oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Deathrider
 
Größeres Bild
 

Deathrider

4. März 2011 | Format: MP3

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Jetzt gratis: Metal-Sampler des Labels Massacre Records
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Massacre Records, unter anderem mit Eisregen, Stormwarrior, Metal Inquisitor und vielen mehr.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:12
30
2
4:38
30
3
4:56
30
4
4:01
30
5
5:32
30
6
3:50
30
7
4:42
30
8
4:29
30
9
4:38
30
10
3:30
30
11
3:35
30
12
4:06

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 4. März 2011
  • Erscheinungstermin: 4. März 2011
  • Label: Drakkar Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 52:09
  • Genres:
  • ASIN: B004QA4K10
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.474 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rudolf Kreuzeder on 28. April 2006
Format: Audio CD
Noch nie gehört von der Band? Falsch hinter Motorjesus verbergen sich die ehemaligen Shitheadz die sich aufgrund von Quereleien bei der Veröffentlichung ihres letzten, sehr starken Albums für einen Namenwechsel entschieden haben. An sich eine sehr vernünftige Sache denn sowohl passt der neue Name weitaus besser zur Musik so hat man sich auch mit dem neuen Album Deathrider nochmal erheblich weiterentwickeln und vor allem steigern können.

Natürlich wird an allen Ecken und Kanten entliehen und geborgt aber wenn man es so geschickt und so dienlich macht dann darf das kein negatives Kriterium sein.

Deutsche Bands haben gern das Problem provinziel zu klingen und genau das ist hier nicht der Fall.

Vielmehr klingt man an den weniger Heavy Metal lastigen und mehr dem Schweinerock zugewandten Passagen den Eindruck man hätte es mit Skandinaviern zu tun. Als ob Mustasch mit den Backyard Babies im Bett gewesen wären. Der Sprössling hat sich Papas Pantera und Alice in Chains scheiben geklaut und verbringt seine Zeit mit kräftigem Metal, Skateboards und Dosenbier.

Die Gitarrenarbeit erinnert an stellenweise sogar ein wenig an die lässigen Monster Magnet und an die spacigen Queens Of The Stone Age zu Feelgood Hit Of The Summer. Stets punktgenau aber doch schreddernd genug um auch den assigsten Punk unter der Brücke hervorzutreiben. Zeiten. Und Sänger/Shouter Christoph Birx sollte für seine variable und angemessene Art der Differenzierung ein Riesenfass Bier auf die Terrasse stellen. Schön das es auch in hiesigen Landen Frontmänner gibt die wissen wie man mit seinen Vocals einem Song gibt was er braucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norman Bates on 24. April 2006
Format: Audio CD
Bescheiden kommen sie ja nicht gerade daher. Deathrider heißt die Platte, Motorjesus die Band und auf der Scheibe sind Stücke mit klangvollen Titeln wie "Death Hammer Overload", "The Evil" oder "Hellmachine". Was solln das?

Ok, das nehm ich schnell zurück, wenn ich die Scheibe einlege. Motorjesus fahren durch die Bank ein richtig dickes Metal-Brett mit fettem Gitarren-Sound. Die Jungs haben einfach ein feines Händchen für richtig gute Gitarren-Riffs, gelungene Arrangements und das gewisse Etwas mit Melodien, die sich im Kopf festbeißen. Und jetzt kommt's: Der Sänger kann auch noch richtig singen, klingt auch mal dreckig, aber grunzt nicht. Gute Kompositionen (vor allem "10 Feet under Ground" und "The Distortion Sleep" haben Hitcharakter). Die Stärke der Band liegt also nicht nur in guten Gitarren-Lines, sondern vor allem im Songwriting. Die Produktion (obwohl im Provinzstudio entstanden) kann sich ebenfalls hören lassen. Auch nach mehrmaligem Durchhören erweist sich "Deathrider" als exzellente Produktion ohne Fehler. Alles zusammen ist das eine sehr feine Hard-Rock / Heavy-Metal-Platte, die zurecht vor Selbstbewusstsein strotzt. Vor allem für Fans von Metallica oder Motörhead ist diese Band eine dringende Empfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias Funke on 23. April 2006
Format: Audio CD
Nachdem die neue Scheibe von Motorjesus bereits auf der Release-Party zu haben war, konnte ich mich selbst davon überzeugen, dass es auch aus Deutschland noch richtig geile Musik gibt.

In den 12 Tracks des neuen Albums steckt so viel Power, dass es schwer fällt diese CD einfach nur zu hören.

Motorjesus schafft es auf der Platte das Live-Feeling rüber zu bringen. Mit schnellen Riffs rocken die Beiden Gitarristen auf einem sauberen Bass und Schlagzeug Fundament richtig ab. Dazu kommen geniale Melodien von der Lead Gitarre und wie immer der unschlagbare Gesang. So werden die Songs nie langweilig und können auch schon mal einige Stunden am Stück durchlaufen ohne ihr feeling zu verlieren.

Wer mal wieder eine richtig gute Rock-Scheibe hören will der ist mit Deathrider von Motorjesus bestens bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Krayzie on 9. August 2008
Format: Audio CD
... das ist eine GENIALE Band! Ich hab sie am 08. August 2008 in Neuhaus beim "Rocksommer" gesehen und war einfach nur begeistert vom progressiven Sound dieser Band. Deathrider ist ein klasse Album mit verdammt viel Power und Durchschlagskraft. Es rockt das Haus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mosher666 on 20. November 2006
Format: Audio CD
Diese ALbum macht Spaß - Cruisin' Mucke vom Feinsten.

Und als Sahnehäubchen noch eine geschickte Verbeugung an

PANTERA mit dem Titel (BLACK FUEL) Domination.

Bang your Head
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden