Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Demons


Preis: EUR 17,48 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
11 neu ab EUR 14,46 1 gebraucht ab EUR 8,72

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Spiritual Beggars-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Spiritual Beggars

Fotos

Abbildung von Spiritual Beggars
Besuchen Sie den Spiritual Beggars-Shop bei Amazon.de
mit 13 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Demons + On Fire + Ad Astra
Preis für alle drei: EUR 42,24

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Juni 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Inside Out (SPV)
  • ASIN: B0009LNRN2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 196.745 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Inner Strength (Intro)
2. Throwing Your Life Away
3. Salt In Your Wounds
4. One Man Army
5. Through The Halls
6. Treading Water
7. Dying Every Day
8. Born To Die
9. Born To Die (Reprise)
10. In My Blood
11. Elusive
12. Slepping With One Eye Open
13. No One Heard

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

SPIRITUAL BEGGARS Demons CD

Amazon.de

Die Spiritual Beggars haben mittlerweile auch szeneübergreifend so einen guten Ruf, dass es sogar ein eigentlich auf progressive Sounds spezialisiertes Label wie InsideOut Music wagt, die Band unter Vertrag zu nehmen. Eine gute Entscheidung, denn auch das neue Album Demons überzeugt mit hervorragendem Retro-Hardrock, leichten Stoner-Sprenkeln und eingängigen, gut abgehangenen Songs, die bei einer entspannten Cabrio-Fahrt genauso viel Sinn machen wie unter dem heimischen Kopfhörer. Ebenso toll: die famosen, gefühlvollen, mit knarzigen Sounds aufwartenden Gitarren von Michael Amott (auch bei den Death-Metallern Arch Enemy), der hier einmal mehr zeigt, dass er zu den ganz Großen seines Fachs gehört. Modern, aber trotzdem sehr warm produziert vom Gespann Fredrik Nordström, Michael Amott und Rickard Bengtsson, könnten sich Tracks wie "Throwing Your Life Away", "Salt In Your Wounds", "Through The Halls" oder das entspannte, die Platte abschließende "No One Heard" schon in kürzester Zeit zu kleinen Szenehits entwickeln, an denen kein Fan dieser Sounds vorbeikommt. Sehr gutes Album! -- Boris Kaiser

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kindle-Kunde am 23. April 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Da es scheinbar nicht einfach war einen Deal mit einer Plattenfirma in Europa zu bekommen, wurde Demons bereits im März in Japan veröffentlicht und kommmt erst im Juni als Europaveröffentlichung auf den Markt.
Nachdem mich Ad Astra, Mantra 3 und On Fire begeistern konnten, war ich mehr als gespannt auf Demons. Um schnellstmöglich an das neue Album zu kommen,habe ich es mir kurzerhand in Japan bestellte(Danke an Musicjapan).
Gleich vorweg. Das Album ist jeden Euro wert !!
Der Sound wurde gegenüber dem Vorgänger On Fire verbessert, JB's Gesang ist eindrucksvoller den je und Michael Amott hat sich erneut geniale Riffs und Arrangements einfallen lassen.
Faszinierend an den Songs ist die Einbindung verschiedenster Sounds wie man sie aus den 70er Jahren kennt.
Meinem Empfinden nach spürt man Deep Purple in sehr vielen Stücken.
Das bedeuted nicht !!, das hier einfach nur kopiert wird. Spiritual Beggars haben ihren eigenen Stil, der die 70er mit modernem harten Sound und Gitarrenspiel verbindet.
JB's kräftige Classicrockstimme passt perfekt und klingt speziell an "Melodiös" gesungen Parts nach David Coverdale was ich persönlich genial finde.
Aus meiner Sicht spitzenmäßig wie spielerisch sich die rhythmisch harten Riffs von Michael Amott alle anhören.
Ein Gitarrenspieler der extra Klasse.
Das Schlagzeug bringt die richtige treibende Power in die Songs.
Genial arrangiert !!
Hier und da ein spritzer "Purple"Keyboard....einfach irrsinnig gut !!
Mir macht das Album wahnsinnig Spaß und kann es nur jedem Rockfan empfehlen !
Spiritual Beggars sind aus meiner Sicht die beste Rockband unserer Zeit. Demons ist der momentane Höhepunkt der Band.
5 pralle Sterne für dieses Album.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von e.inkauf am 15. März 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
die mannen um mastermind ammot glänzen auf demons mal wieder und zeigen eindrucksvoll was qualität im heutigen musikbiz ausmacht. kräftiger erdiger sound, sauber produziert, zeitlos gut. mit dieser scheibe spielen die beggars in einer liga mit kyuss und corrosion of conformity und spielen alles an die wand. diese scheibe hat einfach alles: rockt ohne ende, teilweise melancholisch, interessante songstrukturen, tempowechsel und geniale lyrics. wer auf gut gemachten rock steht kann hier bedenkenlos zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. November 2005
Format: Audio CD
das album reiht sich (wenn auch nicht gänzlich nahtlos) in die kultvorgänger ein. und wenn der gesang in seiner fast schon rockuntauglichen perfektion (bitte lasst die nächste scheibe nicht wie ronnie james dio klingen!!!) die freude ein wenig trübt, dann wird das durch perfektes songwriting mehr als ausgeglichen. man hat ganz einfach das schluddrige, hippieske, stonerhafte aus den songs gebügelt und klingt jetzt wie eine band, die vielleicht nicht die ganz grosse kohle machen, aber zumindest als meilenstein in die rockgeschichte eingehen will!
spiritual beggars sind ganz sicher nicht schlechter geworden, sie haben sich weiterentwickelt und kann sein, dass die richtung nicht jedem alt-fan wirklich passt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Wollny am 2. Mai 2005
Format: Audio CD
Als stolzer Besitzer von Mantra 3, Ad Astra und On Fire konnte ich nicht warten, bis sich irgendein europäisches Label erbarmt (if ever), Demons zu releasen. Nun ist es ja mitunter später enttäuschend, im Vorfeld mit einer zu großen Erwartungshaltung an etwas heran gegangen zu sein. Bei Demons habe ich Übermenschliches erwartet - und - wurde in der Realität P-O-S-I-T-I-V überrascht. Die Jungs sind einfach nicht zu glauben; Hammermelodien am Stück, Refrains für die Ewigkeit, Gitarren die zu explodieren scheinen und bei allem Bulldozersound - was die schiere Brachialität anbetrifft - trotzdem 100% authentisch vorgetragene Purple und LedZep Zitate. Besonders wirkungsvoll tritt dies zutage, wenn sich in die brutale Wand aus Amott'scher Streitaxt, granatös druckvoll produziertem Superdrumming, grollendem Bass und der süchtig machenden Stimme JB's, dieser fast schon filigrane Teppich aus feinster Hammond-Orgel (Per Wiberg! oder wer ist John Lord?) einfügt. Natürlich werden die Jungs auch mit diesem Teil wieder nicht mehr im Jahr verkaufen, als irgendwelche fetten HipHopper pro Minute, aber so läuft das Musikgeschäft. Quasi indirekt proportional. Je unsäglicher die Schafscheisse, desto bessere Chartplazierungen, was auch logisch ist, da das Gros des Volkes ja auch völlig behämmert ist. Was solls, schätze die Beggars sind große Idealisten. Seis drum. Zur Sache zurück: die einzelnen Zutaten von Demons (und den Beggars allgemein) suchen ihresgleichen - die Gesamtheit grenzt an Hexerei.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen