Definitely Dead: A Sookie Stackhouse Novel (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Definitely Dead: A Sookie... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Definitely Dead: A Sookie Stackhouse Novel (Sookie Stackhouse/True Blood, Band 6) (Englisch) Taschenbuch – 27. März 2007

11 Kundenrezensionen

Alle 21 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 27. März 2007
EUR 7,79
EUR 1,94 EUR 0,01
49 neu ab EUR 1,94 55 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Definitely Dead: A Sookie Stackhouse Novel (Sookie Stackhouse/True Blood, Band 6) + All Together Dead: A Sookie Stackhouse Novel (Sookie Stackhouse/True Blood, Band 7) + EXP Dead as a Doornail: A Sookie Stackhouse Novel (Sookie Stackhouse/True Blood, Band 5)
Preis für alle drei: EUR 22,12

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Ace; Auflage: Reprint (27. März 2007)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0441014917
  • ISBN-13: 978-0441014910
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 10,5 x 2,2 x 17,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.554 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Charlaine Harris wurde im Mississippi-Delta geboren und wuchs inmitten von Baumwollfeldern auf. Obwohl ihr Werk hauptsächlich Geistergeschichten umfasst, schrieb sie in ihrer Zeit im College auch Gedichte und Theaterstücke. Nach dem College folgten zunächst einige Jahre mit Gelegenheitsarbeiten, bis sie endlich vom Schreiben leben konnte. Mit der Zeit wurden ihre Geschichten immer dunkler, und damit wuchs auch ihr Erfolg. Mit dem Buch "Dead Until Dark" (auf Deutsch: "Vorübergehend tot") fand diese Entwicklung in einer Vampirgeschichte ihren Höhepunkt und mündete in dem ganz persönlichen Stil der Autorin, einer Mischung aus Science-Fiction, Liebes- und Gruselgeschichte sowie Märchen. Charlaine Harris engagiert sich in der Kirche und im Berufsverband der Schriftsteller. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Süden von Arkansas.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

[An] increasingly riotous series. (Dallas Morning News)

Synopsis

Sookie doesn't have that many relations, so she hated to lose one p- but of all the people to do, she didn;t expect it to be her cousin Hadley, a consort of New Orleans' vampire queen - after all, Hadley was technically already dead. But she is gone, beyond recall, and she's left Sookie an inheritance - one that comes with a bit of a risk - not least because someone doesn't want Sookie digging too deep into Hadley's past - or her possessions. Sookie's life is once again on the line, and this time the suspects range from the rogue werres who reject Sookie as a friend of the pack to her first love, the vampire Bill. Sookie's got a lot to do if she's going to keep herself alive ... -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helen Hancox am 29. April 2007
Format: Gebundene Ausgabe
For those who've followed Charlaine Harris's Sookie Stackhouse series, "Definitely Dead" is another enjoyable novel about our slightly ditsy heroine whose life gets more and more complicated now that various supernatural creatures are coming out of the woodwork in the town of Bon Temps. The first couple of books featured Sookie's relationship with vampire Bill Compton but then that all fell apart and Sookie found herself spreading her wings a little within the supernatural community; yes, she's a human, but she's also a telepath and this means that she finds herself in some very unusual situations.

A lot of books in the vampire/werewolf genre are terribly predictable - you read the blurb on the back and you know pretty much the whole plot. The Sookie Stackhouse series, like Kim Harrison's Rachel Morgan series, aren't like this - I don't really have a clue what's going to happen next when reading these books and they're a fun ride. There are some darker moments in the stories and "Definitely Dead" has these where Sookie finds out something very distressing which preys on her mind a lot, but there are also a lot of lighthearted and amusing moments, particularly in Sookie's matter of fact thoughts about people and events.

The previous book to this one, "Dead As A Doornail", was the best of the bunch in my opinion although I was rather taken aback by Sookie's man-attracting powers; she actually has six - count 'em, six! - males after her. Interestingly, in this book we actually find out why that is and the field reduces a little as well. I found that rather more satisfying and realistic; yes, Sookie's a nice young lady but I couldn't quite see the appeal in the last book, especially as murder and disaster seem to follow her around and would surely be offputting to most chaps.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lucia am 11. Juni 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Seit "Dead as a doornail" warte ich auf die Fortsetzung der Sookie Stackhouse-Reihe und bin wieder einmal begeistert!

Im 6. Teil der Reihe reist Sookie nach New Orleans um den Nachlass ihrer verstorbenen Cousine Hadley zu ordnen und gerät natürlich wieder mitten in die Intriegen der Vampirwelt. Außerdem kommen sie und Quinn sich näher - und es gibt noch einige spannende Enthüllungen über Sookies Herkunft und über die wahren Gründe für Bills Rückkehr nach Bon Temps...

Leider kahm Eric für meinen Geschmack etwas zu selten vor... bleibt nur die Hoffnung, dass er seine Erinnerungen irgendwann zurückerhält:-)

Und nun heißt es leider wieder: gespanntes Warten auf Teil 7!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LoveLetter Magazin am 23. August 2007
Format: Taschenbuch
Als die Kellnerin und Telepathin Sookie Stackhouse in New Orleans ankommt, um das Erbe ihrer Cousine Hadley anzutreten, erwartet sie eine böse Überraschung: Im Wandschrank der über mehrere Wochen magisch versiegelten Wohnung befindet sich ein toter Werwolf. Zusammen mit Hadleys Vermieterin, der Hexe Amelia Broadway, versucht Sookie herauszufinden, was in Hadleys Todesnacht passiert ist. Es macht die Sache nicht einfacher, dass ihre Cousine die Geliebte der Vampirkönigin von Louisiana war, die gerade aus politischen Gründen über eine Ehe mit dem König von Arkansas verhandelt. Auch in Sookies Privatleben tut sich etwas, denn der Wertiger Quinn zeigt großes Interesse an ihr. Und schließlich sind da noch die Pelts, die endlich von Sookie wissen wollen, was aus ihrer Tochter Debbie geworden ist ...

Nachdem der Vorgängerband der Reihe sich wie ein Übergangsbuch anfühlte, in dem alle losen Handlungsfäden zusammengeknotet wurden, erwartete man, dass es in "Definitely Dead? nun endlich wieder in die Vollen geht. Doch leider braucht das Buch sehr lange, bis es richtig in Gang kommt. Das erste Drittel besteht hauptsächlich aus einem Aufmarsch aller bisher aufgetauchten Charaktere. Für neue Leser mag das hilfreich sein, Fans der Reihe langweilen sich dabei jedoch. Nach einem halbgaren Intermezzo um ein verschwundenes Kind nimmt die Handlung in New Orleans endlich Fahrt auf. Am Ende zeigt die Autorin dann allerdings wieder, was sie kann. So bleibt trotz des schwachen Eindrucks, den dieser Band hinterlässt, doch die Hoffnung, dass die Reihe mit dem nächsten Buch wieder an Klasse gewinnt. (BL)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Geisha X am 8. April 2007
Format: Taschenbuch
"Definitely Dead" ist der sechste Band der Southern Vampire Reihe um die Telepathin Sookie Stackhouse. ACHTUNG jedoch: wer seine Sookie-Welt lückenlos lesen will sollte vor Definitely Dead noch die Kurzgeschichte von Charlaine Harris aus der Anthologie "Bite" von Laurell K. Hamilton lesen. Obwohl die Ereignisse aus der Kurzgeschichte nicht hundertprozentig notwendig zum Verständnis von DD sind, wird an mehreren Stellen darauf Bezug genommen und ich persönlich (ich hatte die Kurzgeschichte das erste Mal nicht vorher gelesen) empfand die Lücke im Verlauf der Geschichte störend und hatte dauernd das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Zunächst erleibt Sookies Liebesleben einen kleinen Aufschwung, da sie mit Quinn ausgeht. Während des Dates werden die beiden von Werwölfen angegriffen.
Sookie fährt daraufhin nach New Orleans um das Apartment ihrer Cousine Hadley auszuräumen. Hadley war eine Vampirin gewesen und ausserdem die Geliebte der Königin von Louisiana. Amelia, die Vermieterin der Wohnung ist eine Hexe und hat einen Stasis-Zauber über das Apartment verhängt. Beim entrümpeln finden Sookie und Amelia einen toten Werwolf, Jake, einen vermissten Mitarbeiter Quinns ... d.h. so gaaanz tot ist er dann doch nicht...

Also wer Sookies Geschichte gerne lückenlos mitbekommen möchte sollte vor DD unbedingt auch die Kurzgeschichte aus der Anthologie "Bite" gelesen haben. Auf einige Ereignisse der Kurzgeschichte wird in Definitely Dead stark Bezug genommen. Zum Beispiel erfährt der Leser dort mehr über Hadleys Tod.
Doch auch sonst fand ich, dass die Spannung und erzählerische Dichte von "Definitely Dead" nicht ganz das Level der Vorgängerbände erreicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen