Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Deep Purple - Live in California 74

Deep Purple    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Deep Purple
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Unbekannt (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Unbekannt
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: EMI Music Germany GmbH & Co.KG
  • Erscheinungstermin: 9. Dezember 2005
  • Produktionsjahr: 1974
  • Spieldauer: 291 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000BS6Y2E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.665 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Synopsis

Tracklisting:
01 Arrival At Airport
02 Burn
03 Might Just Take Your Life
04 Lay Down, Stay Down
05 Mistreated
06 Smoke On The Water
07 You Fool No One
08 Space Truckin'

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blackmore at it's best! 24. Januar 2006
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Endlich werden nach und nach die alten Purple Konzerte offiziel auf DVD veröffentlicht, was angesichts der vielen inoffizielen Releases um die Band auch sinn macht. Anno '74 hatten Deep Purple gerade eine stürmische Phase hinter sich, Sänger Ian Gillan verließ im Streit ende '73 die Band, Bassist Roger Glover wurde im selben Jahr regelrecht herausgemobt.
Band-Diktator Blackmore läßt grüßen... Doch die beiden neuen, Sänger David Coverdale und Basser / Sänger Glenn Hughes schafften es, dem angeschlagenen Flagschiff neues Leben einzuhauchen! Das '74 Album "Burn" , welches einen starken Hang zum Blues/Hardrock/Boogey aufwieß, verkaufte sich Millionenfach und die darauf folgende Tournee wurde zum Triumpfzug durch die Amerikanischen Arenen. Letzte Station der "Burn" Tour war das gigantische California Jam Festival mit einer beeindruckenden Zuschauerkulisse von mehr als 300.000 Menschen. Blackmores berühmtes Ego ließ das ganze Happening wieder zur Zitterpartie werden, weigerte sich der Gitarrist doch glatt vor Sonnenuntergang auf die Bühne gehen. Doch die angeheizte Stimmung Backstage entlud sich in einer bombastischen Show! Gerade Blackmore zeigte sich hier von seiner besten Seite, als Gitarrist, Band-Koordinator (man achte auf seine Handzeichen während der Show) und Berufs-Exzentriker. "Space Truckin'", mal wieder jenseits der 30min. grenze, endet in einer einzigen Zerstörungsorgie in dessen verlauf er 3 Gitarren zerhackt, ein tumult im Publikum provoziert ,seine Verstärker mit Kerosin übergießen lässt und daraufhin die halbe Bühne abfackelt bzw. in die Luft jagt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Konzert, mäßige Umsetzung 14. Dezember 2005
Von Rockfan
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Es ist vielleicht nicht das beste Konzert der Band in dieser Besetzung, aber das spektakulärste. Ritchie Blackmore in Rage. Eine wunderbare Open-Air-Athmosphäre. Insofern ein Muss für alle Rockfans.
Die Bild- und Tonqualität ist nicht wesentlich besser als bei dem vor 20 Jahren erschienen VHS-Video. Der Bildschnitt ist sogar schlechter. Man hat den Eindruck, die Kamera verschläft schon mal wichtige Ereignisse. Als "Wiedergutmachung" werden zwei Tracks im Bonus-Teil mit alternativen Blickwinkeln wiedergegeben.
Daneben gibt es nur ein wenig Text und ein paar Schnipsel Super-8-Material als Zugabe. Und den üblichen Kommentar.
Wenn zumindest eines der Bandmitglieder ausführlich interviewt worden wäre, hätte ich 5 Sterne gegeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einziges MK III Bildmaterial 30. Juli 2008
Von G. Hautz
Format:DVD
Wieder mal angeblich- das einzige von Mark III erhaltene Konzert auf Video/DVD. Und man merkt gleich, daß die Bildqualität nur von einem VHS-Band stammen kann. Unscharf, grieselnd und in den Farben leicht verschwimmend trübt es das Vergnügen etwas. Aber besser ist es wohl nicht zu restaurieren gewesen. Der Ton ist dafür akzeptabel,nur das Schlagzeug von Ian Paice klingt etwas undifferenziert. Aber das hier ist ja auch mehr ein Zeitdokument. Erstmals mit "Doppelgesang" von David Coverdale und Glenn Hughes. 7 Titel reichen für ein Konzert von doch fast 1 1/2 Stunden. Es wird eben viel improvisiert. Solide Darbietung der Band mit einem gut disponierten Richie Blackmore, der sich bei den "bekannten" Riffs und Solis ziemlich an sein Original von der Platte hält, dabei aber auch viel spielerischen Freiraum zur Improvisation nützt. Vor allem Glenn Hughes überzeugt gesanglich- weniger gelungen sind die Chorgesänge zwischen Coverdale und Hughes. 5 Nummern aus Burn(was Deep Purple etwas soulig-funkiger wirken lässt) und zwei (Smoke on The Water und das exzessive Space Truckin) aus Mashine Head stehen auf dem Programm. Ein Highlight der Darbietung ist Richies Zerstörungsaktion von drei Gitarren (eine davon durch Schläge auf die Kamera) und einigen Verstärkern, die einfach über den Bühnenrand geworfen werden was nicht nur bei Publikum und Bühnenpersonal für einige Verwirrung sorgte- denn auf eine Zugabe wurde verzichtet. Als Zeitdokument gehört die DVD auch in eine gut sortierte Deep Purple Sammlung
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wenn das Bild so wäre, wie der Klang ... 8. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Format:DVD
...dieser DVD, würde ich sicherlich 5 Sterne vergeben, aber so sind es leider nur drei geworden. Man merkt bei dieser DVD leider allzusehr, dass es viel leichter ist 30 Jahre altes Audio-Material sauber zu restaurieren, als das entsprechende Videomaterial, denn das ist auf dieser DVD wirklich grottenschlecht. Was solls, es gibt halt offenbar nichts Besseres aus der damaligen Zeit.
Also für Alle, für die Deep Purple nicht nur aus der Mark II - Besetzung besteht -> kaufen, denn es ist das bisher einzige richtige Konzert mit Coverdale und Hughes auf DVD.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar