Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Februar 2014
Die vom Autor sehr drastisch skizzierte Gegenwart, Überwachung durch Staat und Unternehmen, ist das Ergebnis einer zügellosen 'Geiz ist geil' Gesellschaft. Wer immer noch glaubt, dass alles kostenlos sein kann, wird irgendwann ein böses Erwachen erleben. Leider ist auch in Österreich das Datenschutzgesetz zahnlos, Strafen bei Verstößen zahlen Konzerne aus der Portokasse (wenn nicht ein Heer gut bezahlter Juristen dafür sorgt, dass Verfahren überhaupt eingestellt werden). Auch die bezahlte Weitergabe von Patientendaten durch Ärzte ist bis heute nicht geklärt. Es liegt an uns, für eine auch zukünftig lebenswerte Gesellschaft einzutreten und Transparenz im Umgang mit unseren Daten einzufordern. Das Buch kann zwar keine Rezepte dafür liefern, dem Autor ist für den Denkanstoß jedenfalls zu danken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2014
alles wissenswertes zum Thema Überwachung.
Sachlich geschrieben ohne Verschwörungstheorien herauf zu beschwören und trotzdem die Gefährlichkeit der Sammelwut aufzuzeigen.
Auch wenn ich vieles schon gewusst habe, verdient das Buch seine 4* , denn es geht ja nicht bloss um meine persönliche Befindlichkeit, sondern darum ob das Buch objektiv gesehen nützlich ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. April 2014
... was der Autor hier in aller Klarheit aufzeigt. Und überaus informativ. Ich hielt mich für recht gut informiert, war beim Lesen des Buches aber erstaunt, welche Zusammenhänge ich bislang noch gar nicht erkannt hatte. Erfreulich ist, dass der Autor es versteht, diese Zusammenhänge so zu beschreiben, dass sie gut zu verstehen sind. Es gibt interessante Hinweise, warum Computer Fehler machen und Überwachung keine Sicherheit bringt und vor allem viele gut verständliche Infos und Denkanstöße, auch für technische Laien, wie mich. Es hat mich jedenfalls sehr zum Nachdenken angeregt und mir die Augen geöffnet, wie nicht nur Geheimdienste, sondern vor allem Unternehmen meine Daten sammeln und für ihre Zwecke nutzen. Ich gehe nun vorsichtiger oder zumindest bewusster mit meinen Daten um und erlebe die "Schere im Kopf" selbst, wenn ich überlege, was ich vielleicht besser nicht laut sage oder mache.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. Juni 2015
M. Stolpmann macht einen umfassenden Aufriss aller uns im Alltag betreffenden Datenanfragen, aber bleibt in seiner Kritik immer wieder an der Stelle stehen, an der ich als Leser verstehen will, welches konkrete Risiko mir droht. Er wiederholt wie eine tibetanische Gebetsmühle, dass man nie weiß, wer die Daten einsehen kann. Nun, ich habe früher Postkarten geschrieben (mit offenem Adressenfeld), Zeitungsabonnement am Telefon bestellt, etc. Genau genommen ist die die Anonymität der Datenkraken die Einladung zur freizügigen Vergabe meiner Daten. Und der Wunsch nach Bequemlichkeit, wie Stolpmann richtigerweise feststellt. Aber warum ist das ein Risiko? Da bohrt er nicht tief genug, bringt keinen anschaulichen Beispiele.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. April 2014
das ist wirklich sehr lau und sehr oberflächliche und auch recht wenig Infos... hat mich enttäuscht, kann das nicht weiterempfehlen...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden