Neu kaufen
EUR 16,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Joe2000

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,84

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Das weiße Zauberpferd

Gabriel Byrne , Ellen Barkin , Mike Newell    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Joe2000. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

LOVEFiLM DVD Verleih

‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Als stolzer, irischer Nomade - mit Pferd und Wagen - zog Papa Riley (Gabriel Byrne) einst über's Land. Heute vegetiert er mit seinen Söhnen Tito und Ossie in einem heruntergekommenen Wohnsilo am Rande
Dublins. Ihr Leben verändert sich auf wundersame Weise, als der Großvater eines Tages einen weißen Hengst, der ihm vom Meer aus gefolgt ist, mitbringt. Zwischen dem Hengst und den Kindern entwickelt sich eine verschworene, magische Beziehung. Verfolgt von Behörden und der Polizei, die das geheimnisvolle Pferd einfangen wollen, fliehen sie auf abenteuerliche Weise Richtung Westküste. Zusammen mit seinen alten Traveller-Freunden (Ellen Barkin) und Bareller (Colm Meaney) macht sich Papa Riley voller Sorge auf die Suche nach seinen Kindern. Es wird eine dramatische und hoffnungsvolle Reise in seine eigene Vergangenheit...

VideoMarkt

Seit dem Tod seiner Frau ertränkt der irische Nomade Riley seinen Kummer im Alkohol. Leidtragende sind seine beiden jungen Söhne Tito und Ossie, die nun - allein auf sich gestellt - zurechtkommen müssen. Durch die innige Freundschaft zu einem Schimmel ändert sich ihr Leben schlagartig. Die Brüder entführen den Hengst und nehmen auf seinem Rücken Reißaus, verfolgt von der Polizei und einem sorgenvollen Vater, der endlich zur Besinnung zu kommen scheint.

Video.de

Eingebettet in die wunderbar rauhe irische Landschaft erzählt Regisseur Mike Newell ("Verzauberter April") die einfache Geschichte von der Sehnsucht nach Geborgenheit und Wärme und unterlegt diese mit mythisch angehauchten Bildern und Anekdoten. Das pädagogisch wertvolle Drama, das mit Gabriel Byrne ("Miller's Crossing") und Ellen Barkin ("Sea of Love") exzellent besetzt ist, wird wohl vornehmlich beim aufgeschlossenen Video-Nachwuchs auf Interesse stoßen.

Blickpunkt: Film

In das Leben des alkoholkranken Nomaden Papa, der sein Dasein in einem Wohnbunker fristet, tritt ein märchenhafter Schimmel, auf dessen Rücken seine Kinder Reißaus nehmen. Auf der Suche nach ihnen findet Papa seine alte Lebensfreude wieder.

Synopsis

Als stolzer, irischer Nomade - mit Pferd und Wagen - zog Papa Riley (Gabriel Byrne) einst über's Land. Heute vegetiert er mit seinen Söhnen Tito und Ossie in einem heruntergekommenen Wohnsilo am Rande Dublins. Ihr Leben verändert sich auf wundersame Weise, als der Großvater eines Tages einen weißen Hengst, der ihm vom Meer aus gefolgt ist, mitbringt. Zwischen dem Hengst und den Kindern entwickelt sich eine verschworene, magische Beziehung. Verfolgt von Behörden und der Polizei, die das geheimnisvolle Pferd einfangen wollen, fliehen sie auf abenteuerliche Weise Richtung Westküste. Zusammen mit seinen alten Traveller-Freunden (Ellen Barkin) und Bareller (Colm Meaney) macht sich Papa Riley voller Sorge auf die Suche nach seinen Kindern. Es wird eine dramatische und hoffnungsvolle Reise in seine eigene Vergangenheit... -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
‹  Zurück zur Artikelübersicht