Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Tao of the Dead (Ltd.Edt.) [Doppel-CD]

And You Will Know Us By The Trail Of Dead Audio CD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 23,99 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


And You Will Know Us By The Trail Of Dead-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von And You Will Know Us By The Trail Of Dead

Fotos

Abbildung von And You Will Know Us By The Trail Of Dead

Biografie

...Trail Of Dead sind:
Conrad Keely – Gesang, Gitarre, Schlagzeug
Jason Reece – Schlagzeug, Gitarre, Gesang
Kevin Allen – Gitarre

Was wissen wir über Trail Of Dead?

Trail Of Dead sind jedenfalls die, die am Ende des Konzerts ihre Instrumente zertrümmern. Nicht immer, aber oft. Allerdings ist es nicht so, dass Trail Of Dead das tun, wenn die ... Lesen Sie mehr im And You Will Know Us By The Trail Of Dead-Shop

Besuchen Sie den And You Will Know Us By The Trail Of Dead-Shop bei Amazon.de
mit 34 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Tao of the Dead (Ltd.Edt.) + Worlds Apart + So Divided
Preis für alle drei: EUR 45,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Worlds Apart EUR 10,98
  • So Divided EUR 10,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (4. Februar 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Superball Music (Universal Music)
  • ASIN: B004GKQ1L2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.809 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Tao Of The Dead [Part 1]
2. Racing And Hunting ("Strange News From Another Planet") [Part 2]
Disk: 2
1. Let's Experiment (Introduction)
2. Pure Radio Cosplay
3. Summer Of All Dead Souls
4. Cover The Days Like A Tidal Wave
5. Fall Of The Empire
6. The Wasteland
7. Spiral Jetty
8. Weight Of The Sun (The Post-Modern Prometheus)
9. Pure Radio Cosplay (Reprise)
10. Ebb Away
Alle 12 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die amerikanischen Epik-Rocker ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead sind zu einem Quartett geschrumpft. Wer nun aber denkt, dass es deshalb auf dem siebente Werk Tao Of The Dead gemäßigter zugehen könnte, der kann beruhigt sein: Die 1994 in Austin gegründete Band betreibt, angetrieben von den kreativen Kräften Jason Reece und Conrad Keely, eine gewaltige Verdichtung der Sounds und spielt einmal mehr mit Gegensätzen wie aufbrausend - in sich gekehrt oder melodiös - disharmonisch. Der Ärger mit ihrer alten Major-Plattenfirma ist verflogen, aber auch als Inhaber des eigenen Labels Richter Scale (benannt nach einem alten Songs) läuft nicht alles problemlos. Keyboarder, Gitarrist. Drummer und Sänger Keeley meint zwar, dass“.. wir uns dadurch ein kreatives Umfeld schufen, in dem es weniger Tyrannei gibt, wo wir uns als Künstler weiter entwickeln können. Aber ist Musik seit Downloads und Files Sharing nicht zu einer Nebensache geworden? Müssen sich Rock-Künstler nicht fragen, was sie eigentlich noch verkaufen wollen, wenn die Musik selber über keinen nachhaltigen Wert mehr verfügt? Muss ein Konzert zum Beispiel nicht mehr als nur ein Bühnenauftritt sein? Deshalb wollen wir eine eigene Welt schaffen, zu der unsere Songs den Soundtrack liefern“. Den Songs der 1994 im texanischen Austin gegründeten Trail Of Dead gelingt es auf Tao Of The Dead eine ganz eigene Sprache mit sehr hohem Wiedererkennungswert zu sprechen. Sie tragen eine deutliche Handschrift und sind wieder so etwas wie Powerriegel, eine Verballhornung aus turmhohen Gitarrenwällen, epischen Momenten, wilden Keyboard-Klängen, Hardcore, Noise und Progressiv-Rock. Die Instrumente schlagen eine 52 Minuten andauernde Schlacht, in der es die leisen und klaren Momente diesmal schwer haben, sich Räume zu schaffen. Aufgeteilt wurde das Alben in zwei Teile „Tao Of The Dead Part One“ und „Tao Of The Dead Part Two: Strange News From Another Planet ”. Eine Reminiszens an Zeiten, als ein jugendlicher Conrad Keely Vinyl-Platten wie Dark Side Of The Moon von Pink Floyd oder Close To The Edge“ von Yes hörte. --Sven Niechziol

motor.de

Wie aus einem Guss: Trail Of Dead liefern mit dem Genie-streich "Tao Of The Dead" ihr wohl homogenstes Album ab. ...And You Will Know Us By The Trail of Dead sind unter Rock-Afiçionados beileibe kein unbeschriebenes Blatt. So haben sie in ihrer fast 13-jährigen Schaffenszeit sechs vielschichtige Alben abgeliefert, die nicht selten zu absoluten Kritikerlieblingen avancierten. Die Messlatte liegt mit dem siebten Streich somit durchaus hoch. "Tao Of The Dead" klingt aber zu keiner Sekunde, als ob es auch nur ansatzweise unter Erfolgsdruck entstanden wäre. Wirft man einen Blick auf die Tracklist, fällt zunächst auf, dass die Platte in zwei Parts aufgeteilt wurde. "Tao Of The Dead Part I" besteht aus elf knackigen Rocksongs, die zu einem grandiosen und monumentalen Stück Musik verknotet wurden. Part II könnte ebenfalls aus mehreren Einzelstücken bestehen – jedoch entschieden die Texaner sich, einen epischen, progressiven Rock-Track von 16 Minuten zu komponieren, diesen "Strange News From Another Planet" zu nennen und in eine andere Gitarrenstimmung als den ersten Teil zu packen. So weit, so theoretisch. Kaum ist das sich langsam aufschaukelnde Intro "Let’s Experiment" durch den Äther geflossen, kommt zum Vorschein, wofür man Trail of Dead kennt und schätzt: Zwischen ruhigen Gitarrenparts finden sich eingestreute, krachende und straighte Riffs, die sich nicht selten in schwindelerregende Höhen steigern, um sich dort kraftvoll zu entladen. Besonders die erste Singleauskopplung "Summer Of All Dead Souls" steht exemplarisch für eine Band, die im Rocksektor Ihresgleichen sucht und durch den Gesang von Keely – der nuancierter denn je daher kommt – sowie rasanten Tempowechseln besticht. Mehr noch als auf den Vorgängeralben gehen die Songs beinahe nahtlos ineinander über, sodass "Tao Of The Dead" erst seine Wirkung entfaltet, wenn man es in seiner Gesamtheit hört. Verstärkt wird dieser Eindruck von der Reprise des ersten Songs "Pure Radio Cosplay", gefolgt von "Ebb Away", einem atmosphärischen Track, der ebenso gut in den Abspann eines Abenteuerfilms passen würde. Bevor Teil zwei der Platte in den Gehörgang dringt, prescht noch der beinahe sechsminütige Jam-Track und Quasi-Interludium "The Fairlight Pendant" nach vorn und schmettert alles nieder, um sich mit seiner anschließenden ungezügelten Orgellinie beinahe im Nichts zu verlieren. "Tao Of The Dead Pt. II" ist laut Tracklist behutsam in fünf einzelne Sätze gegliedert. Hier hört man Trail Of Dead auch hin und wieder ein wenig verschnaufen. Für die bisher gebotene Achterbahnfahrt ist man an einigen Stellen fast schon erschrocken, wie viel Zeit sich die Jungs lassen, um ihre Melodien zu entfalten – als Ganzes betrachtet, entpuppt sich dieser monströse Track als eine großartige psychedelische Symphonie, wie sie es von Trail Of Dead noch nicht zu hören gab. Mit ihrem bislang längsten Song heben die Jungs ihre eigene Messlatte noch einmal ein gutes Stück in die Höhe. Von den Songs dieses Albums könnte man noch so viel mehr hervorheben, doch das würde den Rahmen sprengen und wäre hinsichtlich des auferlegten Konzepts sowieso obsolet. Viel zu schwer fällt es bei diesem Ungetüm aus Prog, Noise und Alternative Rock einen einzelnen Titel herauszupicken, viel zu viel gilt es zu entdecken. Dieses Album ist ein Kniefall vor der Rockmusik in all ihren Facetten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch 4. Februar 2011
Von musicpeterpan TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Liebe Freunde der Rockmusik, wenn das der Sound des neuen Jahres sein soll, dann sag ich jetzt schon danke! Ein unglaubliches Werk liegt uns hier vor. Gitarrenwände ohne Ende, ein Auf- und Abschwellen von riesigen Klanggemälden, die Drums treiben und knallen und schieben, dass es eine wahre Freusde ist, die Keyboards verführen dich in eine gefährliche, unbekannte Welt der Klänge Und immer wieder dieser Gitarrensound, das ist wahrscheinlich das, was Neil Young auf seiner neuen Scheibe erfolglos versucht hat. Unbändige Kraft und Spielfreude gepaart mit hoher Kompositionsintelligenz im Zusammenspiel mit einer regelrechten Sucht nach neuen Klängen. Episch, monumental, ohrenbetäubend, niederschmetternd, brachial, ja auch melodisch mit feinen Zwischentönen, so etwas nennt man einen Meilenstein!! Nichts für zarte Gemüter , wer sich auf dieses Werk einlässt muss starke Nehmerqualitäten haben. Am Ende wird er aber glücklich sein und sich maßlos darüber freuen, gerade Zeuge eines besonderen Stückes Musik gewesen zu sein! Und er wird mit Sicherheit die Repeattaste drücken, wahrscheinlich so oft bis er völlig erschöpft im Sessel liegen und sich wie ein Boxer nach einem 12 Runden - Sieg fühlen wird.
Erschöpft, atemlos, ausgelaugt, aber glücklich !!! PLAY IT LOUD !!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schritt zurück nach vorn 16. März 2011
Format:Audio CD
TRAIL OF DEAD bestehen im Kern nur noch aus Conrad Keely und Jason Reece, den Gründern. Der von der Urbesetzung bis zuletzt dabei gebliebene Kevin Allen, der bei Konzerten meist in sich gekehrt und hochkonzentriert Fluppe rauchend Gitarre spielte, ist nicht mehr dabei (Schade, aber was soll's?). Mit 2 weiteren Musikern neben Keely und Reece sind TRAIL OF DEAD jetzt aber wieder ein Quartett. Wie früher. Ist "Tao Of The Dead" deswegen sowas wie ein Neuanfang? Ein kleines bisschen vielleicht, auch wenn einem Conrad Keelys Zeichenstil schon so vetraut vorkommt wie bestimmte Akkordfolgen, auf die er immer wieder (auch hier) zurückgreift. Selten war ein TRAIL OF DEAD-Cover so opulent war wie bei dieser Special Edition: Digi-Buch mit ausführlichem Auszug aus Keelys graphic novel "Strange News From Another Planet" (bei der er sich augenscheinlich von Star Wars und Tad Williams' "Otherland" inspirieren ließ), einer ebenfalls von ihm verfaßten Kurzgeschichte, sogar einem pop-up und einer 2. CD mit "stand alone versions" der Songs der 1. CD. Um die Konzepthaftigkeit von "Tao Of The Dead" zu unterstreichen, gehen nämlich auf dem eigentlichen Werk alle Songs ineinander über. Nur das ebenfalls "Strange News From Another Planet" betitelte, über eine Viertelstunde lange Prog-Rock-Monster am Ende der ersten CD hat einen eigenen Start-ID. Ich finde das gut, denn so hat man wenigstens die Option, Songs einzeln anzuwählen und nicht immer herumzuspulen; bei allem Respekt für künstlerische Intentionen, die bei TRAIL OF DEAD allerdings auch immer schon eine gewisse hübsch anzuschauende Aufgeplustertheit hatten. Von der ich mich freilich immer gern unterhalten ließ. Noch ein Nachsatz? Nein. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen grandioses Album,Super Artwork 24. Februar 2011
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Es ist mir eigentlich noch nicht oft passiert,daß ich mir ein Album quasi zwei mal gekauft habe.Neugierig geworden aufgrund der guten Kritiken in der eclipsed" habe ich mir die Songs erst einmal per mp3 Download zugelegt.Ja,was soll ich sagen,schon da war ich sehr begeistert.Da ist Trail of Dead wirklich ein großer Wurf gelungen! Ich ließ mich willenlos von den meterhohen Soundwällen dahin treiben und kam erst am Ende der Scheibe mit einem großen Gefühl des Glücklichsein zur Besinnung.Oh,war das schön!
Nun wollte ich das Album auch wirklich haben. ich hatte mitbekommen,dass auch das Artwork so toll wäre.Ja auch diese Erwartungen wurden noch übertroffen. Ein so wunderschönes,mit viel Liebe gemachtes Artwork habe ich ganz selten gesehen.Ein großes Lob an Conrad Keely ! Das Booklet (es ist schon fast ein Book!) beeinhaltet die ersten 16 Seiten der Comic-Novelle" Strange News from another Planet..."und eine 33 seitige Geschichte verfasst von Keely.Alles ganz liebevoll und mit viel Sinn für das Detail gemacht.Eine Seite ist aufklappbar.Wunderbar!Da schaut man immer wieder gern mal rein.

Auf der CD 1 Part 2 ist dieser gewaltige Longplayer zu hören.Gleich zu Beginn wirft einen eine wahnsinnige Soundwand förmlich um.Das Gleiche wiederholt sich dann noch einmal zum Ende des Songs.Das ist Klasse ! Vielleicht hätte man diesen Song aber doch etwas kürzen sollen ,da mir der Mittelteil doch etwas zu lang geraten erschien. Aber ansonsten kann man fast nichts kritisieren Die Musik ist so mitreißend und kraftvoll und zieht den geneigten Zuhörer voll in seinen Bann.Mit TAO THE DEAD ist in diesem Musik-Genre in diesem Jahr bis jetzt wohl das beste Album veröffentlicht worden.

Absolut empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste, was ich seit langem gehört habe! 4. Februar 2011
Von pytisma
Format:Audio CD
Super Ding! Stimmiges Artwork, das zugegebenermaßen aber auch nicht jeden Geschmack treffen dürfte, kombiniert mit absolut toller Musik, die dieses Mal merklich an Prog Einfluss gewonnen hat. Im Gesamtbild ergibt sich eine Mischung aus den ersten "wilderen" Alben und den neueren zugänglicheren Alben. Im Gegensatz zu diversen Internetportalen und Musik Magazinen bin ich absolut begeistert von dem Gebiotenem und kann nach zwei Tagen probehören sagen, dass ich es für das beste ALbum der Band seit "Worlds Apart" halte. Besonders die Aufteilung des Albums in nur zwei Teile gefällt mir persönlich sehr gut. Wer es anders haben möchte, bekommt die Einzelstücke dann ja noch auf der extra CD mitgeliefert. Ich kann die CD nicht mehr aus dem Player nehmen und auch auf meinem iPod rotiert zur Zeit nichts anderes. Daher: klare Kaufempfehlung für jeden Art-Prog Liebhaber! :)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen no go
für meine Begriffe ist diese CD weder musikalisch noch von der Aufnahmequalität akzeptabel. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von egs veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geniales Meisterwerk.
Geniales Meisterwerk. Die anderen Alben der Band gefallen mir nicht so, aber dieses hier ist einfach genial. Hatte ich schon auf LP, nun kann ichs auch im Auto hören :)
Vor 19 Monaten von schanettl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut Hörenswert..
Dieses Album zu beschreiben ist schwierig. Es ist erstaunlich, dass heutzutage noch solche Musik ensteht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. März 2012 von Mr.Burns
5.0 von 5 Sternen Konzeptalbum - kennst Du das noch?
Whow ' wer mit dem Wort Konzeptalbum noch was anfängt, der sollte sich diese, nennen wir sie mal 'Platte', in keinem Falle entgehen lassen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Juni 2011 von Magnus Haensler
3.0 von 5 Sternen Überbewertet
Das Meisterwerk Source Tags and Codes im Ohr und die euphorischen Kritiken vor der Nase, habe ich mir diese Album begierig zugelegt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. März 2011 von Rettig, Jörg
5.0 von 5 Sternen Perfektionismus in Perfektion
Oh Mann....was kann man schreiben um diesen Werk überhaupt mit Worten gerecht zu werden. Ich bin nur in der Lage eine Teil meiner Emotionen beim erstmaligen hören zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Februar 2011 von DNB Junkfood
5.0 von 5 Sternen Alte Stärken in Neu!
2002 mit "Source, Tags & Codes" eingstiegen (und anschliessend auch die Vorgängerscheiben verschlingend) fand ich "Worlds Apart" zwar schön, aber zu dick aufgetragen und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Februar 2011 von Axel Schönleben
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Inhalt Limited Edition 2 27.01.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden