Das schwarze Loch in mir: Eine spirituelle Odyssee und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 16,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das schwarze Loch in mir: Eine spirituelle Odyssee Broschiert – 11. April 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,80
EUR 16,80 EUR 0,48
2 gebraucht ab EUR 0,48
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 214 Seiten
  • Verlag: Verlag 3.0 Zsolt Majsai; Auflage: 1 (11. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944343247
  • ISBN-13: 978-3944343242
  • Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 12,8 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.261.523 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Geboren im Geburtsjahr meiner Nation, den Stacheldraht an der Grenze zur anderen Hälfte Deutschlands früh vor Augen, war das Thema meines Schreibens vorgegeben: Grenzerfahrung/Grenzüberschreitung. Wieviel Grenze brauche ich, um mich sicher zu fühlen? Wie kann ich die Grenzen meines Schicksals überschreiten? Was liegt jenseits der Grenzen meiner physischen Wahrnehmung? Ist der Mensch ein göttlicher Pfurz und das war's? Dies sind die Fragen, welche die Figuren in meinen Romanen antreiben. Die Seelenknoten der Protagonisten werden dabei so leicht und unterhaltsam entwirrt, dass meine Bücher von den Lesern als PAGE TURNER bezeichnet werden.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Das NEUE geschieht immer dann, wenn der/die Autor/in den Einklang zwischen Sprache, Denken und Wirk- lichkeit schafft, wie in dem vorliegenden Fall. - Radikale Einsamkeiten, das Bewußtsein der heimlichen "Pro- gramme" psychischer Deformationen und die wahrhaft schönsten Einblicke in die Kinderseele. - Trotz aller intelligenter Aufklärung, wird hier die immerzu wirksame Gefangenschaft des Selbst auf eingehende Weise, die Grenzen der Herrschaft (Kontrolle) dokumentiert. - Die Kunst aus diesem Labyrinth herauszufinden, ohne "modische" Heilsversprechen, macht die Tiefe dieser Schrift aus. - Eine überraschend narrative Weise, die Entwicklung einer Persönlichkeit verfolgen zu dürfen und sich selbst dadurch "neu" befragen zu lernen. (Edda Kretzer, 08.05.2013) (verlag-shop.com)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

WENN DU DAS, WAS IN DIR IST, HERVORBRINGST, WIRD DICH DAS, WAS IN DIR IST, ERLÖSEN. WENN DU DAS, WAS IN DIR IST, NICHT HERVORBRINGST, WIRD DICH DAS, WAS IN DIR IST, ZERSTÖREN. Dieser Satz aus dem Thomas-Evangelium scheint als Sub-Text mein Leben zu bestimmen. Als spirituell hoch begabtes Kind nahm ich die Welt hinter den Erscheinungen schon sehr früh wahr, ohne jedoch die Möglichkeit zu besitzen, meine Erfahrungen mit irgendjemandem zu teilen. Intuitiv ahnend, dass mich die Unterdrückung meines Wissens umbringen würde, begann ich schon damals zu tanzen, zu singen, Theater-Stücke aufzuführen und zu schreiben. Da sich diese größere Wirklichkeit hinter den Dingen jedoch durch die sinnliche Erfahrung offenbarte, sollte alles, was ich sang, schrieb, spielte und tanzte, einen Geschmack des Wunderbaren haben, den ich in der Welt der Erscheinungen wahrnahm. Ganz unbewusst hatte ich den Schatz entdeckt, der mir in von meinem Schöpfer in die Wiege gelegt worden war, meine Kreativität. Dieselbe konnte ich jedoch in jedem anderen auch spüren, allerdings schmerzlich eingeschnürt durch die dumpfen Verhaltensmuster der Fünfziger Jahre, in denen die Menschen in Deutschland traumatisiert und stumm durch den Alltag wankten. Die andere Seite meiner gesteigerten Wahrnehmung war also eine dunkle und ich ahnte schon früh, dass im Leben Licht und Schatten zusammengehören. Und dass es viel Mut kostet, es dennoch als wunderbar zu umarmen. Ich sage also Ja zum Leben in seiner ambivalenten Ganzheit. Jedoch um das Ja zu seinen Schatten habe ich ein Leben lang gerungen schreibend. Genügend Abgründe hat das Leben mir bereitet und mir offensichtlich zugetraut, dass ich sie durch kreativen Ausdruck erlöse, damit mehr Licht in diese Welt komme. Viele Wege habe ich beschritten, um frei zu werden von den dunklen Schatten der menschlichen Existenz. In jungen Jahren handelte ich mir aufgrund der Herausgabe einer radikalen Studentenzeitschrift zunächst ein Berufsverbot ein. Als glühende Antifaschistin bemühte ich mich, meinen Schülern die Fertigkeiten des demokratischen Diskurses zu vermitteln. Als Theaterpädagogin ging ich nach London, um Straßen- und Kinder-Theater zu machen und meine Tochter und meinen Sohn im Geist der Menschliebe zu erziehen. Durch meine Kompromisslosigkeit verlor ich die Kinder und meine Heimat und lernte auch das als ein Geschenk des Himmels zu akzeptieren. Denn leidenschaftliche Liebe zum Leben und die Macht der Vergebung KÖNNEN Berge versetzen. Ich setzte mir die Clown-Nase auf und lache gern herzlich über die Absurditäten der menschlichen Existenz. Und halte es mit Goethe, der sagte: Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen. Dichtung ist für mich immer auf Erkenntnis aus. Sie will das Leben in seinem Zittern zwischen Ekstase und Schmerz durch metaphorischen Ausdruck durchdringen, um es mit anderen zu teilen. Denn wir sind zur Verbindung geboren und Trennung eine Illusion. Während wissenschaftliche Begriffe eindeutig sein müssen, muss die poetische Metapher schillern, weil das Leben selbst in jedem Augenblick oszilliert mit Bedeutungen. Das ist kein Freibrief für Beliebigkeit des sprachlichen Ausdrucks. Der Poet muss sich im Unerforschten aufhalten, in einem Sprachgebiet, das noch nicht abgegrast ist. Sonst ist er langweilig und wird nicht gelesen. Es geht um Authentizität der eigenen Stimme, sonst geht sie unter in den Milliarden Stimmen, die den globalen Äther durchschwätzen. Für mich selbst ist in den letzten Jahren die Authentizität meiner weiblichen Stimme immer wichtiger geworden. Ich möchte deshalb abschließen mit einem Gedicht an alle meine Schwestern.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von struppi am 19. Juni 2013
Format: Broschiert
Ich muss zugeben, dass ich das Buch erst einige Zeit liegen ließ, da mich ehrlicherweise der negativ anmutende Titel etwas geängstigt hatte. Doch dann hat mich die Neugierde gepackt und ich habe hineingeschmökert und dann hat es mich nicht mehr losgelassen. "Das schwarze Loch in mir" ist total schön geschrieben und spannend und kurzweilig. Ich habe es fast in einem Atemzug durchgelesen! Trotz wirklich beängstigender und bedrohlicher Lebensumstände, die der Geschichte zugrunde liegen, steckt so viel Hoffnung, Liebe und Dankbarkeit darinnen. Das schwarze Loch der Schreiberin wurde mit so viel Licht und Liebe aufgefüllt, dass man das fertig gelesene Buch mit einem hoffnungsvollen Lächeln und Blick nach vorne wieder zuschlagen kann. Für mich eine Bereicherung in meinem Leseschatz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von doris schmidt-bergholz am 18. Juni 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
So kann nur jemand schreiben, dem bis ins Detail bewusst ist, was und wie er fühlt. Für jemand, der selbst sehr bewusst ist, ein wieder erkennen, ein Spiegel des Prinzips. Die Autorin hat es geschaftt, strukturiert und nachvollziehbar, nach- und mitfühlbar innere Prozesse lebendig werden zu lassen und so spannend zu erzählen, dass das Warten auf Band zwei schwer fällt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christiane Laakmann am 11. Juni 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Nichts Wirkliches kann bedroht werden.
Nichts Unwirkliches existiert. Hierin ruht der Friede Gottes.
(Aus ein Kurs in Wundern)

Wie sehr wird Sophia in ihrem Leben herausgefordert die SPIRITUALITÄT wirklich ins Leben zu bringen. Nicht in abgeschiedener Einsamkeit meditierend, sondern mitten im Leben wird sie immer wieder neu aufgefordert ihre Ahnenmuster zu heilen, zu vergeben und die bedingungslose Liebe zu allem, was ist, zu leben. Dabei begegnet sie ihren persönlichen und unseren kollektiven Schatten. Erst wenn wir den Mut haben uns genau diese Teile von uns anzuschauen und unsere tiefsten Muster von Scham und Schuld ins Licht transformieren, kann wirklich HEILUNG geschehen und die Kreativität fließen.
Ich kann nur sagen ein emotional mitreißendes Buch, voller Tiefe, Schmerz und Herz. Danke an die Weisheit der Autorin, der schon immer klar war ... es muss einen besseren Weg geben und wir alle brauchen den Mut diesen zu gehen. Dieses Buch ist eine wunderbare Inspiration zu diesem besseren Weg ... denn die Startbedingungen von Sophia sind nicht die einfachsten und sie lässt sich nicht beirren in ihrer "göttlichen" Mission. Das macht einfach Mut ....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen