oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dauerläufig [Broschiert]

Nina Queer
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

4. April 2011
Nina Queer, bundesweit bekannt als Entertainerin, Showstar, DJ, Sängerin und Discoflittchen, ist mit Sicherheit eine der größten Dragqueens unserer Zeit. Doch was passiert, wenn die Lichter ausgehen, das Make-up abgewaschen und die Perücke auf den Ständer gehängt wird? Wer ist der Mensch hinter der schillernden Kunst-figur und wie hat sie oder er? es geschafft, in der Berliner Partyszene zur Marke zu werden? Dafür reicht es nicht, ein hübscher Junge zu sein, der sich Frauenkleider anzieht und Zoten erzählt. Dafür bedarf es Intelligenz, einer rasiermesserscharfen Beobachtungs-gabe, harter Arbeit in zunächst alles andere als glamourösen Jobs sowie Ehrgeiz und Kreativität. Auch wenn sie heute als Stern am Nachthimmel der Hauptstadtszene strahlt, so gab es auf dem Weg zum Ruhm Rückschläge, Enttäuschungen, Geldsorgen und zum Glück auch jede Menge Sex. Darüber berichtet Nina Queer authentisch und aufrichtig in einem Stil, der keine Sekunde Langeweile aufkommen lässt. Man fiebert, leidet, flucht und freut sich mit ihr. Ihre Erzählweise ist leicht, ohne oberflächlich zu sein, und vereint das richtige Maß an Humor und Ernsthaftigkeit. Mit launigen Anekdoten meistert Nina Queer selbstironisch und charmant die Gratwanderung zwischen unerträglich und unwiderstehlich. Nina Queer, sie fasziniert und polarisiert übersehen kann man sie aber nicht.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dauerläufig + Die Frau in mir: Ein Mann wagt ein Experiment + Teilzeitfrau: Der Crossdresser an meiner Seite
Preis für alle drei: EUR 46,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Querverlag; Auflage: 1 (4. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 389656188X
  • ISBN-13: 978-3896561886
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 12,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 327.659 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Überzeugt nicht völlig 12. Juli 2011
Format:Broschiert
Vom kleinen Dorf in Kärnten ins schillernde Nachtleben Berlins, schön, populär, erfolgreich. Es könnte eine gute Story sein, und doch fehlt mir etwas. Zum Beispiel eine differenzierte Betrachtung darüber, ob durchkokste Nächte wirklich das Nonplusultra sind. Oder ob es einen tatsächlich glücklich macht, alles zu beglücken, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Bitte nicht falsch verstehen, ich komme jetzt nicht mit dem moralischen Zeigefinger. Ich hatte nur beim Lesen den Eindruck, dass die Autorin mit den durchfeierten Nächten und ihrer "Ich nehm alles in den Mund"-Attitude sich und anderen etwas beweisen will, und das alles nicht um ihrer selbst Willen tut. Vielleicht tue ich ihr Unrecht, ich kann ja nicht in sie hineinschauen, aber das Buch zeichnet für mich nicht das Bild einer glücklichen Person. Und dafür scheint es mir dann zu wenig selbstkritisch zu sein, und ein bisschen zu sehr "Ich bin das Geilste, was in Berlin rumläuft"... Vielleicht sollte ich aber auch nicht versuchen, den Menschen hinter der Kunstfigur Nina Queer zu sehen, und war nur ein wenig enttäuscht, weil ich mir auf Grund des Klappentextes eigentlich genau das erwartet hätte: zu sehen, was passiert, wenn die Perücke an den Ständer gehängt wird. Und genau das ist es, was in Nina Queers Buch meiner Ansicht nach zu kurz kommt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammerbuch! 27. Dezember 2011
Format:Broschiert
Das Buch ist lustig, spannend und total versaut.
Interessante Background-Infos, ohne Namen zu nennen, die man dennoch leicht herausfinden kann.
Wie wird ein schwuler Junge aus Malta/tiefstes Österreich in Berlin zur bekanntesten, intelligentesten und unterhaltsamsten Transe mit dem coolsten Laden der Stadt?
Nina Queer müsste erfunden werden, wenn es sie nicht gäbe.
Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dauergeschädigt... ;) 10. November 2011
Von lucasias
Format:Broschiert
selten so gelacht... leichte unterhaltung und witzig geschrieben. manche werden das nicht mögen, da sie die dinge nicht ausprobieren und dann über andere schlecht reden die einfach mal glücklich sind für getanes leben der leidenschaft und liebe. gelebte freiheit... wunderbar. wo ist teil 2?????
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Nichts für verklemmte Klosterschwestern 29. Juni 2014
Von Bodo L
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Eine Warnung vorweg: Verklemmte Klosterschwestern und prüde „Über Sex spricht man nicht“-Zeitgenossen sollten besser die Finger von diesem Buch lassen, und auch für religiöse Fundamentalisten dürfte die gnadenlos offenherzig geschilderte (für mich sehr erheiternd) Libertinage der Protagonistin das pure Gift sein. Dabei ist die Frage, was von dem Geschilderten tatsächlich Erlebtes und was ausgeschmückt bzw. erfunden ist.
Dabei findet sich die Krönung der (von manchem sicher als derb-unappetitlich empfundenen) Skurrilität ganz am Schluss, auf Seite 198 – falls Sie noch nicht wissen, was ein „Dirty Rodriguez“ und was ein „Dirty Sánchez“ ist, hier erfahren Sie es.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Sehr Lustig verfasst 9. April 2012
Von Annev
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Also Nina Queer hat es mal wieder geschaft.
Sie hat das Buch sehr intim, aber dennoch sehr amüsant verfasst.
Ist natürlich geschmackssache aber ich fand es sehr lustig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Broschiert
Nach dem ich seit "Frauentausch" auf RTL großer Fan von Nina Queer bin, hab ich mich zu Tode gefreut, dass sie nun endlich ein Buch auf den Markt gebracht hat (Dass sie ne geile Schreibe hat, wusste man ja schon von ihren Kolumnen).

Nach zweimaligem Lesen hier nun meine Kritik: Nina Queer lässt in diesem Buch nichts aus! Sie lässt ehrlich und authentisch die Hosen runter und zwar richtig!

Kein intimes Detail, das uns erspart bleibt. Die Autorin eröffnet uns in dem Buch wie verletzlich, zerrissen und verdrogt sie doch ist. Man geht durch exstatische Höhen und gottlose Tiefen mit ihr. Aber immer kann man laut lachen, da sie selber über sich lachen kann. Beim Lesen einiger Kapitel musste ich in der U-Bahn laut losbrüllen. Die Queer kann auf jedes Gesicht ein Grinsen zaubern!

Auch hat mich das Buch erotisch sehr aufgewühlt. Das Buch ist im Prinzip wie "Feuchtgebiete", nur mit einer Story und richtig viel Witz, noch viel mehr Smegma aber viel weniger Fisch. Also in allen Belangen viel besser!

Da man Nina Queer ja eher als Discoflittchen und Luder vom roten Teppich kennt, traut man ihr eigentlich nicht zu, ein so geniales Buch zu schreiben. Sie ist eine so scharf-sarkastische Autorin, dass ich einfach nur hoffe, nicht all zu lange auf ihr nächstes Buch warten zu müssen.

Ich war richtig deprimiert, als ich das letzte Kapitel von Dauerläufig aufschlug und wusste, dass es gleich zu Ende ist. Ich freue mich auch sehr über die Nachricht, dass das Buch jetzt verfilmt werden soll und bin mir sicher, dass Nina mit ihrem Humor und ihrer Intelligenz bald in Hollywood landet.

Dauerläufig ist DAS BERLINBUCH und DIE neue Sexbibel. Dieses Popmärchen darf in keinem Bücherregal fehlen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dauerlesig 18. April 2011
Format:Broschiert
Hier ist es also, das Erstlingswerk von Nina Queer. Autobiographisch lässt sie den Leser an ihrem Werdegang teilhaben, von dem kleinen Kaff in Kärnten bis hin zur glamurösen Discoqueen Berlins. Dies ist im Gegensatz zu vielen Autobiographien keine Selbstbeweihräucherung, das Werk kommt sehr ehrlich geschrieben daher, die Sätze sind nicht verschachtelt und somit ist es flüssig zu lesen. Das ist auch gut so, denn bepackt mit jeder Menge Sex, Drogen und Alkohol ist dieses Buch eine spannend-amüsante Lektüre, die so viel Spass beim Lesen beschert, dass man es nicht wieder aus der Hand legen mag.

Absolute Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen dauerläufig dauerlesbar
Nina Queer macht ihrem Buch ihrem Namen nur noch interessanter, erstaunlich wielviel man von sich in diesem Buch wiedererkennt abgesehen von der Kokserei, könnte man behaupten... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von marc list veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Ein Buch, das wie ein Spiegel Berlins (zumindest des schwulen/quueeren) erscheint, ein tolles Buch, das die Freiheit feiert und ohne den moralischen Zeigefinger auskommt, das sich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Dezember 2011 von Nike-Sportler
5.0 von 5 Sternen Eine GRANATE
Ich bin ein riesen Fan von der Nina - egal, ob ich sie im TV sehe, ihre Musik höre oder, jetzt ganz neu, ihr Buch lese... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. April 2011 von Gin
5.0 von 5 Sternen Schön und Obszön
Das Buch ist Klasse. Wer Nina kennt - egal ob persönlich oder nur übers Radio oder TV - der weiß was einen erwartet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. April 2011 von MetalDevil
5.0 von 5 Sternen Dauerläufig'oder wie eine Discoqueen die Hauptstadt erobert
Gerade mal ein paar Tage ist es her, da ist das Erstlingswerk der Ex-Wurstverkäuferin, Djane, Barbesitzerin, Entertainerin und nicht zuletzt Discoqueen, Nina Queer, auf dem... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. April 2011 von Philly
5.0 von 5 Sternen Nina wie gewohnt und doch ganz anders
Das Buch enthält viel von dem wie man Nina wie ich sogar persönlich kennt, und zeigt aber toll geschrieben auch die andere- die nicht öffentliche Seite von Ihr. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. April 2011 von Lars
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar