Delonghi Prima Donna Kaffee schmeckt nicht mehr


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-14 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.03.2010 12:59:57 GMT+01:00
Hallo,
seit kurzem schmeckt der Kaffee meiner Prima Donna nicht mehr.
Ich habe sie jetzt 3 x gereinigt und entkalkt. Der Geschmack ist schwer zu beschreiben, etwa so als wenn man Kaffee zwei x aufbrüht. Der zwar sehr freundliche Kundendienst wußte keinen Rat.
Schon mal vielen Dank für Eure Antworten.
Viele Grüße, Christiane

Veröffentlicht am 10.04.2010 08:07:00 GMT+02:00
Bernd meint:
Vielleicht mal frischen Kaffee kaufen. Es muss nicht immer an der Maschiene liegen.

Veröffentlicht am 25.10.2010 20:53:44 GMT+02:00
usa-fan meint:
Hallo,

mir geht es seit einigen Wochen genau so. Ich bin absolut ratlos. Mahlung stimmt, Kaffee stimmt (mehrere Sorten probiert), Temperatur stimmt (auf allen Stufen probiert und auf heiß ist es auch wirklich sau heiß), aber schmeckt nicht.
Ich bin ratlos.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2010 20:17:21 GMT+02:00
Huberta meint:
Genau deswegen bin ich auch hier, nach dem vorletzten Entkalken schmeckt der Kaffee überhaupt nicht mehr, so leicht bitter und trotzdem irgendwie wässerig.
Zunächst dachte ich es läge am Kaffee, aber auch die andere Sorte brachte keine Veränderung....und nun????

Veröffentlicht am 26.10.2010 20:19:09 GMT+02:00
Huberta meint:
Nachtrag: ich habe nicht die Primadonna sondern die Magnifica, sie wird jetzt drei Jahre alt und bisher war alles tadellos.

Veröffentlicht am 26.10.2010 20:24:50 GMT+02:00
usa-fan meint:
Also ich hab die Prima Dona ES 6600.
Ich kann nicht sagen, ob es nach einem Entkalken war, es fing irgendwann an. wässrig und bitter trifft es eigentlich. Die Maschine ist 1,5 Jahre, im Schnitt würde ich sagen 5-6 Tassen pro Tag. Wird regelmäßig entkalkt.
Die Kaffeesorte war/ist immer dieselbe, Lavazza Crema e Aroma. Es wurde nichts verstellt.
Beim rum experementieren hab ich jetzt die Temperatur von "normal" auf "Niedrig" gestellt, das hat es etwas verbessert aber der Kaffee ist mir so fast schon zu kalt.
Ansonsten hab ich schon mal auf Starken Kaffee und auch am Mahlwerk verstellt, aber irgend wie ist der Kaffee nicht mehr so wie er war.
Eine andere Kaffeesorte und auch eine andere Packung meines Kaffees hab ich auch schon probiert.
Stehe schon kurz davor, eine neue Maschine zu kaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.11.2010 21:29:52 GMT+01:00
nns500 meint:
Hallo ich habe esam 3000b, vielleicht hilft das? Ein mal Reinigung dann Reinigungsmittel wieder in Wasserbehälter und mit hilfe Reinigungstaste Wasser durch Brühgruppe jagen. Zwar dauert es lange, aber bei meiner Maschine hat es geholfen, Kaffe schmeckt wieder.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.11.2010 22:59:25 GMT+01:00
Huberta meint:
Hallo,
was für ein Reinigungsmittel denn?
Ich hab keine Reinigunstaste bei der magnifica, kann man denn eine Brühgruppe anders durchspülen???

Veröffentlicht am 08.03.2011 15:59:54 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 31.01.2012 12:54:17 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2011 16:54:46 GMT+02:00
C. Steinert meint:
Hallo Huberta,
ich habe zwar die Siemens L-Serie, kenne aber das Problem mit dem Bitterwerden ebenfalls. Bei mir hilft dann nur noch die Komplett-Reinigung, d.h. als erstes eine Reinigung mit Reinigungstab, anschließend Entkalkung und zu guter Letzt entnehme ich (bei herausgezogenem Stecker!!!!) die Brühgruppe und reinige diese unter warmen Wasser mit einem Bürstchen so gut wie möglich. Auch das Innenleben meines Kaffeevollautomaten ist dann fällig. Mühselige Handreinigung, aber äußerst effektiv! Anschließend das Ganze wieder zusammenbauen und erst mal eine Probetasse runterlassen (mit Wegschütten, weil ich immer befürchte, daß noch Reinigungsreste enthalten sein könnten). Danach schmeckt auch der schlimmste Kaffee wieder wunderbar!

Veröffentlicht am 14.12.2011 20:19:00 GMT+01:00
Heidler meint:
Hatte das Problem ebenfalls nach einem halben Jahr, habe mich informiert und obwohl bei meiner Esam eigentlich nur ein Entkalkungsprogramm erforderlich ist reinige ich nun mit Kaffefettlösertabletten.
*Maschine einschalten
*spülen lassen
*Tablette in den Schacht für loses Kaffepulver
*auf spülen drücken (2x wiederholen)
*Maschine ausschalten
*Brüheinheit entnehmen und abspülen, Stempel in der Maschine abwischen
*alles wider zusammenbauen dann einschalten
*spülen lassen, 2Tassen rauslassen und wegleeren (hier sollte man schon eine Veränderung der Crema sehen)

Ist zwar bei dieser Maschine keine Herstellerempfehlung, funktioniert aber...das Aroma ist wieder da.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2011 20:25:41 GMT+01:00
usa-fan meint:
@Heidler
kannst du mal einen Produktnamen für diese Tabletten nennen, die du verwendet hast?
Danke.

Veröffentlicht am 14.12.2011 21:45:03 GMT+01:00
Heidler meint:
Da gibt es viele unterschiedliche, habe mich für Kamareta entschieden, weil die für viele andere namenhafte Hersteller produzieren und auch nicht so teuer sind, ich mache das so alle 1-2 Wochen, je nachdem wieviel kaffee getrunken wurde....manche sagen, daß zuviel von dem Zeug die Leitungen angreift...aber was solls...gibt es halt irgendwann einen Satz neue Schläuche, deswegen verzichte ich nicht auf die Crema... ;-)

Veröffentlicht am 17.12.2011 17:37:19 GMT+01:00
Suicyco meint:
Optimal ist es, hin und wieder die Brühgruppe komplett zu zerlegen und mit speziellem Kaffee-Reiniger (ich nehme Clean Express Pulver) zu säubern. Allerdings muß man anschließend alles wieder mit einem lebensmittelgeeigneten Fett schmieren. Einige Ebay-Händler verkaufen Sets aus Silikonfett und Dichtungsringen (für die Brühgruppe und den Brühkolben).
Daneben bekommt man die Brühgruppe schon für ~27,- ¤ inkl. Versand. Das ist weniger, als manche Edel-Sorten Kaffee pro kg kosten.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  9
Beiträge insgesamt:  14
Erster Beitrag:  25.03.2010
Jüngster Beitrag:  17.12.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 5 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
DeLonghi ESAM3000.B Kaffee-Vollautomat  (1.8 l, 15 bar, Dampfdüse)
DeLonghi ESAM3000.B Kaffee-Vollautomat (1.8 l, 15 bar, Dampfdüse) von DeLonghi
4.2 von 5 Sternen   (1.372)