Menge:1
EUR 4,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Filmnoir
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von musicbox-feichtinger
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Beim Kauf ab 3 Artikeln in einem Bestellvorgang, zahlen Sie nur 1,50 Euro pro Artikel innerhalb Deutschlands. Zuverlässige Erstattung erfolgt über Amazon-Payment. Beim Kauf eines Artikels mit FSK 18 Bestickerung muss der Käufer die Volljährigkeit dem Verkäufer vorab nachweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Demolition Man [VHS]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Demolition Man [VHS]


Preis: EUR 4,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Filmnoir. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 4,90 3 gebraucht ab EUR 0,01

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Sylvester Stallone, Wesley Snipes, Sandra Bullock, Nigel Hawthorne, Benjamin Bratt
  • Regisseur(e): Marco Brambilla
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Englisch
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video
  • Erscheinungstermin: 30. November 2000
  • Spieldauer: 111 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (106 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RSW4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.574 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Sie kommen aus der Vergangenheit und mischen die Zukunft kräftig auf: im Jahre 2032, aus dem Eis ewiger Verbannung erwacht, liefern sich der Cop und der Killer aus der Jetztzeit das spannendste Duell des kommenden Jahrhunderts...."

Amazon.de

Wir schreiben das Jahr 2032, Amerika ist ein Hort des Friedens und der hohen Moral. Gewalt ist so gut wie ausgerottet und da es allen wirtschaftlich gut geht, verteilen die unbewaffneten Polizisten der Westküstenmetropole San Angeles ihre Strafzettel zum Beispiel für öffentliches Fluchen. Ein Platz so recht nach dem Geschmack des schlimmsten Verbrechers des 20. Jahrhunderts: Simon Phoenix (Wesley Snipes), durch eine Verkettung ungünstiger Umstände (sprich: Verschwörung) frisch aus dem Frostschlaf erwachter Staatsfeind Nummer 1 der Jahrgänge 95-99, fühlt sich jedenfalls ausgesprochen wohl in der Zukunft und stellt ersteinmal alles auf den Kopf. Nun sehen sich die völlig überforderten Future-Cops gezwungen, auch den gefürchtetsten Polizisten der Vergangenheit, ein wortkarges Gewaltfossil namens John Spartan (Sylvester Stallone) zu reaktivieren. Auch Spartan kommt frisch aus dem Kühlschrank, weil er seinerzeit bei der Jagd nach seinem Erzfeind Phoenix auf hundert unschuldige Geiseln nur wenig Rücksicht zu nehmen bereit war. Damit er nicht wieder alles kaputtmacht, stellt man ihm eine nette Politesse (Sandra Bullock) zur Seite, die an der Seite des "Neandertalers" promt ihre Leidenschaft für große Kaliber entdeckt. Und auf deren Einsatz brauchen weder sie noch der Zuschauer lange zu warten.

Ex-Rambo Sylvester Stallone und Blade-Star Wesley Snipes prügeln und schießen sich bestgelaunt durch eine bonbonbunte Orwell-Zukunft, die trotz omnipräsenter Überwachungsanlagen, spießiger Moralvorschriften und eines gar nicht so wohlmeinenden Diktators (Nigel Hawthorne) kaum bedrückender wirkt als beispielsweise das Heim der Brady-Familie. Im Windschatten der Mustermachos spielt sich die allhier noch als Newcomerin fungierende Sandra Bullock (Speed) in die Herzen der Actiongemeinde und Denis Leary hat eine profilierte Nebenrolle als Rebellenführer mit dem programmatischen Namen Edgar Friendly. Solider, nicht allzu tief schürfender Popcorn-Spaß für alle SF- und Actionfans. --Thomas Abel -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pippovic am 11. November 2005
Format: DVD
Tja, was soll ich sagen? Das ist einer von wenigen Filmen, die man sich immer wieder ansehen kann; ich habe ihn bestimmt schon an die 20 Mal gesehen, er wird einfach nie langweilig. Es ist bestimmt kein absoluter Top-Film, aber dennoch eine super Action-Komödie, die alles hat, was man von einem Film erwarten darf. Von guter und harter Action bis zu feinster Ironie fehlt hier nichts.
Obwohl ich keinen der Hauptdarsteller als großen Charakter-Schauspieler bezeichnen würde ist die Besetzung in diesem Streifen einfach herrlich. Stallone und Bullock (mein heimlicher Star) harmonieren großartig und passen unheimlich gut zusammen. Auch Snipes spielt den Fiesling um Längen besser als in den meisten heutigen Filmen üblich. Das er ein hervoragender Martial-Arts Kämpfer ist macht diesen Film noch besser. Obwohl der Film nicht übermäßig brutal ist und kaum Blut fließt, wird doch ordentlich draufgehauen.
Das allerbeste ist aber der staubtrockene Humor. Man hat ständig das Gefühl, die Schauspieler nehmen sich selbst nicht ganz ernst und Stallone und Snipes nehmen das Genre des Actionfilms mit überzogenen Sprüchen herrlich aufs Korn. Auch die deutsche Synchronisation ist gut gelungen, die Sprüche wirken einfach und triefen nur so vor Ironie. Manchmal fühlt man sich in eine Paradie auf das Beamtentum (besonders der Polizei) hineinversetzt. Trotzdem bleibt auch noch eine ernsthafte Komponente, wenn auch stark abgeschwächt, und man kann sich Gedanken über das Leben der Zukunft machen.
Der einzige große Kritikpunkt ist die DVD. Bild und Ton sind ok, jedoch gibt es absolut kein Zusatzmaterial.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ViSa am 11. April 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Hallo,

Zum Film selber muß ich nichts sagen, einfach Klasse.

Die Bildqualität empfinde ich als sehr gut, der (deutsche) Ton liegt leider nur Dolby-Digital vor.

Kommen wir nun zum "aber":
Ich entwickle langsam, aber sicher einen abgrundtiefen Hass gegen Warner !
Es zieht sich wie ein roter Faden, bei denen wird gespart wo es nur geht, kein Wendecover (oder alternativ FSK-Aufkleber), kaum Extras, Ton nur in DD.

Ich frage mich: Was soll das ? Das können andere besser.

Der Versand lief Amazon-typisch sehr schnell.

4 Sterne für die BD. (Der Film verdient n.m.M. 5 Sterne)

Danke für's lesen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 16. Oktober 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
1996: Elitecop John "Demolition Man" Spartan gelingt es denn hochgradig psychopathischen Gangster Simon Phoenix zu überwältigen....aber der Preis ist immens hoch.
Mehrere Geiseln kommen zu Tode und das Gebäude wird dem Erdboden gleichgemacht.
Da John die Schuld gegeben wird landet er im Cryo-Knast und wird für 70 Jahre eingefroren, wie Phoenix übrigens auch.
2032: Bei einem Hearing gelingt Phoenix die Flucht.
Er verfügt nun über explizites Wissen der Technik dieser Zeit und über einen Auftrag, beides wurde ihm während der Cryo-Phase Implantiert.
Die Polizei ist auf Phoenix nicht gefasst da die Welt nun friedlich und gewaltfrei ist.
Schimpfen ist z.b. ebenso verboten wie Gewürze oder Waffen und viele, viele andere Dinge und Gebräuche.
Der einzige Weg Phoenix zu fassen ist die Reaktivierung von John Spartan.
Und der macht seinem Spitznamen Demolition Man bald schon alle Ehre.

Dieser Oldschoolactioner aus dem Jahr 1993 ist zu recht ein Klassiker des Genres.
Die furiosen Actionszenen, die Dialoge, der Humor und Soundtrack sind einfach klasse.
Auch die Sci-Fi Atmosphäre nebst Austattung kann überzeugen.
Ebenso die coolen Sprüche von Stallone und Snipes.
Nachdenken sollte man zwar nicht, was die Story angeht und einige Kampfszenen, aber wer tut das schon bei einem Oldschoolactioner.
Darsteller sind u.a.: Sylvester Stallone, Wesley Snipes, Sandra Bullock, Dennis Leary, Jesse Ventura, Benjamin Bratt, Bob Gunton, Rob Schneider und Nigel Hawthorne.
Wer Filme diese Machart liebt kommt an diesem No-Brainer nicht vorbei.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mister Pink am 29. Januar 2012
Format: DVD
Wesly Snipes ist Killer. Sylvester Stallone ist Cop, nein, schlimmer. Er ist der DEMOLITION MAN! Beide werden eingefroren und wachen in der Zukunft wieder auf. Wesley macht das, was er am besten kann. Er killt. Stallone tut ebenfalls das, wozu er berufen ist. Er demoliert. Oder um es mit John Spartans Worten auszudrücken: "Sie schicken einen Irren, um einen anderen zu schnappen."

Demolition Man ist einer der Filme aus den Neunzigern, der einfach unglaublich erfrischend ist. Es sind so tolle Ideen darin verarbeitet und das Ganze wird auch nicht nur für eine Sekunde ernst genommen oder gar dargestellt. Der Witz zwischen Snipes als blondierter Irrer und Stallone als Judge Dredd ohne Rüstung und mit mehr Gesichtszügen passt wie die Faust aufs Auge. Im wahrsten Sinne.

Eigenlich ist der Film auch mehr eine Actionkomödie. Besonders die Sprüche lassen mich immer wieder schmunzeln. (Die Arnold Schwarzenegger Bibliothek. Der war Präsident?" Von den drei Muscheln, die wohl der Brüller des Films sind, mal ganz zu schweigen. Ganz speziell liebe ich die Szene, in der Edgar Friendly (schon der Name ist Programm) in etwa 20 SEkunden einfach mal sagt, was er sich für eine Zukunft wünscht, und das ohne Punkt und Komma.

Auch die Action kommt nicht zu kurz und ich denke mal, dies ist einer von Slys besseren Filmen. Sandra Bullock an seiner Seite ist auch ganz niedlich anzusehen, als adrenalinbegeisterte, junge Polizistin mit zwei Pappfiguren aus Lethal Weapon in ihrem Büro.

Witzig ist auch eine Szene im Museum, als Wesley Snipes sich von einer Soldatenpuppe das Gewehr nimmt und sagt: "Entschuldige, Rambo, darf ich mir das mal ausleihen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wie funktionieren die drei Muscheln? 0 26.11.2013
DVD-Neuauflage wäre mal bitter nötig! 2 21.03.2012
Tonfehler Blu-Ray? 2 24.03.2011
Alle 3 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden