Dem See entlang Richtung verlorene Jugend und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 1,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Dem See entlang Richtung verlorene Jugend auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dem See entlang Richtung verlorene Jugend [Broschiert]

Linda Solanki
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert --  

Kurzbeschreibung

15. August 2013
Als die aus durchschnittlichen Verhältnissen stammende Psychologiestudentin Micha in einem Club auf eine Goldküstenclique trifft, verfällt sie dem Bann ihrer Zügellosigkeit. Mit den "Rich Kids" vom rechten Zürichseeufer, die so sind, wie jeder sein will reich, schön, stylish , lebt sie fortan eine selbstzerstörerische Mischung aus Drogen, Partys, Macht und Sex.
Besonders die gleichermaßen schöne wie jähzornige Laura übt eine gefährliche Faszination auf sie aus. Schon bald setzt es sich Micha zum Ziel, Lauras Platz einzunehmen. Die Millionärstochter durchschaut Michas Plan nicht, denn sie ist zu beschäftigt damit, den Wettstreit innerhalb der Szene um die imposantesten Statussymbole und die exklusivsten Einladungen für sich zu entscheiden. Dafür hungert und erbricht sie und holt sich die fehlende Energie mittels Kokain wieder rein.
Der 23-jährige Gian hält wenig von seinem Umfeld und doch ebnet er Micha bereitwillig den Weg in die Gruppe. Zwei Sachen bestimmen sein Dasein: Langeweile und Einsamkeit. Um beidem zu entgehen, stürzt er sich in Drogen und Alkohol. Schlaflosigkeit, Depressionen, leichte Psychosen, Blutungen und vollgekotztes Inventar gehören zu seinem Alltag. Die kurzen Phasen der Nüchternheit verbringt er mit seinem besten Freund Leo, der seit Langem in Gian verliebt ist, doch für echte Gefühle ist in ihrem Leben kein Platz.
Mit Matteo und Valentina ist die Clique komplett und auch Micha gehört bald fest dazu. Um finanziell mithalten zu können, schmeißt sie die Uni und sucht sich einen Job. Aber auch so reicht das Geld hinten und vorne nicht und sie muss sich anders aushelfen. Als sie den Scherbenhaufen um sich endlich bemerkt und ihres Intrigenspiels müde wird, ist es für eine Rückkehr zur Normalität längst zu spät.
Dem See entlang Richtung verlorene Jugend ist ein vielschichtiger, aus drei sehr unterschiedlichen Perspektiven erzählter Bildungsroman über die Abgründe des Reichtums.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf (15. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862652866
  • ISBN-13: 978-3862652860
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 13,6 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 174.346 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Linda Solanki, Jahrgang 1990, ist eine Redakteurin, Texterin und Kolumnistin aus Zürich. Für diverse Medien berichtet sie regelmäßig über das Zürcher Nachtleben, das sie seit ihrer Jugend sehr gut kennt und von dem sie sich zu ihrem ersten Roman DEM SEE ENTLANG RICHTUNG VERLORENE JUGEND inspirieren ließ. Das Einzige, was sie an ihrer Heimatstadt stört, ist der spärliche Sonnenschein und die weite Distanz zu New York.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Wie ein fetter Parasit hat sie sich damals eingeschlichen, eingenistet und schließlich ihre ekelhaften Eier gelegt, sodass es zu spät war, als ich endlich ihre wahren Absichten erkannte. Ich hätte es verhindern müssen, aber als ich sie das erste Mal gesehen hatte, war mir ihr Potenzial entgangen, die teuflische Raffinesse, ihre widerliche Willensstärke. Vielmehr sah sie wie ein Bauerntrampel aus, mit megahässlichen Billigkleidern und verschnittenen Haaren.
Harmlos, dachte ich. Ihre Sorte war mir geläufig, ich sah sie jedes Wochenende im Club von der Bühne oder dem VIP-Room aus. Gewöhnliche Leute ohne Stil und Einfluss. Megaviele von ihnen wollten zu uns gehören, so sein wie ich. Aber das konnte man nicht. Außer man war dazu geboren nicht im Stadtspital, sondern in der Privatklinik, eingewickelt in St. Galler Spitze. Doch das war Micha garantiert nicht. Wie also hat sie es geschafft? Wie hat sie es fertiggebracht, mir alles zu nehmen, was ich mir in 23 Jahren mühsam aufgebaut hatte?"

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Zürich life live! 9. Februar 2014
Von wina
Format:Broschiert
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und erst ein halbes Jahr liegen lassen, bevor ich an einem regnerischen Sonntag reinschnupperte und es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Geschichte ist - obwohl eigentlich sehr tragisch - witzig geschrieben, man kann sich die einzelnen Figuren bildlich vorstellen. Teilweise ist es schon sehr krass, wie die Protagonisten leben mit all den Drogen, Exszessen etc. "Dem See entlang Richtung verlorene Jugend" gibt einen faszinierenden Einblick in die Abgründe der Reichen und Schönen. Der einzige Kritikpunkt: Es hat "nur" etwas mehr als 200 Seiten. Nach dem Ende der Lektüre wünscht man sich, es möge doch noch ein bisschen weiter gehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen ich glaube ,ich bin zu alt für das Buch 6. Februar 2014
Von M. Sold
Format:Broschiert
Es war wie ein Eintauchen in eine Möchtegernscheinweltgesellschaft, die sich selbst nicht ausstehen kann. Eltern, die vor lauter Egozentrik und nur aus dem Fortpflanzungstrieb heraus Kinder auf die Welt stellen und sich selbst überlassen. Auch wenn der Autor in Interviews beteuert diese Erfahrungen nur aus dem Erzählen zu kennen, kann ich mir dies schlicht nicht vorstellen. Das Buch zeigt keine Lösungen und dafür ist es auch nicht gedacht. Aber es ist auch kein Mahnmal an eine Gesellschaft, die andere ausnutzt und ihr Leben nur an materiellen Dingen (Muss ich haben) misst. Aufgezeigt wird, wie kurzlebig und langweilig das sein kann. Der Schreibstil ist etwas holprig und auch wenn ich immer wieder an "Bonjour Tristesse" erinnert wurde, hat es keine klasse und wird vergessen gehen, sowie die Kinder von der Goldküste vergessen werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Generation Wir 28. Januar 2014
Format:Broschiert
Ich habe das Buch in kürze zu Ende gelesen, die Geschichte zeigt deutlich auf, was heutzutage die Jugend durchlebt.
Es ist ein krasses Beispiel dafür, dass viele Eltern zu wenig Zeit für Ihre Kinder aufbringen und das wir alle trotz taffer Schalte einen sehr weichen Kern besitzen.
Die Sehnsucht nach Liebe und Anerkennung ist sehr gross!
Eine intresante Story die die Schattenseiten der Zürcher Goldküste aufzeigt.

Würde ich jederzeit wieder lesen. Sehr weiterzuempfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9ff4d5dc)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar