Dein Weg [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,43 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Dein Weg [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dein Weg [Blu-ray]

314 Kundenrezensionen

Statt: EUR 13,98
Jetzt: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 4,99 (36%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
51 neu ab EUR 8,07 3 gebraucht ab EUR 5,07

Prime Instant Video

High Life sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Beste Unterhaltung: Filme, Serien und Box-Sets von Koch Media
Entdecken Sie weitere Filme und Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dein Weg [Blu-ray] + Damit ihr mich nicht vergesst [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 20,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Martin Sheen, Emilio Estevez, Yorick van Wageningen, James Nesbitt, Deobrah Kara Unger
  • Regisseur(e): Emilio Estevez
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 9. November 2012
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 123 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (314 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B008CXJBS4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.688 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Tom Avery (Martin Sheen) ist ein erfolgreicher Augenarzt aus Kalifornien. Sein Leben abseits der Arbeit beschränkt sich auf Golfspielen im Country Club. Erst ein schicksalhafter Anruf verändert alles: Toms erwachsener Sohn Daniel (Emilio Estevez) ist auf dem Jakobsweg ums Leben gekommen. Im Gegensatz zu seinem Vater hielt es Daniel nie lange an einem Ort aus, ein Nomade, immer bereit Neues zu entdecken und das Leben in vollen Zügen zu genießen. Um seinen Sohn nun auf seiner letzten Reise zurück nach Hause zu begleiten, setzt sich Tom in das nächste Flugzeug nach Frankreich, wo der Jakobsweg beginnt. Dort angekommen, steht er vor seiner bisher größten Aufgabe. Wie soll er die Trauer um seinen Sohn verkraften und warum hatte dieser mystische Ort solch eine unerklärliche Anziehungskraft auf seinen Sohn? Tom begibt sich selbst auf die Suche nach Antworten und er ahnt auch, wo er diese finden wird: entlang des Camino. Ein Unterfangen, in das sich der Einzelgänger zunächst alleine stürzt, nur um schon bald von einer kleinen Truppe schillernder Mitpilger begleitet – und genervt – zu werden. Jeder mit einem eigenen Päckchen beladen, kämpfen sich Tom, die Kanadierin Sarah (Deborah Kara Unger), der mit seinem stetigen Übergewicht belastete Holländer Joost (Yorick Van Wageningen) und der Ire Jack (James Nesbitt) fortan durch skurrile, traurige und herzerwärmende Zeiten.

Die einfühlsame Regiearbeit des Allroundtalents Emilio Estevez (Bobby – Sie hatten einen Traum) entwickelte sich im Frühsommer 2012 zu dem Überraschungserfolg der deutschen Kinolandschaft. Die anrührende und hoffnungsvolle Geschichte des amerikanischen Arztes Tom, gespielt von Leinwandlegende Martin Sheen (Apocalypse Now), der sich nach dem Tod seines einziges Sohnes auf eine Pilgerreise durch Spanien begibt, hielt sich mehrere Wochen in den Top Ten der deutschen Kinocharts. Die Hauptfigur in diesem tragisch-komischen Meisterstück, zeigt Estevez’ Vater Martin Sheen in der vielleicht besten Rolle seiner Karriere: ein engstirniger Amerikaner, der auf dem Jakobsweg Erfahrungen macht, die ihn für immer verändern. An Sheens Seite glänzen charismatische internationale Schauspieler wie Deborah Kara Unger (Crash), Yorick van Wageningen (Verblendung) und James Nesbitt (Match Point). Dein Weg, das bislang persönlichste Projekt für Emilio Estevez (sein Großvater stammte aus der Nähe von Santiago de Compostela), erlebte seine Premiere auf dem Toronto Filmfestival und sorgte nicht nur dort für Beifallsstürme, sondern konnte sowohl die US- als auch die deutsche Presse für sich begeistern. Dein Weg ist eine ernsthaft komische Geschichte mit starken Figuren, lebensnahen Dialogen und wunderbaren Landschaftsaufnahmen. Ein mit leichter Hand und ohne jedes Pathos inszenierter Film, dem es gelingt, die besondere Kraft des Jakobswegs zu vermitteln. Dein Weg wurde von der Filmbewertungsstelle (Fbw) mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet.

Features:

    Dein Weg
    Dein Weg
    Dein Weg
    Dein Weg
    Dein Weg
    Dein Weg
  • Features: Dein Weg auf dem Weg (ca. 3 Minuten)
  • Behind the Scenes (ca. 3 Minuten)
  • Vater und Sohn (ca. 2 Minuten)
  • Audiokommentar mit Martin Sheen, Emilio Estevez und David Alexanian
  • Original Kinotrailer

Pressestimmen:

Ein wunderbarer Film.“ (Stern)

„Inspirierend!“ (TV Movie)

„Martin Sheens Leistung ist Oscar®-würdig“ (Nordwest Zeitung)

„Humorvoll, bewegend, aktuell und einfach großartig“ (Washington Post)

„Großes emotionales Erzählkino“ (FBW)

VideoMarkt

Ein erfolgreicher Arzt aus Kalifornien erfährt vom Unfalltod seines einzigen Sohnes auf dem fernen Jakobsweg. Tief getroffen reist er nach Europa und entscheidet sich vor Ort spontan, die Wanderung stellvertretend für den Sohn zu beenden. Entlang des Camino de Santiago kämpft er mit der Bewältigung der Trauer ebenso wie mit der untrainierten Kondition. Während er so lernt, sein Schicksal anzunehmen, trifft der Einzelgänger auf skurrile Mitpilger, die ebenfalls ihr Päckchen zu tragen haben. Mit einigen freundet er sich an. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

79 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Ritz am 14. November 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich sitze hier und habe gerade den Film gesehen und denke das ich das dritte mal auf dem Jakobsweg gewesen bin. Ein traumhafter schöner und nachdenklicher Film. Ich bin begeistert. Er vermittelt nicht nur den wunderschönen Jakobsweg (leider ohne Blasen an den Füßen) sondern das was ich selber dort erlebt habe. Geschichten! Jeder hat einen Grund auf dem Camino zu sein. Jeder hat genug Zeit darüber nachzudenken aber auch den Kopf mal frei zu bekommen. Jeder erlebt dort schöne und auch mal nicht so schöne Abende in den Herbergen und Unterkünfte. Jeder Pilger erlebt dort Dinge und Menschen die er nie wieder vergessen wird und genau das spiegelt dieser Film wieder. Auch ich bin mit dem Zug nach Saint-Jean-Pied-de-Port hin und alleine gestartet. In Santiago war ich schon lange nicht mehr alleine und auch bis heute bin ich immer noch auf dem Weg, irgendwie. Genau das zeigt der Film. Der Film hat gut getan. Das bemerkenswerte nebenbei ist die Detailverliebtheit im Film. Man sieht von allen Gebieten (abgesehen von so mancher Stadt), die vier Hauptpersonen auf dem Camino laufen. Wer schon immer mal eine realistischen Verlauf des Jakobsweg sehen möchte sollte sich diesen Film anschauen und dabei denken, dass er in der Regel 28 bis 32 Tage an einen Stück oder gestreckt auf mehrere Jahre dauern kann. Der Weg ist das Ziel, wie man im Film sehen kann und nicht das Ende.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von felix-francois am 13. Februar 2014
Format: DVD
Eigentlich wollte ich keine Jakobsweg-Filme mehr anschauen - zu gebrandmarkt war ich von dem oft denunzatorischen Feelgood-Gewurstel von Filmen wie "Saint Jacques - Pilgern auf französisch".
Zum Glück habe ich mich anders entschieden, mich von Titel und Cover dieser DVD überzeugen lassen.
Allein schon der Plot ist herzergreifend und Martin Sheen krönt die Geschichte und die herrlichen Bilder aus Frankreich und dem Baskenland durch seine subtile und damit großartige Schauspielkunst. Was er alles mit einem Blick auszusagen vermag, ist einfach nur wunderbar.

Besonders gelungen und besonders sensibel gefilmt ist meines Erachtens nach der Einzug der vier Pilger in die Kathedrale von Compostela : Wie der dicke Holländer verlegen nach den anderen linst, dann aber doch aus Dankbarkeit niederkniet, wie Sheen den Kasten mit der Asche seines Sohnes vor dem Apostelgrab zum Seg(n)en reicht, wie der irische Schriftsteller, der sich vorher aufgrund schlechter Erfahrungen mit der Kirche geweigert hat, jemals wieder eine zu betreten, in der herrlichen Kathedrale vor Ergriffenheit weint und somit Versöhnung stattfindet, das ist schlicht und einfach groß ---
Natürlich sind die Nebenfiguren sehr originell und skurril, das Auf und Ab in ihrem Miteinander tröstet vielleicht über einige erzählerische Längen hinweg. Die Geschichte mit dem Zigeunercamp finde ich ein wenig dick aufgetragen, aber unnötig ist sie nicht.

Dieser Film wäre mit seiner spirituellen Sensibilität meiner Meinung nach in Europa so nicht möglich gewesen, dafür gibt es einige Beispiele (s.o.). Umso dankbarer kann man sein, dass dieses Werk seinen Weg ins Kino und auf DVD gefunden hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. am 19. September 2014
Format: Amazon Instant Video
Wow, damit habe ich wirklich nicht gerechnet...
Ich war auf der Suche nach einer neuen Komödie, also stellte ich die Kategorie auf "Komödie & Unterhaltung" und die Zeit auf "ab 2010" und fand diesen Film. Die sehr gute Bewertung sprach mich an, also habe ich mich (da ich die Filmbeschreibung nicht gelesen habe, um minimalen möglichen Spoilern zu umgehen) auf einen amüsanten Film gefreut. Dem war jedoch nicht so. Dieser Film ist sehr viel besser als alles, was ich heute Abend an Komödien je hätte sehen können. Er ist unglaublich emotional ergreifend... ich bin einfach sprachlos. Solch einen guten fesselnden Film habe ich selten gesehen. Die Musik und die gesamte Atmosphäre ist einfach anmutig.
Ich bin immernoch hin und weg...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von OldboY am 9. Juli 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Anruf, der sein Leben verändern sollte erreicht Tom Avery (Martin Sheen) mitten auf dem Golfplatz. Tom spielt gerade eine gemütliche Runde mit seinen Arbeitskollegen, allesamt erfolgreiche Ärzte wie er. Tom hat sich eingereichtet in seinem behäbigen aber finanziell auskömmlichen Dasein. Man kann es auch so sagen: Sein Leben ist nicht gerade besonders aufregend. Der Anrufer ist ein Polizist aus Südfrankreich. Er teilt ihm mit, dass sein Sohn Daniel (Emilio Estevez, der auch Regie geführt hat und zudem der echte Sohn von Martin Sheen ist) in den Pyrenäen bei einem Unwetter ums Leben gekommen ist. Er hatte sich am Tag zuvor aufgemacht, den Jakobsweg ("Camino") bis nach Santiago de Compostella zu laufen und wurde mitten in den Bergen von einer Nebelwand überrascht. Tom hatte vor einiger Zeit schon seine Frau verloren und jetzt stirbt auch noch sein einziges Kind. Er ist untröstlich, reist nach Frankreich, um den Leichnahm in die USA zurückzuholen und entscheidet sich dann doch völlig anders. Tom erinnert sich an ein Gespräch, dass er mit seinem Sohn kurz vor dessen Abreise geführt hat. Daniel hat ihm erklärt, seine Karierre als Akademiker aufzugeben und die Welt zu bereisen. Tom rät ihm davon ab. Dann sagt Daniel plötzlich einen Satz, der den ganzen Film erklärt: "You don't choose a life, dad. You live one". Man hat nur ein Leben. Dann sollte man auch das Beste daraus machen, statt einer Karierre hinterherzulaufen, die einen nicht glücklich macht. Es gibt einen unsäglich nervigen deutschen Spruch, der dem sehr nahe kommt: "Träume nicht dein leben, sondern lebe deinen Traum". Tom nimmt sich das zu Herzen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar