Denkanstöße 2014 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 6,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Denkanstöße 2014: Ein Lesebuch aus Philosophie, Kultur und Wissenschaft Taschenbuch – 16. Juli 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,00
EUR 5,49 EUR 0,38
59 neu ab EUR 5,49 32 gebraucht ab EUR 0,38

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Denkanstöße 2014: Ein Lesebuch aus Philosophie, Kultur und Wissenschaft + Denkanstöße 2013: Ein Lesebuch aus Philosophie, Kultur und Wissenschaft. Herausgegeben von Isabella Nelte + Denkanstöße 2015
Preis für alle drei: EUR 18,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 2 (16. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492302750
  • ISBN-13: 978-3492302753
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 177.869 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Kompetent und kompakt, zum Nachdenken und Mitreden. Es bietet die Möglichkeit, sich bisher unbekannte Wissensgebiete zu erschließen.«, Kleine Zeitung, 07.09.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Isabella Nelte studierte Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte bevor sie sich mit einer antiquarischen Buchhandlung einen Lebenstraum erfüllte. Sie lebt mit ihrer Familie in einer alten Mühle im Taunus.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Athene am 15. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich lese die Denkanstöße jedes Jahr und ich muss sagen, dass die 2014er-Ausgabe eher enttäuschend ausfällt. Es ist nachvollziehbar, dass einem das eine Thema mehr zusagt, das andere weniger (so sind für mich die religiösen Beiträge in der Regel langweilig, da ich kein überzeugter Christ bin)....
Die ersten beiden Beiträge handeln davon, was es ausmacht ein Christ zu sein und was Nächstenliebe ist.
Die Beiträge zur Rohstoffverknappung und die Beiträge zu Hannah Arendt und Friedeling Wagner waren halbwegs interessant.
Ganz schlimm fand ich den Auszug eines anscheinend bekannten Krebsarztes, bei dem es anscheinend nur darum ging zu zeigen, wie toll er ist und darauf bauen soll, sein Buch zu kaufen. Welche tollen Erkenntnisse er gewonnen hat, die angeblich so ungewöhnlich sind und den Menschen Gesundheit bringen wird leider mit keinem Wort erwähnt.

Meiner Ansicht nach kann man sich diese Ausgabe sparen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Albrecht Kern am 30. Dezember 2013
Format: Taschenbuch
Ein Lesebuch - sicher, aber "Denkanstöße" und "2014"? Mit diesem Titel würde ich Aktualität und Zukunftsorientierung verbinden.
Tatsächlich befassen sich zwei der acht Beiträge zum Bereich Komplexitätsfalle/Peak-Oil/Energie mit zwar bekannten aber immer noch hoch aktuellen Themen - leider jedoch ohne wesentliche neue Ideen.
Der Beitrag über das "Ende der Krankheit" ist vom Umfang her eher ein Klappentext und die Thesen des Autors sind laut google-Recherche wohlwollend als eher umstritten zu beurteilen.
Ganze drei Beiträge befassen sich mit Themen von Gestern: Wehrmachts-Abhörprotokolle / Richard Wagner / Eichmann & Co.
Hier einige Anregung für die "Denkanstöße 2015":
- Euro / Europa / Triade
- Entwicklungspolitik / Bevölkerungswachstum
- Arabischer Frühling
- Klima
- Maschinen-Intelligenz / Singularität
- Schwarmintelligenz / Umfrage-Demokratie
- Teilen statt Kaufen
-> weitere Ideen?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spacetime Traveler TOP 500 REZENSENT am 21. Juli 2013
Format: Taschenbuch
Der Mathematiker John Casti beschäftigt sich in "Wie wird ein Ereignis zum X-Event" mit der Anfälligkeit komplexer Systeme. Gemeint sind insbesondere die komplexen Systeme, die unsere hoch entwickelte Wirtschaft am Leben erhalten und uns Wohlstand ermöglichen. Die derzeitige Überversorgung in weiten Teilen der Welt wird wie selbstverständlich hingenommen, dabei gibt es Abhängigkeiten, die sehr schnell zum Kollaps führen können. So führte eine Blockade der Autobahnauffahrten in Italien 2007 dazu, dass nach 2 Tagen die Supermärkte leergeräumt waren und Tankstellen kein Benzin mehr verkaufen konnten. Der Club of Rome hatte sich bereits 1972 mit den Abhängigkeiten in modernen Gesellschaften beschäftigt und Grenzen des Wachstums aufgezeigt; geändert hat sich seitdem nichts.

Die Innenansichten der Soldaten der Wehrmacht sind Thema in Felix Römers Beitrag "Kameraden. Die Wehrmacht von innen". Als Quelle dienten u.a. Abhörprotokolle der Amerikaner aus den alliierten Vernehmungslagern des Zweiten Weltkriegs. Die Gespräche der einfachen Soldaten untereinander wurden in großem Stil abgehört. Diese Quelle ist aussagekräftiger als die meist zensierte Feldpost. Deutlich wird anhand dieser Protokolle, dass der Politisierungsgrad der Soldaten trotz Diktatur geringer war, als allgemein angenommen. "Dem Klischee von fanatischen Weltanschauungskriegern entsprach indes wohl nur eine kleine Minderheit." Für weitergehende Untersuchungen fehlt es an Quellen. Insofern ist auch kein Vergleich zwischen dem deutschen Landser, dem amerikanischen GI oder dem Rotarmisten möglich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Wolfgang Ruehle am 17. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Denkanstöße sind wie Stolpersteine.
Man wird überrascht durch das was andere denken. Manchmal sind es die eigenen Gedanken, manchmal sind sie einem fremd.
Man muss sich damit beschäftigen und weitere Denkanstöße durchforsten.
Eine wunderbare Beschäftigung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen