Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Celynox In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

28 Days Later [Blu-ray]

Cillian Murphy , Noah Huntley , Danny Boyle    Freigegeben ab 18 Jahren   Blu-ray
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 2. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
3 Blu-rays für 25 EUR
3 Blu-rays für 25 EUR
Entdecken Sie auch unsere Aktion 3 Blu-rays für 25 EUR und sparen Sie beim Kauf von Blu-rays.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

28 Days Later [Blu-ray] + 28 Weeks Later [Blu-ray] + RoboCop (Director's Cut) [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Cillian Murphy, Noah Huntley, Naomie Harris, Christopher Eccleston, Megan Burns
  • Regisseur(e): Danny Boyle
  • Format: Letterboxed
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Türkisch (Dolby Digital 2.0), Italienisch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 16. März 2012
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 113 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B006WVETJ4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.200 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Tag 1: Rasend schnell verbreitet sich der hoch infektiöse Virus aus einem Forschungslabor über die gesamte britische Insel. In Sekundenschnelle werden aus Menschen reißende Bestien.
28 Tage später: Jim (Cillian Murphy) wacht in einem Londoner Krankenhaus aus dem Koma auf - in einen Albtraum. Die Stadt ist menschenleer, ganz England verwüstet, seine Bewohner dezimiert. Horden infizierter werden zur allgegenwärtigen Bedrohung für die wenigen Überlebenden der Katastrophe. Doch Jim ahnt nicht, dass ihm der eigentliche Alptraum noch bevorsteht...

Movieman.de

Moviemans Kommentar zur DVD: Als Tierschützer einen mit "Wut" infizierten Affen befreien, löst dieser eine weltweite Seuche aus, die die Mehrheit der Menschen zu tollwütigen Monstern mutieren lässt. 28 Tage nach dem Ausbruch wacht ein Patient in einer Klinik auf und reibt sich verwundert die Augen. Doch schon bald geht es um das nackte Überleben und die Retter auf einem einsamen Stützpunkt sind auch nicht besser drauf, denn sie wollen die wenigen Frauen zur Sicherung der menschlichen Rasse so oft es geht "beglücken". Regisseur Danny Boyle (Trainspotting, The Beach) haben wir diesen filmischen Amoklauf mit hoher Brisanz zu verdanken. Nichts für schwache Nerven! Die Qualität der Extraszenen ist schlecht, ebenso fehlt einigen Momenten der Ton. Der Audiokommentar von Regie und Drebuchautor ist auch deutsch untertitelbar.

Bild: Das 16:9-Bild ist von Beginn an übersät mit leichten bis deutlichen digitalen Rauschmustern, die vor allem Hintergründe ruckeln lassen. Das liegt zum einen an der nicht eben aufwändigen Produktion, zum anderen aber an der zu großen Kompression der Bilddaten. Das hemmt wiederum die wahrnehmbare Schärfe, da Konturen durch Bildbewegungen immer etwas aufweichen. Auch der Kontrast ist in dunklen Szenen infolge der mageren Ausleuchtung im Dokustil nicht gerade überwätligend und verschluckt zahlreiche Farbstufen. Insgesamt ein nur knapp überdurchschnittliches Ergebnis, aber noch ansehbar.

Ton: Die englische Tonspur ist leicht dominanter und einen Tick lauter aufgespielt, was ihr zu einem subjektiv klarer wahrgenommenen Surroundsound verhilft. Auch bietet die deutsche Tonspur einen merklichen Höhenabfall oberhalb von 6khz, so dass insbesondere Stimmen wie durch ein Tuch gesprochen klingen. Die Ortbarkeit von Stimmen geht auch nicht oder nur spärlich aus dem Centerbereich heraus. Atmosphärische Effekte, wie das Geschrei der Affen zu Beginn, ist klar stereophon im vorderen Panorama zu hören. Unterhalb von 140hz flacht die Dynamikkurve steil ab und bietet auch in der Angriffssequenz bei 01.14.35 einen unwesentlichen Bassanteil. --movieman.de


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
56 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
wie in diesem Film.

Trotzdem darf man 28 days later in erster Linie nicht als Zombie Film verstehen, sondern eher als Endzeit- Thriller. In zweiter Linie spielt die Zombie-Komponente mit rein.

28 days later schockiert. Die Spannung wird geschickt aufgebaut. Gruselige Stimmung genau so passend transportiert wie Angst, Befreiung und Hoffnung.

Das sind die Hauptmerkmale des Films, und sie greifen gut ineinander.

Ein Unfallopfer erwacht nach 28 Tagen aus seinem Koma und findet seine Welt vollkommen verändert vor. London existiert nicht mehr. Zwar ist die Infrastruktur noch vorhanden, die Strassen sind jedoch leergefegt, das, was die menschliche Zivilisation ausmacht, ist ausgelöscht.

Von da an beginnt eine Flucht vor dem Grauen auf der Suche nach Hoffnung und einer Chance, neu anzufangen. Und das alles, weil irgendwelche Forscher irgendwelche Versuche mit künstlich erzeugter Wut an Affen unternommen haben und diese wütenden Wesen befreit wurden, von Tierschützern. Per Biss überträgt sich dieses "Virus" und vernichtet die Bevölkerung.

Man sieht viel Blut. Verzerrte, deformierte Fratzen und unnatürliche - zombihafte - Körperhaltungen.

Aber man sieht auch menschliche Tragödien. Verhaltensmuster in Gefahrensituationen. Reaktionen auf den Ausnahmezustand. Und Wahnsinn.

28 days later transportiert eine Botschaft. Durch die Charaktere wird diese weitergeleitet, sie dringt nicht in den Hintergrund wie bei anderen Zombiefilmen. Deswegen kommt 28 days later bei vielen Splatter und Zombie Fans auch vielleicht nicht an. Wer aber Endzeit Filme mag, und sich auch mal mit etwas dramatischerer Abendunterhaltung befassen kann, wird Gefallen an diesem Film finden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von R. Rupp
Format:DVD
Zu aller erst, 28 days later ist ein absolouter spitzenfilm und kein sinnloser splatterfilm (wie ich es eigentlich erst vermutet hatte). Es ist eher ein Psyschothriller/Drama mit horrorelementen, da es in erster linie um die Hauptcharackter, deren Probleme und Beziehnungen zueinander geht. Die Zombis sind im Grunde genommen nebensache, was mich rein garnicht stört da es wohl genug "die zombis schlachten einen nach dem anderen ab"-filme gibt. Trotzdem herrscht absoloute Hochspannung.
Auch die Musik im Film ist spitze. Sie erzeugt eine meist melancholische stimmung, was Horrorfans zwar nicht unbedingt zusagen dürfte aber wiederum hervoragend zum Film passt.
Der film regt sogar zum nachdenken an, da er in manchen Punkten sehr Gesellschaftskritisch wird. Dazu kommt noch das der Film eigentlich relativ realistisch rüberkommt. Man kann sich irgentwie gut vorstellen das dieses szenario durchaus in wirklichkeit passieren könnte (bis auf den letzen teil des Films der dann doch splatter- und actionelemente einbringt)
Alles in allem hat mich der Film ziemlich begeistert (wohl vor allem weil ich ihn mir komplett anders vorgestellt hatte) und ich kann ihn eigentlich jedem empfehlen, der eher auf kluge und melancholische Thriller steht, als auf splatter.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von Trainspotting zu 28 Days Later... 14. Juli 2007
Von ich-will-Kunst-die-Gefühle-weckt VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Danny Boyle traut sich was.

Ich find's gut, wie sich "28 Days Later" von anderen Zombiefilmen absetzt. Da wird nicht wie bei Zack Snyder 90 Minuten lang einfach herumgeschlachtet. Da wird auch nicht einfach das Zombieklischee ein weiteres Mal halbherzig aufgewärmt.

Boyles Rezept sieht ungefähr so aus: Ökothriller meets Horrordrama. Eine Geschichte, die auf halbwegs wissenschaftlich-plausiblen Beinen steht. Und oben drauf traut sich Boyle auch noch, ein paar tiefere Schichten mit seinem Film anzuschneiden. Was passiert zum Beispiel mit Menschen bzw. dem menschlichen Verstand, wenn er oder sie in eine entmenschlichte Welt geworfen wird bzw. darin aufwacht.

So - unter'm Strich bleibt ein Film, der mich gut unterhalten hat bzw. ein paar Szenen besitzt, die wirklich unter die Haut gehen. Mir hat's jedenfalls gefallen, dass Boyle versucht einen Film zu machen, der mehrschichtig ist (auch, wenn es ihm in meinen Augen nicht auf der ganzen Linie gelungen ist, weil der Film im Ganzen betrachtet, doch nur besseres Hollywood-Popkornkino ist). Was mir weniger gefallen hat ist die Kameraarbeit von Boyle. Zum einen hat er mit DV-Kameras gedreht, was dem Film einen etwas anderen Touch verleiht und ihn herkömlicher und nicht so perfekt wie einen normalen Film erscheinen zu lassen. Nur setzt Boyle dieses Mittel für meinen Geschmack viel zu viel ein. Für mich wirkt's dann und wann auch mal wie ein MTV-Video. Naja - über Geschmäcker lässt sich halt streiten.

Kurzum kann ich den Film mit gerade noch 4 Sternen auch gut und gerne weiterempfehlen. Leute, die ein Faible für Zombiestreifen haben, müssen den Film sehen. Leute, die sich für etwas "andere" Zombiefilme interessieren, sollten den Film vielleicht leihen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
27 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es dauert also einen Monat ... 16. Juli 2007
Format:DVD
Auch hier gilt wieder an erster Stelle:

Für Menschen die meinen den Über-Hardcore-Splatter zu erwarten und von derben Gore-Szenen geschockt werden wollen ist der Film absolut nichts.
Gewalt und Blut halten sich durchaus in Grenzen, die "ab 18"-Freigabe ist gerechtfertigt, auf das sollte man sich einstellen.

Wer aber nicht nur auf stumpfe Zombie-Metzel-Action steht sondern sich auch für die Thematik der Auslöschung der Menschheit, Verzweiflung und soziale Umverteilung nach solchen Katastrophen interessiert, wird in 28 Days Later einen der besten Filme der letzten Jahre sehen.

Kurz zur Story:
Fahrradkurier Jim hat einen Unfall und liegt deshalb im Krankenhaus. Als er aufwacht ist der riesige Krankenhauskomplex verlassen, alles ist unangenehm still und fast schon zu friedlich.
Schon lustig, denn genau 28 Tage zuvor gelingt es einer Gruppe von Umweltaktivisten mehrere Schimpansen frei zu lassen die den Virus namens "Wut" in sich tragen und durch immer weiter ausufernde Infektion die Menschheit fast komplett auslöschen.

Soviel zur Story. Selbige ist nicht auf Action ausgelegt, vielmehr auf Kritik im Bezug auf menschliches Verhalten im Zusammenspiel mit Urängsten und dem beklemmendem Gefühl einer der letzten Menschen auf Erden zu sein.

Wie oben bereits erwähnt werden Schocker-Geile-Splatter-Fans bei diesem Film wohl das Weite suchen, alle anderen sind von der schier unglaublichen Vorstellung eines verlassenen London und der dazugehörigen Musik so überwältigt dass ihnen der Kiefer offen steht.
Denn wie man das geschafft hat, eine solche Metropole in den Schlaf zu legen ist mir ein Rätsel.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Wieder mal ein Griff ins K....
Bei "28 Days Later" haben wir wiedermal das Phänomen das eine sehr gute Grundidee zu einem sehr schlechten Film umgesetzt wurde (und der dennoch zahlreiche... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Tagen von meanmc veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen test
alles gut sehr gut besten neue wahre ....... bekommen stern 5 nicht kaputt amazon richtig immer bleibt kontka im das
Vor 2 Monaten von udo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einer der Besten Zombiefilme!
Klasse Inszinierung, Kamreführung top, Schauspieler sehr gut, Zombies einfach toll (auch rennende Zombies sind toll!) und teils netter Splatter. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von FilmFreund veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grandios!
Dieser Film gehört mit Sicherheit zu den besten Zombiefilmen überhaupt. Unfassbar gute Darsteller, geniale Filmmusik und eine gehörige Portion Blut, vielmehr muss... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von HegauS veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen hätte besser sein können
Der film fängt grossartig an. Jim findet london verlassen vor. Irgendwann einmal tauchen dann die zombies auf und versuchen jim anzugreifen. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von malgorzata veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Blu Ray ?
Die Macher haben scheinbar den Film von der DVD auf die Blu Ray kopiert und das wars, absolut miese Bildqualität und nicht zumutbar. ABZOCKE !
Vor 13 Monaten von Noname veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nicht das Beste aber gut in allem
Nun "28 Days Later" ist kein intensiver Blockbuster wie "The Walking Dead". Hier kommt einem kein klaustrophobisches Feeling auf, nur stinknormale Humorvolle Schauspieler die durch... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Kinder Country veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Schwacher Beginn, aber später etwas besser
Der Beginn des Filmes im Forschungslabor ließ nichts Gutes erahnen. Auch das DVD-Cover ließ einen B-Movie annehmen, der eher dazu veranlassen wird irgendwann den Film... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Fred Clever veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Endzeit = Mahlzeit
Militante Tierschützer dringen in ein Labor ein und befreien mehrere Affen. Die infizierten Tieren greifen Menschen an und verwandeln sie innerhalb kurzer Zeit in Zombies. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Lothar Hitzges veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Film ja - Blu-ray nein
Der Film ist endlich mal ein annähernd realistischer Zombiefilm. Irgendwann wird es soweit sein, dass die Menschheit sich selbst auslöscht. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Nici-Maus85 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar