wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag UHD TVs Learn More designshop Cloud Drive Photos Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Deep Field
 
Größeres Bild
 

The Deep Field

24. Januar 2011 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 15,58, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
6:02
30
2
4:09
30
3
5:08
30
4
7:51
30
5
5:37
30
6
5:33
30
7
4:30
30
8
4:47
30
9
5:56
30
10
6:05
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 28. Januar 2011
Format: Audio CD
Die fesche Amerikanerin, die erst mit Mitte 30 ihre erste Solo-Scheibe veröffentlichte, blickt auf eine bewegte und interessante Karriere als ,sidewoman' zurück. Gerade in der Indie-Szene dürfte Sie so was wie ,everybody's darling' sein.

Auf Album No. 3 scheint Sie nun ihren Stil - den Sie selbst als ,american soul music' bezeichnet - endgültig gefunden zu haben. ,The Deep Field' ist ein introspektives und doch nach außen gekehrtes Album, das Soul und Indie-Pop/Rock zu vereinen versucht. Mit Neo-Soul hat das also rein gar nichts zu tun. Electronic-Soul und Rock verbindet Sie tatsächlich und heraus kommt dabei anspruchsvoller und stilsicherer Pop. Das Beste an ihren songs ist aber dieser oft anschwellende Aufbau. Leichte und sehr schöne Melodien mutieren gegen Ende oft zu beunruhigenden und fast bedrohlichen songs. Langsam aber stetig nehmen diese Lieder an Spannung zu.

Klasse licks gibt es auch - wie das von ,The Magic', das noch dazu einen sehr schönen groove hat. Allerdings sollte man das nicht falsch verstehen - die grooves sind hier nie anbiedernd oder aufdringlich, sie dienen lediglich als Transportmittel um diese Kompositionen leichter in die Gehörgänge einschleichen zu lassen.

Der kommerzielle Durchbruch wird wohl auch mit diesem Album ausbleiben, denn dazu fehlen diesen Liedern einfach die hooks um schnell hängen zu bleiben. Der Vorteil ist aber, daß Sie sich dadurch auch weniger schnell abnützen.

,The Deep Field' ist eine moderne, anspruchvolle Indie-Pop Platte, die weniger sperrig als bei bspw. Fiona Apple klingt und deren Tiefe man vielleicht auch erst auf den zweiten Blick wahrnimmt.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare 19 von 21 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von pixiedust VINE-PRODUKTTESTER am 27. Februar 2011
Format: Audio CD
das album hat so viele schöne momente, dass man es ohne weiteres schon jetzt als kandidanten fürs album des jahres aufnehmen kann. die songs springen einen nicht an, aber sie arbeiten sich langsam und stetig durch den gehörgang ins herz. ein großteil, der song beginnt ganz harmlos mit einer nangenehmen, nicht allzu griffigen meldodie, tollen arrangements (super bass in "flash" und "human condition") und bauen sich dann zu wahnsinnigen ausklängen auf ("action man", "chemmie"), weswegen die 30 sek. hörbeispiele nur bedingt hilfreich sind. alles klingt sehr ausgefeilt, aber auch mal kantig und trotzig: warum sollte man soulige basslinien nicht mit indie gitarren verbinden können? warum nicht anspruchsvolle texte in einem geschmeidigen popsong unterbringen? wenn's zu nett zu werden droht, muss man eben noch mal etwas rauer zu werke gehen dürfen. so ein album braucht zeit (und genre auch gute boxen), man findet bei jedem durchlauf etwas neues. das album funktioniert als ganzes. auf dem sofa mit der sonntäglichen februarsonne im gesicht gibt's auf jeden fall nichts passenderes.

vielleicht funktioniert dieses indie-soul crossover gerade mit nicht allzu ohrwurmverdächtigen midtempo stücken besonders gut. allerdings, könnte es, wie mein vorredner schon bemerkte doch noch so den einen oder anderen hook oder auch mal einen größeren tempowechsel vertragen. aus einer richtig guten komposition würde joan wasser vermutlich einen meilenstein zaubern können. mit diesen songs ist sie schon auf dem besten weg dahin.

deep field bekommt von mir auf jeden fall eine dicke empfehlung. ausführliches reinhören auch.
Kommentar 5 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Habe diese CD durch Zufall entdeckt und höre sie seitdem rauf und runter. Wie in einer aneren Rezension erwähnt, brauchen einige Songs mehrmaliges Hören, bis man die Nuancen entdeckt hat, andere wie "the Magic" ziehen einen sofort in Bann. Selten ist ein Album so harmonisch und durchgängig gut. Ein absoluter Geheimtipp!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich wollte nie eine Rezension nach dem Stil "Eigentlich ist das Alte doch besser" schreiben, aber leider muss ich für diese Künstlerin mit diesem Prinzip brechen. Die ersten beiden Alben waren um Längen besser.
Ich finde es sehr schade, dass Joan ihre wunderschöne, sehr vielseitige Stimme hinter einem so rockigen Sound versteckt. Völlig überflüssig aus meiner Sicht. Es gibt schon tausende Künstlerinnen, die das auch machen. Wozu noch eine weitere Patti Smith? Sie hat auf ihren beiden vorherigen Alben etwas erreicht, was ich bei kaum einer Sängerin zuvor erlebt habe: Eine Stimme, die die gesamte Breite der Emotionen ausdrücken kann, und berührende Texte, die ihr genau dieses Potential abverlangen. Nun tritt beides vollkommen in den Hintergrund, sie will scheinbar unbedingt ihre rockige Seite ausleben. Ich hoffe gerade nicht, dass sie damit nun ihren Stil gefunden hat, wie es in einer Rezension stand, sondern dass sie zu ihren Stärken (aus meiner Sicht) zurückfindet.
Ich habe das Album ungesehen gekauft, weil ich nach den ersten beiden Alben von ihrer Qualität überzeugt war. Ich habe es nach dem ersten Hören gleich wieder verkauft. Sehr enttäuschend.
4 Kommentare 7 von 14 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Das Album von Joan as Police Woman ist sehr düster, aber für mich auch sehr perfekt. Glasklarer Sound, eine wunderbare, dunkle, rauchige Stimme, tolle Texte und natürlich ein paar wunderbare Fotos auf der großen Platte machen das ganze zu einem tollen Erlebnis!

Was ich super finde: Hier liegt ein Coupon bei, mit dem man das Album als 320 kbit/s Version runterladen kann! Das macht nicht jeder und das finde ich wirklich lobenswert!

Achja, noch was: Die Qualität der Fotos kommt auf der Schallplattenversion besser rüber als auf der CD Version. Kräftige Farben im Druck, die Platte wirkt sehr sehr edel!
Kommentar 2 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden