Anhören mit
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung. Album abspielen Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App für iOS oder Android, um unterwegs Musik auch offline zu hören
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Deceiver of the Gods ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Deceiver of the Gods Box-Set, Doppel-CD, Import

4.6 von 5 Sternen 86 Kundenrezensionen

Preis: EUR 145,58 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Deceiver of the Gods
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, Import, 25. Juni 2013
EUR 145,58
EUR 79,00 EUR 144,42
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
13 neu ab EUR 79,00 1 gebraucht ab EUR 144,42

Hinweise und Aktionen


Amon Amarth-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Deceiver of the Gods
  • +
  • Twilight of the Thunder God
  • +
  • With Oden on Our Side
Gesamtpreis: EUR 159,56
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. Juni 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Box-Set, Import, Doppel-CD
  • Label: Metal Blade
  • ASIN: B00CM9JKFI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 86 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.870 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
2
30
4:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
3
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
4
30
4:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
5
30
6:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
6
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
7
30
4:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
8
30
Hel
Hel
4:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
9
30
4:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 
10
30
8:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,51
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bei ihrem jüngsten Album haben sich die Mannen um den freundlichsten Grizzly-Bären, den je eine Konzert-Bühne gesehen hat, ein wenig Inspiriation von Before The Dawn geholt, zumindest, was das Gitarrenspiel anbelangt. Auch Insomnium glaube ich bei einigen Stücken herauszuhören, trotz aller Power. Vielleicht ist darin der Grund zu suchen, warum es bei mir erstaunlich lange gedauert hatte, bis Deceiver of the Gods in meinen Gehirnwindungen den erwünschten Orkan ausgelöst hatte. Bei den früheren Werken kam der Kick sofort.

Um nicht falsch verstanden zu werden, ich bin großer Fan von BTD und Insomnium, nur Amon Amarth hatten ja ihre eigene Art, die Gitarren zu spielen, dieses Doppelzupfen (Fachleute mögen mir verzeihen, ich habe keine Ahnung, wie man das nennt). Was jedoch geblieben ist, ist die volle Wucht hinter den Stücken und das anziehende Tempo zum Ende hin. Was bin ich froh, dass auch diese Scheibe bei mir endlich gezündet hat! Wann ist sie gleich wieder erschienen? Im Juni. Sapperlot!

Die Bonus-CD ist leider belanglos.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Hier ist es nun also, das nunmehr neunte Studioalbum von Amon Amarth: „Deceiver of the Gods“. Und, soviel kann ich nach viermaligen hören der Scheibe schon sagen, die Platte ist großartig geworden. Mir gefällt sie deutlich besser als der Vorgänger „Surtur Rising“; aber der Reihe nach.

Auch für das neue Album haben sich Amon Amarth wieder von der nordischen Mythologie inspirieren lassen. Diesmal befassen sich fünf der zehn Lieder mit der Geschichte des abtrünnigen Gottes Loki. Die anderen Stücke befassen sich, auch Amon Amarth typisch, mit Schlachten und Wikinger Mythen.

Musikalisch gelingt es Amon Amarth auf „Deceiver of the Gods“ die perfekte Mischung zu finden. Da wären zunächst melodisch ausgefallene Stücke wie das Titelstück oder das direkt darauf folgende „as loke falls“. Aber auch, für Amon Amarth Verhältnisse, recht „deathige“ Songs wie das stampfende „we shall destroy“ oder das, mit einem starken Intro auftrumpfende, „Blood Eagle“.

Auch die sechs anderen Songs wissen durchweg zu Überzeugen z.B. das exotisch klingende „Hel“. Oder der Amon Amarth typische, leicht melancholische Rausschmeisser am Ende der Platte „Warriors of the North“, das von der Länge und der Stimmung ähnliche ist wie „Doom over dead man“ oder „Embrace of the endless ocean“.

Mein eigentlich einziger Kritikpunkt am Album ist, das ein wirklich richtiger „Überhit“ Marke „Twilight of the thunder god“ , nach den ersten Hördurchgängen fehlt.

Die Limited Edition kommt in einer stabilen Box mit Poster und dem Album im Digipack. Weiter liegt noch eine Bonus-CD bei.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 11 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Man kann DECEIVER OF THE GODS auf einen kurzen Nenner bringen: wo AMON AMARTH draufsteht ist AMON AMARTH drin.

DECEIVER OF THE GODS ist daher genau das Album, welches man als Fan der fünf sympathischen Krieger aus Schweden erhoffen konnte: AMON AMARTH machen in dem von ihm bekannten Stil weiter, große Änderungen und Experimente finden sich (wie auch zu erwarten war) auch auf diesem neunten Album nicht. Stattdessen gibt es wieder die typischen AMON AMARTH Melodieläufe, das vertraute Midtempo und natürlich Johann Heggs typischen Gesang mit den üblichen Lyrics.

Aber: das, was AMON AMARTH machen, machen sie schlichtweg verdammt gut!

Klar ist also, dass AMON AMARTH auch auf DECEIVER OF THE GODS ihre Stärken konsequent ausspielen - die Jungs wissen was sie können und was ihre Fans von Ihnen erwarten, und das liefern sie. Hierbei gehen AMON AMARTH bei diesem aktuellen Album meiner Ansicht nach überzeugender zu Werke als beim (immer noch guten) Vorgänger "Surtur Rising", welcher meiner Ansicht zwar durchaus Spaß machte, dem aber gerade nach einigen Durchläufen ein bisschen die Substanz abging... dazu klang es etwas zu glatt und zu vorhersehbar. Im Nachhinnein war "Surtur Rising" für mich das AMON AMARTH Album, welches sich am schnellsten abnutzte. DECEIVER OF THE GODS ist, zumindest innerhalb des von AMON AMARTH selbst gesteckten Rahmens, deutlich facettenreicher und einen Tick origineller komponiert. Das Album läuft nun schon seit seinem Erscheinungstag regelmäßig - ich muss sagen, es gefällt mir immer besser. Die Songs sind allesamt gut bis sehr gut, die Produktion ist wesentlich druckvoller als beim Vorgänger.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe nicht viel erwartet vom neuen Album. Die Vorfreude war trotz des vorab veröffentlichten Video relativ gering und wurde durch die Werbung auf einem ehemals rocklastigen Musikfestival in Nürnberg zusätzlich gedämpft. Soviel Werbung heißt selten etwas gutes für das Beworbene. Da rückte der Geburtstag eines guten Freundes näher und es galt ein Geschenk zu finden. Somit wurde ich dazu verleitet, das Album vorzubestellen, aufgrund des relativ günstigen Preises wurden es dann natürlich zwei Exemplare :) . Pünktlich mit dem Paketdienst angekommen stürzte ich mich mit meinem Wikingermesser auf die Verpackungswucht namens Klebeband und konnte das innere sorgfältig entnehmen. CD begutachtet, Booklet, Verpackung, alles sehr schön.

Doch nun zum Wesentlichen:
Mit Deceiver of the gods legt Amon eine unglaublich gute Scheibe auf den Tisch. Auf den ersten Blick fehlen großartige Knochenbrecher ala Vs the world, Tattered banners, Runes to my memory. Doch dies täuscht! Die Scheibe ist durchweg eingängig, sodass bereits beim zweiten Hören stellenweise mächtig mitgegrowled werden kann (oder sich zumindest mächtig dabei fühlend ;) ).

Meine absoluten Favouriten sind:
Father of the wolf
Blood eagle
We shall destroy
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden