Deep Impact 1998

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
(62)

Der 14jährige Leo Biederman entdeckt per Zufall einen riesigen Kometen, der unaufhaltsam auf die Erde zurast. Eine Kollision würde das Ende der Menschheit bedeuten. Um den Himmelskörper mittels nuklearer Sprengsätze zu zerstören, startet ein ausgebildetes Astronauten-Team ins All. Unterdessen trifft US-Präsident Tom Beck Evakuierungs-Maßnahmen für die Bevölkerung.

Darsteller:
Robert Duvall,TéA Leoni
Laufzeit:
1 Stunde, 56 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Action & Abenteuer
Regisseur Mimi Leder
Darsteller Robert Duvall, TéA Leoni
Nebendarsteller Elijah Wood, Vanessa Redgrave, Morgan Freeman, Maximilian Schell, James Cromwell, Ron Eldard, Jon Favreau, Laura Innes, Mary Mccormack, Richard Schiff, Leelee Sobieski, Blair Underwood, Dougray Sc
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matt TOP 500 REZENSENT am 28. Oktober 2008
Format: DVD
Testbericht zu DEEP IMPACT:

Schauspieler: Hier treffen viele Stars aufeinander. Ob, der damals noch unbekannte, Elijah Wood, oder Morgan Freeman bis hin zu Vanessa Redgrave. Insbesondere Wood überzeugt in diesen Streifen als junger Mitentdecker des Kometen und 'Weltenretter'.

Story: Die Welt geht in wenigen Monaten unter. Was würdest du tun?
Hier wird einmal mehr gezeigt das ein Katastrophenfilm auch eine plausible und vor allem gute Story haben kann. Ohne durchweg den Zuschauer mit Special Effects zu bombardieren.
Die Special Effects die es gibt, sind im Film sehr gut platziert und sorgen teilweise wirklich für Endzeitstimmung!
Auch wie das Ende der Welt die Klatschpresse erreicht ist durchaus sehenswert, man kann wohl behaupten das es das folgenschwerste, aber auch irgendwie lustigste, Missverständnis der Filmgeschichte ist.

Für mich gehört er zu den Besten des Genre, sollte man sich nicht entgehen lassen.
Meine uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Wer aber auf mehr Action steht greift zu Armageddon mit Bruce Willis!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. April 2001
Format: Videokassette
Das Hauptthema ist nur zu beliebt in der Filmbranche: Die Erde ist in Gefahr, zerstört zu werden und es müssen Helden her, um sie zu retten. Klingt also nicht so besonders. Ist es aber. Parallel zueinander wird die Geschichte von drei Gruppen von Menschen erzählt, die jedoch miteinander nicht mehr zu tun haben, als dass sie der gleichen Gefahr ausgesetzt sind.
Zuerst einmal ist da Leo Biederman (Elijah Wood), der den Meteor, der die Erde zerstören wird entdeckt hat und dadurch traurige Berühmtheit erlangt. Leo ist im Teenageralter und gerade zum ersten Mal richtig verliebt - also, für Romantik ist gesorgt.
Dann ist da die Journalistin Jenny Lerner (fabelhaft gespielt von Téa Leoni), die meint, einem Skandal im Weißen Haus auf der Spur zu sein, den sie als Karrieresprungbrett benutzen möchte. Dann allerdings findet sie heraus, dass der Präsident (Morgan Freeman) nicht etwa eine Affäre hat, sondern ein weitaus katastrophaleres Geheimnis: Ein Meteor rast an die Erde heran...
Zum Dritten gibt es eine Truppe von ganz verschiedenen Astronauten (u.A. Robert Duvall), die sich ins All wagen, um den Meteor in eine andere Bahn zu lenken und dabei große Verluste hinnehmen müssen... wie groß, das werde ich nicht verraten.
Der Film hat so ziemlich alles was nötig ist, um ein breites Publikum anzusprechen: Action, Romantik, Spannung, Dramatik... Außerdem ist er gut gemacht. Es lohnt sich wirklich, diesen Film anzusehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Januar 2001
Format: DVD
Dieser Film hat alles. Spannung ohne Ende. menschliche Gefühle. Super Tricks und einen tollen Sound auf der DVD. Der einzigste Wehrmutstropfen, finde ich, die etwas zu amerikanische Schlußsequenz. Aber das macht den Film keinen Abruch. Nach dem schauen, brauchte ich erst einmal etwas Ruhe für ein cool down. Das ist mehr, als die meisten filme bieten können. wieso nicht 5 Sterne ? ..wie gesagt, manche Stellen sind mir zu amerikanisch, patriotisch. das einzigts was so nicht reinpaßt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Raj am 20. März 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Zu dem Film braucht man nun wirklich nichts mehr zu sagen, die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn!
Wie dem auch sei....ich war doch ein wenig sprachlos was man aus der Bild-u. Tonqualität (DVD) machen kann.
Denn dieser Film hat ja doch schon ein paar Jahre auf dem Buckel.

Sicherlich gibt es Referenz-Blu's, die mehr in Bild u. Ton zu bieten haben, aber aufgrund des Alters dieses Filmes ist die Erneuerung des Bildes sehr gelungen. Mit dem Ton wurde meiner Meinung nach auch ein gutes Ergebnis erzielt, z.b. bei Szenen im All und beim Einschlag des Kometen, da hat man doch das Gefühl mittendrin zu sein . :o)

Fazit: Top Blu-ray Umsetzung.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von David Balfour am 16. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es ist Jahre her, daß ich diesen Film im Kino sah. Erstaunlich wie lange das her ist... Nun ja. Nach dem ich den Film gesehen habe, bin ich tatsächlich etwas nachdenklich geworden. Ein Bruce Willis Film wie Armageddon hätte das eher nicht geschafft. Dieser schon. Der Film hätte brutal sein können, doch er wurde sehr sensibel gedreht. Die Charaktere wurden fein herausgearbeitet. Die Technik ist anähernd glaubhaft, ebenso die Auswirkungen des Einschlags. Der Film ist wie ein Gleichnis,es ist eindeutig ein Katastrophenfilm, der nachdenklich macht. Es geht ihm nicht darum, Schaulust zu befriedigen, wie das in anderen der Fall ist, sondern es geht ihm um eine Retrospektive unseres Lebens.

Insgesamt bin ich sehr beeidnruckt. Das Bonusmaterial ist nett. Es hätte nicht sein müssen, aber da ich DVDs gern second hand kaufe - bei bestimmten Händlern - ist der preisliche Unterschied zur normalen Ausgabe zu geering um darüber zu streiten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von escordalis am 1. August 2006
Format: DVD
---DEEP IMPACT---

1998 war das Jahr der Weltuntergänge in den Kinos. Zuerst schlug mit

Deep Impact ein Himmelkörper auf die Erde, danach folgte Armaged-

don mit seinem 65 Mio. Jahre-Einschlag. Beide Filme haben gemeinsam,

daß sie, was die Computeranimationen und Spezialeffekte und Filmmu-

sik angeht, spannungsreich sind und versuchen, sich im Kern mit dieser

Problematik auseinander zu setzten. Zugegeben, im Film Armageddon

überwiegt unverhältnismäßig der dargestellte Patriotismus der Amerika-

ner; dies ist halt Hollywood und nicht Babelsberg.

Plot/Handlung:

Während ihres astronomischen Schulausflugprojekts entdeckt der Junge

Leo Beiderman (Elijah Wood)durch sein Teleskop einen auf die Erde sich

bewegenden Himmelskörper. Um nicht einem Irrtum zu unterliegen, wird

seine Entdeckung in einer Sternenwarte untersucht und bestätigt. Doch was

man dort bestätigt, soll für die ganze Welt eine existentielle Bedrohung dar-

stellen: Ein gewaltiger Asteroid hat die Laufbahn der Erde gekreuzt und

wird in wenigen Monaten auf der Erde einschlagen.

Einige Wochen später erhält Jenny Lerner (Tea Leoni), eine beruflich er-

folgreiche und abgebrühte Journalisten Kenntnisse über fragwürdige Ma-

chenschaften eines der Regierung angehörenden Mitglieds. Ihre Skandal-

schriften drohen kurzer Hand den Präsidenten bzw die Regierung erheb-

lich zu schaden. Um sie zum Schweigen zu bekommen, wird Lerner ein

Angebot offeriert.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen