Supernatural 10 Staffeln 2007

Amazon Instant Video

In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
PIN erforderlich
Staffel 3
Auf Prime erhältlich
(228)

2. Den Kindern geht es gut AGES_18_AND_OVER

Dean zwingt Sam, nach Cicero, Indiana, zu fahren, damit Dean seine alte Flamme Lisa besuchen kann, mit der er vor neun Jahren ein Rendezvous hatte. Dean ist verblüfft, nicht nur auf Lisa sondern auch auf ihren 8-jährigen Sohn Ben zu treffen, der erstaunliche Ähnlichkeit zu Dean hat.

Darsteller:
Jensen Ackles,Jim Beaver
Laufzeit:
42 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 3

Details zu diesem Titel

Genre Fantasy, Science Fiction
Regisseur Philip Sgriccia
Darsteller Jensen Ackles, Jim Beaver
Nebendarsteller Katie Cassidy, Lauren Cohan, Jared Padalecki, Caroline Chikezie, Ben Cotton, Josh Daugherty, C. Ernst Harth, Peter Macon, Gardiner Millar, Michael Rogers, Tiara Sorenson, Katya Virshilas
Staffel-Jahr 2008
Studio Warner Bros
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miffe TOP 1000 REZENSENT am 2. Februar 2009
Format: DVD
Wohl kaum ein Seriengenre ist derart hart umkämpft wie das Mysteriegenre.
Zahlreiche Serienmodelle scheiterten bereits nach wenigen Episoden und
verschwanden von den Sendeplätzen ebenso schnell wie sie aufgetaucht sind.

"Supernatural" wurde von den Kritikern anfangs als eben solche abgetan, doch
schaffte es die spannende Serie, rund um die beiden Dämonenjäger und
Brüder Sam und Dean Winchester, sich von der Masse abzuheben und mittlerweile
in der dritten Staffel auf gewohnt hohem Niveau zu unterhalten.

Spannender und vor allem härter ist die dritte Staffel geworden, wobei jede
Episode für sich ihre ganz eigene spannende Geschichte erzählt.
Der rote Faden läuft beständig von Episode zu Episode im Hintergrund mit und
sorgt somit für das bekannte "Ich-will-wissen-wie-es-weiter-geht" Gefühl beim
Zuschauer.

Im Mittelpunkt des Ganzen stehen, wie bei den beiden Vorgängerstaffeln, die beiden
Brüder Sam und Dean Winchester, herrlich sympathisch und unterhaltsam gespielt
von Jared Padalecki und Jensen Ackles.

Durch Witz, Charme und Leinwandpräsenz tragen die beiden Schauspieler mit
ihren Charakteren die komplette Serie.
Der Zuschauer wird in Staffel 3 nun noch mehr in das Gefühlsleben der beiden
einbezogen, was die Charaktere für den Zuschauer noch greifbarer macht.

Die Episoden an sich sind wieder abwechslungsreich und mitreißend inszeniert.
Wie in den beiden Staffeln zuvor findet man kaum eine Episode, die nur als Lückenfüller
fungiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
73 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zwiebel am 10. Mai 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die erste Folge "The Magnificent Seven" knüpft nahtlos an das spannende Seasonfinale der 2. Staffel an und gibt einen kleinen Vorgeschmack auf die wieder einmal sehr gut gewordenen Folgen der neuen Staffel. Mehr als sonst stehen jedoch nicht die übernatürlichen Phänomene, sondern die Beziehung zwischen Dean und Sam im Vordergrund. Vom Beginn der 1. Folge bis hin zum atemraubenden Finale zieht sich Deans Schicksal und das Ultimatum, das sein folgenschwerer Deal am Ende der 2. Staffel mit sich brachte, durch die 16 Folgen. Wieder einmal geht das Lob vor allem an Jared Padalecki und Jensen Ackles, die in dieser oftmals sehr emotionalen Staffel ihren Charakteren eine überzeugende Glaubwürdigkeit verleihen und dem Zuschauer das Gefühl von echter Verzweiflung, Wut oder Ratlosigkeit vermitteln. Doch natürlich gibt es auch in dieser Staffel wieder viel zu lachen. Besonders hervorzuheben sind die Folgen "Bad Day at Black Rock", in der vor allem Sammy-Fans auf ihre Kosten kommen, "A Very Supernatural Christmas", mit einer unvergleichlichen Gesangseinlage und "Mystery Spot", die lustig und zugleich sehr tragisch ist. Interessant macht diese Staffel die Art und Weise, wie beide Brüder mit der ausweglosen Situation umgehen. Während sich bei Dean oftmals Resignation und Verzweiflung erkennen lassen, setzt Sam alles daran, einen Weg zu finden, seinen älteren Bruder zu retten.
Neben sympathischen Weggefährten wie Bobby Singer gibt es ebenfalls ein Wiedersehen mit altbekannten Charakteren und schnell wird klar, dass das Ende (der 2.Staffel) erst der Auftakt zu einem noch furioseren, angsteinflößenderen Krieg war, den die Jungs nicht alleine gewinnen können.
Die Qualität der Folgen und die Tatsache, dass es niemals langweilig wird, die beiden Brüdern bei ihrer Jagd zu begleiten, machen das Defizit von lediglich 16 Folgen locker wett.
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Küsel am 5. Januar 2009
Format: DVD
Nach dem furiosen Finale der 2. Staffel und dem Deal von Dean mit dem "Crossroad-Dämon", bezieht sich die 3. Staffel auch auf den Pakt von Dean. Angefangen beim sehr guten Staffelauftakt "The Magnificent Seven/Die glorreichen Sieben", über teils sehr lustige Folgen "Bad Day at Black Rock/Ein Unglück kommt selten allein"; "A very Supernatural Christmas/Übernatürliche Weihnachten" bishin zum grandiosen Staffelfinale "No Rest for the Wicked/TBA" versucht Sam (Jared Padalecki) seinen Bruder Dean (Jensen Ackles) aus dem Deal zu befreien.

Dean der sein Leben in vollen Zügen genießen will, merkt erst als Ruby (Katie Cassidy) sagt, dass viele Menschen wieder als Dämonen geboren werden, das er gerettet werden will...

Ein Kompliment geht natürlich wieder an die beiden Brüder, die alles wieder sehr emotional spielen. Ein weiteres Kompliment geht an das Schöpfer-Team von "Supernatural", die wieder alles miteinbringen, was für eine gute Mystery-Serie wichtig ist. Schockmomente, Gruseliges, Humor, viele emotionale Gespräche zwischen Dean und Sam und eine Menge Rock-Klassiker. Zum ersten Mal spielen zwei weibliche Schauspieler Hauptrollen bei "Supernatural" (Katie Cassidy als "Ruby" und Lauren Cohan als "Bela"). Ein Lob geht auch an Jim Beaver, der seine Rolle als Onkel "Bobby Singer" wieder einmal klasse spielt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen