Weitere Optionen
13/Dem Monster auf der blutigen Spur
 
Größeres Bild
 

13/Dem Monster auf der blutigen Spur

1. März 2000 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
42:38
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. März 2000
  • Erscheinungstermin: 1. März 2000
  • Label: EUROPA
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 42:38
  • Genres:
  • ASIN: B00HCSATRM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T.N.T. am 28. September 2009
Format: Audio CD
INFO auf BackCover:
"Das Monster Salaün - schwachsinnig und gefährlich, von unheimlicher Kraft! Ständig gefesselt lebt es weit ab von jeglicher Zivilisation. Doch eines Tages bricht Salaün die Fesseln und macht sich auf den Weg. Schrecken und Tod verbreitend hinterläßt es eine blutige Spur. Kann der Mut eines Vierzehnjährigen Salaün stoppen?"

Auch wenn einige meiner VorRezensenten das Hörspiel abstrafen und es als "Tiefpunkt" oder gar "Schrott" bezeichnen, kann ich mich dieser Meinung ganz und gar nicht anschließen. Im Gegenteil, ich finde das Hörspiel "Dem Monster auf der blutigen Spur" mehr als bemerkenswert (im positiven Sinne) und für mich ist es das "Highlight" der zweiten Staffel (gemeint sind die Folgen 11 bis 18).

Viele finden es nicht gruselig oder schaurig genug. Wenn man aber bedenkt, dass diese Hörspiele für eine jüngere Zielgruppe konzepiert wurden, so meine ich, dass gerade dieses Hörspiel für die gewollte Zuhörerschaft besonders interessant ist.
Anders als in den übrigen Hörspielen, ist der Held des Geschehens ein 14-jähriger Junge (vermutlich eher ein Außenseiter), der einem unberechenbaren und tödlich-gefährlichen Schwachsinnigen (bei dem keiner weiß, was als nächstes geschieht) gegenübersteht. Er wird mit diesem gegen seinen Willen konfrontiert, muss sich einer schier unlösbaren Aufagen stellen und geht schließlich als Sieger aus dem Ganzen hervor. Pure Spannung ist garantiert; unheimlich ist die Folge allemal.

Auch wenn HorrorIkonen, wie Dracula, Frankenstein und Co.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lionheart am 28. Mai 2011
Format: Audio CD
Eigentlich keine so schlechte Folge. Zur Abwechslung hat man es hier mal nicht mit dem Teufel, Vampiren oder Frankenstein zu tun. Ein Mutant steht im Mittelpunkt der Handlung:

Das gefährliche Monster Salaün kann sich aus jener Höhle befreien, in der es seit langer Zeit gefangen gehalten wird. Der Mutant trifft auf den 14 jährigen Martin. Dieser soll ihm helfen eine Quelle zu finden, die ihn angeblich in einen normalen Menschen verwandeln kann...

Der Beginn des Hörspiels vollzieht sich recht spannend. Die Handlung wird aber immer seichter und endet schließlich in einem abprubten und lieblos herunter gespielten Ende. Außerdem kann ich den Titel nicht ganz nachvollziehen. Dieses Hörspiel ist gänzlich unblutig, von einer blutigen Spur fehlt jede Spur!!!

Günther Ungeheuer tritt hier wieder gekonnt als Erzähler auf. Auch die restlichen SprecherInnen sind gut. Peter Buchholz überzeugt in der Rolle des Salaün.

Fazit: Mittelmäßige Folge, aus der man sicher mehr hätte machen können!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Henrique Gerlach am 1. Februar 2014
Format: Audio CD
Zur Info. Das Hörspiel ist von 1981/82. Dieses ist ein Jugendhörspiel. Unter diesen Voraussetzungen bewerte ich dieses Hörspiel. Als wäre es 1982.

Der Vierzehnjährige Martin ist im Urlaub in der Bretagne Frankreich. Dort spielt er mit zwei einheimischen Kindern. Da erfährt er das es ein Monster Salaün geben soll. Als Mutprobe soll Martin zur Höhle gehen. Er geht tatsächlich dort hin und sieht einen gefangenen missgestalteten Menschen. In der Nacht bricht Salaün aus und bittet Martin um Hilfe....

Meine Meinung nach ist das eine tolle Geschichte. Kein Grusel da täuscht der Titel. Diese Geschichte wird aus der Sicht von Martin erzählt. Er sieht als einziger Salaün nicht als Monster. Leider werden Menschen aufgrund Ihres Erscheinungsbild schnell in einer Schublade gesteckt. Dieses Hörspiel könnte man auch gut als Gesellschaftskritik ansehen.... Die letzte Passage hat mir sehr gut gefallen wo Martin seinen Vater erzählt hat das er sehr vorsichtig bei Salaün war und Ihn nicht mit seinen Fragen genervt hat. Darauf der Vater, der in einer stelle des Hörspiels Martin eine gescheuert hat, weil er Ihn mit seiner Fragerei genervt hat , "könntest Du mit Deiner Fragerei bei mir auch mal Rücksicht nehmen?" Darauf Martin "Nein warum Du bist doch kein Monster" Hervorragend....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von caredrin am 29. September 2012
Format: Audio CD
das einzige, was man diesem tollen hörspiel vorwerfen könnte ist, daß der titel
falsch gewählt wurde. der zugegebenermaßen auf efekthascherei zielende titel
würde besser umgenant werden... in irgendetwas mit salaün... auch wenn das nicht
reißerrisch klingt.... aber die geschichte ist auf jeden fall ein juwel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden