Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Death...the Brutal Way

Asphyx Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 1. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Asphyx-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Asphyx-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Death...the Brutal Way + The Rack
Preis für beide: EUR 29,50

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • The Rack EUR 11,51

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (19. Juni 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Century Media (Universal Music)
  • ASIN: B0028Z378M
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 76.359 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Scorbutics [Explicit] 4:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. The Herald [Explicit] 3:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Bloodswamp [Explicit] 3:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Death The Brutal Way [Explicit] 3:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Asphyx Ii [they Died As They Marched] [Explicit] 6:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Eisenbahnmörser [Explicit] 5:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Black Hole Storm [Explicit] 5:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Riflegun Redeemer [Explicit] 5:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Cape Horn [Explicit] 6:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. The Saw, The Torture, The Pain [Explicit] 3:10EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die legendären holländischen High-End-Death-Metaller Asphyx melden sich nach fast zehnjähriger Studiopause mit einem neuen Album zurück, das den Hörer von der ersten bis zur letzten Sekunde fordert.

Asphyx waren noch nie bekannt für leicht verdauliche, ohrenfreundliche Kost, ihre Klassikeralben Last One On Earth und The Rack taugen nicht einmal bei Todesblei-Feten zur gefälligen Hintergrundberieselung. Auch mit Death ... The Brutal Way bleiben Martin van Drunen, Wannes Gubbels, Paul Baayens und Bob Bagchus ihrer kompromisslosen Linie treu und versehen ihre Songs mit zahlreichen Widerhaken, die dem Konsumenten einiges an Zeit und Aufmerksamkeit abverlangen. Der technisch gewohnt hochwertige Death Metal des Quartetts besticht mit infernalischen, sorgfältig ausgearbeiteten Riff-Wällen, strapaziert aber auch immer wieder mit lavaartigen Doom-Metal-Parts die Nerven des Hörers. Van Drunens monotones Düstergebell verstärkt noch das pechschwarze, giftige Flair der Scheibe, die viele skandinavische Black-Metal-Alben in Sachen Bösartigkeit locker in den Schatten stellt. Wer auf finsterste Death-Metal-Epen mit emotionalem Tiefgang steht, wird am von Dan Swanö abgemischten Death ... The Brutal Way auf jeden Fall seine dunkle Freude haben, zarter besaitete Gemüter dürften mit dem zugänglicheren Asphyx-Ableger Hail Of Bullets erst einmal besser bedient sein. - Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reunion mit Hand und Fuß! 7. September 2009
Von Sascha
Format:Audio CD
Eine der größten Überraschungen stellt das neue Album der Asphyx Mannen dar.
In keinerlei musikalischer Hinsicht, da ist alles beim alten geblieben. Sondern eher, dass aus einem "Reunions-Gig" nochmal eine richtige Reunion werden sollte.

Van Drunen "gutted" wie gehabt, die Strukturen sind von Uptempo bis hinzu den traditionellen Doom-Parts, die zäher und zerstörerischer als Lava sind und die Neubesetzung an der Gitarre (Paul Baayens ist auch der Gitarrist von Hail Of Bullets) wirkt sich keinerlei negativ aus, sondern ist 100% Asphyx. Baayens war auch für ein paar Tracks der Hail Of Bullets-CD verantwortlich, und mal ehrlich, wer hatte sich bei seinem Song "Berlin" nicht angenehm an Asphyx erinnert gefühlt?

Ist das jetzt ein Kritikpunkt oder eher ein Grund zur Freude? Aus Objektivitätsgründen ziehe ich einen Punkt ab, wegen der Produktion. Sie bremst die Songs sogar ein wenig aus in ihrer Brutalität (sehr höhenlastig). Wen das alles nicht stört und Asphyxs The Rack liebt, kommt an diesem Album kaum vorbei.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell! 28. Juli 2009
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich Asphyx bisher nicht kannte. Habe mir die CD aufgrund der sehr guten Kritiken in diversen Magazin auf gut Glück gekauft. Wenn ich könnte, würde ich der Scheibe sechs oder mehr Sterne geben. Brutaler Death/Doom der absolut höchsten Kategorie. Die Burschen verstehen ihr Handwerk. Unglaublich intensiv und von der ersten bis zur letzten Minute fesselnd. Besser gehts definitiv nicht. Unbedingt reinhören oder besser gleich kaufen! DEATH...THE BRUTAL WAY!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geilstes Album der Band! 23. Juni 2009
Von muffy666
Format:Audio CD
Ich kenne Asphyx zwar schon seit den seligen Debut Zeiten, doch konnte ich seinerzeit nur bedingt etwas mit der Band anfangen. Death Metal musste für mein persönliches Empfinden durchgehend schnell sein. Daher haben zeitgenössische Scheiben wie etwa Consuming Impulse, Where No Life Dwells Left Hand Path etc. stets mehr Beachtung gefunden.

Doch mit der Zeit kam die Erkenntnis, daß gerade der harte Kontrast aus brutalem Up-Tempo Geboller und extrem kriechenden Doom-Passagen beide Elemente viel extremer wirken lässt und vor allem in dieser Verbindung ein relativ eigenständiges Stilmittel von Asphyx sind. Vielleicht kommt alleine Mental Funeral von Autopsy an diesen Sicko-Faktor heran.

So genial das Songwriting der ersten beiden Scheiben (The Rack, Last one on Earth) ist, so "problematisch" ist der Sound in heutigen Ohren. Ja, keine Overcompression Diskussion, aber der 90er Sound wirkt leider etwas kraftlos und in den Drums wenig voluminös. Die Gitarren gehen ja.

Anyway, der Sound ist auf der neuen CD erste Sahne. Veredelt (Mix / Mastering) von Altmeister Dan Swanö (Edge Of Sanity, Nightingale, Infestdead und ca. 100 andere), der mit seinem Unisound Studio offensichtlich gerade einen dritten Frühling erlebt.

Eines muss man dem Kollegen lassen: er macht den geilsten Gitarrensound, den es zur Zeit gibt. Zwar nicht ganz so brutal sägend wie bei Hail of Bullets aber ähnlich dicht und raumnehmend. Ich unterstelle, dass hier auch viel Technik mit im Spiel ist wie bei den plattgekloppten Metalcoregitarren - nur klingt der Sound bedeutend brutaler und lebendiger.

Schlussendlich ist Martin van Drunem stimmlich wieder in Topverfassung und kreischt wie zu besten Zeiten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar