Reporterin, einer Pathologin und der stellvertretenden Staatsanwältin nimmt sie den Kampf gegen den sogenannten "Honeymoonmörder" auf. Dabei geben die einzelnen Morde immer mehr Rätsel auf und ein roter Faden scheint nicht in Sicht. Bis.........aber da würde ich wieder zuviel verraten.
Alles in allem ein superspannender, fesselnder Roman ohne Längen. Die Charaktere sind charmant, geheimnisvoll und wirklich interessant. Und das Ende eben Patterson-like: Überraschend, trickreich und unerwartet.
Mr. Patterson - das gibt satte 5 Punkte !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cocoa am 6. März 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch angefangen zu lesen und war ein wenig über die vielen Absätze verwundert. Erst nach einigen Seiten fiel mir auf, dass das nicht der Stil des Autors ist, sondern das die Kindle-Version technische Fehler hat. Nach fast jedem 2. Satz erfolgt eine Leerzeile. Für mich "unleslich", weil man nur am Blättern ist. Habe es Amazon gemeldet und es zurückgegeben.
Schade, es fing interessant an.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silke Schröder, hallo-buch.de am 13. August 2008
Format: Audio CD
Sechs Bücher des überaus erfolgreichen 'Women's Murder Club' aus der Feder des renommierten Thrillerschriftstellers James Patterson sind schon erschienen, eine Fernsehserie ist in Arbeit. Die Idee, vier Frauen zu einem kriminalistisch ermittelnden Netzwerk zu verbinden, ist ein guter Schachzug, um die Fälle aus der Flut der üblichen Kriminalgeschichten abzuheben.

Jetzt erscheint der Auftaktkrimi 'Der 1. Mord' als Hörbuch. Und gleich in diesem ersten Fall zieht der Autor alle Register, die aus der Story einen packenden Thriller machen. Der mit immer neuen überraschenden Wendungen gespickte Krimi schafft es, die Spannung bis zum letzten Satz aufrecht zu erhalten.

Und Nicole Engeln liest die Rolle der Ich-Erzählerin überaus überzeugend und authentisch. Freuen wir uns schon auf den 2. Fall in vertonter Form.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Favre Robert am 21. September 2007
Format: Taschenbuch
Ein Mörder tötet Brautpaare in ihrer Hochzeitsnacht. Unabhängig von der dafür eingesetzten Sonderkommission, versucht ein Frauenquartett unter der Leitung der Detektivin Lindsay Boxer, den Honeymoonmörder zu finden. Eindeutige Beweisstücke und Indizien führen auf die Spur des Täters. Doch nichts ist, wie es scheint, und nicht nur der Leser wird auf falsche Fährten gelockt. Perspektivenwechsel zwischen Mörder und Ermittlern halten die Spannung leidlich aufrecht. Patterson beweist, dass Ermittlungsromane nicht langfädig sein müssen. Die in leichtem Stil und kurzen Kapiteln zügig geschriebene Geschichte besticht zwar durch keine gedankliche Genialität und wird dadurch auch nicht zum Erlebnis, doch geben ihr eine straffe Handlung, überraschende Wendungen und differenziert dargestellte Protagonisten die Würze, die es für einen durchschnittlichen Unterhaltungskrimi braucht. Ganz dem amerikanischen Publikumsgeschmack entgegenkommend, lebt der Roman auch von dramatischen privaten Problemen der Hauptperson, welche sich natürlich am Schluss nach dem Motte "Alles wird gut" in Wohlgefallen auflösen. Schade, dass Patterson zu solch billigen Klischees greift. Zum Glück erspart er dem Leser aber kitschige Rührseligkeiten. Die Geschichte wirkt - wie bei Agatha Christie üblich - etwas konstruiert, damit sie schliesslich plausibel erscheint. Leider raubt der zahme und einfallslose Schluss dem Roman den helleren Sternenglanz.

Fazit: Leicht-lockere Schnell-Lese, aber Zuckerwasser für Thriller-Freaks.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden