Dead After Dark und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Dead After Dark auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dead After Dark [Gebundene Ausgabe]

2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,41  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 3,45  


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: St. Martin's Press (2. Dezember 2008)
  • ISBN-10: 1607514095
  • ISBN-13: 978-1607514091
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 14,7 x 3,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
2 Sterne
0
2.0 von 5 Sternen
2.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 4 Kurzgeschichten, aber eine davon nur lesenswert 7. Dezember 2008
Format:Taschenbuch
Including Spoiler

Die erste Geschichte ist von Sherrilyn Kenyon: Shadow oft he Moon
Es ist Fury's Kurzgeschichte über 90 Seiten. Er trifft seine Jugendfreundin wieder, die ihn damals schmählich in Stich gelassen hat, als er sie am meisten brauchte. Sie versuchte ihn sogar zu töten, sah zu wie er gefoltert wurde...
Jahrhunderte später...
Wir finden einen ganz anderen Fury wieder, als wir ihn in Vane`s Buch kennengelernt haben. Ich hatte mir immer ein ganzes Buch für Fury gewünscht, bin aber im nachhinein froh, dass es nur eine Kurzgeschichte wurde.
Was ist mit SK los? Wieso erfindet sie nur noch Heldinnen, die unsympathisch sind? Angelia ist keine Heroine, wie man sie gerne an Fury`s Seite gesehen hätte. Sie hat einmal versucht ihn umzubringen, usw. jetzt tut sie es wieder, guckt zu, wie er gefoltert wird. Ihre schnelle Wandlung, in der sie doch noch ihre alte Liebe zu Fury entdeckt, passiert innerhalb 1 Seite. Aber das macht sie auch nicht sympathischer.
Kurz gesagt, es ist halt nur eine Kurzgeschichte, dazu noch eine schlechte. Wir sahen kurz Savitar und Z., aber die brachten die Geschichte auch nicht so wirklich in Schwung, denn SK verschwendete mehr Worte dafür, die uns bekannten Charaktere in aller Ausführlichkeit zu beschreiben. (hey, wir wissen inzwischen wie die beiden aussehen). Man kann die Geschichte als Prolog für Fang & Aimee`s Geschichte sehen. Denn das Ende lässt darauf schließen, dass dieser Mini-Kampf noch nicht abgeschlossen ist und noch weitreichende Folgen haben wird.

Die zweite Geschichte ist von J.R. Ward: The Story of Son
Es ist in der Welt der Vampire angesiedelt, hat aber mit der BDB Black Dagger Brotherhood nichts zu tun.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Not so Dead as I expected... 19. April 2009
Von Helene
Format:Taschenbuch
I bought this book for 2 reasons - J.R.Ward and Sherrilyn Kenyon. The short story by Ms. Ward (Shadow of the Moon) was quite good, and the one by Ms. Kenyon (the Story of Son) was kind of weird but OK. However, the rest of the book was not worth the read.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar