Das schwarze Herz: Ein Charlie-Parker-Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,53
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das schwarze Herz Gebundene Ausgabe – 2000


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 21,45 EUR 0,53
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
2 neu ab EUR 21,45 7 gebraucht ab EUR 0,53
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Ullstein Hc (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3550083106
  • ISBN-13: 978-3550083105
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,4 x 5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 132.646 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Connolly lebt in Dublin und schreibt für die Irish Times. Seit seinem Debütroman ist er einer der erfolgreichsten Thrillerautoren weltweit. Seine Serie um Ex-Cop Charlie Parker begeistert auch Kollegen und Kritiker. Der preisgekrönte „Meister des Gänsehautmoments“ konfrontiert seine Leser immer wieder mit der allgegenwärtigen Kraft des Bösen.
Mehr über den Autor finden Sie unter: -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Krimi Mimi am 3. November 2007
Format: Taschenbuch
Das schwarze Herz John Connollys um den Privatdetektiv Charlie Parker - und seinen beiden "mörderischen Freunden",- dessen Frau und Tochter von einem Serienkiller getötet wurden, ist nur der Anfang einer sich stetig steigernden Serie.
Wem der zunächst befremdliche Mix aus hartgesottenem Detektivroman (mit wunderbar coolen Dialogen) und übernatürlichem, mystischen Horror hier schon auf den Magen schlägt, der kann sich noch auf etwas gefasst machen. Das Buch lohnt sich als Einstieg in die Serie, die sich von Buch zu Buch steigert. Sowohl, was den "Thrill" betrifft, als auch die literarische Qualität. Es wäre gut, mit diesen Buch in die Serie einzusteigen, obwohl das Vorwissen jeweils nicht unbedingt nötig ist.
Zusammenfassung: Sehr spannend, mysteriös und "totsicher" außergewöhnlich, auch in lesenswerter Hinsicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Babs G. am 13. September 2004
Format: Taschenbuch
in diesem buch macht uns der autor das erste mal mit charly "bird" parker bekannt. parker ist polizist in new york, oder besser gesagt, er war es. er hat seinen dienst quittiert, als seine frau und seine tochter von einem psychopathen abgeschlachtet werden, als parker sich wieder mal volllaufen lässt um seinen eheproblemen aus dem weg zu gehen. diese thematik - der alkoholismus, der mord an seiner frau und seiner tochter und die mysteriöse verbindung die er immer noch mit ihnen hat - begleiten uns nicht nur während dieses buches sondern kommt auch im nächsten band vor.
nachdem parker einige zeit die stadt verlassen hat um den mörder seiner familie zu suchen, kehrt er erfolglos wieder zurück nach n.y. und nimmt einen kleinen job für einen kautionsvermittler an. doch die suche nach dem kautionsflüchtling zieht parker in einen strudel aus gewalt. aus diesem job ergibt sich auch der erste handlungsstrang des buches. parker soll für die vorsitzende einer wohltätigkeitsorganisation die verschwundene freundin ihres sohnes finden. diese suche verschlägt parker in den geburtsort der vermissten, in dem vor vielen jahren kindermorde geschahen, die nie restlos geklärt werden konnten. auch durch das trauma des todes seiner tochter verbeisst sich parker in diesen fall. und in n.y. finden dann vergangenheit und gegenwart eine auflösung die die abartigkeit der menschlichen seele anschaulich werden lässt... grauenhaft.
der zweite handlungsfaden beginnt mit morden. und zwar mit morden an denen die handschrift des mörders von parkers familie zu erkennen ist. die heißersehnte spur führt birdman nach new orleans und in die sümpfe louisianas.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Januar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
"Das schwarze Herz" ist das Debüt des irischen Schriftstellers John Connolly (1968 geb.) als Thriller-Autor. Mitten in der Grabrede werden gleich eine Reihe von Trauergäste dem Toten nachgeschickt. Es ist die Geschichte zweier konkurrierender Ganoven und ihrer Clans. David Fontenot und Joe Bones schlachten sich und ihre Anhänger reihenweise gegenseitig ab. Ex-Polizist Charles "Bird" Parker nimmt die Suche oder vielmehr die Jagd auf. Doch seine Ermittlungen laufen zunächst ins Leere. Es folgt der Fund eines Massengrabes in einem New Yorker Lagerhaus. Schließlich bringt Parker eine Frau zur Strecke, die offiziell seit langem tot war und im Sterben behauptet, sie kenne die wahren Mörder. Ein Thriller voller Spannung und erstaunlicher Wendungen, der buchstäblich unter die Haut geht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Borussen-Fohlen am 18. März 2010
Format: Taschenbuch
Das schwarze Herz ist auf jeden Fall ein Roman den man in die Rubrik härtere Kost einordnen muss. Wer einen empfindlichen Magen hat sollte es nicht lesen. Die Story beginnt etwas verwirrend, da auf den ersten ca.50 Seiten viele Charaktere vorgestellt werden. Man hat leichte Probleme sich alle Namen und die dazu gehörende Rolle zu merken. Nicht leichter macht es die etwas zu klein geratene Schrift und die endlos langen Schachtelsätze, die einen doch des Öfteren zurück blättern lassen um nicht den Faden zu verlieren. Was ihm wirklich gelungen ist, ist das detaillierte Beschreiben der Szenerie, der Städte und Umgebung in der die Story spielt. So etwas setzt intensive Recherchen voraus, denn sie erstreckt sich von New York bis hinunter nach Louisiana.

John Connolly nimmt einen mit auf eine spannende und erschreckende Jagd auf einen extrem brutalen Serienmörder. Charles »Bird« Parker, dessen Frau und Tochter von dem fahrenden Mann bestialisch hingerichtet wurden, scheidet daraufhin aus dem Polizeidienst aus und macht sich allein auf die Suche nach dem Täter. Um nicht völlig den Verstand zu verlieren und um sich abzulenken, nimmt er ein paar Detektiv-Aufträge an. Ein eigentlich harmloser Auftrag der schief geht, nimmt einen unvorhersehbaren Lauf und zieht Bird immer weiter in den Sumpf völlig kranker und perverser Menschen hinein. Kinderfolter und Mord stehen bei diesen Menschen an der Tagesordnung. Was aber hat die Mafia und eine frühere Mordserie in Louisiana damit zu tun, und vor allem, welche Rolle spielen dabei die schrecklichen Morde an seiner Frau und seiner Tochter durch den fahrenden Mann? Leichen pflastern den Weg von Charles »Bird« Parker auf der Suche nach den Mördern....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden