holidaypacklist Hier klicken Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

  • Demi
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen56
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:6,89 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Juli 2013
Letztes Jahr habe ich mir Demi's Album 'Unbroken' zugelegt, und rauf - und runter gehört. Ein tolles Album! Ich mag ihre Stimme einfach richtig gern. Demi hat einen hundertprozentigen Wiedererkennungswert & macht nicht diese 0815 - Popschiene mit, wie ich finde. Ihre Songs sind einzigartig & einfach DEMI. Dementsprechend gespannt war ich auf ihr Neues - und auch dort haben mich die Hörproben davon überzeugt, das Album zu kaufen. Gott sei Dank.
Es sind wieder wundervolle Lieder drauf. Auch hier zeigt die junge Sängerin, das sie 'rockigere' Songs kann, von denen man gute Laune bekommt & Spaß daran hat, sie zu hören.
Was mir persönlich an diesem Album besser gefällt, als beim Vorgänger 'Unbroken' sind die ruhigen Songs. Sie reißen einen mit & das finde ich, schafft nicht jeder Künstler, schon gar nicht, wenn er so jung ist, wie Demi.

Auch wenn ich im großen und ganzen das gesamte Album sehr mag, habe ich dennoch Favoriten!:

Schnelle Songs: Really don't Care & Made in the USA

Ruhigere Töne: In Case & Warrior
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2013
Nach Unbroken hat mich Demi nochmal überzeugt.

Das Album ist lauter Hits, das Album höre ich jeden Tag rauf und runter!

Meine Persönlichen Favoriten:

Heart Attack
Made In The USA
Neon Lights
Two Pieces
Nightingale
In Case
Really Don't Care
Something That We're Not
Warrior

Und auch hier sind wieder Songs die einen Berühren, bei mir wären die's Nightingale & Warrior.

Demi beweist ihre Stimme besonders in "In Case" und lässt mich nur staunen.

Demi sollte echt für eine Tour nach Deutschland kommen, ich würde es mir nicht entgehen lassen! Ein riesen Stimmenwunder, alle in meiner Familie und meine Freunde Lieben sie & sind von ihrem Talent total überzeugt!

Mehr als weiterzuempfehlen :)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
Kaum zu glauben aber „Demi“ ist bereits das vierte Album von Demi Lovato!
Obwohl die meisten Künstler bei Erscheinung eines neuen Tonträgers vorgeben „Das ist mein persönlichstes Album“, trifft dieses Statement in diesem Fall definitiv zu. Wer die vorhergehenden Werke kennt und auch auf die Texte achtet, kann dies nur bestätigen!

Angefangen mit der erfolgreichen und hammermäßigen Nummer „Heart Attack“ über gut tanzbare Stücke wie „Neonlights“, „Really don’t care“, „Something we’re not“ und „Without the love“ bis hin zu gefühlsechten Balladen wie „Warrior“, „In Case“ und „Nightingale“ mit Gänsehautgarantie.

Besonders bei den langsamen Liedern kommt Demis gefühlvolle Stimme, vollgepackt mit dem extra Schuss Feeling und dem dazugehörigen Wiedererkennungswert, voll zur Geltung. Das merken nicht nur die vielen Fans die Demi Lovato in schweren Zeiten die Treue gehalten haben, sondern auch die Kritiker die sich eingestehen müssen, dass aus dem ehemaligen Kinderstar eine junge Frau und erstzunehmende Musikerin geworden ist.

Fazit: Talent und Personality ergeben ein erstklassiges Produkt
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2013
Demis neues Album ist einfach der Wahnsinn!

Es ist so toll wie Demi als einer der wenigen Künstler heutzutage ohne den ganzen technischen Schnickschnack auf ihrer Stimme singt. Sie ist mit ihren 21 Jahren eine fantastische Sängerin und vor allem Songwriterin!

meine persönlichen Highlights:

IN CASE ( Der Text ist wahnsinnig berührend und durch die relativ "nackte" Begleitung verleiht Demi mit ihrer hammer Stimme dem Song den absoluten Gänsehaut- und Heul-Faktor!)

MAYBE YOU SHOULDN'T COME BACK ( Tolle Ohrwurm-Ballade ! Man hört an ihrer Stimme wie nah ihr der Song geht. Und man wird automatisch extrem berührt...klingt bei ihr fast als würde sie jeden Moment in Tränen ausbrechen.)

SOMETHING THAT WE'RE NOT ( OHRWURM hoch zehn!!! Ein super Popsong zum abtanzen,feiern und Spaß haben. Das verleiht mir immer gute Laune und verleitet mich zum lauten Mitsingen. )

REALLY DON'T CARE ( Da hat sich Demi eine tolle Feature-Partnerin geschnappt! Zusammen mit Cher Lloyd schallt es geballte Frauenpower im Pop-Uptempo. Wieder ein mega Ohrwurm mit Hitpotenzial :D )

Ihre Songtexte im gesamten Album bringen Demi ihren Fans wieder einmal ganz nah!

Stimmlich kann man auch nicht meckern...Sie singt wahnsinnig toll, phrasiert unfassbar gut und findet tolle Harmonien in all ihren Songs! Und das mit 21 - Hut ab!

Dann kann ich nur sagen: Das Album ist sehr zu empfehlen! Viel Spaß beim Hören :-)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2013
Zuerst muss ich sagen, dass ich bereits Unbroken sehr gut fand
Und aufgrund dessen habe ich auf dieses Album hingefiebert bis zum
Gehtnichtmehr :D nun ist es da und ich muss sagen, dass es mich richtg umhaut und alle Erwartungen getoppt hat!

Zum einen ist jedes Lied sehr gut Produziert und wahnsinnig gut gesungen und zum anderen sind in diesem Album spürbare Emotionen!
Ich werde hier nicht jedes Lied einzeln bewerten, wie es andere machen, denn die persönliche Bewertung ist eig fast irrelevant :D
Aber ich werde kurz wiedergeben, welche Lieder mir besonders gefallen und was mir negatives aufgefallen ist:

Lieblingslieder:
Nightingale
Neon Lights
Shoudn't come back
In case
Two pieces

Doch eines fiel mr negatives auf, denn ein Lied auf dem Album glich mir zu sehr dem Lied Unbroken
Bsp:
Unbroken: i'm gonna love you, like i've never been broken...
Never been hurt: I'm gonna love you like I've never been hurt...

Lediglich das stört mich etwas, doch ich denke, dass ich das bald weggehört habe, denn ich höre das Album seit Freitag rauf und runter :D
Viel Spaß euch mit dem Album, es ist HAMMER
22 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Nach dem Probehören und einigen netten Rezension habe ich mich entschlossen, das Saturn Angebot wahr zu nehmen und habe mir neben zwei Filmen noch "Demi" gekauft und ich kann sage, die 15 Euro haben sich absolut gelohnt!!! Schade, dass in Deutschland immer nur die selben amerikanischen Künstler einen Hype genießen, obwohl sie teilweise nicht mal singen können. Demi Lovato hat wirklich eine unfassbar klare und emotionale Stimme die sowohl berührt als auch Kraft gibt. Jeder einzelne Song bietet tolle Tonqualität, weder rauschen noch stumpfe Töne konnte ich hören, das ganze ist toll gemischt und hat teilweise Hit-Charakter. Eine gute Mischung aus Balladen und lauten aber Ohrwurm bringen Tacks. Einziger Kritikpunkt: Normalerweise wartet man bei einem Song ja auf das "große Finale" in dem der Künstler im letzten Teil des Songs nochmal alles aus sich heraus holt und aus aller Kraft singt. Dieses Finale wird leider immer wieder vorweg genommen, da Demi von Beginn an alle Kraft in die Songs steck . Ich hätte mir hier einfach etwas öfters das "große finale" gewünscht, mit langen Tönen und kräftiger Stimme, die zwar einige Male vorhanden sind, aber mir einfach zu oft fehlt, man merkt, dass Demi einfach jeden Track von Anfang bis Ende voller Kraft singen wollte.

Lieblingslieder:

1. Two Pieces - Wooooooow... was für ein unfassbarer Refrain .. mit immer stärker werdender Melodie durch Gitarre und einer abwechslungsreichen Tonlage von Demi .. hammmer!!!!!!
2. Heart Attack - Auch hier wieder sehr abwechslungsreiche Stimmlagen und viel Gefühl, trotz eines eher lauten Songs. Einfach klasse
3. Warrior - Sehr ruhige Ballade mit tollem Text und schöner Tonlage
4. Nightingale - So einen Song habe ich bisher noch nie gehört. Demi spielt mit ihrer Stimme und der Melodie. Einer der Abwechslungsreichsten Songs die ich bisher gehört habe.
5. Neon Lights . Geht total ab und macht unheimlich viel Spaß anzuhören!!

Schwächer:
1. Fire Starter - Trotz toller Stimme und gut gemischter Melodie, einfach zu laut und bleibt auch nicht im Kopf
2. Really Don't Care - Demi spielt mit ihrer Stimme, was sehr auch gelingt, doch ist mir auch dieser Song einfach zu aufgedreht und laut. Zu Demi passen einfach mehr die ruhigen Songs, die sich langsam steigern ..

Die "Schwächeren" Songs sind Kritik auf höchsten Niveau!!!!

Fazit: Unfassbar gutes Album, kann man super durchhören ohne ständig skippen zu müssen. Es gibt einige Ohrwürmer die mir bei der Arbeit nicht mehr aus dem Kopf gehen wollten und das sage ich als MANN!! Einfach Demi :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2013
Nach Demis letztem Album Unbroken war ich ziemlich enttäuscht, weil sie, alles was sie in ihren vorherigen Alben erreicht hat, nicht mehr angewendet hat (vor allem war das nichts gegenüber "Here We Go Again").

Bei diesem Album kann ich endlich wieder sagen "DEMI IS BACK". Alle Lieder (bis auf 3) wurden von ihr mitgeschrieben. Sie spielt endlich wieder mit ihrer hammer Stimme und demonstriert was für Tonlagen sie singen kann. Vorallem bei Nightingale ist das wahnsinnig. Das hat mir bei dem letzten Album echt gefehlt. Es sind wirklich persönliche Lieder bei, die einen wirklich berühren. Und auch sind wirklich catchige Songs vorhanden.
Bei diesem Album kann ich endlich erneut sagen, dass es kein Lied gibt, welches ich als schlecht bezeichnen würde, da ich wirklich alle super finde. Es müsste für jeden und für jede Situation was dabei sein. Ich kann mich nicht mal entscheiden, welches ich als mein Favorit bezeichnen würde, wobei ich die Balladen echt hammer finde, wie z.B. Shouldn't Come Back, Nightingale und Warrior.

Bei den catchigen Pop-Songs finde ich Neon Lights wirklich gut gelungen. Es sind Songs dabei, die eine Chance hätten im Radio abgespielt zu werden und mal weiter vorne in den Charts erscheinen könnten (Made In The USA, evtl. nächste Single).

Bin seit Demis erstem Album "Don't Forget" ein Fan, aber wie ich schon sagte, nach "Unbroken" war ich echt enttäuscht. Aber mit diesem Album hat sie mich echt wieder von sich überzeugt und macht nach meiner Meinung ihrem zweitem Album "Here We Go Again" Konkurrenz ( in meiner Album Favoriten Reihefolge ;) ).

Fazit:
Es lohtn sich das Album zu kaufen. Für jeden Geschmack müsste was dabei sein. Ich hoffe mit diesem ALbum kann sie der Welt zeigen, was sie drauf hat und was sie für eine Stimme besitzt :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
das neue album "DEMI" ist der hammer, jeder song erzählt eine geschichte mit persönlichen erfahrungen und bringt die emotion voll rüber, das schafft nicht jeder künstler und ihre stimme kommt bei warrior, in case, nightingale und should'nt come back sehr emotional rüber, einfach wahnsinn die frau, schon unbroken war super, aber mit diesem album übertrifft sie alles!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
Demi’s neues Album ist da und ich muss gestehen ich war sehr gespannt was sie uns präsentieren wird. Was wir bekommen ist ein wirklich wunderbares und Abwechslungsreiches Album. Ich werde jeden Song einzeln Bewerten sage dazu jedoch das die Bewertung rein auf meinem persönlichen Geschmack basiert. Die Artworks im Booklet gefallen mir überwiegend gut bis sehr gut und man sieht und hört das Demi mittlerweile erwachsen ist.
Was sie besonders macht ist wohl das sie dem zuhörer nicht selten tiefe Einblicke in ihre Gefühlswelt erlaubt und ihre Emotionale Art ihre texte wiederzugeben.

Heart Attack:
Der erste Song auf Demi’s neuem Album. Er ist bereits durch die Single bekannt und besticht durch einen sehr eingängigen Beat und ihrer starken Stimme. Das Thema ist Klar und findet sicher viel Zuspruch.

5 von 5 gibt es von mir.

Made in the USA.:
Der Text lässt mich schon schmunzeln. Aber es ist ein guter zweiter Song . Weiterhin dürfen wir ihre starke Stimme hören ohne zu viel Technik Geschnörkel. Das Stück macht jedenfalls gute Laune. Sehr gut gefallen hat mir der Stimmungswechsel mit leichten Country Einschlag.
Aufgrund dieser Abwechslung bekommt er auch eine 5 Sterne Bewertung von mir.

Without the Love:
Der umgedrehte Lovesong…? Der Text gefällt genau wie der Rhythmus. Das Lied beschreibt gut in welche Sackgasse viele Liebesbeziehungen gehen und das wir Menschen oft vergessen auf welchen Grundsteinen unsere Liebe entstanden ist. Erinnert euch und vergesst nicht. ;)
5 Sterne

Neon Lights:
Schon beim Titel wusste ich was mich erwartet. Hier ist der Song für jeden Club und jede Party. Für die Zielgruppe sicherlich super. Allerdings für mich persönlich nichts Besonderes. Jedoch bin ich auch nicht die Zielgruppe für diesen Song und ich finde gut das er auf den Album ist da es hierdurch Abwechslungsreicher Auftritt.
Persönliche Note 2 Sterne. Wenn ich meine Gefühle weglassen gebe ich 4 Da er sicherlich einige Anhänger finden wird.

Two Pieces:
Jetzt geht’s los. Hier kommt der erste wirklich herausragende Song. Hier gefällt mir alles. Mit welchen Nuancen Demi hier in ihrer Stimme Arbeit sowie das Thema des Textes. Lasst euch Zeit und hört zu. Wundervoll wie klar Demi auch in hohen Noten klingt und wie sie mit ihrer Stimme spielen kann.
Ganz Klar 5 Sterne.

Nightingale:
Weiter geht es mit einem weiteren wunderbaren Lied. Zurück lehnen und eine schöne Power-Ballade genießen. Der beginn bereitet uns auf das was kommt gut vor. Aber auch zuhören sollte man hier nicht vergessen. Ein Lied zum Kraft schöpfen. Achtet man auf Demi's Stimme hört man einigen Stellen gut starke Emotionen durch. WICHTIG da viele Plattenfirmen die Stimmen zu glatt schniegeln. Was ich nicht mag. Also Danke hier für.
5 Sterne

In Case:
Sprach ich gerade noch von einigen Stellen in welchen man Emotionen hört? Schlucken musste ich bei diesem Song und ihn sofort mehrfach hören. Sehr Emotional und ein wunderbares Thema bekommen wir in diesem Lied Präsentiert. Klavier und Gesang mehr braucht es nicht.
5 Sterne und ich gestehe eine Träne :)

Realy Dont Care: (Featuring Cher Lloyd)
Okay, in Case lässt mich aufgewühlt zurück… Realy Dont Care katapultiert einen Direkt raus aus dieser Stimmung und schenkt gute Laune. Vielleicht will damit ja gesagt werden das Lachen und Tanzen (Unbeschwertheit) genauso wichtig sind wie die in den vorherigen drei Liedern Präsentierten Gefühle. Denn Leichtigkeit vermittelt der Song auf jeden Fall. Es ist der Einzige Feat-song auf diesem Album was ich gut finde. Auf Unbroken waren es mit 4 an der Zahl zu viele gewesen.
4 von 5 Sternen.

Fire Starter:
Wieder eine Up-Tempo Nummer. Mal aus sich heraus gehen und durchstarten. Sollten wir alle tun, haben wir alle schon gemacht. Das das nicht immer gut ausgeht …jo das ist klar. Aber blicken wir einen Song zurück...? I Realy Dont Care..
Fire Starter ist dennoch nicht mein Song. Zuviel YEAH und JO für mich. Zu wenig Abwechslung. Hier kann ich leider nur sehr liebe 3 Sterne geben.

Something that we are not.
Diese Flotte Nummer hingegen hat mir ganz gut gefallen. Sie ist witzig und spritzig,flott und... tia ein wenig unfreundlich aber ehrlich. Das Thema kennt wohl auch jeder, von welcher seite aus auch immer. :)
5 von 5 Sternchen.

Never been Hurt:
Die Aufheiterung ist vorbei. Langsam gehen wir wieder in ernstere Themen über. Wobei "Something that we are not" Durchaus aus ernstes Thema gellten mag.
Mit richtig viel Power und coolen Sound kommt "Never been Hurt einher". Bietet Abwechslung und soliden Text mit einem Thema welches Demi seid Unbroken gerne Anspricht.
5 von 5 Sternen.

Shouldnt Come Back:
Mehr als nur hervorragend. Erst einmal bietet dieses Lied stimmlich ganz ganz viel und zeigt Demi von eine wunderbaren Vielseitigkeit. Augen schließen und jeden Ton und jeden Nuance genießen. Mehr sage ich nicht als… Danke Demi.
5 von 5

Warrior:
Zum Abschluss bekommen wir noch einmal ein sehr persönliches Stück präsentiert. Warrior erzählt eine Geschichte und stellt uns zugleich die Frage ob wir auch etwas in uns tragen das wir los werden sollten. Sicherlich eines der persönlichsten Lieder auf diesem Album wenn auch deutlich, kennt man Demi's Geschichte soweit bekannt, viele der Texte auf diesem Album mit ihr zu tun haben.
5 von 5 Sternen.

Das war also Demi‘s neues Album. Zu schnell war es vorbei, doch zum Glück kann man es wieder anhören. Der Grund warum ich Demi Lovato höre und auch warum ich sie gerne jedem Musikfreund nahe legen kann, ist nicht nur ihre Stimme, sondern ihre Person hinter der Musik. "Unbroken" und "Demi" kommen nicht nur mit Mainstream Songs daher sondern sogar fast überwiegend mit persönlicher teils intimer Lyrik. Dies ist vor allem hier in ihrem neuen Album der Fall. So kann ich sagen das sie weiterhin mutig vorran geht um ein Vorbild zu sein. Schwäche und Änsgte eingesteht und sie offen anspricht. Ich wünsche ihr das sie diese kraft behällt und trotz ihrer großen verantwortung viele schöne Momente erlebt.

Natürlich ist ihre Musik nicht jedes Menschen Musik Geschmack aber das macht ihre Musik nicht schlecht und ihre Aussagen nicht unwichtig. So kann ich ihr neues Album jedem Demi-fan aber auch allen Musikfreunden welche nicht im Schubladen denken festsitzen klar empfehlen.

Zum Abschluss noch meine Persönlichen Anspieltips:
- In Case
- Two Pieces
- Shouldnt Come Back
- Warrior

Gruß :)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2013
Jeder Lovatic sollte es kaufen, jeder Demi interessierte und sonst jeder sollte es mind. ein mal gehört haben, denn es ist der Wahnsinn, einfach unglaublich so wie Demi selbst. Also kauft DEMI!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
8,49 €