Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Demon Days [+1 Bonus] [Import]

Gorillaz Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (60 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Gorillaz-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Gorillaz

Fotos

Abbildung von Gorillaz

Biografie

GORILLAZ

Schon lange ist im Popzirkus nicht mehr so ein Affentheater aufgeführt worden. Vergesst Lara Croft, belächelt die Kinderstube von South Park und pfeift auf die Simpsons. Sie alle mögen cool sein, doch die Gorillaz sind definitiv ultracool. Das muntere Cartoon-Quartett erobert derzeit nicht nur mit rasanten Bilderfluten (unter der federführenden Regie von Tank ... Lesen Sie mehr im Gorillaz-Shop

Besuchen Sie den Gorillaz-Shop bei Amazon.de
mit 41 Alben, 16 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. September 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Toshiba
  • ASIN: B000803F54
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (60 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Auf zur zweiten Runde im Comic-Land der unangepassten Kinder. Blur-Sänger Damon Albarn macht mit seiner Snoopy-Simpsons-Truppe Gorillaz auf Demon Days haargenau dass, was er will. Immer gegen den Strich, immer gegen die Erwartung. Was vordergründig fröhlich klingt, ist dann doch bitterböse, wie etwa das scheinbar harmlose Kinderliedchen „Kids With Guns“ oder „Dirty Harry“ mit dem lieblichen Kinderchor zum Frühzeit-Hiphop, oder auch andersherum. „Dare“, von ihm selbst als Mischung aus Madonna und The Clash umrissen, entpuppt mit dem Manchester-Rave-Impresario Shaun Ryder unter der Dance-Oberfläche als ziemlich zynisch, die kitschig angelegte Ballade „Every Planet We Reach Is Dead“ kippt dank Klirrfaktor und Human-League-Elektronik ins Absurde. Überraschend einfallsreich auch „“Don‘t Get Lost In Heaven“, die ausgefeilte, fast zärtliche Hommage an Brian Wilson

Unter den vielen Gästen wie Ike Turner oder Neneh Cherry tun sich vor allem Schauspieler-Bösewicht Dennis Hopper als knorriger Erzähler des seltamen Sci-Fi-Märchens „Fire Coming Out Of The Monkey‘s Head“ hervor, Trash-Voodoo vom feinsten. Und natürlich De La Soul auf der poppigen, funkigen Single „Feel Good Inc.“, ein feiner Kontrast zu Albarns geschliffenem Gesang. Kein Fastfood, sondern Comic mit Köpfchen und Kanten. -- Ingeborg Schober

Kurzbeschreibung

Reissue of the 3rd full-length album produced by Danger Mouse. With tracks,

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich die CD des Jahres 6. Juni 2005
Format:Audio CD
Eins vorweg: Demon Days ist, wie schon seine Vorgänger, sehr schräg geraten. Wer sich schon mit dem Debütalbum nicht anfreunden konnte, sollte auch um diese Scheibe einen Bogen machen. Alle anderen sollten zuschlagen! Den Gorillaz ist wieder mal eine ungewöhnliche Scheibe voller herrlich verschrobener Sounds und stimmiger Melodien gelungen.
Immer noch wird Abwechslung groß geschrieben. Das Album schickt den Hörer auf eine Reise durch die Welt der Dämonen. Demon Days ist, wie schon der Name vermuten lässt, eine ganze Ecke düsterer als die bisherigen Werke der Gorillaz. Die meisten Titel vermitteln ein erdrückendes Endzeitfeeling, was in keinster Weise negativ gemeint ist. Doch zwischendrin finden sich immer wieder Ausnahmen, beispielsweise der flotte Anfang von "Kids With Guns" oder die ruhigen Gesangspassagen in "Every Planet We Reach Is Dead".

Auf ein paar Songs möchte ich genauer eingehen: Ein wirklich herausstechender Titel ist "Kids With Guns", mein persöhnlicher Lieblingssong. Der Titel wird zum Ende hin melodisch immer dichter, bis man den Sound beinahe greifen kann.
"O Green World" gehört in die Gorillaz-typische Abteilung "gewöhnungsbedürftig, aber gut". Der wehmütige Gesang im Refrain steht im krassen Gegensatz zu den kreischenden Elektroklängen.
Die Single "Feel Good Inc." geht schnell ins Blut und gehört zu den besten Liedern des Albums.
"Every Planet we Reach Is Dead" gefällt vor allem durch seinen wuchtigen Refrain, der gar nicht zu dem ruhigen Gesang Damon Albarns zu passen scheint.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und wieder reichen 5 Sterne nicht 25. Mai 2005
Format:Audio CD
Um es mit einem Wort zu sagen: einfach geil.
Wer das erste Album mochte, wird dieses hier lieben. Auch wenn das Wort ausgelutscht ist, diese CD ist seeehr fett.
Es groovt ohne Ende und die Beats dröhnen wie sonstwas.
Es ist sehr gut produziert, es wurde wieder viel mit der Technik rumgespielt, der Gesang ist mal wieder lässig ohne Ende und bei den Raps können Leute wie 50 Cent oder Nelly mal hinhören was sie lernen sollten.
Da ich Comicfan bin, finde ich natürlich die Idee mit der Band ziemlich clever. Auch, wenn Alburns Tochter verraten hat, daß ihr Papa da singt und man es auch reicht einfach raushört, weiß man ansonsten über dieses Grüppchen nicht viel.
Das Produzententeam Danger Mouse/Gorillaz/Cox/Dring kann man für dieses Album in einem Atemzug mit Leuten wie Rick Rubin oder Pharell Williams nennen.
Mein Lieblingslied ist Feel good inc, das von Dirty Harry (die Gorillaz sind halt Fans vom Herrn Eastwood, er hat auch gesagt, daß er sein Lied/Video ziemlich cool findet) eingeleitet wird.
Fazit: CD rein, Bass rein, Volume auf max, festhalten und genießen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GENIALER MIX AUS CROSSOVER,ROCK,POP,RAP und SOUL 1. Juni 2005
Von mijar
Format:Audio CD
Einer der inovativsten Alben dieses Jahres. Sänger Damon Albarn und seine Band haben hier einen Spagat in fast alle Musikrichtungen gemach, und das erfolgreich.
Vom Rap, über soulvolle Klänge, bis hin zum Einsatz eines Gospel Chors ist hier alles erlaubt was gefällt. Im Vergleich zu der ersten CD ("G-Sides" ... und die war schon richtig cool) ist "Demon Days" die konsequente Weiterentwicklung. Die Musik ist zum teil "hörbarer" geworden, aber auf keinen fall langeweiliger oder dem "Mainstream" angepasst. Gorillaz machen nach wie vor ihr absolute eigenes Ding.
Für alle die einfach tolle Musik mögen und keine Angst haben auch mal außerhalb der eingefahrenen Grenzen sich zu bewegen, denen kann ich diese CD unbedigt enpfehlen. Aber vorsicht - absolute Suchtgefahr - Bei mir ist sie sei 3 Tagen nun im CD Spieler, und ich finde jedes mal wieder etwas was ich vorher nicht gehört hatte.
Daher 5 Sterne : für ein technisch perfectes Album, inovative Musik, tolle Stimmen und grandiose Texte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine interessante Soundreise 3. Juni 2005
Von Martin Oehri HALL OF FAME REZENSENT
Format:Audio CD
Das Projekt von Damon Albarn (Blur) geht in die zweite Runde. Produziert von u.a. Danger Mouse ist dieses Album eine vielschichtige Reise durch alle möglichen aktuellen Musikstile. Wobei die Melodien gar nicht mal so im Vordergrund stehen - vielmehr tauchen diese immer wieder mal auf (z.B.Britpop), um kurz darauf von einem anderen Part abgelöst zu werden (Schlurf-Rap). Neben der dichten Produktion fällt bei diesem Album auf, dass Egomane Albarn den Gästen großzügig die vordere Reihe überlässt. So sind De La Soul bei dem spacigen "Feel Good Inc." zu hören, MF Doom rappt auf "November Has Come", Neneh Cherry singt auf "Dare" und Roots Manuva auf "All Alone". Wem jetzt die musikalische Beschreibng zu dürftig war,dem sei gesagt, daß dieses Album zwischen Pink Floyd-Einsprengseln, Dub, Folk, Elektro, Lo-Fi und Weltmusik auch noch der typische Sprechgesang/-nuschel von Albarn prägt. Eine überaus interessante Soundreise, bei der es immer was Neues zu entdecken gibt. Hält für ein paar Wochen vor.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Meine erste Erfahrung mit GORILLAZ - BIN BEGEISTERT
Über die Jahre kannte ich nur ein paar Musikvideos - hab aber nie genau hingehört.

Schade für mich - da hätte ich schon viel früher Freude daran... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Harald Weidinger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genial!!!
Ich hör das erst seit kurzem aber mir hat es so sehr gefallen das ich es einfach kaufen musste damit ich es hab.
Vor 9 Monaten von Mertcan Erbulan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Coole Arrangements und Dubs - Blur auf neuen Wegen.
Gehört zum Fanbestand dazu. Wie alle anderen. Sind alle ähnlich und doch jeweils verschieden. Einfach alle kaufen und mehrfach durchhören. :)
Vor 13 Monaten von O. Kreckel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr schönes Album...
Eigentlich bin ich damals nur zufällig auf diese Band gestoßen, als ich durch die Fernsehkanäle geschalten hatte und irgendwann bei Mtv landete. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von el Höchto veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top
Es ist wirklich Geschmackssache dieses Album zu mögen, aber meiner is es auf jeden Fall! Zum einfach mal durchlaufen lassen einfach unschlagbar! Kaufen!
Veröffentlicht am 2. Dezember 2011 von Kalliope
5.0 von 5 Sternen kreativ und individuell
Demon Days ist ein weiteres Musikalisches Highlight der Gorillaz.
Jeder Song hat seine eigene Magie,man muss sich aber Zeit nehmen und jeden Song bewusst hören. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. August 2011 von tremolo
4.0 von 5 Sternen Geniales Album, dennoch...
kommt es meiner Meinung nach lange nicht an Plastic Beach ran.
Songs, wie November Has Come, O Green World, Dirty Harry, Dare oder natürlich das Highlight des Albums Feel... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. August 2011 von Nightrider
5.0 von 5 Sternen The Demon Days can come...
Ich muss gestehen, dass ich mir das Album nur wegen zwei Titeln gekauft habe: "Feel Good Inc." und "Dirty Harry"
Denn diese beiden Songs haben es mir wirklich angetan. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Januar 2011 von Fabian
5.0 von 5 Sternen Das definitiv beste Album der Gorillaz
Eigentlich habe ich mir die Scheibe wegen der beiden populärsten Titel "Feel Good Inc." und "Dare" geholt welches auch meine Lieblingstücke sind. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. November 2010 von 3ronco
1.0 von 5 Sternen Abspielschutz
Diese CD besitzt einen Kopierschutz der nicht am Datenträger kenntlich gemacht worden ist. So kommt es bei einigen Abspielgeräten zu Aussetzern und Sprüngen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juli 2010 von Mike Nahrgang
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Demon Days als Vinyl 1 15.09.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar