Depeche Mode


Alle Musik-Downloads von Depeche Mode
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 673
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Videos


Bilder von Depeche Mode
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet

depechemode

Today In #DepecheMode History: Songs Of Faith And Devotion (UK, 1993). "This is the morning of our love..." https://t.co/95CjZhtdnq


Biografie

Depeche Mode veröffentlichen ihr mit Spannung erwartetes 13. Studioalbum „Delta Machine“. Der Longplayer, der im Verlauf des vergangenen Jahres im kalifornischen Santa Barbara und in New York aufgenommen wurde, entstand unter der Regie von Produzent Ben Hillier und wurde von Flood gemischt. Die erste Single trägt den Titel „Heaven“. Es ist der erste neue Song seit dem Album „Sounds Of The Universe“, das im Mai 2009 erschien, und wie die vier Depeche Mode-Alben zuvor Platz eins der deutschen Media Control Charts erreichte. Neben der Originalversion und der B-Seite „All That’s Mine“ gibt es auf ... Lesen Sie mehr

Depeche Mode veröffentlichen ihr mit Spannung erwartetes 13. Studioalbum „Delta Machine“. Der Longplayer, der im Verlauf des vergangenen Jahres im kalifornischen Santa Barbara und in New York aufgenommen wurde, entstand unter der Regie von Produzent Ben Hillier und wurde von Flood gemischt. Die erste Single trägt den Titel „Heaven“. Es ist der erste neue Song seit dem Album „Sounds Of The Universe“, das im Mai 2009 erschien, und wie die vier Depeche Mode-Alben zuvor Platz eins der deutschen Media Control Charts erreichte. Neben der Originalversion und der B-Seite „All That’s Mine“ gibt es auf der Maxi CD vier weitere „Heaven“-Remixe (Owlle Remix, steps to heaven rmx, Blawan Remix, Mathew Dear vs Audion Remix).

Im Anschluss an die Veröffentlichung ihres neuen Albums begibt sich die Band auf Europatour. Die Konzertreise umfasst 34 Shows in 25 europäischen Ländern. Nach Konzerten im Olympiastadion in München, im Stade De France in Paris und im Moskauer Lokomotive-Stadion findet die Europatour schließlich im weißrussischen Minsk ihren Abschluss. Es folgt eine Tour durch Nordamerika - die Einzelheiten dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

Depeche Mode, Pioniere der Post Punk-Ära, zählen zu den wichtigsten und einflussreichsten Bands der modernen Musik, ihre Tonträger verkauften sich weltweit mehr als hundert Millionen Mal. Die Veröffentlichungen und Tourneen der 1981 gegründeten Band - Martin Gore, Dave Gahan und Andy „Fletch“ Fletcher - sind kommerziell über alle Maßen erfolgreich und von der Kritik hochgelobt. Die zwölf bislang veröffentlichten Alben erreichten in über zwanzig Ländern die Top Ten der Charts, darunter USA und Großbritannien. Das letzte Album „Sounds Of The Universe“, das 2009 erschien, enterte in vierzehn Ländern der Welt die Charts auf Platz eins.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Depeche Mode veröffentlichen ihr mit Spannung erwartetes 13. Studioalbum „Delta Machine“. Der Longplayer, der im Verlauf des vergangenen Jahres im kalifornischen Santa Barbara und in New York aufgenommen wurde, entstand unter der Regie von Produzent Ben Hillier und wurde von Flood gemischt. Die erste Single trägt den Titel „Heaven“. Es ist der erste neue Song seit dem Album „Sounds Of The Universe“, das im Mai 2009 erschien, und wie die vier Depeche Mode-Alben zuvor Platz eins der deutschen Media Control Charts erreichte. Neben der Originalversion und der B-Seite „All That’s Mine“ gibt es auf der Maxi CD vier weitere „Heaven“-Remixe (Owlle Remix, steps to heaven rmx, Blawan Remix, Mathew Dear vs Audion Remix).

Im Anschluss an die Veröffentlichung ihres neuen Albums begibt sich die Band auf Europatour. Die Konzertreise umfasst 34 Shows in 25 europäischen Ländern. Nach Konzerten im Olympiastadion in München, im Stade De France in Paris und im Moskauer Lokomotive-Stadion findet die Europatour schließlich im weißrussischen Minsk ihren Abschluss. Es folgt eine Tour durch Nordamerika - die Einzelheiten dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

Depeche Mode, Pioniere der Post Punk-Ära, zählen zu den wichtigsten und einflussreichsten Bands der modernen Musik, ihre Tonträger verkauften sich weltweit mehr als hundert Millionen Mal. Die Veröffentlichungen und Tourneen der 1981 gegründeten Band - Martin Gore, Dave Gahan und Andy „Fletch“ Fletcher - sind kommerziell über alle Maßen erfolgreich und von der Kritik hochgelobt. Die zwölf bislang veröffentlichten Alben erreichten in über zwanzig Ländern die Top Ten der Charts, darunter USA und Großbritannien. Das letzte Album „Sounds Of The Universe“, das 2009 erschien, enterte in vierzehn Ländern der Welt die Charts auf Platz eins.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Depeche Mode veröffentlichen ihr mit Spannung erwartetes 13. Studioalbum „Delta Machine“. Der Longplayer, der im Verlauf des vergangenen Jahres im kalifornischen Santa Barbara und in New York aufgenommen wurde, entstand unter der Regie von Produzent Ben Hillier und wurde von Flood gemischt. Die erste Single trägt den Titel „Heaven“. Es ist der erste neue Song seit dem Album „Sounds Of The Universe“, das im Mai 2009 erschien, und wie die vier Depeche Mode-Alben zuvor Platz eins der deutschen Media Control Charts erreichte. Neben der Originalversion und der B-Seite „All That’s Mine“ gibt es auf der Maxi CD vier weitere „Heaven“-Remixe (Owlle Remix, steps to heaven rmx, Blawan Remix, Mathew Dear vs Audion Remix).

Im Anschluss an die Veröffentlichung ihres neuen Albums begibt sich die Band auf Europatour. Die Konzertreise umfasst 34 Shows in 25 europäischen Ländern. Nach Konzerten im Olympiastadion in München, im Stade De France in Paris und im Moskauer Lokomotive-Stadion findet die Europatour schließlich im weißrussischen Minsk ihren Abschluss. Es folgt eine Tour durch Nordamerika - die Einzelheiten dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

Depeche Mode, Pioniere der Post Punk-Ära, zählen zu den wichtigsten und einflussreichsten Bands der modernen Musik, ihre Tonträger verkauften sich weltweit mehr als hundert Millionen Mal. Die Veröffentlichungen und Tourneen der 1981 gegründeten Band - Martin Gore, Dave Gahan und Andy „Fletch“ Fletcher - sind kommerziell über alle Maßen erfolgreich und von der Kritik hochgelobt. Die zwölf bislang veröffentlichten Alben erreichten in über zwanzig Ländern die Top Ten der Charts, darunter USA und Großbritannien. Das letzte Album „Sounds Of The Universe“, das 2009 erschien, enterte in vierzehn Ländern der Welt die Charts auf Platz eins.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite