Menge:1
Death of a Ladies Man ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Death of a Ladies Man
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Death of a Ladies Man Import


Statt: EUR 15,79
Jetzt: EUR 15,62 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,17 (1%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
4 gebraucht ab EUR 2,22

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (1. Februar 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Sbme Special Mkts.
  • ASIN: B0012GMVY4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 521.668 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Uys am 19. August 2008
Format: Audio CD
Death Of A Ladies' Man is an album of striking songs & tortured intensity so it will sound abrasive to some, especially those who prefer his spare style of the 1960s & later works like Recent Songs. As for the complaints about Phil Spector's production, the sound is not that far removed from tracks like Is This What You Wanted? and Lover Lover Lover on the 1974 album New Skin for the Old Ceremony that are characterized by raw vocals & heavy rock instrumentation.

Even earlier, on 1971's Songs of Love and Hate the vocals, backing and theme of Diamonds in the Mine were anything but gentle. Why, even his 1967 debut contains the anguished track One Us Cannot Be Wrong which addresses the lover in a sequence of strange images before moving on to melodic whistling and ending with bitter shouted la la lahs.

So there definitely was a precedent for Leonard the Rocker. His own dislike of the album - he completely ignored it in compiling The Essential Leonard Cohen - probably has more to do with unpleasant recollections of the recording process, which reportedly was quite stressful, than with the actual music. There is simply nothing wrong with the melodies or the lyrics whilst the arrangements and the vocals are a matter of taste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen