Das Dekameron: Fischer Klassik PLUS und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Dekameron: Fischer Klassik PLUS auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Dekameron (Fischer Klassik) [Taschenbuch]

Giovanni Boccaccio , Karl Witte
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 2. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Gebundene Ausgabe EUR 14,95  
Taschenbuch EUR 9,50  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 39,99  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 26,02 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

3. März 2008 Fischer Klassik
Italien im Jahr 1348: Während in Florenz die Pest wütet, flieht eine Gruppe junger Leute auf ein toskanisches Landgut und erzählt sich an zehn Tagen genau 100 Geschichten über die Liebe. Einfacher kann die Grundidee eines Buches kaum sein, und vor allem seine Einfachheit hat Boccaccios ›Dekameron‹, diese Feier des Lebens und der Liebe, zu einem Meisterwerk europäischer Erzählkunst gemacht, das Unterhaltungsliteratur im besten Sinn des Wortes ist.

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Wird oft zusammen gekauft

Das Dekameron (Fischer Klassik) + Die göttliche Komödie
Preis für beide: EUR 17,45

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die göttliche Komödie EUR 7,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 912 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 4 (3. März 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596900069
  • ISBN-13: 978-3596900060
  • Originaltitel: Decamerone
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,6 x 4,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.421 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Das Dekameron
OT Il Decamerone EZ um 1350 OA 1470 DE 1471Form Novellensammlung Epoche Frührenaissance
Mit seinem Hauptwerk, einem der bedeutendsten Schöpfungen der Literatur, schuf Giovanni Boccaccio das Ur- und Vorbild aller Novellensammlungen des Abendlands, aus dessen reicher Quelle Generationen von Dramatikern und Erzählern schöpften. Die besondere Leistung Boccaccios ist aber vor allem in der Legitimierung der sinnlichen Liebe und des erotischen Instinkts zu sehen, die Das Dekameron von der mittelalterlichen und von der antiken Tradition abgrenzt und lange Zeit unübertroffen blieb.
Inhalt: Das Dekameron enthält »hundert Geschichten, Fabeln, Parabeln oder wirkliche Begebenheiten«, so Boccaccio, »die zur verderblichen Zeit der letzten Pest von sieben Damen und drei jungen Männern erzählt wurden«. Den Namen Dekameron bildete Boccaccio aus den griechischen Wörtern deka (zehn) und hemera (Tag). Zehn junge Adelige erzählen an zehn Tagen jeweils zehn Geschichten. Mit der alten heiligen Zahl Zehn war Boccaccio durch das ptolemäische Himmelssystem vertraut, in ihrem symbolischen Bezug kannte er sie aus R Dantes Göttlicher Komödie mit ihren 100 Gesängen.
Jeden Tag wird einer der Teilnehmer zum König oder zur Königin gewählt und legt ein Leitthema fest, zu dem jeder eine Geschichte erzählen soll. Nur am ersten Tag, an dem das Reglement noch nicht befolgt wird, und am neunten Tag, an dem man von ihm ausruhen will, wird kein Leitthema bestimmt. Nach dem zehnten Tag wird einstimmig beschlossen, dass die Gesellschaft ins pestverseuchte Florenz heimkehrt.
Die 100 ernsten und heiteren, erbaulichen und frivolen Geschichten sind in eine Rahmenerzählung – Florentiner Adelige fliehen vor der Pest auf ein Landgut – kunstvoll eingeflochten. Boccaccio verleiht dem Werk trotz seiner Mannigfaltigkeit eine Einheit. Ist die Gattung der Rahmenerzählung aus dem Orient seit Jahrhunderten bekannt, so brachte Boccaccio sie in Europa als Erster zu klassischer Vollkommenheit. Der Rahmen dient nicht rein ästhetischen und Kompositionsaspekten, sondern bildet den Hintergrund für treffende Gesellschafts- und Landschaftsschilderungen. Lebensprall sind seine amourösen Szenen, deren Sprache trotz ihrer schwankhaften, drastischen Derbheit nie lasziv, sondern in ihrer sinnlichen Direktheit bisweilen komisch wirkt. Neben frivolen Szenen wird auch das Bild aufopferungsvoller Liebe wie in der Geschichte von Griselda heraufbeschworen, die trotz Qualen dem Geliebten treu bleibt.
Wirkung: Das Dekameron beeinflusste in seiner kunstvollen und doch lebensnahen Erscheinungsform nachhaltig die abendländische Literatur und blieb in seiner Form über zweieinhalb Jahrhunderte vorbildlich. Erst mit den Exemplarischen Novellen von Miguel de R Cervantes trat ein neues Leitbild auf den Plan. Doch wirkte Boccaccios Meisterwerk auch auf die weitere Entwicklung der Gattung. V. R. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Der Verlag über das Buch

Aus dem Italienischen von Karl Witte, durchgesehen von Helmut Bode. Mit einem Nachwort und einer Zeittafel von Winfried Wehle -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker der italienischen Literatur 21. Januar 2005
Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die Novellensammlung "Dekameron" des italienischen Dichters Giovanni Boccaccio ist eines der ersten Werke der Weltliteratur, in dem nicht nur aristokratisch-höfische Figuren, sondern auch einfache Leute in ihrem mittelalterlichen Alltagsleben und vor allem in ihren erotisch-komischen Verwirrungen geschildert werden. Das Werk besteht aus insgesamt 100 Novellen, die im Zeitraum von zehn Tagen von zehn Erzählern zur gegenseitigen Erbauung, Belustigung und Belehrung dargeboten werden. Daher auch der Titel des Werks: "Dekameron" bedeutet "Zehntage(buch)". Das "Dekameron" ist einem innerweltlichen Menschenbild verpflichtet, es steht mit einem Bein noch im Mittelalter und mit dem anderen bereits im Humanismus: Nicht mehr die göttliche Fügung lenkt die menschlichen Geschicke, sondern der Zufall - der allerdings durch List, Geistesgegenwart und Intelligenz beeinflusst werden kann. Als fundamental erweist sich immer wieder der Trieb, insbesondere der erotische Trieb, der in der Lage ist, jede religiöse oder gesellschaftliche Norm aus den Angeln zu heben. Das "Dekameron" ist auch heute noch, mehr als 650 Jahre nach seiner Entstehung, eine vergnügliche Lektüre.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zynismus und Erotik 10. April 2012
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Als Jugendlicher habe ich von diesem Buch gehört, es aber damals nicht in die Finger bekommen. Durch die Möglichkeit, DAS DEKAMERON als kostenloses E-Book herunterzuladen, habe ich jetzt im gereiften Alter die ersten fünf Tage (das sind 50 Einzelgeschichten) gelesen. Boccaccio könnte bezüglich seines Umganges mit Klerus und Erotik geradezu ein Zeitgenosse sein; denkt man nur an das Versagen zahlreicher Würdenträger in Sachen Pädophilie, an längst überholte Zwangsjacken in Sachen Ehe und Sexualität. Durch diese Sammlung von 100 Geschichten im 14. Jh. erfährt man schlagartig, welche Quellen Epigonen wie Lessing und Shakespeare angezapft haben. Wer klassische Satzkonstruktionen liebt und damit umgehen kann, hat für manche Schnellschreiber nur noch ein müdes Lächeln übrig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
61 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes, einzigartiges Buch. 13. Juni 2001
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Diese Dünndruckausgabe des Decameron ist für jeden Liebhaber guter Bücher. Ich nehme es schon seit über einem Jahr immer wieder gerne zur Hand und werde nicht müde einzelne oder mehrere Geschichten immer wieder zu lesen. Die Übersetzung ins Deutsche ist wunderbar gelungen. Man spürt in der ausdrucksvollen Sprache die Hitze des Tages, die Lebenslust und die Unbekümmertheit der jugendlichen Erzähler während um sie herum in den Städten des 13. Jahhunderts die Pest wütet und sie sich mit 100, teils lustigen, teils traurigen Geschichten die Zeit vertreiben. Es sind - jede einzelne - wunderbare Geschichten die einen das Mittelalter zur Zeit der Pest ganz nah und authentisch erfahren lassen - nicht zuletzt auch durch das Talent eines der grössten Poeten unseres Jahrtausends.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Man braucht nicht einmal italienisch zu können, um, wenn man die vorliegende Übersetzung von Boccaccios "Dekameron" durch Karl Witte liest, zu merken, dass das ein italienisches Buch ist. Wittes Sprache perlt einem von den weißen Buchseiten entgegen wie ein apenninischer Gebirgsquell. Wen wundert`s - galt unser Übersetzer doch schon früh für ein Wunderkind. Zudem wurde er durch seinen Vater zu einem ordentlichen Arbeiter erzogen und wuchs so unter einem Stern auf, wie man ihn sich nur wünschen kann.
Nun steht uns im "Dekameron" ein so wundervoll tiefes, weises und frommes Buch zum Betrachten zur Verfügung, dass man schon versucht sein könnte, es die Bibel der Neuzeit zu nennen. Immer, wenn man als neuzeitlicher Mensch im Innersten zu zweifeln beginnt, wenn man daran zu zweifeln beginnt, es sei ein Sinn in dieser Welt und es gebe moralische Grundsätze, die nicht umzustoßen sind, braucht man nur Boccaccios "Dekameron" zur Hand zu nehmen und ein paar von seinen hundert Novellen zu lesen, um sogleich wieder vor der glatten, einfachen Wirklichkeit, vor den bloßen logischen Moralgesetzen zu erschaudern, die sich durch jedes menschliche Handeln hindurch ausmachen lassen und die schlechterdings nicht umzustoßen sind. Und das, obwohl gerade im "Dekameron" auf eine geradezu notorische Art und Weise Gut und Böse von den verschiedenen Seiten beleuchtet sind, obwohl sie in ihren unterschiedlichen Maskierungen und in ihren mannigfachen möglichen Verwandlungen vorgestellt sind.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 30 Novellen 10. August 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Man muss dazu sagen, dass in der freien Kindle-Version lediglich 30 der 100 Novellen und keine Rahmenhandlung enthalten sind. Das schränkt den Nutzen der Version doch deutlich ein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen faszinierendes mittelalterliches Panorama 9. März 2008
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Boccaccio gehört mit Dante und Petrarca zu den bedeutendsten Schriftstellern, deren Werk den Ausgang des auch literarisch finsteren Mittelalters und den Beginn der Renaissance einläuteten.
Während Dantes Werk noch mehr dem religiösen Fühlen verbunden ist, wendet sich Boccaccio in seinem einzigen bedeutenden literarischen Werk voll und ganz dem Diesseits und dem Leben vor dem Tode zu.
Diese Geschichtensammlung, die mit Recht als eine der bedeutendsten der Weltliteratur gilt, ist unter zweierlei Aspekten von Interesse.
Erstens schildert sie den historischen Hintergrund, vor dem dieses grandiose Erzählpanorama entsteht, nämlich der Ausbruch der Pest im Florenz des Mittelalters. Vor dem Hintergrund einer an der Seuche dahinsterbenden Stadt entwirft Boccaccio ein soziologisches und psychologisches Panorama eines Gemeinwesens in einer Extremsituation, das seinesgleichen sucht. Allein diese Schilderungen des Florenz unter der grassierenden Seuche sind das Buch wert.
Vor dem Hintergrund der verheerenden Auswirkungen der Pest flüchten ein paar junge Männer und Frauen auf einen Landsitz, wo sie ihre Tage damit zubringen, sich gegenseitig Geschichten zu erzählen, die das ganze Spektrum des mittelalterlichen Lebens abdecken (leider, so einer der wenigen Kritikpunkte, zu stark auf den Adel konzentriert) und zumeist frivolen Hintergrunds sind.
Abwechselnd bestimmt dabei jeder Erzähler bzw. jede Erzählerin für einen Tag das zentrale Thema.
Da es 10 ErzählerInnen sind, erstreckt sich die Erzählung über 10 Tage - daher der Name des Werks: Decamerone (Zehntagewerk).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Das Decamerone
Erster Eindruck: 100 Novellen kunstvoll verpackt

Florenz wird von der Pest heimgesucht, und die Bewohner gehen jeder auf seine Art mit der Seuche um. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Poldis Hörspielseite veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen prima
Diese Bücher sind mit Null Euro hervorragend, da kann man nicht meckern. Ich nehme ja dann auch diese, die mich wirklich interessieren.
Vor 7 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zum 700. Geburtstag von Giovanni Boccaccio
Mit Giovanni Boccaccio (1313-1375) beginnt die Blütezeit der italienischen Novelle. Sein Meisterwerk ist das „Decamerone“, das zwischen 1348 und 1353 entstand. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Manfred Orlick veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen nicht schlecht, aber doch sehr aus der Zeit
heute klingen die Geschichten entweder konstruiert, Auf jeden Fall unrealistisch; alten Märchen gleich.
Nette Lektüre, wenn nichts besseres da ist
Vor 9 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen praktisch
Zu einem absoluten Klassiker der Weltliteratur ist inhaltlich nichts mehr zu sagen. Viele der Geschichten sind zum erzählerischen Allgemeingut geworden, auf das oft... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Susa B. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Das Dekameron (insel-taschenbuch)
Das übersandte Exemplar enthält offensichtlich Bindefehler. d.h. es fehlten immer wieder einzelne Seiten. Der Gesamtzustand des Buches ist neuwertig und einwandfrei.
Vor 11 Monaten von Dr. Werner Rose veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das dekameron
Das Dekameron. Die Überspielung des Buches erfolgte in kürzester Zeit. Das buch entspricht meinen Erwartungen. Alles ok. MfG Gretel Leyer
Vor 12 Monaten von Gretel Leyer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen schöner Bildband
Der Band ist nicht all zu dick im Vergleich zum eigentlichen Buch und daher handelt es sich nur um kurze Auszüge und Zusammenfassungen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von simon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen nette Abendlektüre
Eine Zusammenfassung der besten ( und verruchtesten) Geschichten des Dekameron ohne die eigentliche Rahmenhandlung. Sehr kurzweilig und nett zu lesen.
Vor 13 Monaten von FRAM veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zeitloser Klassiker
So machen Klassiker Spass. Diese Sammlung von kurzen, flüssig erzählten Novellen (Kurzgeschichten) ist ein tolles Beispiel für zeitlosen Humor. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Ulrich veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar