Kundenrezensionen

24
3,9 von 5 Sternen
Deadly Crossing
Format: Amazon Instant VideoÄndern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. August 2011
"Deadly Crossing" - ein neuer Direct-To-DVD-Seagal-Film also, in dessen Titel irgendeine Form von "dead" vorkommt. Soweit schonmal altbewährtes. Der berühmte blaue Sticker mit der "16" verheisst, dass es diesmal nicht mehr ganz so deftig zugeht, wie zuletzt bei "Born to Raise Hell". Und im Grunde genommen weiss man damit schon alles, was man über den Film wissen muss.

Was ich an "Deadly Crossing" angenehm fand und was bei diesem Genre nicht mehr selbstverständlich ist, waren seine USA-Settings, da er nicht im tiefsten Transsilvanien gedreht wurde, weil das Budget zu knapp war. Zum zweiten ist es keine One-Man-Show von Steven Seagal, es existieren noch einige andere Haupt- und Nebencharaktäre. Einige davon machen ihre Sache auch ganz gut. Die Story ist immerhin vorhanden, auch an diesem Punkt ist es mit der Selbstverständlichkeit nicht weit her. Bahnbrechend ist sie sicherlich nicht, aber darauf kommts auch nicht an, wenn man einen Seagal-Film sieht. Zumindest bewahrt sie vor endlos langen und völlig sinnlosen Schusswechseln, die handlungstechnisch überhaupt keinen Sinn ergeben.

Ein Punkt, der die Geister immer scheidet, ist Steven Seagal und seine schauspielerische Leistung. Seine Gegner stellen dazu eh keine Fragen und das wird sich durch diesen Film auch nicht ändern müssen - Mimik: Fehlanzeige. Für seine Fans ist für gewöhnlich die Frage wichtig, wie fit er gerade aussieht und ob seine Kampfszenen was hermachen. Zur Fitness kann man nur sagen, dass sie sich seit "Machete" und "Born to Raise Hell" nicht nennenswert verändert hat, auf mich wirkte er minimal schwerfälliger. Um in den Genuss guter Kampfszenen zu kommen, sollte man zu einem seiner älteren Werke greifen, da war seit "The Keeper" einfach nichts mehr dabei, leider. Man darf allerdings auch nicht vergessen, dass der Mann schwer auf die 60 zugeht - dass er die Filme allmählich an seine körperlichen Voraussetzugen anpassen muss, ist klar. Ob es überhaupt Sinn macht, wenn das prägendste Stilmittel eines Filmgenres auch noch wegbricht, lässt sich sicher endlos diskutieren, aber offensichtlich sind die Filme noch rentabel genug.

Unterm Strich ist "Deadly Crossing" wirklich nichts besonderes. Ich bereue allerdings auch nicht, ihn geliehen und gesehen zu haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 8. August 2011
"Deadly Crossing" enthält die Folgen 1 und 2 (von 13 der ersten Staffel) der TV-Serie "True Justice" als Zusammenschnitt. Die erste Staffel ist auf 7 Discs und mittlerweile auch als Gesamtpaket (unbedingt die 18er Version kaufen) erschienen.

Die genaue Reihenfolge der (Folgen) Veröffentlichungen lautet:
(01 & 02) DEADLY CROSSING
(03 & 04) DARK VENGEANCE
(05 & 06) STREET WARS
(07 & 08) LETHAL JUSTICE
(09 & 10) BROTHERHOOD
(11 & 12) URBAN WARFARE
(13) erscheint als Einzelfolge auf einer Disc PAYBACK (mit Cliffhanger zur nächsten Staffel)

In diesen ersten beiden Folgen geht es für Elijah Kane (Seagal) und sein Undercover-Team gegen russische Mafiagangs. Es muss zuerst ein feiger Mord an einem Ehepaar geklärt werden und dann ein paar brutale Autodiebstähle. Beide Fälle haben mehr gemeinsam als die Cops zuerst glauben.

Die Serie zeigt Seagal mal nicht als einsamen Helden, sondern hier agiert ein Team zusammen. Seagal zeigt aber trotzdem was er noch so drauf hat. Da werden Knochen gebrochen und Gesichter verunstaltet. Es gibt ein paar gelungen Shoot-Outs, Verfolgungsjagden und Fights.

Action-Highlight Folge 1: Shoot-Out auf offener Straße zwischen den Cops und ein paar Gangstern
Action-Highlight Folge 2: mehrminütige Schießerei auf einem Hafengelände

Die Disc bietet den Film/die Folgen in hervorragender Bild und Tonqualität. Ton liegt in Deutsch DD 5.1 und Englisch DD 5.1 vor. Perfekte Räumlichkeit und die Dialoge immer verständlich...guter Basseinsatz während der Action. Auch das Bild zeigt wie gesagt kaum Schwächen. Deutsche Untertitel sind drauf.
Bonus gibts leider keinen. Ein Wendecover ist bei der Kaufversion vorhanden.

Fazit: Der Auftakt zur Serie ist gelungen. Die Action ist ansehnlich und die Charaktere sind sympathisch. Seagal hält sich angenehm zurück und zeigt doch noch genug Kampfkunst um bei Laune zu halten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. März 2014
aber man sollte seine Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Es gibt deutlich bessere Actionfilme mit S. Seagal. Nun ja der gute Steven wird halt auch immer älter und fülliger (auch wenn er's nicht einsehen will) und muss sehen wo er bleibt. Also, einmal gesehen und gut ist!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. April 2015
Es handelt sich um einen ganz modern gefilmten Action-Streifen.

Steven Seagal ist bekanntlich kein überragender Schauspieler, aber das macht der Kameramann wieder wett. Es sind wirklich super Aufnahmen und rasant gefilmte Szenen dabei. Wirklich Spitze.

Ich hatte Spaß an dem Film und es kam keine Langeweile auf.

Zu den Extras auf dieser DVD kann ich leider nichts sagen, weil ich nur die Beilagen-DVD der Zeitschrift "Audio Video Foto" habe. Dort sind keine Extras drauf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. März 2014
Ganz passabler Actionfilm mit einer klassischen Handlung und seichten Kommentaren, eignet sich gut um das Gehirn abzuschalten, dennoch gab es schon bessere Seagal-Filme!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. März 2014
Gewohnt guter Action-Spaß mit Steven Seagal. Die Serie besteht aus 13 Folgen pro Staffel. Die Serie wurde in Doppelfolgen veröffentlicht. Man bekommt also immer zwei Folgen die auf Spielfilmlänge zusammengefasst wurden. Lediglich die 13te Folge jeder Staffel ist einzeln erhältlich. So sind es pro Staffel 6x 90 Minuten und ein Mal 45.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. Februar 2015
Die Story des Films ist ganz OK. Einmal anschauen reicht aber. Dieser Film ist wie fast jeder Steven Seagal Film, einige kämpfe & Feuergefechte mit den bösen Buben. Dieser Film reicht aber von der Spannung her nicht einmal annähernd an Alarmstufe Rot heran.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. September 2014
Um meine Steven Seagal-Sammlung zu vervollständigen die richtige Adresse. Ohne Fehl und Tadel lief die Bestellung ab. Würde immer wieder hier bestellen und weiter Empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Oktober 2011
Seit Exit Wounds (2001) hat Steven Seagal leider eine ganze Menge schlechter Filme abgeliefert. Da lässt sich nichts beschönigen. Der letzte halbwegs akzeptable Streifen war sicherlich "The Keeper". Doch mit dieser TV-Serie, die sowohl optisch als auch inhaltlich zu überzeugen weiß, liefert Seagal endlich mal wieder etwas Vernünftiges ab. Ich denke, dass gerade das neue Format einer Action-Krimi Serie dazu beiträgt, dass Seagal sich in seiner Leistung deutlich steigert. Er wird wunderbar von seinem jüngeren Team unterstützt und gibt den erfahrenen Haudegen, der aber auch gerne selbst noch ordentlich hinlangt. Für mich der Auftakt zu einer guten Reihe, die im zweiten Teil (Dark Vengeance) noch eine Steigerung erfährt. Ich bin auf die weiteren Folgen gespannt. "Street Wars" werde ich mir morgen auf Blu-Ray ansehen.

Fazit: Steven Seagal hat's noch drauf. Er findet bei True Justice genau die richtige Mischung zwischen klassischer Seagal-Klopperei und grundsolidem Krimi. Mir gefällt's! 4 Sterne.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 12. Februar 2015
Kann man als Nebenher-Film laufen lassen, das ganze Seagal-Team sollte erst mal auf den Schießstand zum Üben, wenn schon Action, dann bitte nicht so erbärmlich...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Out Of Reach
Out Of Reach von Steven Seagal