Deathwish ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Deathwish
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Deathwish


Preis: EUR 10,83 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 4,49 4 gebraucht ab EUR 4,00

Wird oft zusammen gekauft

Deathwish + Catastrophe Ballet + Only Theatre of Pain
Preis für alle drei: EUR 48,13

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. Juli 1990)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Normal (Indigo)
  • ASIN: B0000241V6
  • Weitere Ausgaben: Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 192.002 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Deathwish
2. Romeo's Distress
3. Dogs
4. Desperate Hell
5. Spiritual Cramp
6. Cavity

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "das_staunen" am 8. März 2003
Format: Audio CD
Wie meine Vor-Reznesientin schon verlauten ließ markieren diese sechs Debut-songs den Beginn der Christian Death Bandgeschichte und zur gleichen Zeit auch noch die Dämmerung der neuen {aus dem Punk hervorgekommenen} sogenannten "Deathrock" Bewegung in den Staaten, die das Pendant zum britischen Gothrock darstellt. Post-Punkige Grundzüge gehen in einer Metamorphose mit obskurem, schroffen, psycherdelischen, unbehaglich angekränkeltem Klang zu einen makaberen Sound über, der in dieser Form vorzugsweise in den USA anzutreffen war. 'Verdaulich' ist jeder der 6 Songs. Der eine oder andere ein Goth-Club Daurerbrenner. Ins Besondere fesselnd ist die Kult-hymne "Romeo's Distress" oder das hypnotisch, orgiastische "Dogs" bei dem der fließende Basslauf alles andere an Klang umschliesst. Rozz Williams (...rest in peace) klagt sich fast quengelnd durch "Desperate Hell", bei dem die Band beinahe an alle akkustischen Grenzen zu stößt. Williams würde sich im Grabe umdrehen, würde er hören, was für ein seelenloser Metal-Müll heute unter dem Bandnamen läuft, den er einst vor 20 jahren erschuf. (..Pardon - war nicht Vornehm von mir aber es mußte einmal raus)
*++*+**
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. Februar 2002
Format: Audio CD
Das EP, die vor mittlerweile mehr als 20 Jahren augenommen wurde, markiert den Start einer der besten Gothic Rock Bands der 80er und frühen 90er Jahre. Noch sehr schön schrammelig rocken die Gitarren sehr punkinspiriert, der Gesang von Rozz Williams erhebt sich klagend... Coool!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. Februar 2002
Format: Audio CD
Das EP, die vor mittlerweile mehr als 20 Jahren augenommen wurde, markiert den Start einer der besten Gothic Rock Bands der 80er und frühen 90er Jahre. Noch sehr schön schrammelig rocken die Gitarren sehr punkinspiriert, der Gesang von Rozz Williams erhebt sich klagend... Coool!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "heaaddope" am 13. Februar 2004
Format: Audio CD
Christian Death - der Name alleine ist schon Kult! Und das zu Recht! Jedes der 6 vorliegenden Stücke ist "einfach" nur geil. Und dazu Rozz Williams Stimme (stellt euch eine apathische Version von ozzy osborne vor). Die fiesen Keyboardlines, Lyrics irgendwo zwischen klischeetiefen Okkultimus, Weltschmerz und beißenden Zynismus. Alles das und noch vieles mehr macht diese EP zu einem wahren Prachtstück der schwarzen Musik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen