Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

2,2 von 5 Sternen10
2,2 von 5 Sternen
Preis:14,59 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Oktober 2014
Also die Erwartungen waren nicht besonders hoch, nach Durchsicht der einzelnen Rezensionen! Das Echo ist doch ziemlich negativ für dieses im Original so geniale Spiel. Diese Steilvorlage einer bestehenden Idee hätte ein echt gutes Softwarelabel wie Beteshda vielleicht sogar zu neuer Größe führen können. So ist das ganze leider nciht wirklich gelungen. Ich hatte wenigstens das Glück, das die meisten Bugs schon weg sind, aber ehct nervig ist immer noch folgendes(nach Update 1.34):
Man weiss eigentlich nie genau, ob sich was benutzen lässt oder nicht, Bsp. man steht vor einem Bücherregal mit ner kleinen Kiste und klickt drauf, da kommt nur ein Kurzasuwahlmenü mit Lagern, Zaubern etc.. Hat man sich jetzt verklickt, oder ist das schlecht programmiert?, Man muß es nochmal machen und wieder nix. Dann steht man vor einer Schatztruhe und fährt mit dem Mauszeiger drauf, wieder kein Auswahlmenü, man muß erst draufklicken dann passiert etwas, Öffnen mit Zauber oder Schlüssel/Dietrich, wenn ja wer soll das öffnen etc. Irgednwann hat man dann raus das es nix ausser Truhen gibt, der Rest kommt von alleine, ob Geheimtüren oder Kämpfe, man läuft so vor sich hin und zack gehts los. Deswegen muß man auf jeden Fall JEDEn Fortschrtt speichern sonst ist schnell Frust angesagt, aber okay es ist so schwer wie im Original, dass ist besser als diese Diablo 3 Hacksauce, wo man einfach durchrauscht und einen eigentlich nichts davon abhält das Spiel gleich wieder zu vergessen.
Desweiteren muß man echt alles wegklicken, jedes einzelne Fenster, man fühlt sich an die alten Email spam bomben erinert wo sich bei jedem Klick tausend Fenster öffneten und man alle einzeln wegklicken mußte wenn man weitermachen wollte, ohne den Rechner runterzufahren. Und ständig muß man jeden Klick wieder komplett neu machen, keinerlei Komfort, wie Einstellung im Kampf den gleichen Gegner wieder angreifen, oder gar Eigeninitiative der Gruppenmitglieder.
Wenn man in der Stadt unterwegs ist bloß nicht aus Versehen die Statusanzeigen wegdrücken, denn dann kann es sein dass auch die Auswahlmenüs nicht aufpoppen und man das Gefühl hat dass Spiel wäre eingefroren. Oder die gelungene Karte nicht mit Escape taste schliessen sondern mit Tabulator, dann folgt nämlich das vorher beschrieben Problem. Auch ist doof dass man seine Gruppenmitgleider beim Heiler nur heilen kann, wenn sie noch bei Bewußtsein sind. Ansonsten muß man halt selbst zaubern, oder Talent anwenden?!???!!! Naja, spart Geld, ist aber doof, wenn man gerade aus dem Dungeon rauskommt in Thorwal und keine Astralenergie hat... . Auch dass man zwar handeln kann, aber wenn man erst dann genug Geld hat, wenn man den erhandelten Rabatt einberechnet vom Händler rausgekickt wird und dann nicht mehr reinkommt, weil man nicht genug Geld dabei gehabt haben soll, ist auch Mist. Generell gilt, wenn man nicht wieder alles auswählen will dann sollte man eher nicht zu knapp handeln, sonst nochmal das ganze. Auch doof ist, wenn man einen z.B. Dolch verkaufen will, muß man ihn anklicken und dann noch auswählen wieviel davon???! Das sind soviele kleine unnötige Ärgernisse, die einem bei nötiger Sorgfalt vorher aufgefallen wären. Da ist noch viel Arbeit für die Programmierer! Aber sie sind ja wenigstens dran.
Warum drei Sterne?:
Die Grafik ist okay, zwar nicht gerade der Hit, aber besser als das Original allemal;-)!
Die Musik ist Klasse(sofern man Original anwählt), die Charaktergenerierung ist fast so gut, da komplex wie im Original, allerdings fehlen einige Zaubersprüche wie z.B. Fliegenpilz(war zu lustig einen Ork einfach in einen Pilz zu verwandeln*ggg*).
Der Kampfmodus auch. Man muß halt auch strategisch denken, einfaches draufhauen bringt nichts.
Es kommt also tatsächlich ein ähnliches Feeling auf wie vor 23 Jahren und das macht es aus und hält einen bei der Stange. Allerdings muß man echt sagen, da wäre so viel mehr drin gewesen!!! Das ist echt bitter so eine Steilvorlage so satt zwei Meter neben das Tor zu setzen!
Trotzdem, wer Oldstyle Rollenspiele mag, speziell die DSA Reihe und gerne auf die pixilige 2 D Grafik verzichten kann der sollte zu greifen, nach ein paar nervenden Anfangsstunden hat man raus wie man das Spiel zu behandeln hat und dann läufts eigentlich;-)! Und die Hoffnung auf einen besseren zweiten Teil:Sternenschweif istz ja auch noch da!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2014
Nach dem katastrophalen Release der Neuauflage der Schicksalsklinge die halbfertig an den Kunden gebracht wurde und im lauf des letzten halben Jahres auf ein halbwegs spielbares Niveau gepatcht wurde kommt jetzt die (fast) fertige Version als Gold daher...

Zwar wurden NSC's, Gebäude usw deutlich verbessert, aber Beispielsweise die Kampfavatare sind nach wie vor von ausgesuchter Scheußlichkeit, zwar wurden viele Bugs gepatcht aber letztendlich kamen mit den neuen DLC's (welche beide vorhanden sind) neue hinzu. Zwar wurde vieles von den Programmierern versprochen, aber letzten endes hat man sich mittlerweile selbst von diesen Versprechen distanziert...

Was bleibt sind bugs im zwei bis dreistelligen Bereich, viel vom flair der alten Spiele fehlt, und es ist ein undurchschaubares krudes Regelwerk, eine Mischung aus DSA3, DSA4 und vielen (teils sehr seltsam anmutenden) Regeln der Programmierer, und zudem keine Stelle im Spiel die einem erklärt warum man z.B. mit Körperbeherrschung gegen Krankheiten würfelt. (Weicht man einer Krankheit seit neuestem aus? Muß ich mir merken...)

Jetzt mit der Gold version gibt es das versprechen das es noch einen Patch gibt, und dann "nach Bedarf" gepatcht wird. Was bedarf ist legen allerdings die Programmierer fest, und da möchte ich an das Erscheinen der Schicksalsklinge HD erinnern wo im ersten Moment (zur erinnerung, es handelte sich um eine Unspielbare, verbuggte, instabil laufende, savegamelöschende, und absolut häßliche Version) auch nur kam: "Tut uns leid dass euch unser Spiel nicht gefällt."

Wer sich jetzt die Goldversion holt hat das versprechen dass diverse Bugs dann Rückwirkend mit Sternenschweif (so sich dieses denn gut verkauft, was zweifelhaft ist) gepatcht werden... Letzten Endes kann ich es niemanden empfehlen dieses Machwerk zu kaufen, und kann nur hoffen das sich ein größeres Team irgendwann der Nordlandtrilogie annimmt und diese zu einer Neuauflage bringt die sie verdient hat.

An sich nur noch traurig...
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Die Rezension bezieht sich auf Gold HD mit Version 1.33.

Nach grauenhaftem Release und Patch-Orgien befindet sich das Spiel in einem "akzeptablem" Zustand, mit nach wie vor vorhanden Baustellen. Wie bereits erwähnt gehen die Kampfavatare gar nicht. Wer Blackguards gespielt hat, fühlt sich in Gesicht geschlagen. Mit Anlauf. Mit einem Stuhl. Da muss IRGENDWAS passieren. Und sei es nur mit einer Mod.
Was den Rest betrifft kann ich entspannt 4 Sterne vergeben. Die Musik ist Klasse, die Atmosphäre von der Sache her ist auch rund. Im Vergleich zum Original fallen viele Änderungen und Verbesserungen auf. Die Grafik ist "ok", allerdings nichts was ich ohne rot zu werden als HD bezeichnen würde. Aber als Rollenspieler ist man da nicht unbedingt verwöhnt.
Der IST-Zustand ist also ok, zum SOLL ist aber noch Luft. Ich hoffe die Entwickler bekommen die noch vorhanden Bugs in den Griff. Bevor das nämlich nicht passiert ist, werde ich vom Kauf des Nachfolgers absehen. Schließlich möchte ich nicht nochmal eine Betaversion kaufen. ;)
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Achtung, sehr krasser Versuch Geld zu machen.

Das Spiel wurde vor ca. 9 Monaten in einem katastrophalen Zustand released. Nun haben es die Entwickler mit über 30 Patches gerade eben spielbar gemacht. Statt den Hauptkritikpunkt noch zu beseitigen, wurden lieber kostenpflichtige Downloadinhalte bei Steam erstellt oder nun diese Gold-Version zusammengeschustert.

Hauptkritikpunkt sind die grottenschlechten Kampfavatare und die Kampfsounds. Man verbringt einen signifikanten Teil des Spiels im Kampfscreen. Macht jegliche Atmosphäre kaputt, wenn die Kampfsounds überhaupt nicht zum Geschehen passen. Die Kampfavatare sind Stand der Technik etwa Anfang 2000. Statt Identifikation mit seiner Heldentruppe hat man eher den Eindruck, dass sich der Rest der Nordland-Bevölkerung eher totlachen muss, wenn die der Spielergruppe begegnen.

Wer pure Rollenspiel-Mechanik spielt und wem der Rest egal ist, der mag mit dem Spiel im aktuellen Zustand zurechtkommen. Wer Rollenspiel-Atmosphäre mag, der sollte diese Unverschämtheit von Geld, äh, Gold-Version liegenlassen.
44 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2014
Ich bewerte das Spiel mit Patch 1.33a, Gold-Patch ist hier enthalten. Das Spiel wurde als Neuauflage mit zeitgemäßer Grafik beworben, leider ist die Grafik NICHT zeitgemäß, sondern schon jetzt einige Jahre veraltet. Die Steuerung ist vermurkst, es gibt soviele Dinge in der Benutzerführung, die einfach schlecht sind. Die Menüs (auch Inventar) sind leider sehr unübersichtlich, dabei gibt es doch bereits soviele taugliche Lösungen in anderen Spielen. Die Kämpfe sind vermurkst. Nicht nur von der Grafik, sondern auch vom Ablauf, vom Komfort, von der Transparenz. Man kann sich mit F9 eine Konsole anzeigen lassen, die die Würfelergebnisse (kryptisch) darstellt. Und kann dadurch einigermassen nachvollziehen, weshalb sowohl Freund und Feind regelmäßig vorbeischlagen, obwohl sie doch direkt nebeneinander stehen...Aber warum muß das alles so umständlich, so kryptisch sein? Für die nächsten Teile wünsche ich mir für die Benutzerführung das Kampfsystem von DSA: Blackguards, das ist einfach soviel besser. Das Spiel fühlt sich leider viel zu sehr Retro an, vor allem auch bei der Technik, die man doch gerade nicht als Retro haben möchte...

Nun zum Positiven. Ich habe mich selber des öftern gefragt, warum ich ein Spiel mit sovielen Dingen, die einfach schlecht sind, trotzdem spiele. Antwort: Es macht Spaß. Es ist ein ECHTES Rollenspiel, man muss essen, trinken, schlafen, Waffen zerbrechen, man kann frieren, krank werden usw. Also ein Spiel mit Mechaniken, die es ansonsten heute gar nicht mehr gibt. Wer denkt Skyrim sei ein Rollenspiel, der hat anscheinend niemals ein echtes Rollenspiel gespielt. Der Einstieg ist schwierig, es ist kein Spiel das man einfach mal startet und dann geht es los und alles erklärt sich von selbst. Man muss sich weite Strecke selber reinbeißen. Ich habe das Original übrigens nie gespielt, bin also nicht nostalgisch voreingenommen.

Dass das Spiel trotz aller Unzulänglichkeiten Spaß macht, zeigt umso mehr das riesige Potential auf, das hinter den Mechaniken steht. Ich hoffe ein Hersteller erbarmt sich irgendwann für eine ECHTE Neuauflage oder für ein neues Abenteuer, welches diese Spielmechaniken auf Stand heutiger Technik umsetzt. Der Markt ist da. Es gibt sehr viele Leute, die würden ein solches Spiel den Händlern aus den Händen reißen. Die Leute wollen nicht immer nur einfachere Spiele. Also Hersteller, bitte mehr Mut oder gleich zu Kickstarter. Solche Spiele lassen sich auch heute gut verkaufen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2014
Ein paar Sachen, alles ersichtlich aus dem Forum des Entwicklers + youtube + Spieleportale im Internet (IGN...):

1. Lest vorher im Forum des Herstellers und schaut euch video bewertungen zum aktuellen stand des Spiels an.

2. Die UR Version (siehe Bewertungsvideos auf Youtube) hätte eigentlich nicht verkauft werden dürfen, da aufgrund der zahlreichen Bugs unspielbar. (Durchspielen ohne bearbeiten von Spielständen ist nicht möglich) bestimmte ereignisse müssen bewusst gemieden werden um zu verhindern, dass der spielstand aufgrund eines programmbedingten fehlers in eine Sackgasse führt.
Auch ein halbes Jahr nach Original Release ist das Spiel NICHT Fehlerfrei.
Für die Gold Version würde ich meine Hand NICHT ins Feuer legen...

3. NICHT für Nostalgiker geeignet, die ein revival des alten Spiels wollen.
-----> Regeln sind Massiv verändert (Mischung aus DSA 3+4+Eigenbrau)
-----> Schneller Spielfluß ist nicht möglich, kampfgeschwindigkeit kann nicht wie im original erhöht werden
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2016
Große Enttäuschung. Kein Spielspaß. Eher etwas für nostalgische DSA-Fans der alten Stunde. Wer Drakensang 1&2 kennt, wird nicht glücklich. Auf Sternenschweif werde ich leider verzichten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Ich hätte das Spiel (zu Kindheits- Jugendtagen sehr gemocht) gerne wieder in der neuen Fassung gespielt.
Zunächst haben mich die ganzen negativen Rezensionen und schlechten Testberichte abgeschreckt. Jetzt dachte ich, ich könnte es jetzt (auch für kleineres Geld) wagen, da die Live-Testpahase bestimmt rum ist und die groben Schnitzer bestimmt behoben sind wagen und wollte zugreifen.
Leider stand auf Amzon nichts vom Steam-Zwang (Aktivierung), was ich seit einiger Zeit aus Prinzip nicht mehr hinnehme und nicht mehr nutzen WILL, da es den eigentlichen Zweck (Verhinderung von Raubkopien) eh verfehlt und mir als ehrlichem Käufer immer mal wieder Probleme gemacht hat...
Daher ging das Spiel wieder zurück.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Amazon Kundenservice 0 Sterne,

wieder verkauft Amazon ein Spiel mit Steam Zwangsaktivierung, wieder steht kein einziges Wort davon in der Artikelbeschreibung und wieder geht das Spiel zurück.

( STEAM ) Nein ! Danke !
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Ich muss jetzt doch mal eine Lanze für das Spiel brechen um ein Gegengewicht zu den teil hanebüchen negativen Bewertungen vieler meiner Vorredner zu bilden. Zu nächst einmal geht es hier nicht um die Urversion. Diese hat wirklich nur einen Stern verdient.
Seither sind aber viele Verbesserungen vorgenommen worden. Es gibt immer Bugs. Aber die stören das Spielerlebnis kaum noch.
Die hässlichen Kampf Avatare sind das Hauptmanko. Dafür kann man einen Stern abziehen. Eigentlich würde ich 3 Sterne geben.
Aber um ein Gegengewicht zu meinen Vorrednern herzustellen, gebe ich fünf :-)
33 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,45 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)