oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das verflixte X: Sind Frauen intelligenter als Männer? [Restexemplar] [Gebundene Ausgabe]

Heinrich Zankl
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 9,90
Jetzt: EUR 6,03 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 3,87 (39%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

Juli 2006
Als Anfang des 20. Jahrhunderts die ersten Intelligenztests bei Kindern durchgeführt wurden, schnitten Mädchen oft besser als Jungen ab. Doch da nicht sein kann, was nicht sein darf, wurden die Fragen und Tests so lange verändert, bis Jungen im Durchschnitt genauso viele Punkte erhielten wie Mädchen. Heute sind wir in der Forschung sehr viel weiter und auch weniger voreingenommen. Der bekannte Biologe Heinrich Zankl präsentiert neueste Ergebnisse: So sind vor allem Frauen für die rasante Zunahme der Intelligenz während der Entwicklung des Menschen verantwortlich. Sie tragen auf ihren beiden X-Chromosomen viele intelligenzbeeinflussende Gene, die nur in den weiblichen Keimzellen neu kombiniert werden können. Die Männer mit ihrem einzelnen X-Chromosom sind in dieser Hinsicht deutlich benachteiligt und tragen außerdem ein deutlich höheres Risiko für eine geistige Minderbegabung. Darüberhinaus beeinflussen Frauen die Intelligenzentwicklung, indem sie bei der Partnerwahl im Allgemeinen intelligente Männer bevorzugen.

Hinweise und Aktionen

  • Bücher im Angebot: Klicken Sie hier, um direkt zu den Sonderangeboten zu gelangen.

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Restposten! - Jetzt zugreifen solange Vorrat reicht! Mehr Restposten.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Das verflixte X: Sind Frauen intelligenter als Männer? + Die Darwin-DNA: Wie die neueste Forschung die Evolutionstheorie bestätigt
Preis für beide: EUR 25,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 158 Seiten
  • Verlag: Primus; Auflage: 1., Aufl. (Juli 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896785818
  • ISBN-13: 978-3896785817
  • Größe und/oder Gewicht: 22,4 x 15,2 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.193 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Heinrich Zankl, geb. 1941, ist Professor für Humanbiologie in Kaiserslautern. Im Primus Verlag erschienen von ihm zuletzt: »Die Launen des Zufalls« (2002), »Der große Irrtum« (2004).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein doppelter Genuss 27. März 2007
Von P. Herz
In einer Zeit, in der die Begriffe Exzellenz und Eliteförderung in aller Munde sind, ist es interessant mehr über Intelligenzforschung und die Entstehung von Intelligenz zu erfahren. Heinrich Zankl beschäftigt sich in seinem neuesten Buch mit diesem Thema und formuliert gleich im Titel eine sehr provokante These: Sind Frauen intelligenter als Männer?

Sein Abriss über die Geschichte des Intelligenzverständnisses und der Intelligenzforschung zeigt sehr schnell, dass "nicht sein kann, was nicht sein darf". Die "Chronik der Missachtung weiblicher Intelligenz" beginnt bereits im Altertum und setzt sich bis in die Neuzeit fort. Zankl führt z.B. an, dass erst eine Anpassung der frühen Intelligenztests zu dem gewünschten Ergebnis führten, sodass Jungen im Durchschnitt genauso viele Punkte erhielten wie Mädchen. Dieses ist nicht sein einziges Beispiel für den Missbrauch von Intelligenztests, mit dem er sich sehr kritisch auseinander setzt.

In allgemein verständlichen, sachlichen Texten beleuchtet der Autor des weiteren das Phänomen Intelligenz: verschiedene Definitionen, Intelligenzmodelle, Entstehung und Entwicklung von Intelligenz und schließlich Geschlechtsunterschiede in der Intelligenz und deren Vererbung. Dabei berücksichtigt er auch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

Sehr ausführlich beschreibt er die Geschlechtsunterschiede in der Intelligenz, die damit verbundenen unterschiedlichen Fähigkeiten, die zum Teil durch verschiedene evolutive Anforderungen erklärt werden. Ein ausführliches Kapitel widmet der Humanbiologe der X-chromosomalen Vererbung der die Intelligenz beeinflussenden Gene und die daraus resultierenden Unterschiede bei Männern und Frauen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von K. Betz
Ein brisantes Thema greift Heinrich Zankl in seinem neuesten Buch auf: Wer ist intelligenter – Männer oder Frauen? Sachlich, aber trotzdem auch wissenschaftlichen Laien verständlich erklärt der Humanbiologe u.a., dass die Abwertung weiblicher Intelligenz bereits im Altertum begann und sich zum Teil hartnäckig bis heute hält, obwohl seit dem 20. Jahrhundert zahlreiche neue Erkenntnisse die männliche Überlegenheit in Sachen Intelligenz erschüttern. Bevor der Autor diese näher erläutert, zeigt er einige Definitionen und Modelle für Intelligenz im historischen Wandel, erklärt die Entstehung von Intelligenz während der Evolution, den besonderen Einfluss der sexuellen Evolution und die Phasen der geistigen Entwicklung im Lauf des Lebens. Nach Informationen zu verschiedenen Testverfahren, die oft per Definition die Leistungen so abfragen, dass insgesamt keine größeren Unterschiede zwischen Männern und Frauen sichtbar sind, geht Zankl auf die Entstehung des Intelligenzquotienten ein. Kritisch setzt er sich auch mit dem Missbrauch von Intelligenztests auseinander. Geschlechtsbedingte Unterschiede im Aufbau des Gehirns und die damit verbundenen unterschiedlichen Ausprägungen einzelner Fähigkeiten werden ebenfalls behandelt. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich dann mit der geschlechtsgebundenen Vererbung vieler die Intelligenz beeinflussender Gene, durch die Frauen von Natur aus im Vorteil sind. Im Anschluss werden zahlreiche Krankheiten ausführlich dargestellt, die z.B. auf Fehlfunktionen dieser Gene beruhen und deshalb Männer häufiger betreffen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Titel ist provokativ und lässt eine wilde pseudowissenschaftliche Emanzenargumentation vermuten. Weit gefehlt: Diese Buch hat Mann geschrieben! Und der erläutert einleuchtend, wissenschaftlich fundiert und auch für Laien verständlich, zwar nicht warum Frauen intelligenter sind als Männer (hier zeigt sich, dass der Unertitel marktingfördern absichtlich etwas überspitzt gewählt wurde), sondern warum Männer durch ihr X-Chromosom einfach anfälliger für Fehlfunktionen sind. Was man mit der Erkenntnis anfangen will? Es ist ganz einfach nur interessant.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar