weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

2,3 von 5 Sternen3
2,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: DVD|Ändern
Preis:10,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Dezember 2012
Im Gegensatz zu der Reihe "Classic Albums" wo 2002 ein "Making of Machine Head" erschien, und die Protagonisten selbst zu Wort kommen, ist "DEEP PURPLE IN ROCK" lediglich eine Aneinanderreihung von bekannten Bildern. Musikjournalisten und Rockmusiker geben ihre Sichtweise der Bedeutung von "Deep Purple in Rock" zum Besten. Die Band selbst wird mit Tonaufzeichnungen eingeblendet. Da sitzt kein Jon Lord an seiner Hammondorgel und erklärt den Aufbau jedes einzelnen Songs! Kein Roger Glover, der im Studio Regler bedient, damit man auf Feinheiten in einem Song (z. B. Highway Star) achten kann.

In der Hauptsache wird sich ohnehin nur auf Speed King oder Child In Time bezogen. Die B-Seite wird überhaupt nicht beachtet. Einmal mehr wird die Bedeutung des Albums für die Rockmusik hervorgehoben. Aber dies ist hinreichend bekannt. Auch Ritchie Blackmore in den Mittelpunkt zu stellen, behagt mir nicht! Heute will er mit Deep Purple nichts mehr zu tun haben.

Wenn man sich mit einem Album wie "IN ROCK" befassen will, sollte man Deep Purple selbst zu Wort kommen lassen. Schließlich ist es Steve Morse zu verdanken, dass Songs wie "Into The Fire" oder "Hard Lovin Man" wieder im Liveset sind. "Bloodsucker" wurde 1998 sogar neu aufgenommen. Das wäre zu Ritchies Zeiten undenkbar gewesen!

Fazit: Überflüssige DVD, die keine neuen Infos enthält und von sieben Songs nur zwei näher betrachtet werden! Finger weg!!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2009
Leider ist diese DVD nicht was ich mir erhoft habe,es sind leider nur gespräch mit Reportern drauf ich hatte ein supper Konzert erwartet
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2008
In Rock" war das erste Studio-Album von dem Mark II Line-Up von Deep Purple, und mit Ritchie Blackmore fest am Ruder unterstützt von Gillans intensiven Vocals, gilt dieses Album für viele Fans als das Ultimative in Sachen Hard Rock.

Dies ist der lang ersehnte Kritikerrückblick auf Deep Purples Durchbruchalbum und beruft sich auf seltene Filmaufnahmen von Live-Auftritten der Band aus Film-, Fernseh- und Radioarchiven, sowie eine detaillierte Analyse durch ein Team von Band-Insidern, Rockjournalisten und Kritikern, einschließlich des Rainbow Frontmanns in den Jahren 1994-97, Dougie White, und langjährigen Journalist Jerry Bloom.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden